Voll geile Werbung vom HDE

Der Handelsverband Deutschland bie­tet für sei­ne Mitgliedsfirmen Plakatvorlagen zum Download an. Zum Beispiel:

ein​zel​han​del​.de

ein​zel​han​del​.de
ein​zel​han​del​.de

Ich glau­be, das letz­te Plakat gefällt mir am bes­ten. Es deu­tet aller­dings auf einen gewis­sen Einfluß eines Herstellers von Kräuterlikören hin, die ich nicht mag.

Das zwei­te scheint ein Angebot für Notfallsituationen nach der Spritzung dar­zu­stel­len, ein fei­ner Zug!

Das ers­te wird den KundInnen aus dem Herzen spre­chen, die bei Wind und Wetter vor den Läden ste­hen müs­sen, weil der HDE sich für 2G stark gemacht hat.

67 Antworten auf „Voll geile Werbung vom HDE“

    1. Die Toten Hosen sind zwar Impfjunkies, wie ich glau­be, passt aber echt gut zum Thema. Zehn klei­ne Spritzenmeister!

      Und eines nicht ver­ges­sen: Vorm Spritzentermin zur Zwangsimpfung STRAFANTRAG ein­rei­chen. Wenn Du tot bist ist's zu spät! 🙂

      Nazis Raus!

      1. nachghe­reicht:

        Achso, das mit den "Nazis". Meine Skepsis die­ser Personengruppe gegen­über ähnelt eher der Differenziertheit die ich auch frei­lau­fen­den Großkatzen , Schwarz- und Braunbären oder gar gif­ti­gen Schlangen gegen­über eben­so ein­näh­me, also nicht so durch­po­li­ti­siert und theo­re­ti­siert wie bei vie­len Anderen. Die mögen das nicht so wenn man das nicht mag, das Nationalistische und so. [muss man ja schein­bar alles erklä­ren heut­zu­ta­ge, sonst wun­dern die sich, die Anderen]

  1. Ach shopping…braucht doch kein Mensch mehr. Bin so froh dass sogar die Einzelhändler selbst mit­hel­fen bei der tota­len Entwöhnung. Lese jetzt lie­ber ein gutes Buch. So toll! Viel bes­ser auch sich auf den kom­men­den Wirtschaftszusammenbruch vor­zu­be­rei­ten. Galoppierende Inflation haben wir schon. 5%! Bald wer­den die Zinsen stei­gen. Ab 3.4% muss die Regierung sämt­li­che Steuereinnahmen rein nur für SchuldZinszahlungen verwenden.…perverse Zeiten…ist noch nie lan­ge gut gegangen.

    1. Die Bücher wird man bald brau­chen, um sie zu ver­hei­zen, um Wärme zu erzeugen. 

      Ausleihen kann man hier kei­ne Bücher mehr, dür­fen nur noch Geimpfte. Und wenn ich lese, dass auch Thalia schon mit Nachdruck für eine Impfung wirbt, wer­de ich kein Buch im Internet bestellen.
      Dann viel­leicht die kos­ten­lo­sen Bücherschränke im Stadtgebiet abklap­pern, größ­ten­teils steht dort aber nur Mist drin­nen, man kanns aber versuchen.
      Und wenn nichts mehr mit Büchern ist, kann man anfan­gen, selbst zu schrei­ben und legt die Texte aus. Wenn das vie­le machen, wäre es ein neu­er Schwarzmarkt für Literatur. Oder man doku­men­tiert alles ein­fach nur für sich, um sich an was fest­zu­hal­ten. Die Texte kann man ver­gra­ben, um sie für die Nachwelt zu erhalten.

  2. Da fällt mir nur ein Wort ein: Boykott !!!
    Und natür­lich Online kau­fen – oder wenn es geht Konsumverzicht.
    Meine Frau war ges­tern in Hannover auf dem Weihnachtsmarkt hier in Hannover ("bevor sie ihn schlie­ßen…"). Es fehl­ten diver­se Buden, wenig Besucher da, Polizeistreifen mit MPs und natür­lich Ordnungshüter vom Ordnungsamt. Insgesamt null Atmosphäre, allein schon wegen der Masken. In den Einkaufsstraßen das­sel­be Bild. Die – völ­lig ver­ängs­tig­te – Mehrheit stimmt mit den Füssen ab.…

    1. Auf einem mili­tä­risch bewach­ten Weihnachsmarkt unter Tragens des Affenhutes im Gesicht hal­ten sich doch nur die Hartgesottenen auf. 

      Erst, wenn die Verängstigten nicht mehr Angst haben, kön­nen sie wie­der frei den­ken und han­deln. Ich bin gern bereit einem Verängstigten oder zwei Verängstigten zu helfen.

    2. Hier ren­nen auch in der Innenstadt frei­wil­lig immer mehr Leute mit Maske rum. Die sind voll­kom­men krank. Wie kann man so blind sein und die­ses Narrativ immer noch glauben?

  3. Die "Inzidenz" im frei­en Fall, ret­tet das Narrativ!!

    Paul Ronzheimer@ronzheimer

    BREAKING: An die­sem Donnerstag ab 11.00 soll es eine vor­ge­zo­ge­ne offi­zi­el­le Ministerpräsidentenkonferenz geben, bei der Beschlüsse gefasst wer­den. @BILD

  4. " Die Gesundheitsminister for­dern die Impfung ab fünf Jahren. Das leuch­tet nicht ein, denn Kinder erkran­ken beson­ders sel­ten schwer an Corona und sind auch kei­ne Pandemietreiber, meint Gunnar Schupelius.

    In der sechs­ten Klasse eines Berliner Gymnasiums wur­de erreicht, was in Deutschland sonst nicht funk­tio­niert hat: Die Impfquote beträgt 90 Prozent. Ein Ärztepaar in der Elternschaft setz­te sich stark für die Impfung ein, offen­sicht­lich mit durch­schla­gen­dem Erfolg.

    Die Klasse war damit schnel­ler als die Europäische Union: Deren Arzneimittelbehörde (EMA) hat am letz­ten Donnerstag die Impfung von Kindern unter zwölf und ab fünf Jahren empfohlen."

    "Alle Experten wur­den über­hört, die erklär­ten, dass Kinder weni­ger gefähr­det sind und der Schulhof kein Hotspot ist. Und dabei wird ja an Berlins Schulen häu­fi­ger auf Corona getes­tet als in jedem Altersheim.

    Woher kommt die­ser Eifer hin­sicht­lich der Kinderimpfung? Kinder wer­den stan­dard­mä­ßig nicht ein­mal gegen Grippe geimpft. Sollen sie gegen Corona geimpft wer­den, damit Erwachsene geschützt sind?

    Die Kinder spü­ren den Druck. In den Schulklassen wird genau aus­ge­macht, wer geimpft ist und wer nicht. Das ist eine Katastrophe."

    https://​www​.bz​-ber​lin​.de/​b​e​r​l​i​n​/​k​o​l​u​m​n​e​/​w​a​r​u​m​-​d​i​e​s​e​r​-​e​i​f​e​r​-​w​e​n​n​-​e​s​-​u​m​-​d​i​e​-​i​m​p​f​u​n​g​-​f​u​e​r​-​k​i​n​d​e​r​-​g​eht

    1. @ Sektenmitglieder

      Die Jauche immu­ni­siert nicht und sie immu­ni­siert erst recht nicht steril.

      Wie sol­len da Dritte durch geschützt werden?

  5. "Auf der Basis wis­sen­schaft­li­cher Arbeiten, die eine Kausalität zwi­schen Impfung / Gentherapie und schwe­rer Erkrankung nahe­le­gen, erstellt die Organisation Vaccine Watch nun wöchent­lich den Vaccine-Watch-Bericht zu schwe­ren Erkrankungen. Grundlage sind Meldungen an die Datenbank der WHO, die an der University of Uppsala geführt wird.

    Aufgenommen wer­den nur schwe­re Erkrankungen, für die wis­sen­schaft­li­che Belege vor­han­den sind. Über den der jewei­li­gen Erkrankung unter­leg­ten Link kann man die Studien errei­chen, auf die sich Vaccine Watch jeweils beruft. Mögliche neue Studie zu bis­lang nicht bekann­ten Nebenwirkung einer Covid-19-Impfung bzw. ‑Gentherapie wür­de Vaccine Watch zu die­ser Liste der schwe­ren Erkrankungen hinzufügen.

    Aktuell umfasst die Liste die fol­gen­den schwe­ren Erkrankungen:

    • Guillain-Barré-Syndrom;
    • Hirnblutung;
    • Graves Disease;
    • Multiple Sklerose;
    • Haemorrhagischer Schlaganfall;
    • Autoimmune Hepatitis;
    • Aplastische Anaemie;

    Quelle:

    Science Files/Kritische Wissenschaft: Vaccine-Watch: Schwere Erkrankungen als Folge von COVID-19 Impfung / Gentherapie 10. November 2021 – 10. November 2021 "

    https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org/​s​c​h​w​e​r​e​-​e​r​k​r​a​n​k​u​n​g​e​n​-​a​l​s​-​f​o​l​g​e​-​v​o​n​-​g​e​n​i​n​j​e​k​t​i​o​nen

  6. Die kor­rup­ten Politiker wol­len 2G in Supermärkten ein­füh­ren, aber die Supermarktbetreiber leh­nen die­se neu­en sadis­ti­schen Maßnahmen der Poltiker ab.
    https://​www​.express​.de/​r​a​t​g​e​b​e​r​/​v​e​r​b​r​a​u​c​h​e​r​/​2​g​-​s​u​p​e​r​m​a​e​r​k​t​e​-​u​n​d​-​d​i​s​c​o​u​n​t​e​r​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​b​a​l​d​-​a​u​s​g​e​s​c​h​l​o​s​s​e​n​-​8​1​1​8​2​?​c​b​=​1​6​3​8​3​4​6​8​0​6​267

    Nach mei­nem Dafürhalten darf nur noch der Politiker sein, der mehr­jäh­ri­ge prak­ti­sche Berufserfahrung in einem Beruf der Schwerstindustrie und aus dem pfle­ge­ri­schen Bereich vor­wei­sen kann. Pflegerische Tätigkeit ist eben­falls shwe­re kör­per­li­che Arbeit.

    Und in den Redaktionen der Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, bei den öffent­lich-recht­li­chen Sendeanstalten wür­de ich nur noch Leute in den REdaktionen arbei­ten las­sen, die vor­her rich­tig gear­bei­tet haben. Die Mitarbeit als Redakteur, frei­er Mitarbeiter, Journalist muss man sich erar­bei­tet haben.

    Dieses Prinzip der prak­ti­schen Mitarbeit in Berufen der Schwerindustrie und in der Pflege müss­te für jeden ver­pflich­tend sein. Da wür­de sich auch man­cher Jurist umgu­cken, was es bedeu­tet _zu arbeiten_.

    1. @ Hehehe: Interessant, ich habe den Artikel neu­gie­rig ange­klickt, um dann am Ende ver­blüfft fest­zu­stel­len, dass der HDE Cheffe sogar sel­ber gegen sei­ne fri­schen Plakate votet: "Kurzum: Auch Ungeimpften wird es nicht ver­wehrt, sich wei­ter zu ver­sor­gen. Trotzdem zeig­te sich der Handelsverband HDE ange­sichts der geplan­ten Verschärfung bereits besorgt.„2G oder 3G im Einzelhandel leis­ten kei­nen spür­ba­ren Beitrag zum Infektionsschutz“, sag­te der HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth bereits in der ver­gan­ge­nen Woche. „Der Einzelhandel ist kein Infektionsherd. Die Alleingänge eini­ger Bundesländer gehen daher am Ziel vor­bei.“ Die Politik schei­ne aber beschlos­sen zu haben, die Ungeimpften auf dem Rücken des Einzelhandels zu einer Impfung zwin­gen zu wol­len. „Das ist der fal­sche Weg“, sag­te Genth. Die Existenz vie­ler Händler in Gefahr zu brin­gen, um Uneinsichtige von der Corona-Impfung zu über­zeu­gen, sei aus Sicht vie­ler Handelsunternehmen zynisch."

      Es ist mal wie­der so absurd, dass sich alle gegen­sei­tig über­brül­len, aber dass der Inhalt über­haupt kei­ne Bedeutung mehr zu haben scheint, außer dass die Themen an sich wie Vorboten ein­ge­setzt wer­den, bzw. wie Öl für das Aufmerksamkeits-Feuer, damit es nie­mals erlischt. Und das dann völ­lig unab­hän­gig davon, ob jemand schreit "das wer­den wir so machen" oder "das wer­den wir nie­mals so machen". Oder neu­er­dings so, wie Argo Nerd immer so schön zusam­men­stellt: "Das wer­den wir so machen! Niemals wer­den wir das!"

  7. Die gan­ze "Pandemie" kann man als ein von Gates ein­ge­fä­del­tes "Investment" anse­hen: zuerst "inves­tiert" er zig Milliarden in die Pharmaindustrie. Hernach zahlt er alle mög­li­chen Presseerzeugnisse (dar­un­ter der sog. "Volksverpetzer", die BBC, Spiegel, Zeit, …), er zahlt die WHO, ver­an­stal­tet ein "Event201" und lässt alle­samt laut­hals das Lied von der "Pandemie" anstim­men. Anschließend sahnt er ab. 

    Das gan­ze von Gates ein­ge­fä­del­te Spritztheater dürf­te aber ein Gericht irgend­wann als kri­mi­nell ansehen.

    Hier u.a. kann man eine Grafik zu den Verflechtungen rund um die sog. B/M‑Stiftung betrachten:

    https://​rene​gra​eber​.de/​b​l​o​g​/​b​i​l​l​-​g​a​t​e​s​-​f​i​n​a​z​i​e​r​u​n​g​en/

      1. Um Gottes Willen. Danke für die­sen Hinweis. Ich gehe davon aus, dass es kei­ne Fälschung ist, son­dern der Wahrheit ent­spricht. Aber dann heißt es wie­der, das wären alles Verschwörungstheorien. Es ist irre, was da abläuft.
        Wie kann es sein, dass die Pharmalobby nicht nur die Macht über­nimmt, son­dern auch noch alle Menschen ver­sklavt? Das ist schlim­mer als jeder Horrorfilm, den man sich aus­den­ken könn­te. WIE KANN ES SEIN, DASS DAS IN DER REALITÄT FUNKTIONIERT?? Das gibt es doch nicht.

      1. Mit dem Unterschied: Hitler hat von der Industrie Geld für sei­ne Allmachtsplände gefor­dert und Gates ver­teilt das ihm vor­ab zuge­kom­me­ne Geld an die­je­ni­gen, die Gates zu Maule reden und alles will­fäh­rig machen, was der ihnen befiehlt, dass sie tun "müs­sen".
        DAS RKI ist ein kor­rup­ter Laden mit will­fäh­ri­gen Beamten. Ich weiß, wovon ich rede.

      2. @aa: Da haben Sie, wie fast immer, voll­kom­men Recht. Viele fas­sen das aber lei­der so auf, als wür­de man sich vor ihn wer­fen. Finde dass Herr Gates alt und vor allem aber reich genug ist sich selbst zur Wehr zu set­zen. Rein tak­tisch betrach­tet. Aber viel­eicht sehe ich das voll­kom­men falsch, rein tak­tisch betrachtet.
        Sobald ich im Besitz der all­um­fas­sen­den Wahrheit bin mel­de ich mich, so ich kann. Bis dahin verbleibe.…

        1. @Alf: Es geht mir nicht dar­um, Herrn Gates zu beschüt­zen. Wir soll­ten uns nur nicht auf ein­zel­ne Figuren kapri­zie­ren, son­dern das System dahin­ter erken­nen und bekämp­fen. Was wäre gewon­nen, wenn Gates (was ich nicht glau­be) ver­ur­teilt oder gar ein­ge­sperrt wür­de? Würde das etwas an der Goldgrube ändern? Wären damit die Überwachungspläne hin­fäl­lig? Die Fokussierung auf Gates macht es im übri­gen der "Gegenseite" leicht, die Kritik als Verschwörungstheorie abzutun.

          1. @aa: Würde sogar noch wei­ter gehen. Die Person Gates ist sogar ziem­lich belie­big. Wir ste­hen aber – auch wenn's nicht jedem klar ist – in einer erzwun­ge­nen Auseinandersetzung. Denke auch dass Herr Gates nicht weg­ge­sperrt wer­den kann. Es wäre nur sinn­voll das System dahin­ter ins grösst­mög­li­che Schlingern zu brin­gen. Dennoch den­ke ich dass Ihr Verhalten nicht "aus dem Bauch raus" ver­an­kert ist. Also wer­den Sie's schon rich­tig machen. Es war kei­ne Provokation, meinerseits.
            Die Person Gates wird iko­ni­siert. Das ist es was ich mei­ne. Es gefällt mir per­sön­lich nicht – gebe ich ger­ne zu – es ist aber auch eine Objektivität damit in Verbindung zu brin­gen. Denken Sie an K. Jebsen und sei­ne Flucht. Egal wie man zu dem ste­hen mag, das war mei­ner Auffassung nach denk­wür­dig und hat­te im Endeffekt nur Bestätigung in der Sache zur Folge.
            Der ein­zi­ge Grund war­um ich Herrn Gates mei­nen Schirm bei Regen anbie­ten wür­de, wäre der dass er ein alter Mann ist. Kann man im Gegenzug dem Gates etwas ver­gleich­ba­res unter­stel­len? – Nein!

          2. Würde Gates "ein­sit­zen" [was ich wie Sie auch nicht glau­be] wür­de "dem System" dahin­ter so schwind­lig wer­den , dass man jedem für einen kur­zen Moment, ein­zeln alle Hacken weg­tre­ten könn­te. Einen kur­zen Moment will ich mei­nen. Denn damit rech­ne­te kei­ner. Sie nicht, ich nicht!
            Es wird nicht passieren.

      3. @ aa

        Ich zitie­re mal Martin Broszat, der das­sel­be Bild der NS-Bürokratie zeich­net, wie Giorgio di Santillana von der päpst­li­chen. Die indus­tri­el­le Massenvernichtung war "das Werk ehr­gei­zi­ger, pflicht­be­ses­se­ner auto­ri­täts­gläu­bi­ger und prü­der Philister, die, im Kadavergehorsam erzo­gen, kri­tik- und phan­ta­sie­los mit bes­tem Gewissen und Glauben sich ein­re­de­ten und sich ein­re­den lie­ßen, die 'Liquidierung' Hunderttausender von Menschen sei ein Dienst für Volk und Vaterland". Hannah Arendt hat die­sen Typus, in Ermangelung eines ande­ren Begriffs, den Spießer genannt – im 19. Jahrhundert unter dem Begriff des Philisters bekannt.

        Die Götzen sind aus­tausch­bar, der Feind auch. Es muss wohl an der Bürokratie liegen.

    1. In Indien haben indi­sche Rechtsanwälte Gates bei einem indi­schen Gericht ange­zeigt, weil auf sein "Impf"-Konto in Indien sehr vie­le Gestorbene und nach den "Impfungen" Schwerstbehínderte gehen.
      Wird die Klage von dem Gericht in Indien ange­nom­men und Bill Gates bekommt eine Vorladung vor das Gericht in Indien, geht es rich­tig zur Sache los.
      Nimt Bill Gates die Vorladung zur Gerichtsverhandlung nicht wahr, wird er wohl (so ist mei­ne Vermutung) per inter­na­tio­na­lem Haftbefehl gesucht wer­den. Das wird lustig. 🙂

      1. @Hehehe: Genau! Dennoch hypo­the­tisch, wie Sie bereits ange­merkt haben. Wenn ich's rich­tig ver­stan­den habe ist die jüngs­te Entscheidung unse­res Verfassungsgerichtes das Ende der "Murswieck-Klage". Vieleicht habe ich das falsch ver­stan­den. Weil Herr M. hat ver­mut­lich das not­wen­di­ge Gutachten verfasst.
        Aber egal, die­se "Schauprozesse" juris­ti­scher Natur hal­ten bereits seit zwei Jahren not­wen­di­ge demo­kra­ti­sche Prozesse hin und füh­ren zu nichts! Es ver­geht ein­fach bloss Zeit für teu­er Geld. Daran ver­die­nen schon wie­der wel­che, man glaubt es kaum. Das ist kei­ne Hypothese. Wer die Corona-Massnahmen wirk­lich für sinn­voll hält, bit­te­schön: .…. [Ich glau­be Denen kein ein­zi­ges Wort]
        Im Übrigen kann Herr Gates sich ver­tre­ten las­sen. Er muss ver­mut­lich nicht per­sön­lich erschei­nen. Seine Vertreter wer­den nicht die Günstigsten sein.

  8. Leif Baltzer@leif_baltzer
    29. Nov.

    An alle Hobby-Psychologen u ‑Profiler:
    Video anschau­en. Ton ausmachen.
    Nur auf Mimik u Augen achten.
    Ton anma­chen, wenn er weg­guckt (ab 4:20min) u sei­nem Gestotter zuhö­ren, wenn er etwas über Impften u Omicron konfabuliert.

    Was darf Wissenschaft?

    „Ich bin schon ziem­lich besorgt“
    https://​twit​ter​.com/​c​_​d​r​o​s​t​e​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​5​0​7​8​8​2​9​0​8​1​4​1​5​685

    —————————————————

    "Leif Baltzer@leif_baltzer
    ·
    30. Nov.
    Ich bin raus. Alles für den Arsch.
    Ciao‍♂️"

    1. Das Anschauen mit auf stumm geschal­te­tem Ton reicht schon. Das Zusammenkneifen der Augen, das Zucken der einen Schulter, die Augenbewegung des (vom Betrachter aus) lin­ken Auges nach links außen, ein Merkmal, dass einer (Drosten) beim Reden lügt. 

      Der Typ hat bald fertig 🙂

      Die gesam­te Bagage hat bald fertig.

      Ich fer­ti­ge mal schon mei­ne Bewerbung für die Mitarbeit als Wachpersonal im Gefängnis oder in der Klapse, wo auch immer die Missetäter sehr lan­ge Zeit ein­ge­sperrt werden.

      Denn, um die Massen weg­zu­sper­ren, müs­sen ja vie­le Anstalten und Gefängnisse errich­tet wer­den oder gibt es noch in Ostdeutschland alte LPG-Kuh- und Schweineställe, aus denen man kurz­fris­tig Gefängnisse bau­en kann? Ich mei­ne, aufm Land müs­sen die Leute doch auch wo arbei­ten und wol­len gutes Geld verdienen.

        1. @ aa:
          Einerseits haben Sie mir zu einem ande­ren Kommentar geshrie­ben, sie hät­ten Hoffnung, dass die Regierung das mit dem "Impfen" der "Impfgegegner/innen" nicht hin­be­kom­men werde.
          Andererseits unter­stel­len Sie mir Wirklichkeitsfremdheit in mei­nen Aussagen. Die zwei Aussagen pas­sen logisch nicht zusammen.

          Merkel hat schon lan­ge (zynisch geschrie­ben) vor­ge­sorgt, dass [… Sie machen wir (mit Absicht?) das Leben schwer, wenn ich aus Ihren Kommentaren immer wie­der mög­li­cher­wei­se straf­recht­lich rele­van­te Beleidigungen aus­fil­tern muß. Bitte zügeln Sie sich! aa]. Nun machen die Systemlinge- Medien eine wider­li­che Hofberichterstattung.

      1. @Hehehe:

        "Denn, um die Massen weg­zu­sper­ren, müs­sen ja vie­le Anstalten und Gefängnisse errich­tet wer­den oder gibt es noch in Ostdeutschland alte LPG-Kuh- und Schweineställe, aus denen man kurz­fris­tig Gefängnisse bau­en kann?"

        Nicht nur da, und "JA", die wol­len alle viel­eicht "nur" Gutes Geld verdienen.

        Schade eigent­lich!

  9. Dr Clare Craig@ClareCraigPath
    ·
    1 Std.
    The Lancet just publis­hed an arti­cle say­ing vac­ci­nes are trash and do not even slow down the pandemic.

    Getting har­der to hide the truth.

    https://​twit​ter​.com/​c​l​a​r​e​c​r​a​i​g​p​a​t​h​?​l​a​n​g​=de

    ————————-

    "Lancet Letter Demolishes Vaccination

    An ama­zing Lancet let­ter “The epi­de­mio­lo­gi­cal rele­van­ce of the COVID-19-vac­ci­na­ted popu­la­ti­on is incre­a­sing” was just published.

    The lar­gest signi­fi­can­ce is that the arti­cle WAS ALLOWED TO BE PUBLISHED BY LANCET. This means that the tide of sci­en­tists being sca­red by government/globalists/Big Pharma fun­ding is tur­ning, and the truth is com­ing out at the hig­hest levels of sci­ence such as the Lancet.

    The arti­cle is gre­at, but the things it is say­ing are a regu­lar sub­ject of our discussion. "

    https://​igor​chu​dov​.sub​stack​.com/​p​/​l​a​n​c​e​t​-​a​r​t​i​c​l​e​-​d​e​m​o​l​i​s​h​e​s​-​v​a​c​c​i​n​a​t​i​o​n​?​u​t​m​_​c​a​m​p​a​i​g​n​=​p​o​s​t​&​u​t​m​_​m​e​d​i​u​m​=​w​e​b​&​u​t​m​_​s​o​u​r​c​e​=​c​opy

  10. " Liebe #Politiker, lie­be #Medien , lie­bes @rki_de
    , war­um tes­ten wir die Bevölkerung nicht umfas­send auf Antikörper und schau­en mal nach, ob die Hysterie, die #Freiheit ein­schrän­ken­den #Maßnahmen und die #Impfpflicht nötig sind? Ist #Wissen nicht bes­ser als Glauben? #Wissenschaft "

    https://​twit​ter​.com/​p​u​n​k​t​p​r​e​r​a​d​o​v​i​c​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​5​9​5​3​6​9​3​8​7​4​9​8​2​914

    1. @ info:
      "… Verfassungsrechtlich gänz­lich unbe­frie­di­gen­de Entschei- dung des Bundesverfassungsgerichts in Sachen "Bundesnotbremse" …"
      Rechtsanwalt Tolmein, Hamburg, fin­de die­se "Bundesnotbremse" super­toll. Schreibt die­sem "super­tol­len" 🙁
      Rechtsanwalt, Rechtsdeuter und sagt ihm, was ihr von sei­nen Begeisterungen für den der Bevölkerung berei­te­ten offe­nen Vollzug hal­tet, sie­he https://​kobi​net​-nach​rich​ten​.org/​2​0​2​1​/​1​2​/​0​1​/​k​a​n​z​l​e​i​-​m​e​n​s​c​h​e​n​-​u​n​d​-​r​e​c​h​t​e​-​b​e​g​r​u​e​s​s​t​-​b​e​s​c​h​l​u​e​s​s​e​-​d​e​s​-​b​u​n​d​e​s​v​e​r​f​a​s​s​u​n​g​s​g​e​r​i​c​h​ts/
      https://​www​.men​schenund​rech​te​.de/​d​e​/​s​e​r​v​i​c​e​/​i​m​p​r​e​s​s​u​m​.​h​tml

  11. Voll gei­le Steilvorlage, das letz­te Plakat mit dem Hirsch in der Mitte:

    Ich nehm mir ab jetzt und für die kom­men­den Feiertage vor, bei ent­spre­chen­der Stimmung, auf Spaziergängen in der Öffentlichkeit eine rote Clownsnase und oben auf dem Kopf noch eine leicht schräg sit­zen­de Staubschutzmaske zu tragen.

    Also für mich ist das wirk­lich eine Steilvorlage für ein sur­rea­les Protestzeichen in der Öffentlichkeit, und man kommt damit viel­leicht mit vie­len Unbekannten ins Gespräch.

    Schön wäre es auch, wenn sich die­se "Selbstauszeichnung" in einer brei­te­ren Masse ver­brei­ten würde ?

    Kopf hoch, und allen schö­ne Feiertage !

  12. Prof. Peter C Gøtzsche
    @PGtzsche1
    Despite repeated­ly pro­mi­sing transparency,
    the FDA has asked a US federal judge to make the public 

    wait until 2076, i.e. 55 years,
    to dis­c­lo­se the tota­li­ty of the data & infor­ma­ti­on it reli­ed upon to licen­se Pfizer’s COVID-19 vac­ci­ne for adults.

    Fresh doubts over data inte­gri­ty in Pfizer mRNA trial
    maryan​ne​de​ma​si​.com
    Fresh doubts over data inte­gri­ty in Pfizer mRNA trial
    Whistle-blower speaks out
    11:59 AM · Nov 30, 2021

    https://​twit​ter​.com/​P​G​t​z​s​c​h​e​1​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​5​6​5​1​6​5​7​1​4​4​9​9​9​937

  13. Danje, aa, sehr nett kommentiert! 

    Aber Frau Dr. Merkel hat ja auch gesagt: Die Pandemie ist erst vor­bei, wenn alle geimpft sind. Da schau her.

    1. @ aa:
      Sie weh­ren immer ab, wenn ich Frau Merkel als Oberverantwortliche benen­ne. Diese Frau ist es nun mal. Die hat's eingerührt
      [… Letzter Hinweis: Ich habe kei­ne Lust mehr, aus Ihren zahl­lo­sen Kommentaren immer wie­der die mich straf­recht­lich bedro­hen­den und über­dies nichts­sa­gen­den Formulierungen von "hin­ter­fot­zi­gen" und "bos­haf­ten" Menschen, die "Massenverbrecher" sei­en, aus­zu­sor­tie­ren. Sollte es Ihr Ziel sein, mich der­ar­tig zu beschäf­ti­gen und abzu­len­ken, so wird es nicht erreicht wer­den. Sie wären der Einzige, der jemals hier gesperrt wor­den wäre. aa]

  14. Zurück in die Zukunft – Teil IV kommt 2022 in die Kinos. Derzeit wird gedreht, Arbeitstitel "Omikron". Eine ProSiebenSat.1 Resteverwertung by glomex mit Teaserbild: © ima­go images/SEPA.Media/Michael Indra.

    Eingebettet hier, unten auf der Seite:
    https://​web​.de/​m​a​g​a​z​i​n​e​/​n​e​w​s​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​c​o​r​o​n​a​-​o​e​s​t​e​r​r​e​i​c​h​-​s​p​i​t​z​e​n​k​l​a​s​s​e​-​s​t​e​c​k​t​-​g​u​r​g​e​l​-​t​e​s​t​-​3​6​3​8​7​762

    Aktualisierungsdatum: 03.12.2020, 14:01.
    Hmm, das wird doch kein Virus sein ?!
    Ok, dann eben KI 🙂

  15. Der HDE hat offen­sicht­lich noch­mal nachgedacht
    "Der Handelsverband Deutschland (HDE) hält die dro­hen­de bun­des­wei­te Einführung der 2‑G-Regel für gro­ße Teile des Einzelhandels für rechts­wid­rig. In einem Brief an die amtie­ren­de Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den vor­aus­sicht­li­chen nächs­ten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) schrieb HDE-Präsident Josef Sanktjohanser, die 2‑G-Regel ver­let­ze die Berufsfreiheit der Einzelhändler und ver­sto­ße außer­dem gegen den all­ge­mei­nen Gleichheitsgrundsatz. Wenn Händler ledig­lich geimpf­ten und gene­se­nen Verbrauchern den Zugang zu ihren Läden gestat­ten dürf­ten, sei dies „unver­hält­nis­mä­ßig und daher rechts­wid­rig“. Er stütz­te sich dabei auf ein aktu­el­les Gutachten der Rechtsanwaltskanzlei Noerr."
    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​c​o​r​o​n​a​-​l​i​v​e​t​i​c​k​e​r​-​f​r​a​n​k​r​e​i​c​h​-​v​e​r​s​c​h​a​e​r​f​t​-​e​i​n​r​e​i​s​e​-​r​e​g​e​l​u​n​g​-​f​u​e​r​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​1​7​3​0​5​4​4​7​.​h​tml

    1. Die gan­ze Sch*** ist ver­fas­sungs­wid­rig, da unver­hält­nis­mä­ßig. Die Maßnahmen sind weder geeig­net, noch ange­mes­sen. Das inter­es­siert nur die Regierung lei­der so lan­ge nicht, bis es ums Geld geht. Also muss man mit Geld oder Macht als Argument kommen.

      Wenn wir die gro­ßen Handelsverbände und ande­re Organisationen, bei denen es um Geld und Macht geht, auf unse­re Seite bekom­men, wäre viel gewonnen.
      Das geht beim Handel auf jeden Fall mit­tels Boykott!!! Wenn 40% der Bevölkerung 2G oder gar 2G+ Veranstaltungen und Angebote boy­kot­tie­ren, wird er Handel viel­leicht doch umschwen­ken und nicht mehr die Zwangsimpfung for­dern, weil sie viel­leicht gerafft haben, dass Menschen, die man zwangs­imp­fen will, sich eher umbrin­gen oder flüch­ten wer­den, als noch­mal in einem Laden ein­zu­kau­fen, der 2G fordert.
      Vielleicht kapiert der Handel nun end­lich, dass sie sich ins eige­ne Knie schie­ßen, wenn sie die­se poli­ti­sche Sch*** wei­ter mitmachen. 

      Lieber Handelsverbände: Wollt ihr 100% eurer Ware abset­zen oder 60%? Macht doch sicher einen Unterschied. Wenn ihr euch für die Abschaffung aller Maßnahmen ein­setzt und für die Grundrechte aller Menschen, kön­nen auch wie­der 100% der Menschen bei euch ein­keh­ren. Denkt drü­ber nach! ES GEHT UM VIEL GELD 😀

  16. "…weil der HDE sich für 2G stark gemacht hat."

    Hat er das tatsächlich?

    Heute brringt der HDE die­se Meldung: 

    Rechtsgutachten: 2G-Regelungen im Einzelhandel ver­fas­sungs­wid­rig 01. Dezember 2021 

    Ein vom Handelsverband Deutschland (HDE) in Auftrag gege­be­nes Rechtsgutachten der Rechtsanwaltkanzlei NOERR kommt zu dem Ergebnis, dass 2G-Einschränkungen für den Einzelhandel unter den der­zei­ti­gen Voraussetzungen rechts­wid­rig sind. Der HDE appel­liert des­halb an die Politik, die ent­spre­chen­den Regelungen wie­der zurück­zu­neh­men oder gar nicht erst einzuführen. .… 

    Weiterlesen:

    https://​ein​zel​han​del​.de/​p​r​e​s​s​e​/​a​k​t​u​e​l​l​e​m​e​l​d​u​n​g​e​n​/​1​3​6​0​5​-​r​e​c​h​t​s​g​u​t​a​c​h​t​e​n​-​2​g​-​r​e​g​e​l​u​n​g​e​n​-​i​m​-​e​i​n​z​e​l​h​a​n​d​e​l​-​v​e​r​f​a​s​s​u​n​g​s​w​i​d​rig

    Das Gutachten in Lang- und Kurzfassung (41 bzw. 5 Seiten) fin­det sich unter
    https://​www​.ein​zel​han​del​.de/​G​u​t​a​c​h​t​e​n2G

    Daraus geht her­vor, dass der HDE

    "Eine 2G-Regel im Einzelhandel stellt einen schwe­ren Eingriff in die Berufsausübungsfreiheit der Einzelhändler dar (Art. 12 Abs. 1 GG i.V.m. Art. 19 Abs. 3 GG). "

    ansieht, und statt­des­sen für die Einführung einer all­ge­mei­nen Impfpflicht plä­diert.

    Auszug aus der Kurzfassung( Vorhebungen über­nom­men aus dem Original):

    S.5:

    "Vor dem Hintergrund der feh­len­den Entschädigungs- oder Ausgleichsregelung und der durch die 2G-Regel für die Einzelhändler im Weihnachtsgeschäft erwart­ba­ren schwe­ren Umsatzeinbrüche und der damit ver­bun­de­nen Existenzbedrohung, ist der Eingriff in den all­ge­mei­nen Gleichheitssatz gemäß Art. 3 Abs. 1 GG jeden­falls auch nicht ver­hält­nis­mä­ßig, so dass auch die­ser Eingriff nicht gerecht­fer­tigt ist. 

    S.3

    "Die 2G-Regel im Einzelhandel und eine sons­ti­ge Inanspruchnahme der Einzelhändler als Nichtstörer ist zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-10 auf lan­ge Frist nicht erfor­der­lich und unzu­läs­sig, da ins­be­son­de­re der Staat eine all­ge­mei­ne Impflicht als Alternativmaßnahme mit grö­ße­rer Nähe zum Infektionsgeschehen und als hoch­wirk­sa­mes Mittel zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie regeln kann. Soweit eine all­ge­mei­ne Impfpflicht mit Blick auf die Immunisierungsdauer kurz­fris­tig nicht zur Verfügung steht, sind die Einzelhändler für die mas­si­ven Umsatzverluste im (Vor-)Weihnachtsgeschäft umfas­send zu entschädigen.

  17. Man kann ein­fach nur noch heu­len, wenn man den Geisteszustand der Gesellschaft betrachtet.
    Gestern in der Fußgängerzone in einem Schaufenster waren die Schaufensterpuppen alle­samt mit neon­bun­ten Masken ange­zo­gen!!! Soll das nun "chic" sein, dass schon die Schaufensterpuppen mit Maske aus­staf­fiert wer­den? Ich könn­te kot­zen, wenn ich sowas sehe.
    Heute bereits ein zwei­tes Geschäft gese­hen, dass die­sen Schwachsinn nach­ge­macht? hat. Vielleicht gibts auch vom Einzelhandelsverband einen Aufruf, dass nun die Schaufensterpuppen mit Maske zu ver­se­hen sind? Aus ver­kaufs­tak­ti­schen und psy­cho­lo­gi­schen Gründen?
    In einen Laden, der sei­ne Schaufensterpuppen (alle!) mit Maske/Mundschutz ver­sieht, wer­de ich frei­wil­lig kei­nen Fuß mehr setzen.
    Mich widert die­se Welt nur noch an. Wie falsch kön­nen Menschen eigent­lich sein?

    Thalia​.de wirbt nun auch damit, dass man sich imp­fen las­sen soll. Habe mei­nen letz­ten Gutschein dort ein­ge­löst und den Rest bei Hugendubel bestellt. Immerhin wer­ben die nicht mit einer Impfpflicht. Alle Geschäfte, die fürs Impfen wer­ben, wer­den von mir so gut wie mög­lich boy­kot­tiert. Macht mit, wenn ihr könnt und schreibt das den Geschäften auch aus­drück­lich z. B. per Mail oder sagt es ihnen ins Gesicht!

    Vor Ort in den Leihbibliotheken dür­fen hier nur noch Geimpfte (2G!) Bücher aus­lei­hen. Es ist alles so faschis­to­id. Ich bin jeden Abend froh, wenn ich schla­fen gehen kann, dann hat das Grauen zumin­dest über Nacht ein Ende und frühs geht die gan­ze Sch*** wie­der von vor­ne los. Das ist kein Leben, das ist die Hölle. Ich wün­sche den Verantwortlichen alles Schlechte der Welt und dass sie eines Tages geläu­tert wer­den. Die haben so vie­le Leute auf dem Gewissen. Von wegen Solidarität und alte Menschen und Schwache ret­ten. Hier gehen zu Hunderttausenden die Leute drauf und ster­ben an Einsamkeit, Verzweiflung, Krebs etc. Dieses Stresslevel ist auf Dauer schwer auszuhalten.
    Frage mich nur, wie man so doof sein kann, denn die gan­zen BurnOut-Kranken oder Menschen, die für immer durch die poli­ti­schen Maßnahmen trau­ma­ti­siert sein wer­den, wer­den den Staat Milliarden kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.