Was macht das RKI eigentlich mit Fake-Inzidenzen?

»Über 40 Corona-Testzentren wegen Mängeln geschlossen
Mainz (dpa/lrs) – In Rheinland-Pfalz sind 44 Corona-Testzentren wegen Mängeln geschlos­sen wor­den. Knapp die Hälfte davon ist dau­er­haft nicht mehr in Betrieb, wie aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums an die CDU-Landtagsabgeordnete Karina Wächter her­vor­geht…

Vom zustän­di­gen Landesamt sei­en bis­lang 58 Inspektionen bei den
Corona-Teststellen im Land durch­ge­führt worden…

Laut Auskunft des Sozialministeriums gibt es der­zeit rund 1700
Teststellen in Rheinland-Pfalz, Mitte Juni waren es noch fast 2000
gewe­sen.«
krankenkassen.de (21.7.)

Betrug und damit fal­sche Zahlen gibt es aller­or­ten, für Berlin sieht das so aus:

»Nach Angaben der Gesundheitsverwaltung sind bis Mitte Juni 381 ent­spre­chen­de Ermittlungsverfahren ein­ge­lei­tet wor­den. Die ange­nom­me­ne Schadenssumme soll­te schon vor Monaten min­des­tens 24 Millionen Euro betra­gen, rbb24 (Donnerstag) berich­te­te von 30 Millionen Euro.«

Näheres dazu in Berliner Senatsverwaltung: Lauterbach hat "ein für Abrechnungsbetrug und man­geln­de Qualität anfäl­li­ges Testsystem geschaf­fen".

Siehe auch Unter 600 Verfahren wegen Testbetrugs ist kein ein­zi­ges gegen Drosten.

14 Antworten auf „Was macht das RKI eigentlich mit Fake-Inzidenzen?“

    1. @Erfurt: Wenn Sie gele­gent­lich auf das Thema eines Beitrags ein­ge­hen woll­ten, anstatt alles und jedes mit "Börse" und "Kapitalismus, Ihr Dummchen!" zu kom­men­tie­ren, könn­ten wir eher an Ihren Erkenntnissen teilhaben.

      1. –aa

        ich ver­mitt­le hier nur die Grundlagen. Das Denken muß jeder sel­ber lernen.

        Und ja, die RKI-Zahlen die­nen der Preismanipulation. Und auch dazu Druck auf­zu­bau­en. Ob die Zahlen rich­tig oder falsch sind, hat die noch nie inter­es­siert. Es genügt die Behauptung. Funktioniert doch bestens!

  1. Hier mein Tipp: Mithilfe von Modellrechnungen wird die Dunkelziffer ermit­telt und zu den offi­zi­el­len "Inzidenzen" addiert.

    Wo kämen wir nur hin, wenn man den gan­zen Schwachsinn ein­fach so abbläst.

  2. "Die ange­nom­me­ne Schadenssumme soll­te schon vor Monaten min­des­tens 24 Millionen Euro betra­gen, rbb24 (Donnerstag) berich­te­te von 30 Millionen Euro.«"

    Das sit­zen die aus

    Repertoire geht von:
    "Da haben wir wohl einen Fehler gemacht" über
    "Ist halt dumm gelau­fen" bis zu "Wer konn­te das ahnen"

    Die gan­zen nega­ti­ven Tests ver­bucht man unter Dunkelziffer
    (oder wür­felt aus, wie vie­le man der Inzidenz zuschla­gen kann)

  3. "Der US-Präsident ist posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet wor­den. Den Angaben zufol­ge hat der 79-jäh­ri­ge Demokrat ange­fan­gen, das Covid-Medikament Paxlovid des Medikamentenherstellers Pfizer ein­zu­neh­men. Während der Isolation wer­de Biden „sei­ne Aufgaben in vol­lem Umfang wahr­neh­men“, erklär­te die Sprecherin wei­ter." 4‑fach geimpft und Paxlovid, da kann ja nickes mehr schiefgehen…

  4. Übrigens: Auch im Wochenbericht 27 der Arbeitsgruppe Influenza wird bestä­tigt, daß Corona-Infektionen nur ein Viertel der aktu­el­len Sommergrippewelle aus­ma­chen; es sind vor allem Influenza‑, Parainfluenza- und Rhinoviren…

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Sentinel/Grippeweb/grippeweb_node.html

    Außerdem ist die Intensivbettenbelegung auf einem neu­en Rekord-Niedrigstand…

    Übrigens: Die neu­es­te Corona-Variante ist so schwach, daß die Infektion bei den meis­ten Betroffenen nach weni­gen Tagen vor­bei ist. Wenn jemand sich nun wochen­lang mit schwe­ren Erkältungssymptomen her­um­schlägt, ist es sicher­lich NICHT Corona (wenn man nicht gera­de über Achtzig oder adi­pös –Hauptrisikogruppen– ist). Ich kann ein Lied davon sin­gen: Ich war im Mai/Juni vier Wochen außer Gefecht, und bei mir waren es labor­dia­gnos­tisch nach­ge­wie­sen Rhinoviren…

    1. ++Exmalico

      stop­pen wir doch mal die gan­ze Glüffosaatspritzerei und die Kerosinausschüttung und ~ver­bren­nung im Rhein-Main-Gebiet. DAS! ist was uns krank macht und nicht son paar lächer­li­che Coronaviren die es schon immer gab.

      MFG

  5. *Erfurt: Es gibt tat­säch­lich so viel, daß uns krank macht – Umweltgifte, Pharmagifte, Lebensmittelinhaltstoffe, Abgase – aber wo kämen wir denn da hin, wenn wir das alles stop­pen woll­ten: Da wür­de doch kein Großkonzern mehr Profit machen… *har­har*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.