23 Antworten auf „"Wehrlos": Söder warnt Spahn vor Ende der „epidemischen Lage““

  1. Zweifellos wer­den, so sich der Staat die­ser "Aufgabe" ent­le­digt, sich "Bürgerwehren" ver­an­wor­tungs­voll und soli­da­risch zei­gen und die Jagd auf MundNasenExhibitionisten und MundNasenExhibitionistinnen fortführen…

  2. Da hat wohl einer Angst davor, dass man nicht mehr mit Willkür und Schikane die Bürger gän­geln kann, ohne dass es dazu einer Grundlage bedarf? Söder dach­te wohl, das geht nun auf alle Zeit so, dass man alles "par ord­re du muf­ti" anwei­sen und befeh­len kann, was einem so ein­fällt? Zahlen, Fakten und Belege soll­ten stets die Grundlage für not­wen­di­ge Entscheidungen sein und kei­ne Willkür Einzelner aus den Reihen der Exekutive.

    Er träumt sicher auch schon vom Lockdown für Ungespritzte (nach dem Vorbild Österreichs) und dem Wiederbefehlen von FFP2 für alle mög­li­chen Verrichtungen außer­halb der Wohnung.

  3. Laut RKI stei­gen ja die Infiziertenzahlen.
    Was mich stut­zig macht:
    Nachdem es nun kei­ne kos­ten­lo­sen Tests mehr gibt, wie fin­den die die nun alle? Vor allen Dingen wie fin­den die denn all die Geimpften, die sich infi­zie­ren? Die wer­den doch gar nicht mehr sys­te­ma­tisch getestet.
    Laufen die alle mit Schnupfennase zum Doc?
    Übersehe ich etwas?

    Zum Masken-Söder muss man nun wirk­lich nichts mehr sagen, aus­ser viel­leicht den oft sehr wah­ren Spruch:
    Man sieht sich immer zwei­mal im Leben.

    1. Ja, bestimm­te Berufsgruppen lau­fen mit einem Schnupfen zum Doc. Ich glau­be inzwi­schen, dass es sich um einen Clash zwi­schen dem Selbstverständnis von Beamten, Selbstständigen und Angestellten han­delt (die armen Kinder).
      Man glaubt nicht, wie wenig Leute Bock auf Arbeit haben, wenn sie es sich leis­ten können.
      https://www.rnd.de/politik/long-covid-sozialgerichte-stellen-sich-auf-klagewelle-ein-XMENK65UPPI26A2M4Q2UYF6X44.html
      " Die Sozialgerichte in Bayern erwar­ten eine Corona-Klagewelle – auch wegen der mög­li­chen Spätfolgen einer Infektion. „Long Covid ist ja ein Begriff. Man kann davon aus­ge­hen, dass des­we­gen Klagen bei den Sozialgerichten ein­ge­hen“, sag­te der Präsident des Landessozialgerichtes, Günther Kolbe, der Münchner „Abendzeitung“. „Das Gleiche gilt für die Rentenversicherung, wenn es um die Erwerbsminderung infol­ge von Long Covid geht. Diese Angelegenheiten wer­den uns lau­fend beschäftigen.“
      Bislang sei­en im Zusammenhang mit Corona schon vie­le Verfahren anhän­gig, sag­te Kolbe der Zeitung – „und da wird noch mehr erwar­tet“. In vie­len Fällen wer­de Corona als Berufskrankheit aner­kannt. Bundesweit sei­en das bis August 2021 schon 103.000 Fälle. Außerdem sei Corona in 10.000 Fällen als Arbeitsunfall aner­kannt wor­den. „Diese Fälle wer­den uns auch in Zukunft beschäf­ti­gen, ob ein Versicherungsfall aner­kannt ist oder nicht.“"

  4. „Coronoia“ – Lehrer darf nur noch im Plexiglas-Käfig in sei­ne Schule

    https://reitschuster.de/post/coronoia-lehrer-darf-nur-noch-im-plexiglas-kaefig-in-seine-schule/

    https://t.me/s/reitschusterde/2965

    " ..Erst nach­dem ich mich ein­sich­tig zeig­te und ein nega­ti­ves Schnelltestergebnis vor­wies, erfolg­te die bereits ange­kün­dig­te Verleihung einer eigens in der Schulwerkstatt mit viel Liebe und Hingabe, mut­maß­lich auch von Schülern selbst kon­stru­ier­ten und roll­fä­hi­gen wert­schät­zen­den Holzkonstruktion mit Plexiglas in drei Richtungen. Diese soll ich wäh­rend jedem Gang durch das mehr­ge­schos­si­ge Lehranstaltsgebäude vor mir her­schie­ben – auch im Unterricht beim Stehen und Hin-und-Hergehen und wäh­rend des Erklärens an den Tafeln. Was bewirkt dies bei jun­gen Menschen, die mich in die­sem Papamobil-ähn­li­chen Konstrukt sehen? .."

    LOL 🙂

  5. Ich habe die­se Fragen heu­te in der Innenstadt auch schon gehört: "Wie sol­len das denn dann Geschäftsleute machen, wenn die Regeln abge­schafft wer­den – wie sol­len die das denn ent­schei­den, wen sie dann her­ein las­sen?" Tja, das stellt man­che Menschen vor ganz neue Probleme…!

    1. Waas erwar­test du deenn, wenn Kinderimpfungen damit begru­en­det wer­den, dass es unzu­mut­bar sein, die Kinder nur zu haus ueber nicht funk­tio­ni­ne­ren­des "Home-Schooling" zu unter­rich­ten oder in der Schule mit Masken und Tests zu quae­len? Statt die wah­re Ursache zu nen­nen (die fuer Kinder voel­lig ueber­zo­ge­nen und unnoe­ti­gen Massnahmen) wird damit eine wei­te­re unnoe­ti­ge und gefa­ehr­li­che Masssnahme begru­en­det: die flae­chen­de­cken­de Impfung fuer Kinder … Wie war das noch mit dem kot­zen und dem fressen?

  6. "Dann müss­te jeder ein­zel­ne für sei­nen Schutz sorgen."

    Um Himmels willen!
    Wie soll das denn gehen?
    Ohne Söder, Spahn, Merkel, Lauterbach und Co sind doch alle ohne Orientierung.
    Wie schützt man sich denn? Gibt es denn nicht den staat­lich ver­ord­ne­ten, ähh … garan­tier­ten, Vollkasko-Schutz für alle?
    Was heißt eigent­lich Selbständigkeit und selbst­be­stimm­tes Leben? Schlagwörter aus einer lan­ge ver­gan­ge­nen Zeit. Wer braucht sowas?
    Der Staat dringt doch zum Wohle aller seit Jahrzehnten immer mehr in Familie und Privatsphäre vor, weil es die für­sorg­li­chen Politiker so gut mit den Bürgern meinen.
    Ohne Nanny-Staat ist die Bevölkerung verloren.
    Söder hilf! – oder noch bes­ser: Scher dich zum Teufel!!!
    Ende der (teil­wei­se) nicht ganz ernst gemein­ten Nachricht.

  7. Nicht nur Söder hat Angst um den Machtverlust.
    @ Anybody
    Ich kann mir gut vor­stel­len, das vie­le vie­le Menschen nach den x‑Monaten Dauerbeschallung es ein­fach von heu­te auf mor­gen nicht hin­be­kom­men, die Angst abzulegen. 

    Der Leiter des Gesundheitsamtes vom Kreis Rendsburg – Eckernförde Prof. Ott ist der­weil tiefenentspannt.
    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Corona-Epidemische-Lage-aufheben-Garg-begruesst-Vorschlag,regeln162.html
    ( Testpflicht für Schule und 3 – G für Seniorenheime sol­len jedoch bleiben)

  8. Wer ihn da wohl kom­mu­ni­ka­tiv bera­ten hat?
    Er gibt sich ja gera­de­zu für­sorg­lich und zugleich voll­kom­men entmündigend.
    Bin mal gespannt, wie vie­le Bayern auf die­se Kacke reinfallen.
    Es dürf­te sich an der Abstimmung zei­gen, sofern die­se nicht wei­ter mas­siv mani­pu­liert und behin­dert wird.

  9. "Del Bigtree@delbigtree

    When hos­pi­tals start fil­ling with “ful­ly vac­ci­na­ted” peop­le the best thing to do is chan­ge the defi­ni­ti­on by man­da­ting a third dose. So when peop­le die with Covid after two doses they can say “It’s a pan­de­mic of the unvac­ci­na­ted.” These guys are good."

    https://twitter.com/delbigtree

    Bestimmt dem­nächst auch bei uns!

  10. "wehr­los"?
    Tja. Ziemlich genau so füh­le ich mich seit min­des­tens 17 Monaten gegen­über dem "Corona Regime", deren "jun­gen Garden" und den Mitläufern.
    Hie und da haben "uns" noch Gerichte vor dem einen oder anderen
    Übergriff "geschützt" – aber auch das ist im wesent­li­chen seit etwa 3 Monaten vorbei.

  11. Die neu­es­te Lachnummer aus Söderland – aber es sind ja auch dort nicht alle Schwaben schlecht:
    https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/2021/10/joshua-kimmich-ungeimpft-kollegen-vom-fc-bayern-um-manuel-neuer-reagieren
    Kostproben:
    "Ich habe mich imp­fen las­sen. Ich den­ke, dass es für uns alle unab­ding­bar ist, dass wir heu­te hier so vie­le Zuschauer in der Arena gehabt haben."
    "Wir emp­feh­len, dass man sich imp­fen lässt. Um allen ande­ren ein nor­ma­le­res Leben zu verschaffen"
    Immerhin hat ein wacke­rer Badener etwas Sinnvolleres beizutragen:
    Christian Streich (Trainer SC Freiburg): „(…) Ich wün­sche mir, dass sich so vie­le Menschen wie mög­lich imp­fen las­sen, weil ich weiß, was es für Auswirkungen haben kann, wenn man sich nicht impft. Die Gefahr, dass man dann einen schwe­ren Verlauf hat, wenn man Covid-19 kriegt, ist ums Vier‑, Fünffache höher. Und des­halb wür­de ich mir natür­lich wün­schen, dass die Menschen, die in der Öffentlichkeit sind, sich dar­über bewusst sind. Aber: Jeder ist frei und das ist grund­sätz­lich gut so. Und des­halb hat man die­se Meinung zu respektieren.“

    Peinlich:
    "Ausgerechnet Kimmich, es ist nicht zu glau­ben", dür­fen die Rechtgläubigen sagen
    https://ligalive.net/die-groessten-verraeter-transfers-der-bundesliga-geschichte/2/
    Wie war das noch­mal im "Schockpapier"?:
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/szenarienpapier-covid19.pdf?__blob=publicationFile&v=6
    (Seite 17)
    "Auch hier kön­nen (…) Prominente [hel­fen] (z.B. We Kick
    Corona-Initiative von Joshua Kimmich und Leon Goretzka, #wir­b­lei­ben­zu­hau­se). Denkbar wäre auch ein Aufruf zum gemein­sa­men «Fakten-Check» von Informationen und wei­te­ren Hackathons um die Herausforderungen mit­tels digi­ta­ler Ansätze zu bewäl­ti­gen. Auch hier gilt es ein Gefühl des «gemein­sam distan­ziert» zu fördern. "

  12. „….dem plan­mä­ßi­gen Auslaufen des Notstands.“
    Ah ja, das geht natür­lich nicht.
    Evtl. müs­sen Klaus und die WEF-Grattler den Plan „updaten“?

    Der Södolf soll­te sich lie­ber ne schuss­si­che­re Weste statt dem Maulkorb anle­gen. Was man so hört, sind selbst voll­kom­men harm­lo­se Spießbürger der­ma­ßen sau­er auf den Spacko, dass mit allem gerech­net wer­den muss. Ich selbst wür­de nicht mal die­sem [Zensur] was antun, freue mich aber wenn er mal die gerech­te Strafe für sei­ne Verbrechen bekommt.

  13. So ein Söder redet viel, den lie­ben lan­gen Tag.

    "Michael Coronaverharmloser @Luhmi3 Antwort an @SHomburg
    GUT ZUHÖREN !! Söder mit erschre­cken­der #Ankündigung Es ist #UNFASSBAR,was die­ser Mann von sich gibt und wie deren #Agenda zukünf­tig für die Kinder aus­se­hen soll !!
    Liebe Eltern,soll so die #Zukunft Eurer Kinder aussehen?Der Typ ist völ­lig durchgeknallt
    9:10 nachm. · 22. Okt. 2021 aus Andernach, Deutschland"
    https://twitter.com/Luhmi3/status/1451626989488676868

  14. In einem Punkt hat Soeder voel­lig recht (aber in nde­rem Sinne als er es gement haben duerf­te): "Wir sind wehr­los". Nicht wegen einer "dro­hen­den" Abschaffung der "epi­de­mi­schen Lage natio­na­ler Tragweite" son­dern gera­de *wegen* die­ser Lage. "Jeder mues­se dann selbst fuer sei­nen Scchutz sor­gen". Ueberraschung Herr Soeder, so sieht es die frei­heit­lich demo­kra­tisch Grundordnung auch vor. Aber was soll man auch von jeman­dem erwar­ten, fuer den 3G Plus oder 2G oder 3G "ganz nor­ma­le Massnahmen" sind? Zu was fuer einer "Karrikatur eines Rechtsstaates" ist unser Land eigent­lich mitt­ler­wei­le gewor­den? Aber aus­wan­dern kommt auch nicht unbe­dingt in Frage, denn die­je­ni­gen, die am meis­ten Grund dazu haet­ten, koen­nen es sich oft­mals nicht leis­ten, und in wel­ches Land soll­te man dann gehen, wo doch so vie­le ande­re Staaten genau­so eine "Mutation" durch­ge­macht haben?

  15. Vielleicht spe­ku­liert Spahn dar­auf, dass die Pandemie zur Epidemie her­un­ter­ge­stuft bzw. been­det wird, weil dann das Preislimit für die Vakzine auf­ge­ho­ben wird, wodurch sich der Aktienhandel erneut beson­ders ren­tiert. Jedenfalls ohne einen sol­chen Hintergedanken kann ich mir Spahns Wandel gar nicht erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.