18 Antworten auf „Weiß auf schwarz: Das war's dann erst mal“

  1. Ich hab gera­de was gelesen:
    https://​www​.anti​-spie​gel​.ru/​2​0​2​2​/​p​e​n​t​a​g​o​n​-​d​o​k​u​m​e​n​t​e​-​s​a​r​s​-​c​o​v​-​2​-​w​u​r​d​e​-​i​n​-​w​u​h​a​n​-​m​i​t​-​g​e​l​d​e​r​n​-​d​e​r​-​u​s​-​r​e​g​i​e​r​u​n​g​-​k​u​e​n​s​t​l​i​c​h​-​e​r​s​c​h​a​f​f​en/
    Wenn das stim­men soll­te, dann wis­sen unse­re Herr­schaf­ten eini­ges mehr als uns erzählt wird. Lus­ti­ger wei­se hat­te ich vor­hin mit einem alten Freund gespro­chen, der mir von einem Mädel erzähl­te die C19 erwischt hat­te. Die Geschich­te hör­te sich genau so an, wie eine die ich aus mei­nem Umfeld ken­ne von einem der 2 x gepimt wor­den ist. Passt auf jeden Fall zu dem was im Arti­kel beschrie­ben wird.
    Bei­de stan­den schon vor dem Loch und haben rein geguckt .… sind aber zum Glück fast wie­der fit.
    Bestimmt kann einer der Mit­le­sen­den mehr zu den Aus­füh­run­gen sagen .…

    1. Ich hat­te dazu schon mal was eingestellt:
      https://​www​.coro​dok​.de/​f​l​o​p​-​i​m​p​f​u​n​g​-​t​op/

      Apro­pos Fau­ci: Es gibt einen inter­es­san­ten Bericht auf RT:

      Fau­ci hat den US-Kon­gress wie­der­holt unter Eid über sei­ne Betei­li­gung an der Finan­zie­rung der Gain-of-Func­tion-For­schung im chi­ne­si­schen Wuhan belogen.
      Anfang Sep­tem­ber berich­te­te RT DE über Doku­men­te (hier und hier), die von The Inter­cept ver­öf­fent­licht wur­den und aus denen her­vor­ging, dass die Natio­nal Insti­tu­tes of Health (NIH) unter der Lei­tung Fau­cis Gain-of-Func­tion-For­schung im chi­ne­si­schen Wuhan finan­ziert haben. Fau­ci hat­te dies vor dem US-Kon­gress wie­der­holt bestritten.
      Im Okto­ber räum­te der stell­ver­tre­ten­de NIH-Direk­tor Law­rence Tabak in einem Brief an repu­bli­ka­ni­sche US-Gesetz­ge­ber ein, dass eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on namens Eco­He­alth Alli­ance tat­säch­lich NIH-Gel­der ver­wen­det hat, um in Wuhan Expe­ri­men­te mit Coro­na­vi­ren durchzuführen.

      https://​de​.rt​.com/​n​o​r​d​a​m​e​r​i​k​a​/​1​2​9​4​0​4​-​u​s​-​s​e​n​a​t​o​r​-​p​a​u​l​-​c​o​v​i​d​1​9​-​f​a​u​ci/

    2. @S. Ander­son,

      ja sicher kann man Viren­mo­le­kü­le, die einen DNA-oder RNA-Strang in einer Eiweiß­hül­le kap­seln, künst­lich her­stel­len. Aber ob die­se Mole­kü­le ver­mehrt wer­den (was eine Erkran­kung bedeu­tet), das ent­schei­det nicht der Virus son­dern immer noch der jewei­li­ge Orga­nis­mus der damit kon­fron­tiert wird.

      Schau­en Sie, der Mensch nimmt durch die Luft, Was­ser, Nah­rung und Kon­tak­te Unmen­gen an Fremd-DNA auf. Also auch DNA von Pflan­zen, Tie­ren und natür­lich auch die DNA von Viren. Es wäre schlimm wenn der Mensch jede DNA die er bekommt kopie­ren wür­de, wenn das so wäre wür­den Men­schen tie­ri­sche Enzy­me pro­du­zie­ren oder an Viren erkran­ken die nur bei Tie­ren patho­gen sind. 

      Das Zau­ber­wort hier­für heißt Arten­schran­ke. Und so sind es eben nur ganz bestimm­te Viren und deren Varie­tä­ten an denen Men­schen erkran­ken kön­nen, eben weil der mensch­li­che Kör­per die Erb­infor­ma­tio­nen die­ser Viren kopiert und damit jedes Viren­mo­le­kül 1:1 repro­du­ziert bis infol­ge der Bil­dung von Anti­kör­pern die­se Ver­meh­rung gestoppt wird.

      Und noch etwas: Man kann töd­lich gif­ti­ge Enzy­me syn­the­tisch her­stel­len, aber es ist nicht mög­lich zu sagen wie der dazu­ge­hö­ri­ge DNA-Strang aus­sieht, der aus eini­gen hun­dert­tau­send oder gar Mil­lio­nen anein­ang­er­ge­reih­ten Nukleo­ti­den bestehen wür­de. Und daß sowas zufäl­lig ent­steht, das ist schon­mal gar nicht mög­lich, das wür­de näm­lich Mil­li­ar­den von Jah­ren dauern.

      Inso­fern ist in Wuhan gar nichts pas­siert, viel­mehr hat man da bes­ten­falls nur eine RNA-Sequenz bei Coro­na­vi­ren gefun­den die bis dahin noch nicht in inter­na­tio­na­len Daten­ban­ken erfasst war (Wodarg).

    3. Inhalt­lich kann dazu nichts sagen. Was aber für die Labor­hy­po­the­se spricht, ist das Ver­hal­ten unse­rer Poli­ti­ker. Wenn die abhör­si­che­ren Räu­men die­se Hypo­the­se bespro­chen haben soll­ten, dann waren die sich sicher­lich eini­ge, dass man der Bevöl­ke­rung die­se Wahr­heit nicht wie die But­ter aufs Brot schmie­ren kann, denn es hät­te eine Mas­sen­pa­nik zur Fol­ge gehabt. Dafür hät­te ich sogar noch Ver­ständ­nis, aber man hät­te schon, nach­dem sich das Virus als harm­los her­aus­stell­te, im April alle Maß­nah­men been­den kön­nen, ohne mit der Wahr­heit raus­zu­rü­cken, um die Chi­ne­sen nicht zu düpie­ren. War­um die Maß­nah­men nicht abge­bla­sen wur­den? Die Poli­ti­ker haben Gefal­len am Aus­nah­me­zu­stand gefun­den, natür­lich haben die auch ihre Angst­kom­ple­xe und Interessenskonflikte.

  2. Angeb­lich wür­den sich ja vie­le der Unge­spritz­ten mit Nova­vax imp­fen las­sen. Aber der ist immer noch nicht in Sicht.

    Ende Janu­ar könn­te er laut unse­rem Coro­na Gene­ral gelie­fert wer­den. Der Zeit­punkt hat aber sicher­lich gar nichts damit zu tun, dass man eben­falls bis Ende Janu­ar ger­ne noch­mal 30 Mil­lio­nen Imp­fun­gen ver­ab­reicht hätte. 

    Mir kommt es so vor, als soll Biontech im Win­ter­schluss­ver­kauf nur kei­ner Kon­kur­renz machen.

  3. Lauterbach verliert die Nerven

    Ohne Impfpflicht sehe der Gesundheitsminister die Gefahr, dass im nächsten Herbst zur hohen Quote der Ungeimpften ein größerer Anteil an Geimpften hinzukomme, deren Impfschutz wieder nachlässt. Dann hört es "ja nie auf".

    Daher sei es nun an der Zeit, das das Recht einzufordern "bei Ungeimpften die Impfung zu verlangen". Zumal der Impfstoff für fast alle zur Verfügung stehe. Diese Menschen ihrem Schicksal zu überlassen – mit schweren Krankheitsverläufen und Todesfällen –, wie es einige fordern, sei falsch. Zumal es an der hohen Anzahl an Ungeimpften liege, die Corona-Einschränkungen weiter aufrecht zu erhalten und zu verschärfen.

    Ich übersetzte mal den typisch sozialdemokratischen Bullshit-Bingo. Er sagt:

    Die Ungeimpften sind schuld an Corona-Maßnahmen.
    Lassen sich nicht alle impfen, hört es nie auf.
    Die Zwangsimpfung geschieht aus Fürsorge um die Ungeimpften, die man nicht ihrem Schicksal überlassen will.

    Er gehört eindeutig in die Klapse, oder zu Andrea Nahles auf den Bauernhof.

    1. Die­je­ni­gen, die das Medi­ka­ment nicht neh­men, sind schuld, dass es bei denen nicht wirkt, die es genom­men haben. Ist doch total logisch!
      Gruß von Geor­ge Orwell aus dem Jenseits.

  4. Wir kön­nen der kom­plet­ten digi­ta­len Aus­lie­fe­rung unse­rer Gesund­heits­da­ten und deren Zusam­men­füh­rung mit dem Per­so­nal­aus­weis nur ent­kom­men, wenn der "Grü­ne Pass" in ganz Euro­pa mehr­heit­lich abge­lehnt und blo­ckiert wird. Dazu müs­sen mög­lichst Viele
    aber die Imp­fung +/- jede "Boos­te­rung" kon­se­quent ver­wei­gern. So kann sich die dro­hen­de tech­no­kra­ti­sche Dik­ta­tur nicht durch­set­zen‼️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.