Wie war das noch… mit dem Handbuch der Manipulation zur "Impfung"?

Einer Zuschrift ent­neh­me ich, daß ein Beitrag aus dem Februar zu die­sem Werk anschei­nend im Informationswust unter­ge­gan­gen ist. Es stammt aus der Feder eines Menschen, der sich selbst fei­ert als "Mann, der es mit jedem Impfgegner auf­nimmt". Es lohnt, einen Blick zu wer­fen in Impfkampagne: Handbuch der Manipulation.

https://osf.io/7r9q4/

5 Antworten auf „Wie war das noch… mit dem Handbuch der Manipulation zur "Impfung"?“

  1. Befugnisse lau­fen am 19. Juni aus :
    „Epidemische Lage“ wird nicht verlängert
    15. Juni 2021 um 12:04 Uhr 

    Düsseldorf
    Der nord­rhein-west­fä­li­sche Landtag will die „epi­de­mi­sche Lage von lan­des­wei­ter Tragweite“ nicht noch ein­mal verlängern.
    Damit ent­fal­len ab dem 19. Juni beson­de­re Befugnisse der Regierung. 

    Darauf haben sich nach dpa-Informationen am Dienstag die Regierungsfraktionen von CDU und FDP verständigt.

    So ent­fällt etwa die Befugnis der mög­li­chen Beschlagnahme medi­zi­ni­schen Materials.

    Weitere Infos folgen.

    https://rp-online.de/nrw/panorama/nrw-landtag-epidemische-lage-wird-nicht-verlaengert-befugnisse-laufen-am-19-juni-aus_aid-59507927

    Anmerkung:
    Welche Auswirkung hat dann das bun­des­wei­te Weiterbestehen der Regelung?

    1. https://www.welt.de/politik/deutschland/article231840735/NRW-Epidemische-Lage-wird-nicht-verlaengert-Befugnisse-laufen-aus.html
      "Während die epi­de­mi­sche Lage in NRW aus­läuft, hat­te der Bundestag vor gut zwei Wochen die deutsch­land­wei­te „epi­de­mi­sche Lage von natio­na­ler Tragweite“ noch ein­mal ver­län­gert. Sie dient als recht­li­che Grundlage für Corona-Regelungen etwa zu Impfungen und Testkosten."
      Spaß für Rechtsanwälte.

  2. Martina Frei / 14.06.2021
    Diese Impfstoffe sind noch als expe­ri­men­tell zu betrachten

    Neue Impfstoffe wur­den bis­her im Mittel 23 Monate geprüft.
    Bei Covid-19 könn­ten weni­ger genügen.
    Eine Petition will das verhindern.

    Im Mai haben Pfizer und Moderna die vol­le Zulassung ihrer Sars-Cov-2-Impfstoffe bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragt.
    Eine 27-köp­fi­ge Gruppe um den Pharmazie-Professor Peter Doshi will die­se vol­le Zulassung zum jet­zi­gen Zeitpunkt mit einer Petition verhindern.
    https://blogs.bmj.com/bmj/2021/06/08/why-we-petitioned-the-fda-to-refrain-from-fully-approving-any-covid-19-vaccine-this-year/

    Um die vol­le Zulassung zu erhal­ten, müs­sen die Hersteller den Behörden erst wei­te­re Daten zur Wirksamkeit und zur Sicherheit der Impfstoffe liefern. 

    Für die Covid-Impfstudien wur­den über 20’000 (Biontech/Pfizer) bezie­hungs­wei­se über 15’000 Personen (Moderna) geimpft, 

    die mitt­le­re Beobachtungszeit betrug etwa zwei Monate 

    – dann erfolg­te die vor­läu­fi­ge Zulassung auf­grund von guten Zwischenergebnissen.
    Angelegt sind die­se Studien auf eine Dauer von zwei Jahren.

    Fehlende Placebogruppe

    Denn bereits im April 2021 waren 98 Prozent der Teilnehmer an der Moderna-Studie, die ursprüng­lich Placebo-Spritzen erhal­ten hat­ten, geimpft.
    Damit gibt es 

    seit rund zwei Monaten in der Studie kei­ne Placebogruppe mehr – 

    obwohl die FDA mehr­mals betont hat­te, wie wich­tig die­se sei. 

    https://www.infosperber.ch/gesundheit/diese-impfstoffe-sind-noch-als-experimentell-zu-betrachten/

  3. Allein schon der Untertitel ist sprach­lich ein Denkanstoß: 

    »Ein prak­ti­scher Leitfaden zur Verbesserung der
    Impfstoff-Kommunikation und Bekämpfung
    von Falschinformationen«

    Leitfäden: neben faden­schei­ni­gen, scheint es auch theo­re­ti­sche und unprak­ti­sche zu geben.

    Impfstoff-Kommunikation: ver­bes­sert durch die spre­chen­de Spritze, die sin­gen­de Kanüle, die gefühls­ech­ten Nanopartikel, die freund­lich zwin­kern­de Messenger RNA.

    Bekämpfung: der bür­ger­kriegs­ähn­li­chen Zustände in Feiknjusistan.

    Alles in allem wohl *das* Standardwerk für Molekularbiologen und Pharmakologen und deren Marketing Personal und für Systempsychologen, ‑pro­pa­gan­dis­ten und deren Schergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.