Wie ist Ihr Verlauf, Herr Habeck?

Kennen die alle kei­ne Hygieneregeln?

»Bundes­wirt­schafts­mi­nis­ter Robert Habeck (Grüne) ist am Mittwoch posi­tiv auf Covid-19 getes­tet wor­den. Das teil­te eine Sprecherin des Ministers in Berlin mit. Sowohl ein Schnelltest als auch ein PCR-Test sei­en posi­tiv aus­ge­fal­len. Habeck habe Erkältungssymptome, berich­te­te die Sprecherin.

Er habe sich gemäß den recht­li­chen Vorgaben in Isolation bege­ben. Alle Präsenztermine wür­den abge­sagt. Die Dienstgeschäfte neh­me Habeck von zu Hause aus wahr. Der Minister war bereits am Mittag bei einem Termin mit Bauministerin Klara Geywitz (SPD) von Wirtschaftsstaatssekretär Patrick Graichen ver­tre­ten worden.

Baerbock hat noch mit Folgen der Infektion zu kämpfen

Unterdessen machen die Folgen ihrer Corona-Infektion Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) immer noch zu schaf­fen. „Es hat mich wirk­lich nie­der­ge­streckt, trotz Vierfachimpfung“, sag­te Baerbock dem „Stern“. „Ich lag zwei Wochen lang flach.“…«
welt.de (13.7.)

13 Antworten auf „Wie ist Ihr Verlauf, Herr Habeck?“

  1. Die kön­nen (und wer­den auch ganz bestimmt) ihr Affentheater
    ger­ne so weit trei­ben, wie sie möch­ten. Überzeugender wer­den sie
    damit ganz bestimmt nicht.
    Aber welch Wunder, bei einer sol­chen Laienspieltruppe…

  2. "…ist am Mittwoch posi­tiv auf Covid-19 getes­tet worden. "

    Auch wenn wir es hier alle schon wis­sen: auf COVID kann man nicht tes­ten – höchs­tens auf vor­han­de­ne Gensequenzen von Viren.

    Es ist grau­en­haft, wie sehr die­se Qualitätsmedien schludern!

  3. "… trotz 4fach Impfung… "
    Ob es "gera­de wegen der 4fach Impfung " hei­ßen könn­te /müsste, wird nicht im Ansatz in Erwägung gezo­gen. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Viva la Mittelalter, wir eilen zurück im Sauseschritt…

  4. Ich mei­ne, ich habe gele­sen, Habeck duscht nur noch halb solan­ge. Vermutlich wäscht er sich die Hände gar nicht mehr und wech­selt sei­ne Unterhosen nur noch monat­lich. Spart ja unge­mein Energie.

    Wir soll­ten uns echt ein Beispiel nehmen…

  5. Ohne Impfung wäre es viel schlim­mer gekommen.
    Das ist in etwa so, wie die unge­woll­te Schwangerschaft trotz ver­wen­dung eines Kondoms. Ohne Kondom wären es Zwillinge geworden.

  6. Zwei Effekte:
    – sie erhal­ten dadurch die Märchen von vali­den Tests auf­recht und gene­rie­ren Mitleid für Husten und Schnupfen.
    – Lenchen hat Long-Stupidus, wie sie mal wie­der deut­lich mach­te bei Anne Will und kann nicht, oder wars Illner-Killner? "Grundlasthühnchen im Netz gespeichert"
    Ich wuss­te bis­her nicht, was ein Virus noch so macht. Aber mein Gott, nach vier Pieksen von Irgendwas.

    Man kann hier nach­schau­en auf 120 Seiten: https://www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/comirnaty-epar-product-information_de.pdf
    Ab Seite 48 hab ich aufgegeben.
    Es ist teil­wei­se – ohne Arroganz gesagt – wirk­lich intel­li­genz­be­lei­di­gend im Abgleich zu offi­zi­el­len Verlautbarungen. Die Frage ist nur für wen, wenn sol­che Sätze drin stehen:
    "Die Sicherheit und Wirksamkeit von Comirnaty bei Kindern unter 5 Jahren ist noch nicht erwiesen."
    "Es wur­den kei­ne Studien zur Erfassung von Wechselwirkungen durchgeführt."
    "Die Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffs wur­de bei immun­ge­schwäch­ten Personen, ein­schließ­lich Personen unter einer Therapie mit Immunsuppressiva, nicht bewertet"

    Und der­glei­chen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.