Wieler "nutzt Gaben des Heiligen Geistes, um seiner Verantwortung nachzukommen"

Während das Plakat links zwei­fel­los eine Fälschung ist, die sich auf Wielers bekann­tes Zitat bezieht (s.u.), ist das Folgende zwar unglaub­lich, aber wahr. In einem Bericht über den Katholikentag ist am 28.5. auf pro​-medi​en​ma​ga​zin​.de zu lesen:

»… Auch der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI) Lothar Wieler hat zu dem Bibeltext in der Apostelgeschichte einen Impuls gege­ben. Die ers­ten Christen hät­ten durch den Heiligen Geist neue Kraft und Mut bekom­men, der Welt zu begegnen.

In der Pandemie sei der Umgang mit dem Unbekannten eine gewal­ti­ge Herausforderung gewe­sen. Das sei ohne inne­re Stärke schwer zu bewäl­ti­gen. Der wich­tigs­te Aspekt der Arbeit sei­nes Instituts sei es, so vie­le Leben wie mög­lich zu ret­ten und dazu Entscheider in Politik und im Gesundheitswesen zu bera­ten und Empfehlungen zu geben.

Wie er in sei­ner auf­ge­zeich­ne­ten Ansprache sagt, nut­ze er Gaben des Heiligen Geistes, um sei­ner Verantwortung nach­zu­kom­men: Fachwissen, Erfahrung und zunehm­de Erkenntnisse durch die Forschung. Verstand, Erkenntnis, Wissenschaft und Mut hät­ten auch zur Entwicklung von Impfstoffen geführt. Das sei­en „Gaben, die uns als Menschen von Gott geschenkt wur­den, um damit ver­ant­wor­tungs­voll umzugehen“.

Er habe „unvor­stell­ba­ren Hass und Feindseligkeit erlebt gegen mich als Person und das Robert-Koch-Institut erlebt“, sag­te Wieler. Aber er habe „in die­ser schwie­ri­gen Zeit auch sehr viel Liebe und Unterstützung“ erfah­ren. Viele Menschen hät­ten ihn wis­sen las­sen, „dass sie für mich gebe­tet haben und auch wei­ter­hin jeden Tag für mich beten“. Diese „christ­li­che Gemeinschaft, die mir in schwieir­gen Momenten gehol­fen hat“, erin­ne­re ihn an die Gemeinschaft der Christen, die die Apostelgeschichte beschreibe.

Es gebe nach wie vor vie­le offe­ne Fragen über das Virus. „Mit der Weisheit, die Gott uns gege­ben hat, kön­nen wir das Wissen, das wir haben, nut­zen, um ein­an­der zu schüt­zen“, sag­te Wieler und schloss mit dem Wunsch: „Mögen vie­le am Pfingstfest erneu­ert und erneut mit den Gaben des Heiligen Geistes erfüllt wer­den.“..«


"Die Regeln dürfen nie hinterfragt werden"

Quelle: Robert Koch-Institut Update vom 28.07.2020 zur Corona-Krise you​tube​.com (ca. Min. 23 und 27)

28 Antworten auf „Wieler "nutzt Gaben des Heiligen Geistes, um seiner Verantwortung nachzukommen"“

        1. @HaDIZ, hast völ­lig recht. Aber das könn­te ein Argument dafür sein, dass wir uns in einer alter­na­ti­ven Realität befinden.

    1. @ covid-ugly:
      Klar, der Wieler hat sei­nen offen­sicht­lich fana­tisch geleb­ten Glauben an sei­nen Gott mit sei­ner Tätigkeit als RKI-Boss ver­mengt und hat die "C"-Stuss-Sache eben­falls unter einen Glauben und unter ein Glaubensbekenntnis gestellt und ist somit zum RKI-Wanderprediger ver­kom­men. Damit ist Wieler für mich erst ein­mal mehr als erheb­lich im Berufe befan­gen. Einem Fanatiker soll­te sofort das (beruf­li­che) Handwerk gelegt werden.

      Jetzt wird mir auch nach­voll­zieh­bar, wes­halb die Sache mit dem "C"-"Virus" bei den Gläubigen so gefunzt hat und die Kirchens voll auf die "C"-"Virus"-Plandemie abfahren.

      1. Der Wieler glaubt doch nicht an Gott (-so demü­tig ist er nicht!), der nutzt nur den jewei­li­gen Sprachcode, der gera­de nütz­lich ist. Auf dem Katholikentag war die­ser hier oppor­tun, beson­ders um sich selbst als vom hei­li­gen Geist Bevorzugten und Begnadeten zu offen­ba­ren; sozu­sa­gen gött­lich aus­er­ko­ren, um uns zu sagen, was gut für uns ist‼️

    2. https://filmkunstkinos.de/wp-content/uploads/2018/04/shining‑1–480x270.jpg

      Ich fin­de, der Screenshot von André B. ähnelt die­sem Foto!

      https://​www​.coro​dok​.de/​w​i​e​l​e​r​-​g​a​b​e​n​-​h​e​i​l​i​g​e​n​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​1​3​9​829

      Beide Gesichter sehen so böse, aggres­siv, ver­schla­gen und ver­lo­gen aus.

      Vielleicht sind das gar kei­ne ech­ten Menschen, son­dern nur bear­bei­te­te Fotos, künst­li­che Figuren. Die Hände!! Die Person, die im Screenshot "Lothar Wieler" genannt wird, zielt mit den Händen direkt auf die Opfer. Hände als Waffen, ver­rä­te­ri­sche Körpersprache. Echte Waffen darf er nicht benut­zen, also nutzt er Lockdown-Waffen, Viren-Waffen, Worte als Waffen, "Corona"-Maßnahmen-Waffen.

  1. "In der Pandemie sei der Umgang mit dem Unbekannten eine gewal­ti­ge Herausforderung gewesen."

    Lodda, alter Pferdedoktor! Echt jetzt? Was habt ihr denn so an Infos von Bill und vor allem vom Peter Piot bekom­men? Sitzt Pete nicht bei euch in einem Beirat? Und erst der Dr. Drosten (ist der echt pro­mo­viert – egal).

  2. KRIMINELL? - Bis zum 30. Juni werden Corona-Maßnahmen (Maskenpflicht, 2G, Schulschließungen etc.) evaluiert - Vorher (!) wollen #Lockdown-Befürworter neue Maßnahmen für den Herbst im IfSG festschreiben lassen sagt:

    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Bis zum 30. Juni wer­den die ein­zel­nen Corona-Maßnahmen (Maskenpflicht, 2G, Schulschließungen etc.) evaluiert. 

    Vorher (!) wol­len #Lockdown-Befürworter neue Maßnahmen für den Herbst im IfSG fest­schrei­ben lassen. 

    Wenn die­se Eile nicht stut­zig macht – was dann?
    Quote Tweet
    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    · 11h
    Es ist erschreckend,
    mit wel­chen Vokabeln manch einer um sich wirft. 

    Freiheit ist kein Fetisch, son­dern Fundamentalwert unse­rer Verfassung.
    Ich rufe zur Besonnenheit und zur Einhaltung des gesetz­lich fixier­ten Fahrplans der Debatte auf: 

    erst Daten aus­wer­ten, dann entscheiden.
    1:39 PM · May 28, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​0​5​4​4​2​1​9​5​0​4​4​8​8​4​5​4​?​c​x​t​=​H​H​w​W​j​M​C​9​y​f​j​2​y​r​0​q​A​AAA

  3. Schon klar, dass der selbst­er­nann­te Lebensretter bei den Katholiken will­kom­men ist. Das RKI ist die ein­zi­ge Institution, deren Beweisführung in Bezug auf Corona noch lücken­haf­ter ist als die Gottesbeweise der katho­li­schen Kirche 😀

    1. Es sind ja schon eini­ge SciFi-Romane seit Corona wahr gewor­den. Ich glau­be das Wiehler sich in Richtung Frank Herberts "Dune" bewegt. Vielleicht ver­ei­ni­gen sich das RKI, die WHO, der Vatikan, die Evangelischen und sons­ti­gen Kirchen zur "Schwesternschaft Bene Gesserit" und Wiehler arbei­tet dann an der Ausarbeitung der "Orange-Katholischen Bibel" Die Spice-Abteilung über­nimmt dann die Händler-Gilde par­don BioNTech und der Heiland Muaddib wird Lauterbach? Bill Gates?

  4. Das ist Wahnsinn. Da kom­men wir "legal" nicht mehr raus. Hätte jemand vor einem Amtsgericht gegen die Inquisition geklagt?

  5. Wieler redet ger­ne in Zungen. (Das ist unver­ständ­li­ches Sprechen) wenn er sich vom Spiritus Sanctus[
    getrof­fen fühlt.
    Er klingt eher nach Spiritus Ethanol, wenn wir den Antichrist mal außer acht lassen. 

    „Hütet euch vor den fal­schen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kom­men, im Inneren aber räu­be­ri­sche Wölfe sind.“ (Jesus in Matthäus Kapitel 7, Vers 15; 

    16 An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.
    19 Jeder Baum, der kei­ne gute Frucht bringt, wird abge­hau­en und ins Feuer gewor­fen. 20 Darum sollt ihr sie an ihren Früchten erkennen.

  6. Lieber Gott, befreie uns vor solch Übel, in denen Tierärzte mensch­li­ches leben, mit dem hei­li­gen Geist aus­trei­ben wol­len … Schuster bleib bei dei­nen Leisten und impf dei­ne Schafe …

  7. Die Kirche ist nur ein Machtinstrument Daran hat auch ein Maddin Lutter nichts geän­dert, ganz im Gegenthum: Die Kirche benutz­te sei­ne 95 Thesen für die eige­ne PR und stell­te sich als refor­mier­bar dar. Das war der Deal.

    Schönen Sonntag.

  8. Hat Lother Wieler seine Bibelgruppe nicht gefunden? War Clemens Hoch immer noch nicht beim Optiker? Oder ist Karl Lauterbach ein heimlicher Raver?:

    "Sängerin berichtetet von Spiking im Berghain"

    "Im Berliner Berghain-Club soll es zu einer Spritzen-Attacke gekommen sein. Wie die australische Sängerin Zoe Zanias auf Instagram berichtet, ist sie in dem berühmten Techno-Club in der vergangenen Sonntagnacht von einer unbekannten Person mit einer Spritze gestochen worden."

    berliner-zeitung.de

    1. Jetzt wird wohl mit rabia­te­ren Methoden und gleich­sam mit­tels Überfallkommando abge­spritzt. Weiß jemand, wo Schw*b dem­nächst lang­läuft oder Frau Merkel oder alle ande­ren die­ser Lichtgestalten.
      KLauterbach und Drosten woh­nen jeden­falls in Berlin-Prenzlauer Berg. Und "Mutti" in Berln Am Kupfergraben (die Straße längs des Pergamon-Museums heißt so).

  9. Wieher und Weisheit schlie­ßen ein­an­der aus.
    Und mich wür­de mal inter­es­sie­ren, wie hoch­pro­zen­tig sein
    'Heiliger Geist' war…

  10. Mal von einem theo­lo­gi­schen Standpunkt her gedacht:

    DNA ist sozu­sa­gen der Urgrund der Schöpfung. Komplettes, abso­lu­tes No-Go für Sterbliche.

    Wenn die­se Piesepampel mit ihrer hal­ben-Apfel-Erkenntnis dar­in her­ump­fu­schen wie ein Idiot mit Boxhandschuhen in einer Präzisionsschöpfung und sich dann noch auf den hei­li­gen Geist beru­fen – dann sehe ich ihre Anschlussverwendung an einem sehr hei­ßen Ort. 

    Als Guinea Pig für inter­es­san­te dämo­ni­sche Forschungsvorhaben, beispielsweise.

  11. Ohne Wieler zu ent­schul­di­gen: Wieler ist Kopf des RKI, doch der Bereich des RKI, in dem die "C"-Maßnahmen kre­iert wer­den, heißt:
    Infektionsepidemiologie. Der Bereich Infektionsepidemiologie sitzt, mei­nes Wissens, in Berln am Nordufer (Stadtbezirk Wedding von Berlin).
    Wieler kann nicht allein die­se lebens­ein­schrän­ken­den Maßnahmen sich aus­ge­dacht und auf­ge­schrie­ben haben. Dazu ist die Fülle der Maßnahmen zu groß.

    Oder eben die frei­heits­be­rau­ben­den Maßnahmen wur­den von der WHO dem RKI dik­tiert und dort hat nie­mand den Schneid, gegen die Indoktrination durch die WHO aufzumucken.

      1. @ aa:
        Dass Wieler ein Tölpel sei, habe ich nicht geschrie­ben, son­dern die ent­spre­chen­de Abteilung beim RKI in die Mitverantwortung genommen.

  12. Großartiges Filmplakat!

    Man piekst nur zweimal.
    Pieksen und ster­ben lassen.
    Montgomery never dies.
    Der Philanthrop, der mich liebte.

    Lizenz zum Töten, Goldfinger, Hauch des Todes – könn­te man ohne Änderung übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.