Wien : "Auch Ungeimpfte dürfen Popcorn und Bier im Kino genießen"

»… In Wien hält man aller­dings wei­ter­hin am 2G-Nach­weis fest. Somit sind für Unge­impf­te und nicht Gene­se­ne Restau­rants und Bars oder "Loka­li­tä­ten, bei denen man sich zur Kon­su­ma­ti­on hin­setzt" wei­ter­hin tabu. Anders sieht das bei Thea­ter, Kino und Muse­um aus. "Hier ist ledig­lich die FFP2-Mas­ken­pflicht in geschlos­se­nen Räu­men zu beach­ten", so Mario Duja­ko­vic, Spre­cher von Gesund­heits­stadt­rat Peter Hacker (SPÖ).

Damit dür­fen also alle Per­so­nen auch in Wien wie­der kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen besu­chen. Jene ohne 2G-Nach­weis könn­ten Vor­ort aller­dings den­noch auf eine Ein­schrän­kung sto­ßen, mit der sie viel­leicht nicht unbe­dingt rechnen.

"Grund­sätz­lich gilt in geschlos­se­nen Räu­men ledig­lich die FFP2-Mas­ken­pflicht. Um etwas zu trin­ken oder zu essen, darf die Mas­ke kurz gelüf­tet wer­den. Somit dür­fen auch Unge­impf­te Pop­corn und Bier im Kino genie­ßen, sich aller­dings im Thea­ter nicht an die Bar set­zen, weil dafür ein 2G-Nach­weis erbracht wer­den muss", erklärt Duja­ko­vic auf "Heute"-Nachfrage.

Das ein­zi­ge Pro­blem bei der Sache: Bier und Pop­corn müs­sen mit­ge­bracht wer­den. Selbst der Kiosk im Kino gilt, sobald er Bier ver­kauft, als Gas­tro­no­mie­un­ter­neh­men und darf damit nichts an Unge­impf­te und nicht Gene­se­ne aus­ge­ben.«
msn​.com (19.3.)

13 Antworten auf „Wien : "Auch Ungeimpfte dürfen Popcorn und Bier im Kino genießen"“

  1. Der orga­ni­sier­te Schwach­sinn. Haupt­sa­che Poli­ti­ker füh­len sich wich­tig und kön­nen unlieb­sa­me Men­schen ner­ven. Das soll­te und muss alles boy­kot­tiert und spä­ter juris­tisch pro­zes­siert werden.

  2. Kön­nen wir in D auch: Trotz Ende von 3G bei der Deut­schen Bahn, dür­fen Unge­impf­te auch wei­ter­hin nicht ins Bord­bis­tro. Ist ja schließ­lich Gastronomie.

    Kanns­te dir alles nicht ausdenken.

    1. "Trotz Ende von 3G bei der Deut­schen Bahn"

      @KingNothing
      Vor drei Wochen bin ich inner­halb von Deutsch­land gezwun­ge­ner­ma­ßen mit der Bahn gefah­ren und muss­te mich dafür zum vier­ten Mal in mei­nem Leben tes­ten las­sen (zumin­dest dach­te ich, dass ich es müss­te, aber das stand damals auch noch auf der Bahn-Home­page, soweit ich weiß).
      Seit wann gilt bei der Bahn kein 3G mehr?? Ich bin gera­de sehr erstaunt, auf der Bahn­home­page fin­de ich unter "Info&Services" gar nichts mehr zu Corona.
      Nun hab ich es doch gefun­den: http://​www​.bahn​.de/​c​o​r​ona
      Im Regio­nal­ver­kehr gel­ten die Län­der­spe­zi­fi­schen Rege­lun­gen. Nun müss­te man nur noch wis­sen, was als Regio­nal­ver­kehr und was als Fern­ver­kehr gilt. Doch nicht etwa die Zug­art (ICE Bimmelbahn).

      1. @Getriebesand:
        Ab heu­te (20.03.) ist 3G im öffent­li­chen Nah- und Fern­ver­kehr auf­ge­ho­ben. Dies gehör­te wie 3G am Arbeits­platz zu den bun­des­wei­ten Maß­nah­men, die bis 19.03. befris­tet waren und nun auch wirk­lich been­det wurden.

        Aller­dings gilt immer noch Mas­ken­pflicht in öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln. Bun­des­weit erst­mal bis 4. April. Danach kön­nen die ein­zel­nen Bun­des­län­der ent­schei­den, ob sie die Mas­ken­pflicht im Rah­men der Basischutz­maß­nah­men bei­be­hal­ten wol­len oder nicht.

  3. Im Rest Öster­reichs wer­den die Zügel auch schon wie­der angezogen:

    „LOCKERUNGEN KAMEN ZU FRÜH
    FFP2-Mas­ken­pflicht in allen Innen­räu­men: Öster­reich zieht Coro­na-Regeln wie­der an“

    https://www.stern.de/gesundheit/corona-lockerungen-kamen-zu-frueh–oesterreich-zieht-regeln-wieder-an-31714920.html

    „In Deutsch­land wird trotz hoher Coro­na-Zah­len gelo­ckert, in Öster­reich macht man schon wie­der eine Rol­le rück­wärts: Die FFP2-Mas­ken­pflicht wird wie­der auf alle Innen­räu­me ausgeweitet.“

    Der Wahn­sinn wird nie­mals enden …

  4. Abrüs­tung in Deutschland.
    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​s​p​o​r​t​/​f​u​s​s​b​a​l​l​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​e​x​-​w​e​r​d​e​r​-​t​r​a​i​n​e​r​-​m​a​r​k​u​s​-​a​n​f​a​n​g​-​w​e​i​t​e​r​-​n​i​c​h​t​-​g​e​i​m​p​f​t​-​1​7​8​9​1​6​9​3​.​h​tml

    "Der frü­he­re Trai­ner von Wer­der Bre­men Mar­kus Anfang hat sich auch nach dem Skan­dal um sei­nen gefälsch­ten Impf­pass nicht gegen das Coro­na­vi­rus imp­fen las­sen. „Mei­ne gesund­heit­li­che Situa­ti­on macht es mir nicht leicht, mich imp­fen zu las­sen. Ich habe Angst“, sag­te der 47-Jäh­ri­ge der „Bild am Sonn­tag“. „Jeder hat sei­ne per­sön­li­che Geschich­te. Ich habe selbst schon eine Herz­mus­kel­ent­zün­dung hin­ter mir und ich habe gro­ße Angst vor die­ser Imp­fung“, sag­te Anfang im „Aktu­el­len Sport­stu­dio“ des ZDF. „Ich kämp­fe da gegen mei­ne Ängste.“"

    Dass BILD das bringt ist klar. Die haben sich bei Coro­na schon län­ger posi­tio­niert. Span­nen­der ist, das FAZ BILD refe­riert. Unter Sport/Fußball aber immerhin.

  5. Syl­via Kaufhold
    @SylK1966
    Ich, ich, ich, ich, ich .… 

    Wir alle durf­ten die beschrie­be­nen Din­ge nicht tun, am aller wenigs­ten aller­dings die Ungeimpften. 

    Sie haben mit 3/2G einen viel höhe­ren Preis für ihre kör­per­li­che Selbst­be­stim­mung und inne­re Frei­heit bezahlt als wir #Imp­f­op­por­tu­nis­ten.
    Quo­te Tweet
    Hei­mat­ge­fühl ️
    @HeimatliebeDE
    · Mar 18
    #Emi­lia­Fes­ter sag­te im #Bun­des­tag wegen Unge­impf­ten war sie nicht im Ausland. 

    Das ist eine Lüge. 

    Hier ein Screen­shot vom 28.07.2020.
    Da steht schwarz auf weiß, dass Frau Fes­ter in Däne­mark im Urlaub war. Wir benen­nen nur Fak­ten, lie­be Grü­nen. Das ist kein Hass oder Hetze!
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​O​J​u​M​n​K​X​s​A​M​t​j​G​R​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    11:54 PM · Mar 18, 2022
    https://​twit​ter​.com/​H​e​i​m​a​t​l​i​e​b​e​D​E​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​0​4​8​8​8​2​9​3​3​3​4​4​2​9​697

  6. Das ist ja unfass­bar. Hier habe ich eine Über­sicht gefun­den zum Ver­gleich der ein­zel­nen Bundesländer:
    https://​www​.bun​des​re​gie​rung​.de/​b​r​e​g​-​d​e​/​t​h​e​m​e​n​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​c​o​r​o​n​a​-​b​u​n​d​e​s​l​a​e​n​d​e​r​-​1​7​4​5​198

    Da mich die Vor­schrif­ten zu sehr mit­neh­men, habe ich län­ger nicht mehr danach recher­chiert. Offen­bar bestehen erheb­li­che (!!!) Unter­schie­de zwi­schen den Bun­des­län­dern! In Baden-Würt­tem­berg dür­fen Unge­impf­te immer noch nicht (!!!) in Geschäf­te (nur in sol­che des täg­li­chen Bedarfs). Das ist ja unglaub­lich. BW und HH schei­nen die größ­ten Grund­rech­te-Ver­sa­ger zu sein. Inter­es­sant. Bei­des auch Län­der, wo die Leu­te die meis­te Asche haben. 

    Weiß jemand, wann sich die Rege­lun­gen so aus­dif­fe­ren­ziert haben zwi­schen den Bun­des­län­dern? Ich dach­te, das soll­te jetzt erst ab 20.03. kommen?

    1. @Getriebesand: Den Fli­cken­tep­pich gab es eigent­lich schon immer. 2G im Ein­zel­han­del wur­de eigent­lich nur in den Bun­des­län­dern auf­ge­ho­ben, in denen es dazu Gerichts­ent­schei­de gab. Ansons­ten wur­de es beibehalten.

      Mit den neu­en Hot­spot Regeln und den völ­lig vagen Kri­te­ri­en, ab wann ein Gebiet ein Hot­spot ist, wird sich das gan­ze noch ver­schär­fen. Es geht hier immer­hin um Ein­schrän­kun­gen von Grund­rech­ten. Trotz­dem sind wir nun völ­lig der Will­kür unse­rer Lan­des­fürs­ten ausgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.