Wir zählen Genesene als Corona-Tote

So lau­tet der Titel eines Beitrags auf privacy-handbuch.de am 31.8., in dem es heißt:

»(1) Eine klei­ne, fik­ti­ve Geschichte:

        • Nehmen wir mal an, es gäbe einen ganz harm­lo­sen Schnüpfchen Virus in Deutschland oder weltweit.
        • Nehmen wir mal an, man wür­de einen hoch­sen­si­blen Test für die­sen Schnüpfchen Virus entwickeln.
        • Nehmen wir mal an, man wür­de die Bevölkerung immer wie­der zwin­gen, sich tes­ten zu lassen. 

        • Nehmen wir mal an, man wür­de nicht die "Erkrankungen" zäh­len son­dern alle irgend­wie "Infizierten".
        • Nehmen wir mal an, man wür­de die­se Zahlen der Infizierten täg­lich in allen Nachrichtenmedien veröffentlichen.
        • Nehmen wir mal an, man wür­de alle Gestorbenen zäh­len, die frü­her irgend­wann mal ein poti­ves Testergebnis für Schnüpfchen-Virus hat­ten, und die­se Zahl der soge­nann­ten "Schnüpfchen-Toten" eben­falls täg­lich veröffentlichen.
        • Nehmen wir mal an, man wür­de bei Einlieferung ins Krankenhaus jeden Patienten auf das Schnüpfchen Virus tes­ten und jeden Tag die Zahlen ver­öf­fent­li­chen, wie­vie­le Patienten auf der Intensivstation ein Schnüpfchen-Virus haben.
        • Ergebnis: nach einem Jahr wür­de die beun­ru­hig­te Bevölkerung laut nach einer Impfung schreien.

Das soll nicht hei­ßen, dass Corona ein ganz harm­lo­ses Schnüpfen ist. Aber ein ganz harm­lo­ses Schnüpfen könn­te (KÖNNTE!) die glei­chen Zahlen pro­du­zie­ren wie die täg­li­chen Corona Zahlen, die wir täg­lich über­all in den News lesen können.

(2) Ein Beispiel: Am 14. Juli wur­den vom RKI 31 Corona-Tote gemel­det. ZWEI von die­sen 31 Toten hat­ten einen posi­ti­ven PCR-Test in den letz­ten 2 Wochen. Ein drit­ter Corona-Tote hat­te einen posi­ti­ven Test, der vier Wochen zurück lag. In die­sen drei Fällen ist es mög­lich (aber nicht sicher), dass Corona eine Todesursache war. In 16 Fällen war der posi­ti­ve Test älter als 10 Wochen, in Einzelfällen älter als 1/2 Jahr. 

Der IGES Pandemie Monitor zeigt, dass aktu­ell bei 60% der Corona-Toten der posi­ti­ve PCR-Test älter als 10 Wochen ist. Bei 80% ist er älter als 5 Wochen. Wir zäh­len GENESENE als Corona-Tote! (Und wun­dern uns, war­um die Zahlen nicht sinken?)«

3 Antworten auf „Wir zählen Genesene als Corona-Tote“

  1. Seit Monaten wird die­se »Zettel-Wirtschaft« mit den Zahlen kri­ti­siert und bemän­gelt. Was hat sich dar­an geändert?
    Sie besteht fort – die­se him­mel­schrei­en­de Intransparenz bei der Datenerhebung.
    Dieser Hampelmann-Laden muss unter­sucht wer­den und wäh­rend wie nach der Aufklärung müss­te (MÜSSTE!) die Journalie genau so viel über die­sen Betrug berich­ten wie aktu­ell über die tages­ak­tu­el­len Inzidenzien.

  2. Nehmen wir auch mal an, dass gewis­se Virologen und Pharma Konzerne damit den größ­ten Reibach aller Zeiten machen und sich ob der Dummheit der Bevölkerung eins ins Fäustchen lachen.….……!!
    Nehmen wir wei­ter­hin auch mal an, dass es eine gewis­se Art von Menschen gibt, die sich ob des mani­pu­lier­ba­ren Verhaltens vie­ler Menschen die Hände reiben.……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.