5 Antworten auf „Wir können uns Karl Lauterbach nicht mehr leisten. Aus dem betrugssichereren Paralleluniversum“

  1. Ey, Kalle! Klar sind Tests wich­tig, um das Corona-Regime durch den Sommer zu brin­gen und die nächs­te Welle her­bei­zu­tes­ten. Was willst du mit den paar Notgroschen. Kommt doch nicht drauf an bei dir. 

    Kalle, geht's noch? Merkst du nicht, wie sich dei­ne "Herren" in den Kozernzentralen und den inter­na­tio­na­len Organisationen (WHO etc.) über dich ideo­lo­gi­schen Wellenreiter tot­la­chen. Einen bes­se­ren Stiefelknecht fin­den sie nicht. Du bist gera­de­zu opti­mal. Bestellt mehr als eine hal­be Milliarde Dosen Genbrühe, um jede Deutschen möl­gichst monat­lich mit dem nutz­lo­sen, aber gefähr­li­chen Zeug zu "imp­fen".

    Kalle, klei­ner Tip: Such' mal ein Reisebüro auf und erkun­di­ge dich nach ein paar Staaten, die kein Aulieferungsabkommen mit Deutschland haben. Vielleicht kann dir auch jemand einen fähi­gen plas­ti­schen Chirurgen emp­feh­len. Die Uhr läuft.

  2. "Mark Reeder@franklin_reeder
    29. Mai

    Today: FDA Official (Dr. Jeffrey Siegel) In Charge Of Evaluating New Drugs Hospitalized For ‘Mental Disorder’

    Science (2018): “FDA's revol­ving door: Companies often hire agen­cy staf­fers who mana­ged their suc­cess­ful drug reviews”-profiled Siegel! (1/4)

    https://science.org/content/article"

    Zum Glück gibt es kei­ne Korruption,
    dass ist mei­ne fes­te Überzeugung.

  3. "Prof. Karl Lauterbach
    @Karl_Lauterbach
    · 13 Std.
    Heute wer­den #Cannabis Anhörungen abge­schlos­sen. Wir haben mit Wissenschaftlern aus aller Welt die Legalisierung vor­be­rei­tet. Diese tagen heu­te in Berlin. 

    Ich

    habe den Kongress gera­de eröffnet. 

    Ziel ist: Cannabis zum Genuss für Erwachsene in gesi­cher­ter Qualität ohne Kriminalität"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.