Wird das Uschis Pfizergate?

ber​li​ner​-zei​tung​.de (19.1.)

In Wie­der­ho­lungs­tä­te­rin wur­de kurz über das Ver­schwin­den von SMS berichtet.

Auf ber​li​ner​-zei​tung​.de ist wei­ter am 19.1. zu lesen:

»EU-Kom­mis­si­ons­prä­si­den­tin Ursu­la von der Ley­en hat zu Beginn der Coro­na-Kri­se mona­te­lang mit Pfi­zer-Chef Albert Bour­la ver­han­delt, um schließ­lich 1,8 Mil­li­ar­den Impf­do­sen von Pfi­zer für die EU zu erwer­ben. Wor­um es bei die­sen Ver­hand­lun­gen ging, wol­len EU-Par­la­men­ta­ri­er seit Mona­ten wis­sen und for­dern die Her­aus­ga­be der vor­wie­gend via SMS, Text­nach­rich­ten und Chats geführ­ten Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen von der Ley­en und Bour­la. Doch die Abge­ord­ne­ten bei­ßen mit ihrer For­de­rung nach Trans­pa­renz auf Gra­nit. Zuerst erklär­te die EU-Kom­mis­si­on, man habe sich an alle Vor­schrif­ten gehal­ten, was die Archi­vie­rung und Doku­men­ta­ti­on der offi­zi­el­len Kom­mu­ni­ka­ti­on bezüg­lich der Pfi­zer-Gesprä­che betrifft.

Doch nun teilt die Vize-Prä­si­den­tin der Kom­mis­si­on in einem Schrei­ben an die libe­ra­le nie­der­län­di­sche Abge­ord­ne­te Sophie in ’t Veld mit, SMS und Text­nach­rich­ten ent­hielt „ihrer Natur nach nur kurz­le­bi­ge“ Nach­rich­ten und kei­ne „wich­ti­gen Ange­le­gen­hei­ten“. Dem­nach, so fol­gert Sophie in ’t Veld, sei die Kom­mis­si­on der Auf­fas­sung, dass die­se Nach­rich­ten nicht den Trans­pa­rent­an­for­de­run­gen unter­lie­gen und „sys­te­ma­tisch gelöscht“ wer­den kön­nen. Der Spie­gel fragt: „Wo sind von der Ley­ens Nach­rich­ten an den Pfizer-Chef?“

Die Fra­ge wird von dem Maga­zin nicht ohne Grund gestellt: Als Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin war Ursu­la von der Ley­en 2019 in die Kri­tik gera­ten, weil die Nach­rich­ten von zwei ihrer Dienst­han­dys gelöscht wor­den waren. Daher könn­te es auch im Fall der Pfi­zer-Ver­hand­lun­gen schwie­rig wer­den, her­aus­zu­fin­den, was zwi­schen Pfi­zer und der EU wirk­lich abge­lau­fen ist.

Die New York Times hat­te im Novem­ber 2021 ent­hüllt, dass von der Ley­en im Febru­ar 2021 mit dem Rücken zur Wand gestan­den habe, weil ihre Geg­ner ihr vor­war­fen, nicht schnell genug im gro­ßen Stil Covid-19-Impf­stof­fe gekauft zu haben. Ihr habe der Vor­wurf des poli­ti­schen Ver­sa­gens in der Pan­de­mie gedroht. In die­ser Situa­ti­on soll­te sich ihre Bezie­hung zu Pfi­zer-Chef Bour­la als Über­le­bens­ga­ran­tie erwei­sen: Bour­la sag­te der New York Times, er und von der Ley­en hät­ten „enge Ban­de“ geknüpft. Er sei in die­ser Zeit mit „Staats­chefs, Köni­gen und den Chefs der gro­ßen inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen“ in Kon­takt gewe­sen, doch kaum einer habe so viel Ver­ständ­nis wie von der Ley­en gezeigt…

Was genau von der Ley­en mit Bour­la ver­han­delt hat, ist bis­her geheim. Für die EU-Par­la­men­ta­ri­er ist die­ser Zustand nicht hin­nehm­bar. Die Kom­mis­si­on habe ein Pro­blem mit Demo­kra­tie, sag­te Sophie in ’t Veld der Ber­li­ner Zei­tung. Sie fühl­te sich nicht „den Bür­ger in Euro­pa rechen­schafts­pflich­tig zu sein“. Sie miss­ach­te „das Par­la­ment und die Wäh­ler“. Doch in ’t Veld will die Sache nicht auf sich beru­hen las­sen: „Es ist gera­de in einer Kri­se wich­tig, dass die par­la­men­ta­ri­sche Kon­trol­le aus­ge­übt wird. Frau von der Ley­en muss vor das EU-Par­la­ment gela­den wer­den um Aus­kunft zu geben. Sie muss uns sagen, ob sie die Nach­rich­ten gelöscht hat und wenn ja war­um, oder ob die Nach­rich­ten noch bestehen und war­um sie nicht her­aus­ge­ge­ben wer­den oder sie muss die Nach­rich­ten herausgeben.“

Soll­te die Nach­rich­ten gelöscht wor­den sein, könn­te das für von der Ley­en Fol­gen haben: Recht­lich dürf­te eine Löschung nicht mit dem aktu­ell gel­ten­den EU-Trans­pa­renz­ge­setz ver­ein­bar sein. Poli­tisch könn­te das EU-Par­la­ment sogar einen Miss­trau­ens­an­trag stel­len und von der Ley­en stür­zen. 1999 war die Kom­mis­si­on San­ter im Zuge sol­cher Vor­gän­ge zurück­ge­tre­ten – bevor sie gestützt wer­den konnte…

Auch der libe­ra­le Abge­ord­ne­te Mar­tin Hoj­sik schlägt im EU-Obser­ver in die­sel­be Ker­be. Erst kürz­lich muss­te in Öster­reich Bun­des­kanz­ler Sebas­ti­an Kurz abtre­ten. Der Grund: Ent­lar­ven­de SMS und Text­nach­rich­ten, die die Machen­schaf­ten sei­nes Netz­werks sicht­bar mach­ten und die eigent­lich nie­mals hät­ten in die Öffent­lich­keit gelan­gen sollen.«

17 Antworten auf „Wird das Uschis Pfizergate?“

  1. Frankfurter Allgemeine: Kanzler auf Davos-Treffen: Scholz warnt Russland – und wirbt für „wahrhaft globale“ Impfkampagne – sagt:

    Aus­zug: „Ein Schwer­punkt des deut­schen G‑7-Vor­sit­zes wer­de auch die Ver­bes­se­rung der inter­na­tio­na­len Gesund­heits­in­fra­struk­tur sein, kün­dig­te Scholz an. Dabei müss­ten aller­dings Part­ner vor allem aus dem Pri­vat­sek­tor hel­fen. Die glo­ba­le Impf­kam­pa­gne voll­stän­dig zu finan­zie­ren, sei auch ‚der Boos­ter, den unse­re Volks­wirt­schaf­ten benötigen‘.“

    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​/​s​c​h​o​l​z​-​w​i​r​b​t​-​a​u​f​-​d​a​v​o​s​-​t​r​e​f​f​e​n​-​f​u​e​r​-​w​a​h​r​h​a​f​t​-​g​l​o​b​a​l​e​-​i​m​p​f​k​a​m​p​a​g​n​e​-​1​7​7​3​9​4​5​3​.​h​tml

    1. Ja, kein Zufall, dass das WHO-"Hub" aus­ge­rech­net in Ber­lin ange­sie­delt wur­de. Hier fin­den die Macht­ha­ben­den Gefal­len am glo­ba­len Tota­li­ta­ris­mus, das hat Tra­di­ti­on und soll wohl wie­der­be­lebt werden. 

      https://​www​.ber​lin​.de/​s​e​n​/​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​e​n​/​2​0​2​1​/​p​r​e​s​s​e​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​.​1​1​2​1​6​8​8​.​php

      Ein zur Sache extrem wich­ti­ger Artikel:
      "Inter­na­tio­na­ler Pan­de­mie­ver­trag: Ein glo­ba­ler Auto­ma­tis­mus wird installiert

      Ein neu­er Ver­trag soll eine inter­na­tio­nal ver­bind­li­che Vor­ge­hens­wei­se bei Gesund­heits­not­stän­den vor­schrei­ben. Par­al­lel sol­len Falsch­in­for­ma­tio­nen über Pan­de­mien und Imp­fun­gen bekämpft wer­den. Wor­um geht es und was ist geplant?"
      https://​mul​ti​po​lar​-maga​zin​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​i​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​e​r​-​p​a​n​d​e​m​i​e​v​e​r​t​rag

    2. Video­aus­schnitt aus Scholz' Rede:

      https://​twit​ter​.com/​d​e​_​r​t​_​c​o​m​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​8​8​5​3​5​2​3​8​9​5​9​9​233

      Er erzählt Opa Schwab brav, was der erwar­tet, wohl­wis­send, dass des­sen wahn­wit­zi­ge Uto­pien längst geschei­tert sind. Wie man halt leicht demen­ten Senio­ren eine hei­le Welt vor­gau­kelt, um sie glück­lich zu machen.

  2. Micha­el Ziesmann
    @M_Ziesmann
    Hat #Mer­kel bei @sterntv
    ange­ru­fen, um das unan­ge­neh­me Wahl­er­geb­nis rück­gän­gig zu machen? @RTL_com
    #RTL #Impf­pflicht #SternTV #Jour­na­lis­mus
    9:50 PM · Jan 19, 2022
    https://​twit​ter​.com/​M​_​Z​i​e​s​m​a​n​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​9​1​9​7​6​2​8​3​2​9​9​4​3​1​1​?​c​x​t​=​H​H​w​W​j​s​C​9​r​b​D​K​-​J​c​p​A​AAA

    Micha­el Ziesmann
    @M_Ziesmann
    Bei #SternTV stim­men sie zur #Impf­pflicht jetzt so lan­ge ab, bis das Ergeb­nis ins bezahl­te und gewünsch­te Nar­ra­tiv passt: #RTL @RTL_com
    #Jour­na­lis­mus @sterntv
    10:21 PM · Jan 19, 2022
    https://​twit​ter​.com/​M​_​Z​i​e​s​m​a​n​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​9​2​7​5​2​9​5​7​2​5​1​1​7​4​4​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​C​9​i​b​u​O​_​J​c​p​A​AAA

  3. Neu­es vom "Impfluen­cer":

    "Heu­te mor­gen 2 AÄ und 3 MFAs Hals­sz und Übel­keit, ein pos. ST.
    Rest neg. 

    Mon­tag war offen­sicht­lich ein Super­sprea­der da und hat trotz FFP2, Lüf­ten und Hygie­ne vol­le Arbeit geleistet.
    War­ten auf PCRs, Pra­xis sicher­heitsh. freiw. geschlossen.

    #Omi­kron kriegt uns! "

    https://​twit​ter​.com/​C​h​r​i​s​s​i​p​8​1​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​7​5​7​6​9​4​6​3​2​7​3​8​8​1​6​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​I​C​y​l​e​L​w​r​p​c​p​A​AAA

    "Ges­tern hab ich noch dar­über geschrie­ben, dass eine Infek­ti­on kaum zu ver­hin­dern ist. Jetzt hat es uns wohl mit Ansa­ge voll erwischt.

    Alle Mit­ar­bei­ter 4x geimpft und bis­her nur mil­de Symptome.
    Bin gespannt wie­vie­le PCRs posi­tiv sind."

    https://​twit​ter​.com/​C​h​r​i​s​s​i​p​8​1​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​7​5​7​7​0​6​8​2​9​8​7​7​2​5​0​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​M​C​-​h​b​3​x​r​p​c​p​A​AAA

    Sie­he auch: https://​www​.coro​dok​.de/​s​c​h​w​a​e​b​i​s​c​h​e​-​h​a​u​s​f​r​a​u​-​i​m​p​f​u​ng/

  4. Zu glau­ben, dass von der Ley­en sich dem Euro­pa­par­la­ment "unter­wirft", das kei­ner­lei wirk­lich wesent­li­che Rech­te im Sin­ne einer demo­kra­ti­schen Gestal­tungs­fä­hig­keit besitzt, ist aber sehr gewagt. Was hal­ten denn die wer­ten Abge­ord­ne­ten des Euro­päi­schen Par­la­ments von Impf­pflich­ten, Impf­aus­wei­sen/-päs­sen, Impf­stoff­be­schaf­fun­gen all­ge­mein, einem euro­päi­schen Staats­we­sen, der euro­päi­schen Ver­schul­dung etc. Die wenigs­ten dürf­ten hier­zu in Fun­da­men­tal­op­po­si­ti­on ste­hen. Eine schwa­che Sturm­böe im Was­ser­glas für die hoch­qua­li­fi­zier­te Uschi. Dan­ke auch für die Demons­tra­ti­on kor­rek­ten Hän­de­wa­schens vor eini­ger Zeit. Uschi, das war toll!

    "Thank you for your lea­der­ship, Bill."
    "…, die Not­wen­dig­keit einer glo­ba­len Zusam­men­ar­beit und die­se Beschleu­ni­gung des Wan­dels wer­den bei­de Trei­ber des Gre­at Reset sein. Und ich sehe dies als eine bei­spiel­lo­se Gelegenheit."

    Da weiß man doch gleich, wo und wofür Uschi steht.

  5. Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    Seit ca.3 Mo gilt 2G; wo sind Stu­di­en, die rela­ti­ve Wirk­sam­keit belegen?
    Ich habe aller­dings Ver­kauf­zah­len gese­hen von 2 gros­sen Waren­haus­ket­ten in NSach­sen (-2G im Ein­zel­han­del) und SHol­stein (mit 2G):
    Umsatz ca.-13% in SH.
    2G funk­tio­niert also; zumin­des­ten­sDown­wards arro­wes den Umsatz.
    10:41 AM · Jan 18,
    https://​twit​ter​.com/​s​t​o​h​r​_​k​l​a​u​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​3​8​9​0​6​0​5​0​4​8​2​1​7​6​0​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​I​C​5​8​b​e​f​h​5​Y​p​A​AAA

  6. Manu­el Atug
    @HonkHase
    Äh what?!? O_o
    Quo­te Tweet
    Innen­mi­nis­te­ri­um NRW
    @IM_NRW
    · 7h
    Innen­mi­nis­ter #Reul bei der Eröff­nung des Inno­va­ti­on Lab über den hun­de­ähn­li­chen Lauf­ro­bo­ter Spot: „Nie­mand sagt, den brau­chen wir jetzt akut; aber wir tes­ten hier, in wel­chen Berei­chen der Robo­ter uns in der Zukunft nut­zen könn­te.“ @landnrw
    Show this thread
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​e​T​Z​j​z​W​U​A​c​r​Y​n​7​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    4:33 PM · Jan 19, 2022
    https://​twit​ter​.com/​H​o​n​k​H​a​s​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​8​4​0​1​1​8​8​8​8​7​5​1​110

  7. Manu­el Atug
    @HonkHase
    #Fra­ge­Für­Ei­nen­Fre­ung

    @BMI_Bund
    Eyes
    Quo­te Tweet
    Manu­el Atug
    @HonkHase
    · 3h
    Rep­ly­ing to @NancyFaeser
    Benutzt die Bun­des­re­gie­rung Tele­gramm dann ille­gal für die Coro­na Auf­klä­rung? Thin­king face
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​J​f​Q​6​S​2​X​w​A​Y​f​i​B​t​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    7:33 PM · Jan 19, 2022
    https://​twit​ter​.com/​H​o​n​k​H​a​s​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​8​8​5​2​4​8​3​9​1​8​8​0​7​0​7​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​o​C​5​3​a​_​x​6​J​c​p​A​AAA

    [über wel­ches Medi­um wur­den die Cum-Ex-Deals gemacht – sofort verbieten!]

  8. Pfi­zer CEO Bour­la erklärt das Ende der Pan­de­mie durch sei­ne Wun­der­pil­le, die Lau­ter­bach für die „Unge­impf­ten“ schon bestellt hat.
    Die Zwangs­imp­fung so Lau­ter­bach , sei eine pro­phy­lak­ti­sche Zwangs­imp­fung für den Herbst mit unbe­kann­ten Varia­blen, mit noch unbe­kann­ten „Imp­fun­gen“ deren Wir­kunswei­se dar­auf beruht, nach Aus­sa­gen der Her­stel­ler, die Kran­ken­haus­ein­wei­sun­gen und Todes­fäl­len um 90 Pro­zent zu reduzieren.

    Genau die glei­che Pro­zent­zahl wie Bour­las Wun­der­pil­le, die aller­dings nur im Bedarfs­fall, als
    Pil­le danach, geschluckt wird.
    Dem­nach wäre Pfi­zers Wun­der­pil­le das im deut­schen Rechts­we­sen anzu­wen­den­de „mil­de­re Mit­tel“, das eine Zwangs­imp­fung ausschließt.

    „Im Inter­view mit der fran­zö­si­schen Zei­tung "Le Figa­ro" erklär­te der Pfi­zer-Chef: "Wir wer­den bald unser nor­ma­les Leben zurück­ha­ben. Wir sind in einer guten Posi­ti­on, um im Früh­ling so weit zu sein." Grund für sei­nen Optimismus
    sind die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen die Coro­na-Wun­der­pil­le Pax­lo­vid von Pfi­zer betref­fend. Sie könn­te dem Unter­neh­men zufol­ge die Trend­wen­de in der Pan­de­mie bedeu­ten. Laut dem Phar­ma-Rie­sen redu­ziert die Ein­nah­me der Pil­le inner­halb von drei Tagen nach Sym­ptom­be­ginn die Anzahl an Kran­ken­haus­ein­wei­sun­gen und Todes­fäl­len um fast 90 Prozent.
    Coro­na-Wun­der­pil­le Pax­lo­vid von Pfi­zer ver­hin­dert schwe­re Erkran­kung nach Corona-Infektion
    -
    In Euro­pa ist die Coro­na-Wun­der­pil­le der­zeit noch nicht zuge­las­sen. Die EU-Arz­nei­mit­tel­be­hör­de EMA prüft die Markt­zu­las­sung aber aktu­ell. Der US-Phar­ma­kon­zern habe den ent­spre­chen­den Zulas­sungs­an­trag gestellt, teil­te die EMA ver­gan­ge­ne Woche in Ams­ter­dam mit.
    -
    Nach Anga­ben von Minis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) wur­den eine Mil­li­on Packun­gen Pax­lo­vid geor­dert. "Das Mit­tel eig­net sich ins­be­son­de­re für die Behand­lung unge­impf­ter Risi­ko­pa­ti­en­ten", hat­te er gesagt. 

    https://​www​.news​.de/​p​a​n​o​r​a​m​a​/​8​5​6​0​8​5​7​5​6​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​v​o​r​b​e​i​-​i​m​-​f​r​u​e​h​l​i​n​g​-​d​a​n​k​-​c​o​r​o​n​a​-​w​u​n​d​e​r​p​i​l​l​e​-​p​f​i​z​e​r​-​c​h​e​f​-​b​o​u​r​l​a​-​l​e​g​t​-​t​e​r​m​i​n​-​f​u​e​r​-​e​n​d​e​-​d​e​r​-​t​o​e​d​l​i​c​h​e​n​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​f​e​s​t​/1/

  9. Na pri­ma. Da wird wie­der um eine klei­ne Pfüt­ze viel Bohei gemacht (nach­her war aber alles natür­lich völ­lig okay), aber das Hoch­was­ser vor der Haus­tür wird ausgeblendet.

    Herr Asch­mon­ei, Sie sind doch ein Lakai der Groß­me­di­en, wenn Sie stän­dig deren The­men und Arti­kel rezyklieren.

    … und wo fin­det sich hier "ver­öf­fent­lich­te, aber irgend­wie wenig sicht­ba­re Infor­ma­tio­nen.", bitte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.