20 Antworten auf „"Wo gibt es denn das Geilste überhaupt geimpft zu werden"“

  1. Vielleicht soll­te man die­je­ni­gen, die sich hier als "Impf"fans prä­sen­tier­ten, in weni­gen Monaten noch­mal (an glei­chem Orte) befra­gen? Wie es denen, zu dem spä­te­ren Befragungs-Zeitpunkt geht?

    Ein Glück, ich bin in kei­nem Verein und kann somit von Vereinsmitgliedern nicht gehirn­ge­wa­schen werden.

  2. Vielleicht wer­den ja irgend­wann mal wie­der Spiele in Stadien vor doch mehr als ein paar Zuschauern aus­ge­tra­gen. Wie wäre es, wenn der Impfer mit Schürze, Maske, Visier und Handschuhen durch die Reihen läuft und durch­impft? Aufklärungsbögen hat er natür­lich auch dabei. Und viel­leicht auch klei­ne Souvenirs, z.B. eine Spritze in den Farben und mit Logo des Vereins. Oder ein Fanposter mit aus­ge­wähl­ten Helden die­ser Plandemie: Drosten, Kalle, der Immobilienhändler, der Tierarzt, Bill Gates, der WHO-Oberscherge, Braun, die erleuch­te­te Seuchenchefin, Brinkmann, Priesemann, … Das wird ein Riesenposter, bei der Menge an Impfhelden. Und Jauch naür­lich unbe­dingt auch auf dem Poster. Der Impffan kann dann sagen "Alter, ich bin beim 1:0 gepiekst worden."

  3. So trau­rig. Alles jun­ge, gesun­de Menschen ohne die gerings­te Gefährdung, an Covid schwer zu erkran­ken, machen das mit, ohne auch nur eine Frage zu stellen.

    1. Finden sich über­haupt noch Leute für den Beruf der Krankenschwster, der Krankenpflegerin et.al.? Bei den erschwer­ten Berufs-/ Ausbildungs- / Arbeitsplatz-Zugangsbedingungen, Eintrittsbillett zum Ausbildungs- / Arbeitsplatz über das Procedere des Sich-den-"Impf"müll-in-den-eigenen-Körper-einfüllen-Lassen).

  4. Verursachen 'mRNA sog. Impfstoffe' etwas mit Rinderwahn ver­gleich­ba­res mit Zeitverzögerung?
    https://corona-transition.org/der-einsatz-von-mrna-praparaten-konnte-zu-einem-epischen-massensterben-fuhren

    Darin wird ein­gangs ein Forbes Artikel zitiert; https://www.forbes.com/sites/jvchamary/2020/04/17/prion-like-coronavirus/?sh=3796577c4680

    'Das Virus, das die aktu­el­le COVID-19-Pandemie ver­ur­sacht, SARS-CoV‑2, hat sich viel schnel­ler ver­brei­tet als jedes ande­re Coronavirus in der auf­ge­zeich­ne­ten Geschichte. Warum ist es so anste­ckend? Eine Möglichkeit ist, dass sein Spike-Protein bes­ser in mensch­li­che Zellen ein­drin­gen kann, weil es einen Teil ent­hält, der einem pro­tein­ar­ti­gen infek­tiö­sen Partikel, dem "Prion", ähnelt.'

    Ich hät­te da noch eine ande­re Erklärungsmöglichkeit (Hypothese) für die schnells­te Verbreitung in der auf­ge­zeich­ne­ten Geschichte: falls es sich nicht von Wuhan aus ver­brei­tet hät­te über Verkehrswege als Gäste der Menschen…

    …z.B. wenn es auf ver­schie­de­nen Orten auf ver­schie­de­nen Kontinenten bewusst frei­ge­setzt wor­den wäre…an gewis­sen Hotspots…Ja, das wäre eine Version von MIHOP…

    …und es ist aus mei­ner Sicht nicht klar, wie­vie­le und wel­che Viren in Wuhan auf­ge­tre­ten sind: 

    -weil zunächst wur­de betont es kön­ne nicht schnell und nicht über Aerosole ver­brei­tet werden;

    -es gab einen Standardtest im Krankenhaus in Wuhan wel­cher der Aerztin Ai Fen einen Virus erkann­te am 30.12.19 und als SARS klass­fi­zier­te (Ausgang der Whistleblower Stories), d.h. Wochen bevor der 'Dorsten-Test' als ers­ter Covid-Test erstellt wurde:

    'Am 18. Dezember 2019 kam Ai mit dem ers­ten Fall einer Lungeninfektion in Berührung, die "meh­re­re fle­cki­ge, ver­schwom­me­ne Schatten in der Lunge" zeig­te. Am 27. Dezember erhielt sie einen zwei­ten Patienten, aber die­se Person hat­te kei­ne Kontaktgeschichte mit dem Huanan Seafood Wholesale Market. Am Nachmittag des 30. Dezember zeig­te das Testergebnis des zwei­ten Patienten eine Infektion mit einem Coronavirus. Als sie auf dem Testblatt die Worte "SARS-Coronavirus, Pseudomonas aeru­gi­no­sa, 46 Arten von ora­len / respi­ra­to­ri­schen Kolonisationsbakterien" sah, mel­de­te sich Ai sofort bei der Abteilung für öffent­li­che Gesundheit und der Infektionsabteilung des Krankenhauses. Sie kreis­te das Wort "SARS" ein, mach­te ein Bild davon und schick­te es an einen Arzt in einem ande­ren Krankenhaus in Wuhan. Von dort aus ver­brei­te­te es sich in medi­zi­ni­schen Kreisen in Wuhan, wo es Li Wenliang, einen Augenarzt des Krankenhauses, erreichte.'
    https://en.wikipedia.org/wiki/Ai_Fen
    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kos­ten­lo­se Version)

    -Es wird klar Lungenentzündung (Pneumonie) als Krankheitsbild frü­her Erkrankungen ange­ge­ben; z.B. 'Ende Dezember wur­den die Ärzte in Wuhan durch zahl­rei­che Fälle von "Lungenentzündung" unbe­kann­ter Ursache ver­wirrt.' ( https://en.wikipedia.org/wiki/Li_Wenliang ) – wohin­ge­gen Covid inzwi­schen als eine Art Autoimmunkrankheit gese­hen wür­de sowie zu Thrombosen und Lungenembolie führt.

    Ich sage damit, aus mei­ner Sicht gibt es noch vie­le Ungereimtheiten, die nicht geklärt sind; auch der Laborausbruch wur­de zunächst kate­go­risch abge­lehnt 'offi­zi­ell' und ist wie­der 'salon­fä­hig'…

    1. @A‑w-n: So rich­tig es ist, die fata­le Einbringung des Spikeproteins in den Körper über "Impfstoffe" anzu­pran­gern, muß man die genann­ten Quellen aber auch als Belege für die Gefährlichkeit des Virus lesen, das die­ses ent­hält. Daneben soll­ten wir sorg­fäl­tig dar­auf ach­ten, wer mit wel­chem Ziel die Laborversion gera­de "salon­fä­hig" macht.

      1. @aa: wir soll­ten nicht nur sorg­fäl­tig dar­auf ach­ten, wer 'die Laborversion' (es gibt meh­re­re denk­ba­re Laborversionen, ich schrieb 'Laborausbruch' als deut­sche Version für 'Lab escape') wie­der salon­fä­hig macht, son­dern auch dar­auf, wel­che Argumente es dafür gibt und für ande­re Versionen; sowie dar­auf, wer war­um sie zunächst kate­go­risch aus­schlies­sen wollte.

        Weil man nicht aus­schlies­sen konn­te, ein Mister X habe Dieter Baumann ein Dopingmittel in die Zahnpaste getan, wur­de er 'frei­ge­spro­chen', so habe ich das in Erinnerung. Und das ist rich­tig so. Was hier bei Corona bis­her pas­siert ist hat mit Untersuchungen und Beweissichtungen etc nicht im Ansatz etwas zu tun. Und d a s ist ein Fakt, auf den man ins­be­son­de­re ach­ten soll­te, das sagt ins­be­son­de­re etwas aus…

  5. Diesen Trend haben sie in München glatt ver­pennt. Wie konn­te das pas­sie­ren? Wo doch der Freistaat mit sei­nem poli­ti­schen Führungspersonal zu den Weltbesten gehört und außer­dem das Motto „mia san mia“ Bände spricht!
    Hoffentlich arbei­ten die schon an „noch gei­le­ren“ Kampagnen.
    Wie wärs mit Impfen am Tegernsee/Königsee, Schloß Neuschwanstein, Zugspitze Gipfel, Bayrischer Hof (ein belieb­ter Veranstaltungsort der Corona-Regie), ….

    Da geht doch was!!!

  6. Mensch,ich bin stark impres­sio­niert; echt impo­sant, was unse­re "Großkopferten"sich da mal wie­der aus­ge­dacht haben . Jede Woche ein neu­es "Event".Mir stellt sich aller­dings hier die Frage, wovon wir reden, wenn wir von "bil­dungs­fer­nen Schichten " reden??!!
    WER ist damit eigent­lich gemeint?????

    1. SPD Vorsitzende Kurt Beck in einem Artikel der Frankfurter Allegemeinen vom Montag, de 9. Oktober 2006 Nr.: 234/41 D
      "Unterschicht wird zum Problem."

  7. "Bildungsferne" Schichtetn ansprechen?
    Die Bildungsfernen sind doch bereits geimpft. 

    Die ganz Bildungsfernen sit­zen aller­dings im Bundestag: Faschist neben Faschist.

  8. Es sind z.Zt. 49.7% der Bevölkerung "durch­ge­impft". Doch die Absatzzahlen sin­ken von Tag zu Tag 🙁

    https://impfdashboard.de/

    Den Bubble-Tea-Hype gab es wie lan­ge? 1 Jahr? Dann war die Eu­pho­rie für das neue Zuckerwasser völ­lig verflogen.

    So wird es auch mit den Coronaimpfstoffen kom­men, die, wie Bubble-Tea, offen­bar doch nicht sooo toll sind, wie die Werbung es verspricht.

    Wenn der Produkt-Relaunch selbst bei den "bil­dungs­fer­nen Schichten" (Zuckerwasserkunden) dann nicht mehr so hin­haut, ist das letz­te Drittel des Produktzyklus erreicht. Es muss ein neu­es Produkt her, denn der neue Sch.… ist bes­ser als der alte Sch.…

    Chillt mal, es ist bald (2023/2024?) vor­bei mit Corona. 

    Es bleibt viel Zeit. Für sehr vie­le Menschen. Zu über­le­gen. Z.B. ob sie beim nächs­ten Zuckerwasserproduktzyklus dabei sein möch­ten, oder ob ihnen das auf Dauer doch nicht so gut tut.

Schreibe einen Kommentar zu A-w-n Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.