48 Antworten auf „Zur guten Nacht“

  1. Ich muss­te erst nach­schla­gen, um mich freu­en zu können:
    to bury – begra­ben, seed – Samen.
    Danke für die­se vor­treff­li­che Allegorie.

          1. @aa: Das steht da zwar nicht dezi­diert beschrie­ben, aber wenn Du Dir die "White Power"-Faust anstaust, dann ist es die Rechte.
            Die lin­ke Faust wur­de von den kom­mu­nis­ti­schen Widerstandskämpfern im Gegenzug, zum abge­wan­del­ten Saluto roma­no Mussolinis, verwendet.

            Artur, zeig mir bit­te ein ein­zi­ges Beispiel, bei dem eine lin­ke Gruppierung, sei es die ANTIFA oder eine ande­re Bewegung die rech­te Faust, als Symbol des Widerstands verwendet.

            Btw., auch auf mei­nem "Grundrechte sind nicht verhandelbar"-Shirt ist die lin­ke Faust zu finden.

            Liebe Grüße,
            Der Ösi

          2. @aa: Danke für die Info! Aber ich gehe da lie­ber auf Nummer sicher. Ein Gruß mit dem rech­ten Arm, auch wenn es nur mit der Faust ist, kann in der heu­ti­gen Zeit schnell mal falsch ver­stan­den werden.

            Viele Grüße,
            Walter aka Der Ösi

        1. @Ösi: Danke für den Hinweis. Zumindest weiss ich jetzt wie es der Ein oder Andere inter­pre­tie­ren könn­te. Persönlich hät­te ich es wie­der­um ganz anders inter­pre­tiert. "Gleich gibt's was!". Ob Links- oder Rechtshänder dann erst mal neben­säch­lich. 🙂 Erstma vol­le Deckung würd ich sagen. Keile macht immer Aua!

  2. Niedersächsische Staatskanzlei
    PERSÖNLICH
    Ministerpräsident Herr Weil
    Planckstraße 2
    30169 Hannover

    Ministerpräsident Weil zur Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren 

    Sehr geehr­ter Herr Ministerpräsident Weil,

    mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 sind
    1. kei­ne Impfstoffe son­dern eine Gen-Therapie (im Großen und Ganzen mit nach­las­sen­der Wirkung und schwe­ren Nebenwirkungen).
    2. Alle Gen-Therapien haben nur eine beding­te Zulassung. Lesen Sie sich die VERORDNUNG (EG) Nr. 507/2006 vom 29. März 2006 über die beding­te Zulassung von Humanarzneimitteln des Europäischen Parlaments durch. 

    „… (10) Die Patienten und im Gesundheitswesen täti­gen Fachkräfte soll­ten deut­lich dar­auf hin­ge­wie­sen wer­den, dass die Zulassung nur bedingt erteilt wur­de. Daher ist es erfor­der­lich, dass die­se Information klar aus der Zusammenfassung der Merkmale des betref­fen­den Arzneimittels sowie aus sei­ner Packungsbeilage hervorgeht. 

    … Artikel 5
    Spezifische Auflagen
    (1) Der Inhaber einer beding­ten Zulassung ist mit­tels spe­zi­fi­scher Auflagen dazu zu ver­pflich­ten, lau­fen­de Studien abzu­schlie­ßen oder neue Studien ein­zu­lei­ten, um das posi­ti­ve Nutzen-Risiko-Verhältnis zu bestä­ti­gen und die in Artikel 4 Absatz 1 genann­ten zusätz­li­chen Daten vorzulegen. …“

    3. Nehmen Sie sich Zeit und hören Sie sich die geschä­dig­ten, israe­li­schen Bürgerinnen und Bürger an.
    http://​www​.wochen​blick​.at/​w​i​r​-​s​i​n​d​-​l​a​b​o​r​r​a​t​t​e​n​-​i​s​r​e​a​l​-​i​m​p​f​-​o​p​f​e​r​-​w​o​l​l​e​n​-​i​h​r​-​l​e​b​e​n​-​z​u​r​u​e​ck/
    4. Weiterhin soll­ten Sie sich unbe­dingt die ver­ur­sach­ten Impfschäden durch die mRNA-Injektionen von den fach­kun­di­gen Pathologen auf der home­page http://​www​.patho​lo​gie​-kon​fe​renz​.de anhören!
    5. Es ist an der Zeit, daß die uner­träg­li­che Propaganda der mRNA-Injektionen auf­hört. Jegliches Nutzen-Risiko wur­de nicht fach­kun­dig, qua­li­fi­ziert in Erwägung gezo­gen. Jetzt wol­len Sie auch Kinder mit die­ser mRNA-Gen-Therapie schwer schädigen.
    6. Es gibt ande­re, huma­ne­re, lang erprob­te Medikamente.
    7. Wissen Sie eigent­lich, daß die mRNA-Gen-Therapien ver­schrei­bungs­pflich­tig sind! Jede Impfstraße war/ist eine Straftat! Bevor ich ver­schrei­bungs­pflich­ti­ge Stoffe imp­fe, muß eine umfas­sen­de Anamnese auf­ge­nom­men wer­den von einem Arzt mei­nes Vertrauens und dann ist das posi­ti­ve Nutzen-Risiko-Verhältnis abzuwägen.
    8. Ist Ihnen auch die Resolution 2361/2021 bekannt!
    Am 27. Januar 2021 ver­ab­schie­de­te der Europarat die Resolution zu Impfstoffen gegen COVID-19. Die Parlamentarische Versammlung for­dert die Mitgliedstaaten und die Europäische Union nach­drück­lich auf, „dafür zu sor­gen, dass die Bürgerinnen und Bürger dar­über auf­ge­klärt sind, dass die Impfung NICHT ver­pflich­tend ist und nie­mand poli­tisch, sozi­al oder ander­wei­tig unter Druck gesetzt wird, sich imp­fen zu las­sen, wenn er oder sie dies nicht möch­te“, und „dafür zu sor­gen, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies auf­grund mög­li­cher Gesundheitsrisiken nicht mög­lich ist oder die betref­fen­de Person dies nicht möch­te, nicht dis­kri­mi­niert werden“.
    9. Das RKI zählt gesun­de Bürgerinnen und Bürger in sei­ner Statistik, die nur falsch posi­tiv waren mit einem nicht vali­dier­ten PCR-Test. Das Gesundheitsamt steckt dann die Bürgerinnen und Bürger sogar in Quarantäne. So sieht kei­ne qua­li­fi­zier­te Statistik, geschwei­ge eine Quarantänevoraussetzung aus!
    10. Reicht es nicht, dass schon so vie­le älte­re Menschen an die­ser mRNA-Gen-Therapie ver­stor­ben sind!
    Wollen Sie wirk­lich Kinder lang­fris­tig schwer schä­di­gen! Sie als ehe­ma­li­ger Richter soll­ten doch die Konsequenzen ken­nen, wenn eine Straftat vorliegt!

    Was haben Sie unter­nom­men seit der Bundesdrucksache 17/12051 vom 3.01.2013? Es ist unfaß­bar, dass Sie nichts unter­nom­men haben! 

    Ihnen ist es wich­ti­ger, sich im TV dar­zu­stel­len, als Ihre Hausaufgaben zu erle­di­gen! Treten Sie zurück! 

    Mit freund­li­chen Grüßen

    1. Inhaltlich stimme ich Ihnen absolut zu, aber leider wurde diese Art Gentherapie in Deutschland vor einigen Jahren zur "Impfung" umdefiniert. Das geschah so versteckt, dass es damals auch Dr. Wodarg nicht aufgefallen war:

      Der Gesundheitsausschuss des Bundestages empfahl im Juni 2009 den Abgeordneten, den 72-seitigen Änderungsentwurf der Regierung anzunehmen. Obmann der CDU im Ausschuss war zu der Zeit Jens Spahn. Der Entwurf wurde kurz danach, im Juli 2009, vom Bundestag beschlossen und damit zu geltendem Recht erklärt. Seither lautet Paragraf 4 des Arzneimittelgesetzes wie folgt (die neuen Ergänzungen sind fett hervorgehoben):

      „Impfstoffe sind Arzneimittel (...), die Antigene oder rekombinante Nukleinsäuren enthalten und die dazu bestimmt sind, bei Mensch oder Tier zur Erzeugung von spezifischen Abwehr- und Schutzstoffen angewendet zu werden und, soweit sie rekombinante Nukleinsäuren enthalten, ausschließlich zur Vorbeugung oder Behandlung von Infektionskrankheiten bestimmt sind.“

      Ohne diese politisch bestimmte Definitionsänderung würden die mRNA-Präparate, deren verpflichtende Anwendung aktuell geplant wird, rechtlich nicht als Impfungen sondern als Gentherapeutika gelten. Der Mediziner Wolfgang Wodarg, damals Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages, erklärte auf Nachfrage gegenüber Multipolar, dieses Detail der Gesetzesänderung sei auch ihm damals nicht bekannt gewesen. Der Beschluss sei, so Wodarg, „in der letzten Sitzung vor der Wahlkampf-Sommerpause ohne jede Debatte“ gefallen.

      https://multipolar-magazin.de/artikel/faktencheck-impfungen-oder-gentherapie

    2. @ Niedersächsische Bürgerin

      Chapeau! Ich hät­te nur zwei Dinge zu ergänzen:

      1. Art. 3.2 der im Gegensatz zur Resolution des Europarats ver­bind­li­chen und bin­den­den Charta der Grundrechte der Europäischen Union garan­tiert die kör­per­li­che Unversehrtheit aus­drück­lich gera­de im Zusammenhang mit "medi­zi­ni­schen" Behandlungen. Wörtlich heißt es hier: "Im Rahmen der Medizin und der Biologie muss ins­be­son­de­re Folgendes beach­tet wer­den: die freie Einwilligung der betrof­fe­nen Person nach vor­he­ri­ger Aufklärung ent­spre­chend den gesetz­lich fest­ge­leg­ten Modalitäten".

      2. Die Forderung: Stellen Sie sich den Ermittlungsbehörden!

  3. Das Aussterben der Dinosaurier ist der bes­te Beweis dafür daß eben nicht die­je­ni­gen sie­gen die Andere am bes­ten fres­sen oder den Anderen am bes­ten alles weg­fres­sen kön­nen! Der bes­te Beweis für die Richtigkeit Darwins!

    Gleichermaßen sieht man dar­an, daß die Darwinsche Evolutionstheorie den Herrschenden so ganz und gar nicht in den Kram passt. Von daher tischt man uns alle Jahre wie­der das Märchen vom Meteoriteneinschlag auf und behaup­tet, daß das Gesetz des Stärkeren auch auf Coronaviren zutrifft.

    Dokktooren wie Drosten, Specht, Wieler usw. machen sich ein­fach nur lächer­lich mit ihren Verschwörungstheorien.

    Schönen Sonntag 😉

  4. Die Warschauer Erklärung
    file:///tmp/mozilla_barbara0/2021–12-04-Die-Warschauer-Erklaerung-Gegen-den-Neuen-Totalitarismus-16–11-2021.pdf

    1. @b.m.buerger: Hier ein funk­tio­nie­ren­der Link. Füllmich und Fischer ver­bün­den sich nun mit pol­ni­schen Monarchisten und Rechtsradikalen gegen "Globalisten". Was wächst da zusammen?

          1. Ich emp­feh­le, die Kindergartensprache "links/rechts" abzu­stel­len. Nichts aus­sa­gend, eig­net aber zur Verschleierung. 'Monarchisten' sind aber nicht per se Feinde der Demokratie. Jedenfalls weni­ger als glück­li­che Sklaven, um hier eine Redensart, die von den größ­ten Feinden der Freiheit spricht, leicht abzuwandeln.

      1. @aa: Gar nichts wächst da zusam­men. Die Warschauer Erklärung erklärt gar nüscht. Da wer­den die­sel­ben fal­schen Begriffe ver­wen­det wie im täg­li­chen ARD+ZDF. Und die­je­ni­gen die dahin­ter­ste­cken wer­den gleich gar nicht erst genannt. Die freu­en sich sogar über Erklärungen die­ser Art, weil sich die Unterzeichner mit ihren Unterschriften ja schüt­zend vor die stellen!

      2. Ich wür­de mich ungern an Differenzierungen zwi­chen Monarchisten und Faschisten güt­lich tun, derer kann man mehr fin­den, als es dem "Durchschnittslinken" (den es viel­eicht gar nicht gibt) in den Sinn käme. Doch dass Fischer/Füllmich mon­ar­chis­ti­sche Pläne hegen, hal­te ich für weit her geholt. Das Spektrum der Kommunikation wird jedoch wei­test­ge­hend öffent­lich dar­ge­legt. Das ist wich­tig. Persönlich hal­te ich eini­ge Leute für bedenk­lich mit denen Füllmich und Fischer spre­chen. Aber sie tun es wenigs­tens, und mir erwei­tert es in der Tat das Verständnis. Man merkt doch mit wem man reden kann und mit wem eher nicht. Man soll­te nicht pola­ri­sie­ren. Den Fehler hat ja bereits die "Antifa" (falls es in Deutschland sowas tat­säch­lich gibt) began­gen. Es wäre nicht wei­ter tra­gisch. Aber man ver­steht sich ja nicht als Denk- son­dern als Aktionsbündnis. Na dann?
        Wenn wir schon­mal bei der "NSDAP" sind, die hat­ten vie­le "roya­le" Anhänger, aber die Gruppe der Altdeutschen Konservativen und Wilhelminen etc. war nicht das blind­wü­ti­ge Gefolge Hitlers. Es waren wohl in sehr hohem Masse die Fehlgeleiteten der "Breite Masse". Reiner Langhans hat Recht. Es herrscht ein Bildungsproblem vor. Wer Hitler liest gilt als "Faschist". Das kann so nicht sein. Hitler erklärt ja sei­nen "Weg" selbst, er ver­sucht es zumin­dest. Wer das weiss, hat mei­ner Auffassung nach wenigs­tens die Möglichkeit die­je­ni­ge Fehlanalyse des Nationalsozialismus zu ver­ste­hen, wel­che zur zwangs­läu­fi­gen Wiederholung in der Geschichte füh­ren muss. Ich rate also vom Lesen ab! 😉 Uninteressant.

        1. @Alf: Ich emp­feh­le, anstatt über Begriffe zu phi­lo­so­phie­ren, sich damit zu beschäf­ti­gen, was die­se "Bündnispartner" sagen und tun. Natürlich bin ich nicht der Meinung, daß Füllmich/Fischer Kaiser Wilhelm wie­der haben wollen.
          Ich bin ande­rer Meinung, was das Polarisieren angeht. Es ist ja nicht so, daß es kei­ner­lei Erfahrungen gibt mit dem Kuscheln mit Reichsbürgern und ande­ren merk­wür­di­gen Gestalten. Meine Abneigung gegen Rassisten und Faschisten wird nicht klei­ner, wenn die sich gegen Masken und "Impfung" aus­spre­chen. Meinetwegen soll jeder und jede reden, mit wem sie wol­len. Vorsichtig bin ich, wem man ein Podium bie­tet. Meiner Meinung nach soll­te man "Mein Kampf" im wis­sen­schaft­li­chen Kontext ruhig lesen, eine Talkshow-Einladung für einen moder­nen Adolf Hitler, wäre etwas anderes.

          1. @aa: Ein gesun­der Mensch liest auch ohne Wissenschaftlichen Kontext und stellt fest was für ein Käse da drin steht. Ganz im Ernst! D.h. im Gegenzug nicht, dass es Leser mit wis­sen­schaft­li­chem Kontext nicht auf – mög­li­cher­wei­se – noch düm­me­re Gedanken brin­gen könn­te als vor­her. Wie man etwas äch­tet ohne Tabuisierung oder Zensur weiss ich aber auch nicht. Vieleicht soll­te man den Menschen ein­fach mal vertrauen.
            Das mit dem "Podium" ist schwie­rig. Dazu möch­te ich öffent­lich kei­ne Äusserungen täti­gen, weil ich den Ausschussmitgliedern bis­her eigent­lich ver­traue, gera­de weil's sehr authen­tisch wirkt. Könnt' mir vor­stel­len dass die sich nach der Ein- oder Anderen Begegnung auch mal fra­gend ange­se­hen haben. Wir Menschen sind nicht alle gleich.
            Was die Arbeit des Ausschusses angeht, die ist wir­kungs­vol­ler als man mei­nen soll­te. Bloss blieb ihnen der sicht­ba­re und durch­schla­gen­de Erfolg bis Heute ver­wehrt. Man kann kei­ne Schlüsse zie­hen. Fest steht, die Regierung hat kräf­tig an Boden aus­ge­baut. Die Deutungshoheit ist zemen­tiert, auf unbe­stimm­te Zeit. Es wird stär­ker dif­fa­miert denn je. Und erfolg­rei­cher! Die Spaltungen mani­fes­tie­ren sich, und zwar im "Widerstand". Das ist zu beob­ach­ten. Längerfristig wer­den "die Zeiten" schlech­ter. Die Uhr tickt für die Regierungen. Für den Faschismus! – Tick-Tock

          2. @aa: Sehr geehrter,

            Alles sehen ist Perspektivisches -> Hauptstadtgefaelle?

            [oder mal wie­der zu lan­ge "Das Grauen" erblickt, im ÖR, oder Beides – Hoffe Sie haben Recht]

      3. @aa
        Höre ich da etwa eine Enttäuschung heraus ?

        Fragen Sie bei den Herrschaften doch mal nach, was das zu bedeu­ten hat.

        Sie wer­den sich erin­nern, dass ich von die­sem Herrn Füllmich nicht über­zeugt war.
        Hört sich gern reden, der Typ und Frau Fischer .…na ich weiß nicht.
        Sie wür­de sich her­vor­ra­gend im Dirndl machen und Söder wäre begeis­tert von ihr.

          1. @aa
            Sie neh­men es wie immer gelassen.
            Ich wünsch­te , ich hät­te etwas von Ihrer Art.
            Klarheit und Erkenntnis sind immer gut.
            Wie heißt es doch: Freunde oder auch Bekannte soll­te man mit Vorsicht genie­ßen, mit sei­nen Feinden soll­te man sich gut stellen.

            Eben habe ich einen Artikel gefun­den, der "ver­lau­ten" lässt – ich bin inzwi­schen vor­sich­tig gewor­den – dass es, je mehr Geimpfte es gibt, je mehr Kranke und Tote gibt es.
            Ich habe dies bereits vor eini­ger Zeit geschrie­ben, bei Ihnen und auch bei Sciencefiles.
            Seit geimpft wird wie ver­rückt, neh­men die Krankheits- und Todesfälle zu.
            Es könn­te also an der Impfung lie­gen. Herrje, wenn das rauskommt.…
            https://​www​.anony​mous​news​.org/​2​0​2​1​/​1​1​/​1​9​/​k​o​r​r​e​l​a​t​i​o​n​-​z​w​i​s​c​h​e​n​-​i​m​p​f​q​u​o​t​e​-​u​n​d​-​u​e​b​e​r​s​t​e​r​b​l​i​c​h​k​e​it/

            Keine Angst, ich neh­me alles sehr kri­tisch auf.

            Ich fra­ge mich, was pas­siert wäre, wenn kei­ne Impfung statt­ge­fun­den hätte .
            Ein Bekannter von mir, ein treu­er Anhänger der Impfung und des Boostens oder des Biestens bekommt, nach­dem er sich hat­te boos­ten zu las­sen, eine wider­hol­te Aufforderung, sich imp­fen zu lassen.
            Die schei­nen über­haupt nicht zu wis­sen, wer geimpft oder unge­impft ist.

            Vielen Dank für Ihre Arbeit.

  5. Die nack­ten Zahlen
    Das gros­se glo­ba­le Sterben durch die Massnahmen

    Weltweit haben die Massnahmen gegen das Coronavirus 

    min­des­tens 50 Mal mehr Lebensjahre gekostet, 

    als wenn das Virus frei­en Lauf gehabt hätte. 

    Das zeigt das ein­fa­che Zusammenführen von Statistiken.
    Dabei war das Verhindern von Todesfällen das Ziel.
    Stefan Millius am 08. Juni 2021

    https://​www​.die​ost​schweiz​.ch/​a​r​t​i​k​e​l​/​d​a​s​-​g​r​o​s​s​e​-​g​l​o​b​a​l​e​-​s​t​e​r​b​e​n​-​d​u​r​c​h​-​d​i​e​-​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​4​Y​z​n​J3J

  6. Laudatio Bundesrepublik

    Beginn Datum: Unbekannt
    Grundlage: Verfassungsstaat
    Ende: 24. März 2020
    Alter: 72 Jahre (n. 16 Jahren "Drittes Reich" ; 88Jahre n. "Weimar")
    Machtzäsur "Weimar", 1933 n. "Christus"
    Abzug d. Besatzungsmächte seit 1990
    Beginn der Zersetzung: 2000 n. Chr. (Besitzfrage Erw. d. Arb.)

    Umbauplanung: Erwerb d. Gehorsam (mut­mass­lich) ;

    Besonderheiten: Ende noch lieb­lo­ser als Anfang

    1. nach­ge­reicht:

      "Wir kön­nen die Krise nur des­halb bewäl­ti­gen, weil über­all in unse­rem Land unzäh­li­ge Krisenmanagerinnen und ‑mana­ger im Einsatz sind. Danke an alle, in den Städten und Gemeinden! Achten wir ein­an­der. Und geben wir auf­ein­an­der Acht."

      Machtübernahme durch "Krisenmanager". Quelle: Bundesgesundheitsministerium

      https://​www​.bun​des​ge​sund​heits​mi​nis​te​ri​um​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​c​h​r​o​n​i​k​-​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​.​h​tml

  7. Leute, eine Frage:

    Wenn der B. Gates, der bis jetzt geschätzt zwi­schen 500 und 1000 Milliarden Dollar mit sei­ner schrot­ti­gen Software ein­ge­steckt hat, dafür kei­ne Steuern zahlt, son­dern statt­des­sen eine "Stiftung" betreibt und her­nach die soge­nann­te WHO – aber auch das RKI – kauft, das heißt unter sei­ne Kontrolle bringt, in aller­ers­ter Linie aber zig Milliarden in Pharmafirmen (unter ande­ren BioNTech, das in Mainz "An der Goldgrube" resi­diert) steckt und wie zufäl­lig neben­her zig Milliarden Dollar in Zeitungen (unter vie­len ande­ren Spiegel, Zeit, BBC, CNN, NBC, Le Monde, El Pais, aber auch der sog. Volksverpetzer) und Universitäten (unter vie­len ande­ren Oxford, Johns-Hopkins) und dann die­se von Gates kon­trol­lier­ten Zeitungen und Universitäten urplötz­lich, nach­dem aber der Herr Gates am 18. Oktober 2019 in New York noch ein "Event201" ("a high-level pan­de­mic exer­cise" mit sog. Coronaviren) aus­rich­ten ließ, von einer "Pandemie" wie toll schrei­ben, die ganz gefähr­lich sei und unbe­dingt "Impfstoffe" erfor­de­re – wor­um han­delt es sich hier?

    Na? Ich ver­ra­te es: es han­delt sich um ein gutes Geschäft. Und ihr seid dar­in die Kunden. Wohl bekomm's!

    Noch eine zwei­te Frage: Wie lan­ge, glaubt ihr, wer­den die Amerikaner es sich noch gefal­len las­sen, dass ihnen der gewief­te "Stiftungs"-Clown Gates und die Seinen pan­de­misch auf der Nase herumtanzen?

    Und zuletzt noch eine ban­ge Frage: Für wie wahr­schein­lich hal­tet ihr es, dass der B. Gates, weil schon sein Vater und Großvater Präsidenten von Eugeniker-Organisationen waren, auch ein Eugeniker ist, wenn er von "repro­duc­ti­ve health" und "popu­la­ti­on con­trol" spricht und unbe­dingt 7 Milliarden Menschen absprit­zen will? 

    Kennt ihr in eurem Umkreis auch eini­ge Leute, denen es nach dem Abspritzen mit Gates-Pfizer nicht mehr so gut ging und teils auch verstarben?

    Oder will Gates "nur", wie dies die ande­ren Kapitalsäcke vom WEF pro­pa­gie­ren, "die Editierung des mensch­li­chen Erbgutes" (WEF)? In der Weise, dass es mit sei­ner schrot­ti­gen Software end­lich in einem "Internet der Körper" (WEF) kompatiliert?

    Wohlauf!

    1. @sv: Der Herr Gates ist zwei­fel­los ein Schlimmer. Sie soll­ten ihre Zahlen und Zuordnungen aber über­prü­fen. Die sind, sagen wir mal, wenig belastbar.

    2. @sv da kann ich Sie beru­hi­gen. Die Menschen, so dumm eini­ge auch sein mögen, wer­den es sich nicht ewig gefal­len las­sen. Sie wer­den den Kapitalismus besei­ti­gen, denn die­se Gesellschaftsordnung hat kei­ne Zukunft. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!

    3. @sv: Wer "Microschuft" kennt: "Booster" = "Update" ; bloss dass für mRNA der Staat bezahlt, mit der zukünf­ti­gen Arbeitskraft sei­ner Bürger. Für "Windows" musst Du sel­ber gucken. Reicht das nicht schon?

  8. "Open let­ter to the 'Good German' insi­de of you
    Alison Blunt

    A band­lea­der con­ta­c­ted me with regards to con­fir­med dates in an upco­m­ing tour, asking as to whe­ther I had taken the ‘vac­ci­na­ti­ons,’ exp­lai­ning that, ‘the situa­ti­on in Germany is star­ting to beco­me “2G” (Geimpft & Genesen = ‘Vaccinated & Recovered’).’

    If I am not inten­ding to be injec­ted then he said he would need to replace me. Clearly ent­i­re­ly igno­rant of the human con­se­quen­ces of going along with the tota­li­ta­ri­an cir­cus and of the cur­r­ent­ly fla­grant vio­la­ti­ons of the Nuremberg laws, he men­tio­ned proud­ly amongst other things, his life-long posi­ti­on of being ent­i­re­ly unin­te­res­ted in politics.

    Here’s the reply I sent to him.

    *

    Dear Bandleader,

    Thank you for your email about the upco­m­ing invi­ta­ti­ons for our ensem­ble to per­form in Germany and Austria in 2022.

    I’m ful­ly awa­re of the twists and turns of the screw, the attempt of total con­trol of socie­ty through the impo­si­ti­on of medi­cal mar­ti­al law. I’ve been fol­lowing its glo­bal cour­se with shock but not huge sur­pri­se sin­ce the start of 2020.

    I am for­tu­n­a­te to have been rese­ar­ching for many years and am the­re­fo­re not at the mer­cy of pro­pa­gan­dist main­stream news. I know how and whe­re to check the sources of what is then spun into so-cal­led news for the pur­po­se of mani­pu­la­ting the peop­le into obedience through brain-num­bing terror.

    There was no ‘coro­na cri­sis’ in reality.

    What hap­pen­ed was a long-plan­ned mani­pu­la­ti­on of the usu­al flu sea­son which each year always, unfor­tu­n­a­te­ly, kills many of our elder­ly and vulnerable.

    This mani­pu­la­ti­on was achie­ved by sim­ply attri­bu­ting their deaths to a new ‘pan­de­mic.’ The so-cal­led ‘tests’ for an alle­ged new kil­ler virus were desi­gned even befo­re the viro­lo­gists in Wuhan had com­pu­ter-gene­ra­ted the assu­med theo­re­ti­cal geno­me of the puta­ti­ve SARS-CoV‑2 virus.

    This assu­med geno­me was crea­ted using what were deemed to be ‘likely’ nucleo­ti­de sequen­ces based on pre­vious data ent­e­red in Genbank.

    The WHO/UN attemp­ted a simi­lar con with the Swine Flu in 2009. But, due to the obser­va­tions and exper­ti­se of Dr Wolfgang Wodarg, (at that time a mem­ber of the German Bundestag and chair­man of the Subcommittee on Health and vice-chair­man of the Committee on Culture, Education and Science in the Parliamentary Assembly of the Council of Europe), the pan­de­mic hoax was uncovered.

    Devastatingly howe­ver, by the time the lies were final­ly clear for all to see, many peop­le had been per­ma­nent­ly dama­ged by the new jabs, mani­fes­ting various sym­ptoms inclu­ding narcolepsy.

    Important to note that once the scam was unco­ve­r­ed, the ‘Swine Flu’ disap­peared over­night from all of the main­stream media outlets.

    In late Spring/early Summer 2020 main­stream news had to chan­ge from unen­ding lies about ‘covid’ causing excess mor­ta­li­ty (the­re wasn’t any), to soa­ring ‘cases’ of ‘covid’ – becau­se excess deaths sim­ply could not be found to con­ti­nue the lies.

    ‘Cases’ means not­hing more than peop­le tes­ted posi­ti­ve with a frau­du­lent and utter­ly mea­ningless test, but this was bey­ond most people’s under­stan­ding, sin­ce their brains were alrea­dy tur­ned off by the relent­less gas-ligh­t­ing and inco­he­rent nar­ra­ti­ves they kept paying atten­ti­on to from the main­stream media.

    In 2009, after the Swine Flu fias­co, the WHO quiet­ly chan­ged the defi­ni­ti­on of pan­de­mic so that such a thing could be decla­red even without any deaths.

    Mainstream media has worked hand in hand with governments as the mouth­pie­ce of pro­pa­gan­da in order to pro­mo­te and main­tain mass fear and hypnosis.

    Thousands of world-renow­ned and expert voices from medi­cal sci­ence have been silen­ced and smea­red by the sta­te-spon­so­red media in order to pro­mo­te the idea that the­re is unani­mous agree­ment about the who­le vir­tu­al rea­li­ty to which we have been subjected.

    The new DNA/mRNA jabs are actively being tri­al­led on peop­le, peop­le trus­ting the­se new injec­ta­bles are taking part – like gui­nea-pigs, in a lab trial.

    Despite all of it having been done open­ly in plain sight, many peop­le seem to have over­loo­ked this, and inde­ed many other facts that are free­ly avail­ab­le on the inter­net which would lead them to won­der whe­ther the­re might be an agen­da to the mass lying we’ve been sub­jec­ted to sin­ce, well, forever.

    I have not and cer­tain­ly will not start taking fake tests for a non-exis­tent novel virus – tests in which the num­ber of ampli­fi­ca­ti­on cycles is dial­led up or down in the labo­ra­to­ries accord­ing to the whims of the governments in order to give the impres­si­on that the­re is a ram­pa­ging dise­a­se amongst the populations.

    I will cer­tain­ly not be taking any of the new expe­ri­men­tal medi­cal injec­ta­bles that are all still in tri­als until 2023, that have only recei­ved appro­val on non-exis­tent ‘emer­gen­cy’ grounds for a non-exis­tent decla­red pan­de­mic, and that have long sin­ce far sur­pas­sed the abi­li­ties of pre­vious so-cal­led tra­di­tio­nal vac­ci­nes to maim and kill.

    I’m cer­tain­ly not pre­pa­red to ‘show my papers.’ I have a sov­er­eign right to live free­ly and brea­the free­ly. I am no thre­at to anyo­ne except tho­se suf­fe­ring from cogni­ti­ve dis­so­nan­ce and mass hyp­no­sis who yowl in pain when they are pre­sen­ted with facts that don’t cor­re­spond to their mass media-fuel­led vir­tu­al rea­li­ty, online existence.

    All who go along with the regime per­pe­tua­te it. Anyone com­ply­ing with the deman­ds is an enabler.

    It’s true that Russian rou­let­te gives you a 1 in 6 chan­ce of being kil­led right away, cer­tain­ly a far hig­her likeli­hood than the cur­rent “mRNA” vac­ci­ne rou­let­te. However, with Russian rou­let­te, IF it doesn’t kill you or maim you, it loses all its capa­ci­ty to do so until the next time you choo­se to play.

    In the game of vac­ci­ne rou­let­te play­ed with the­se appar­ent­ly high-letha­li­ty ‘vac­ci­nes’ (at least poten­ti­al­ly, or in part, inten­ded for popu­la­ti­on reduc­tion) death or incre­a­singly appa­rent iatro­ge­nic sym­ptoms may strike immedia­te­ly, or it may strike a few hours, days, weeks, mon­ths or years later.

    Volunteering to take part in the tri­als of the­se new medi­cal inter­ven­ti­ons can be com­pa­red to agre­eing to have a loa­ded gun to your head for the rest of your life. I for one would opt in pre­fe­rence for Russian roulette."

    https://​off​-guar​di​an​.org/​2​0​2​1​/​1​1​/​2​2​/​o​p​e​n​-​l​e​t​t​e​r​-​t​o​-​t​h​e​-​g​o​o​d​-​g​e​r​m​a​n​-​i​n​s​i​d​e​-​o​f​-​you

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.