Zwang(s)haft

Nach­dem sich das Regie­rungs­per­so­nal in einer ganz wich­ti­gen Tele­fon­schal­te dar­auf ver­stän­digt hat, gar nichts zu ent­schei­den, aber das ganz bald nach­zu­ho­len, mit ein­heit­li­chen Regeln, die erfah­rungs­ge­mäß kei­ne zwei Stun­den Bestand haben wer­den, ist nun die Zeit der Ankündigungen.

»Der desi­gnier­te Bun­des­kanz­ler Olaf Scholz (SPD) plä­diert dafür, dass in Deutsch­land ab spä­tes­tens Anfang März eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht gilt. „Mein Vor­schlag ist ja, dass der Zeit­punkt, bis zu dem dann jeder und jede sich hat imp­fen las­sen, auch nicht all­zu fern liegt, also mein Vor­schlag: Anfang Febru­ar oder Anfang März“, sag­te Scholz am Diens­tag nach einer Bund-Län­der-Kon­fe­renz beim Fern­seh­sen­der „Bild“.«

Nein, die Kon­fe­renz fand nicht bei "Bild" statt. Ande­re Teil­neh­mer las­sen erken­nen, daß es bei die­ser Ankün­di­gung gar nicht um die (unrea­lis­ti­sche) Umset­zung geht, son­dern allein um die Drohung:

»Nicht alle Fragen zur Impfpflicht geklärt

Bei Gesprä­chen hat sich nach Wor­ten von Bre­mens Regie­rungs­chef Andre­as Boven­schul­te (SPD) grund­sätz­lich eine brei­te Zustim­mung zu einer all­ge­mei­nen Impf­pflicht gezeigt. Die­se Ten­denz sei aus den Rede­bei­trä­gen klar gewor­den. Aller­dings gebe es noch vie­le offe­ne Fra­gen, sag­te Boven­schul­te am Diens­tag nach der Videokonferenz.

Es müs­se zum Bei­spiel geklärt wer­den, ob sich eine sol­che Pflicht auch auf Kin­der und Jugend­li­che erstre­cke, was er nicht befür­wor­ten wür­de. Auch müs­se die Fra­ge der Aus­nah­me­tat­be­stän­de für eine Impf­licht beant­wor­tet wer­den. „Beschränkt sich das auf medi­zi­ni­sche Grün­de, oder gibt es auch ande­re Grün­de wie etwa reli­giö­se Überzeugungen?“

Zudem stel­le sich die Fra­ge, wie man eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht durch­set­zen wol­le, mit Zwang oder Buß­gel­dern, mit Ersatzwangs­haft [sic]? „Das sind ganz wich­ti­ge Fra­gen“, so Boven­schul­te. Auch gebe es bis­lang kein all­ge­mei­nes Impf­re­gis­ter in Deutsch­land. Das müs­se vor einer Impf­pflicht auf­ge­baut wer­den.«
faz​.net (30.11.)

(Her­vor­he­bun­gen nicht im Original.)

Viel­leicht muß ich dann doch in eine Reli­gi­ons­ge­mein­schaft ein­tre­ten. Ich fürch­te, die Kir­che des Flie­gen­den Spa­ghet­ti­mons­ters wird dazu nicht rei­chen. Dabei haben sie nicht nur sehr schö­ne Glau­bens­sät­ze, son­dern auch wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se, die denen Karl Lau­ter­bachs in nichts nachstehen:

Sie­he dazu de​.wiki​pe​dia​.org.

55 Antworten auf „Zwang(s)haft“

  1. Bit­te über­all posten:

    Noch ein Kanal. 

    Die­ser Kanal wird nicht sein wie die Ande­ren. Die­ser Kanal wird 2 Nach­rich­ten beher­ber­gen. Die­se und eine in der Zukunft. Die­se wird lau­ten "JETZT".

    Und wenn Die­se Nach­richt kommt tref­fen wir uns alle, jeder an sei­nem Ort, vor sei­nem Rat­haus. Wenn wir es schaf­fen sehr vie­le Men­schen in die­sen Kanal zu brin­gen, die hier nicht zuge­tex­tet wer­den, son­dern ein­fach nur, wenn JETZT kommt, zu Ihrem Rat­haus spa­zie­ren, sehen, wie­vie­le Sie eigent­lich sind, sich unter­hal­ten, ken­nen­ler­nen, ver­net­zen und um ihren Unmut zu der gan­zen Situa­ti­on zu bekunden.

    Wir müs­sen auf­ste­hen, schnell.
    Wir ver­lie­ren alles.

    Teilt die­sen Kanal und die­se Nach­richt so viel Ihr könnt. Der Start­schuss muss kom­men. Bald und dringend.

    Teilt es, es geht um uns alle. Ler­nen wir uns off­line kennen.

    https://t.me/losmarschieren

      1. Ne du, schließ­lich geht es um die phy­si­sche Ver­net­zung und Tref­fen vor den jewei­li­gen Rat­häu­sern. Dar­aus könn­te was wer­den. Nicht jedoch, wenn es gleich im Vor­feld schlecht gemacht wird.

          1. @aa und Was­ser ist nass – bei Raumtemperatur 🙂

            Obwohl ich auch nicht allem hin­ter­her­ren­ne – so soll doch auch nicht alles von Anfang an schlecht gemacht werden.

            Auch die Ten­den­zen gute Arbeit und Kri­tik a.d. Regie­rung zu igno­rie­ren – obwohl die­se genau den Punkt trifft – von gewaehl­ten Ver­tre­tern der Waeh­ler – ist undemokratisch!

            Ja, ich spre­che auch von den MEPs von vie­len Par­tei­en links und rechts, als auch von der AfD.

            Die gewoll­te Selbst­zer­flei­schung und Loe­schung aller Opposition.

            Amen.

      2. ".….ob sich eine sol­che Pflicht auch auf Kin­der und Jugend­li­che erstre­cke, was er nicht befür­wor­ten würde."

        Ha, ha, ha. !!!!
        Die­se Kri­mi­nel­len gehen sub­til vor- nicht im Hauruckverfahren. 
        Sage ich seit­dem ich hier dabei bin.
        AA hat hat mich mehr­mals "zurück­ge­pfif­fen" aber ich muss fest­stel­len, dass er heu­te etwas durch­ge­hen lässt, wofür man vor eini­gen Mona­ten noch einen "Rüf­fel " bekam.
        Aber alles in allem ist er ein sehr tole­ran­ter Mensch und ein Mensch, der glaubt, dass das Gute sich letz­ten Endes durchsetzt.
        Im Gegen­satz zur mir: Das Böse wird siegen. !!!
        Erst, wenn es nicht wei­ter abwärts gehen kann und alle Men­schen davon betrof­fen sind,könn­te sich ein Trend zum Guten eta­blie­ren. Aber dies wer­de ich nicht mehr erle­ben. Wohl­ge­merkt : KÖNNTE
        Das wird Lich­jah­re dauern.

  2. Es wird in den nächs­ten Wochen dar­um gehen müs­sen, die NEBENWIRKUNGEN der C‑Impfstoffe zu erläu­tern. Die Daten­ban­ken (VAERS etc.) sind den Meis­ten völ­lig unbekannt.

    1. Ich hat­te eulich eine Dis­kus­si­on mit einem Kir­chen­vor­stand einer Kir­chen­ge­mein­de, der auf mei­en Hin­weis ueber fata­le, teils auch toed­li­che, Neben­wir­kun­gen der Imp­fung nur lapi­dar behaup­te­te "an der Imp­fung stirbt doch nie­mand", Dass allein im Sicher­heits­be­richt des PEI vom 26.10. (Infor­ma­ti­ons­stand vom 30.09.) von 1802 Ver­dachts­fael­le von durch die Imp­fung ver­ur­sach­ten Todes­fael­len die Rede ist und eigent­lich *alle* Exper­ten von einer deut­li­chen Unte­r­er­fas­sung von Neben­wir­kun­gen aus­ge­hen, schien ihn nicht zu inter­es­sie­ren. Er sag­te, er selbst habe kei­ne Neben­wir­kun­gen durch die Imp­fung gehabt und betrah­te­te das als Beweis, dass auch bei ande­ren kei­ne oder kaumn Neben­wir­kun­gen auf­trwe­ten koennten.

      Ich fra­ge mich bei sol­chen Aeus­se­run­gen immer, ob es Igno­ranz oder Dumm­heit ist, was die Leu­te zu sol­chen Aus­sa­gen ver­an­lasst. Wenn ich Befuerch­tun­gen bzgl. moeg­li­cher Lang­zeit­ne­ben­wir­kun­gen der mRNA ud Vek­torimpf­stof­fe aeus­se­re, bekom­me ich oft zur Ant­wort "es hat noch nie erst so lan­ge Zeit nach der Imp­fung auf­tre­ten­de Neben­wir­kun­gen gege­ben". Abge­se­hen davon, dass das auch fuer "kon­ven­tio­nel­le Imp­fun­gen" nicht immer rich­tig war, muss man bei den mRNA und Vek­tor-Impf­stof­fen noch beden­ken, dass es der­ar­ti­ge "Impf­stof­fe" in der Human-Medi­zin (abge­se­hen von eini­gen Vek­tor-Impf­stof­fen mit Not­fall­zu­las­sung gegen extrem toed­li­che Krank­hei­ten wie Ebo­la) *noch* *nie* gege­ben hat.
      Damit ver­bie­ten sich eigent­lich alle Ver­su­che von Rueck­schlues­sen von kon­ven­tio­nel­len Impf­stof­fe auf die­se "neu­en Impf­stof­fe", die nach einem *voel­lig* *ande­ren* Wirk­prin­zip arbeiten.

      1. Ich ent­geg­ne dazu fol­gen­des: Wenn die gewünsch­te Wir­kung sechs Mona­te oder län­ger anhal­ten soll, heißt es doch, dass der Pieks in der Lage ist, eine Wir­kung im Kör­per zu erzeu­gen, und zwar eine, von der man nichts bemerkt, und wenigs­tens ein hal­bes Jahr anhal­ten zu las­sen. Wie­so soll dann eine Neben­wir­kung nicht eben­so lan­ge anhal­ten, aber zunächst unbe­merkt bleiben?

    2. Zur VAERS-Daten­bank und dort gemel­de­te Todesfälle:

      Jemand hat die öffent­lich zugäng­li­chen Daten der Vaers-Daten­bank gescannt und die Daten­sät­ze nach Impf­stof­fen und Char­gen-Num­mern mit den dort gemel­de­ten Todes­fäl­len sor­tiert und Kor­re­la­tio­nen gesucht.

      https://​mar​ket​-ticker​.org/​a​k​c​s​-​w​w​w​?​p​o​s​t​=​2​4​4​109
      Web­sei­ten­be­trei­ber ist Karl Denninger
      https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​K​a​r​l​_​D​e​n​n​i​n​ger

      Zitat von der Webseite:
      Was mei­ne Auf­merk­sam­keit ursprüng­lich erreg­te, war das Geschrei der Alu­fo­li­en­hut-Leu­te, die behaup­te­ten, dass bestimm­te Char­gen von Covid-19-Impf­stof­fen absicht­lich an bestimm­te Men­schen ver­teilt wur­den, um sie zu töten – mit ande­ren Wor­ten, bestimm­te Char­gen von Covid-19-Impf­stof­fen waren in jeder Hin­sicht ver­gif­tet. Das war sehr unwahr­schein­lich, also mach­te ich mich dar­an, es zu wider­le­gen und den Stroh­hü­ten ein paar Besen­stie­le an die Köp­fe zu set­zen. Was ich jedoch fand, war sowohl inter­es­sant als auch zutiefst beunruhigend.
      Über­setzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

      Auf der Web­sei­te gibt es auch ein Leser­fo­rum mit zahl­rei­chen Einträgen.
      Das gan­ze sieht zwar nicht nach Unsinn aus, ich kann das aber nicht bewer­ten. Hat da jemand mehr Mög­lich­kei­ten sich das mal kri­tisch anzu­schau­en, ob das einen seriö­sen Hin­ter­grund hat oder ob das alles Quatsch ist?

      In die­sem bemer­kens­wer­ten Gespräch wird das The­ma angesprochen:
      Wir müs­sen reden! [B&B #22 – Mat­thi­as Bur­chardt und Sven Bött­cher im Gespräch]
      https://​you​tu​.be/​_​u​g​z​1​S​k​L​J​w​0​?​t​=​3​331
      Ab Minu­te 55:31

      1. Ich kann in den Zah­len von Den­nin­ger nichts unge­wöhn­li­ches erken­nen. Nach mei­ner Erin­ne­rung hat­te Prof. Berg­holz hat­te was davon erzählt, dass nur 3% der Char­gen für fast alle Todes­fäl­le ver­ant­wort­lich sei­en, danach sehen nun die Zah­len von Den­nin­ger jedoch nicht aus. Dass die Todes­fäl­le nicht gleich­ver­teilt sind, erscheint mir nor­mal. Wenn man gleich­mä­ßig zufäl­lig Din­ge ver­teilt, dann gibt es auch zufäl­li­ge Anhäufungen.

    1. Hat­te mit den Jeho­vas nie Probleme.
      Zu mir kam bis vor 2 Jah­ren ein älte­res Ehe­paar aus dem Nachbarort.
      Ich schüt­tel ihnen die Hand und unter­hal­te mich mit ihnen über das Leben.
      Am Ende des Gesprächs, das bis­her völ­lig nor­mal ver­lief, fängt dann die Frau das The­ma auf und sagt, was Jesus dazu gemeint hat und gibt mir einen Wachturm.
      Manch­mal schau ich auch rein und schmun­zel über die Beiträge,
      aber die Bil­der sind gut gemalt.
      Ich lach grad bei dem Gedan­ken mit einem coro­dok-Wach­turm hau­sie­ren zu gehen und die Leu­te an der Tür zu fra­gen, ob sie schon von unse­rem Her­ren und Erlö­ser gehört haben XD

      1. Vor allem waren es die Jeho­va Zeu­gen, die in den 30er Jah­re zu ihrem Glau­ben stan­den – sogar den Hit­ler­gruß ver­wei­gert haben und zu tau­sen­den umge­bracht wurden. 

        Von den eta­blier­ten reli­giö­sen Ein­ri­chun­gen ein­mal abge­se­hen, hat aber auch die­se Glau­ben­s­ein rich­tung Zwän­ge, die ich für mich nicht akzep­ti­ern kann.
        Die Bil­der in den Heft­chen fin­de ich kitschig.
        Aber wenn sie gefal­len,… Jedem Tier­chen sein Pläsierchen.

  3. Die KBV heu­te im Dop­pel­pack (in mei­ner Kurzzusammenfassung)

    Jetzt Kin­der-Imp­fung bestel­len! Nur 2,4 Mio. Dosen im Ange­bot. Nun län­ger halt­bar (bleibt bei Lage­rung im Kühl­schrank län­ger frisch als Milch). Gleich bestel­len und imp­fen, lie­be Ärz­te, STI­KO-Emp­feh­lung folgt Ende Dezem­ber und ist sowie­so unwichtig:
    https://​www​.kbv​.de/​h​t​m​l​/​1​1​5​0​_​5​5​6​8​2​.​php

    STI­KO-Emp­feh­lung fürs Boos­tern ist schon da. Boos­ter auch für Gene­se emp­foh­len. Bit­te nach 6 Mona­ten Boos­tern, aber nur mRNA! Nix Vek­tor­plör­re. Für Schwan­ge­re ist Biontech die rich­ti­ge Wahl. Bit­te jeder den glei­chen Impf­stoff wie bei den ers­ten bei­den Piek­sen, wenns ein ande­rer ist, ist es auch nicht schlimm. Biontech lie­fert nur weni­ge Dosen, Moder­na ist unbe­grenzt lie­fer­bar. Aber Moder­na lie­fert nur die Hälf­te der Kle­be­eti­ket­ten, die fürs Boos­tern benö­tigt wür­den. Da trägt der Arzt bei der ande­ren Hälf­te der Geboos­ters­ten ein­fach alles hand­schrift­lich ins Impf­buch ein. Alles geht, nichts muss!
    https://​www​.kbv​.de/​h​t​m​l​/​1​1​5​0​_​5​5​6​8​1​.​php

  4. Was reli­giö­se Über­zeu­gun­gen angeht, da gibt es in den USA eini­ge reli­giö­se Aus­nah­men, "reli­gious exemp­ti­ons", was Impf­zwang bezüg­lich der "alten" Impf­stof­fe angeht. Um die­ses The­ma wird dort seit vie­len Jah­ren juris­tisch gerun­den. Auf https://​child​rens​he​al​th​de​fen​se​.org gibt zahl­rei­che Arti­kel zum The­ma, auch über reli­giö­se Aus­nah­me­re­ge­lun­gen bezüg­lich der Coronaimpfung.

    In unre­li­giö­sen Deutsch­land, na, mich wun­dert das Boven­schul­te es über­haupt anspricht.

    Reli­giö­se Aus­nah­men von der Masern-Impf­pflicht? ( 8.11. 2020)
    https://​www​.impf​kri​tik​.de/​p​r​e​s​s​e​s​p​i​e​g​e​l​/​2​0​2​0​1​1​0​8​0​1​.​h​tml

  5. Kön­nen wir nicht eine Reli­gi­ons­ge­mein­schaft grün­den? Zeu­gen der Impf­skep­sis z.B.
    Was ist von Opfern von Gewalt und Ver­ge­wal­ti­gung, für die wäre das eine Retraumatisierung.
    Ach ja, wie gen­dert man Opfer?

  6. heu­te jour­nal vom 30.11.2021, 21:45
    Olaf Scholz zur Impfpflicht:
    "Wir haben es nicht geschafft, dass aus­rei­chend vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sich geimpft haben. Sehr vie­le haben das und weil es aber nicht genug sind, ist es so, dass wir in der Lage sind, in der wir heu­te uns befinden."

    Was ist ausreichend?
    Was ist genug?
    Wer bestimmt das und wann?
    Ges­tern war "aus­rei­chend" 60% oder 65%.
    Mor­gen sind es 80% oder 90%?
    Was soll das?
    Und über­haupt, was heißt "frei­wil­lig impfen"?
    Wenn es nicht genug Frei­wil­li­ge gibt, dann folgt "und bist du nicht wil­lig, so brauch ich Gewalt"? (*)
    Wenn es nicht genug Frei­wil­li­ge gibt, dann gibt es halt nicht genug Frei­wil­li­ge. Aus. Fer­tig. Schluss. Dann ist es halt so!
    Man kann doch nicht aus Nicht-Frei­wil­li­gen durch Aus­übung von Zwang dann „Zwangs-Frei­wil­li­ge" machen und behaup­ten, die­se hät­ten sich frei ent­schei­den können!
    Das ist doch alles hirn­ris­sig! Bar jeder Logik! Purer Schwachsinn.

    (*)
    Erl­kö­nig, Johann Wolf­gang von Goethe
    z.B. https://​www​.deut​sche​ly​rik​.de/​e​r​l​k​o​e​n​i​g​.​h​tml

    1. "Wer nicht hören will, muss füh­len", das war ein wei­te­rer Satz, mit dem noch in den 60igern man­che Leh­rer droh­ten, sym­bo­lisch mit dem Rohr­stock in der einen Hand auf die Hand­flä­che der ande­ren tip­pend. Dazu erin­ne­re ich mich beson­ders an den Pfar­rer im Reli­gi­ons­un­ter­richt‼️

  7. @aa: Nicht dass das wirk­lich wich­tig wäre, aber der Ersatz­zwangs­haft im Text oben fehlt noch ein zwei­tes "z".

    "Die Ersatz­zwangs­haft ist ein unselb­stän­di­ges Zwangs­mit­tel im Ver­wal­tungs­voll­stre­ckungs­ver­fah­ren, um eine Hand­lung, Dul­dung oder Unter­las­sung in jenen Fäl­len durch­zu­set­zen, in denen es nicht mög­lich ist, ein Zwangs­geld zu kassieren.

    Die Anord­nung einer Ersatz­zwangs­haft muss sei­tens der Voll­stre­ckungs­be­hör­de beim zustän­di­gen Ver­wal­tung­ge­richt bean­tragt wer­den. Damit sie ange­ord­net wer­den darf, müs­sen fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen erfüllt werden:
    – die Voll­stre­ckung des Zwangs­gel­des war erfolglos
    – eine Anhö­rung des Betrof­fe­nen sei­tens des Ver­wal­tungs­ge­richts ist erfolgt
    – ein Hin­weis auf die Mög­lich­keit einer Ersatz­zwangs­haft ist erteilt worden."
    https://​www​.jura​fo​rum​.de/​l​e​x​i​k​o​n​/​e​r​s​a​t​z​z​w​a​n​g​s​h​aft

    Dem­nach gibt es Ersatz­zwangs­haft anschei­nend nur für Men­schen, die ein Buß­geld nicht bezah­len (können/wollen).

  8. Bei Lanz gera­de eben (Mar­kus Lanz vom 30. Novem­ber 2021 )
    Kris­ti­na Dunz, Jour­na­lis­tin ("Redak­ti­ons­Netz­werk Deutsch­land") wärmt gera­de eben bei Lanz das Panik-Papier vom Innen­mi­nis­te­ri­um wie­der auf in etwas abge­wan­del­ter Form.
    "Es soll­te sich jeder über­le­gen, der sich nicht imp­fen lässt und, so muss ich sagen, Schuld dar­an ist, dass jemand anders infi­ziert wird. Man kann das im Fami­li­en­kreis sehen. Machen sie sich ein­mal Gedan­ken dar­über, wie es ihnen sel­ber geht, wenn sie wis­sen, sie haben jeman­den infi­ziert und der hat viel­leicht das Schlimms­te zu befürch­ten. Sie wer­den nicht mehr froh und nicht mehr glück­lich. Das ist fast schlim­mer, als wenn sie's sel­ber krie­gen. Sie sind dann mit Schuld dar­an, dass es jemand andern sehr schlecht geht."

    1. @ Anton:
      Das Land, das sol­che geis­ti­gen Tief­flie­ger, wie die Dunz,
      hat, braucht sich um sei­nen intel­lek­tu­el­len Abstieg nicht zu sorgen.

    2. @Anton
      Ich habe inzwi­schen viel­mehr Angst, dass ich durch einen Geimpf­ten infi­ziert wer­de, denn die lau­fen idio­ten­si­cher in der Gegend her­um mit: "Mir kann nichts pas­sie­ren, ich bin geimpft , geboos­tert und gebiestert."

  9. Robert F. Ken­ne­dy jr
    https://​child​rens​he​al​th​de​fen​se​.org/​d​e​f​e​n​d​e​r​/​r​f​k​-​j​r​-​m​i​l​a​n​-​g​l​o​b​a​l​-​c​a​p​i​t​a​l​i​s​m​-​b​i​l​l​i​o​n​a​i​r​e​s​-​m​o​n​o​p​o​l​i​es/
    "Ich möch­te noch einen wei­te­ren Punkt anspre­chen, und zwar die­sen: Wie vie­le Leu­te hier haben schon von Event 201 gehört?
    Wenn Sie noch nichts davon gehört haben, soll­ten Sie es sich auf You­tube anse­hen. Event 201 war eine Simu­la­ti­on einer Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie, die im Okto­ber 2019 in New York City stattfand.
    Wir wis­sen jetzt, dass COVID am 12. Sep­tem­ber 2019 in Wuhan zir­ku­lier­te, also gibt es einen Monat spä­ter eine simu­lier­te Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie in New York.
    Die Leu­te, die dazu kamen, waren die gro­ßen Social-Media-Unter­neh­men, die Medi­en­un­ter­neh­men, John­son & John­son, das größ­te Impf­stoff­un­ter­neh­men, und es wur­de von drei Leu­ten ver­an­stal­tet: 1) Bill Gates, 2) Geor­ge Fu Gao, der Lei­ter des chi­ne­si­schen CDC, und 3) Avril Hai­nes, der stell­ver­tre­ten­de Direk­tor der CIA.
    Avril Hai­nes ist heu­te die obers­te Spio­nin in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten. Sie ist die Lei­te­rin von Joe Bidens Natio­na­ler Sicher­heits­be­hör­de, sie ist also von Event 201 zur Top-Spio­nin in unse­rem Land aufgestiegen.
    Wer wuss­te schon, dass die CIA eine Behör­de für öffent­li­che Gesund­heit ist? Das war für mich eine Über­ra­schung. Denn die CIA ist nicht für die öffent­li­che Gesund­heit zustän­dig. Die CIA ist für Staats­strei­che zuständig.
    Zwi­schen 1947 und dem Jahr 2000 war die CIA an 73 Staats­strei­chen betei­ligt – die meis­ten davon gegen Demo­kra­tien – ein Drit­tel der Län­der der Welt.
    Wenn Sie sich Event 201 anse­hen, gab es kei­ne Dis­kus­si­on über die öffent­li­che Gesund­heit. Nie­mand hat dar­über gespro­chen, wie wir die Men­schen mit Vit­amin D ver­sor­gen kön­nen. Wie brin­gen wir die Men­schen dazu, Gewicht zu ver­lie­ren? Wie kön­nen wir sicher­stel­len, dass sie sich gesund ernähren?
    Wie kön­nen wir Medi­ka­men­te für die Behand­lung von Men­schen umfunk­tio­nie­ren? Wie kön­nen wir Kran­ke unter Qua­ran­tä­ne stel­len? Wie bewah­ren wir die ver­fas­sungs­mä­ßi­gen Rech­te? Über die öffent­li­che Gesund­heit wur­de kein ein­zi­ges Wort verloren."
    Statt­des­sen spra­chen sie dar­über, wie wir die Pan­de­mie als Vor­wand nut­zen kön­nen, um tota­li­tä­re Kon­trol­len durch­zu­set­zen und die Demo­kra­tie zu dekonstruieren.
    Sie haben ein Vier­tel des Tages damit ver­bracht, dar­über zu spre­chen, wie sicher­ge­stellt wer­den kann, dass nie­mand das Gerücht ver­brei­ten darf, dass die Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie im Labor erzeugt wurde.
    Wir haben Okto­ber 2019! Und sie reden dar­über, wie man die Bevöl­ke­rung ein­sper­ren kann, wie man sie zwin­gen kann, expe­ri­men­tel­le Impf­stof­fe zu neh­men, wie man sicher­stel­len kann, dass Schwar­ze nicht anfan­gen, Wider­stand zu leisten.
    Denn in unse­rem Land sind Schwar­ze sehr miss­trau­isch gegen­über dem medi­zi­ni­schen Estab­lish­ment, und sie waren sehr besorgt über die­sen Widerstand."
    Das erklärt eine Men­ge. Das plötz­li­che Inter­es­se für Black Lives Mat­ter zum Bei­spiel und das Mischen einer grü­nen Natur­me­di­zin Kli­en­tel mit Reichsbürger-Fahnen.

      1. Eine Bewe­gung oder auch nur kri­ti­sche Volks­grup­pe kann pro­blem­los dis­kre­di­tiert wer­den, indem vie­le U‑Boote ver­teilt wer­den. Durch die Reichs­bür­ger und rechts außen Typen geht die berech­tig­te Kri­tik der Natur­heilst­öff­ler kom­plett unter. Die wer­den ein­fach auf die U‑Boote redu­ziert und sind still.
        Für die­je­ni­gen, die gern auf die pro­ble­ma­ti­sche Agen­da der Gates Foun­da­ti­on hin­wei­sen, gibt es U‑Boote, die bei jeder Ansa­ge von irgend­wem mit ihren gelieb­ten Chips von Bill Gates und einer Sat­tel­li­ten­über­wa­chung kom­men. Es ist unüber­seh­bar, dass dies kom­plett hirn­ris­sig ist … Bleibt aber immer der Tal­king­point und unter­bin­det die berech­tig­ten Zwei­fel. Ich könn­te nun für jede belie­bi­ge Bewe­gung von öffent­li­chem Inter­es­se genau so ein Bei­spiel brin­gen. Das Vor­ge­hen ist immer gleich.

  10. Auf das "all­ge­mei­ne Impf­re­gis­ter" bin ich gespannt. Zum Glück hat mein Haus­arzt immer nur Papier­kar­tei­en geführt (abso­lut unle­ser­lich) und ist seit zwei Jah­ren in Ren­te. Und gera­de ist mir die "Gesund­heits­kar­te" ver­se­hent­lich in den Holz­ofen gefallen.

    1. @ Micha­el

      Allei­ne dar­an wäre die­ses Vor­ha­ben Mit­te der 80er zer­schellt, sie­he Volkszählung.

      35 Jah­re spä­ter und eben­so vie­le IQ-Punk­te nied­ri­ger kein Problem.

      Times are chan­ging – for the worse.

  11. https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org/​i​n​-​s​c​h​o​t​t​l​a​n​d​-​w​a​r​e​n​-​8​9​-​p​r​o​z​e​n​t​-​d​e​r​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​t​o​t​e​n​-​g​e​i​m​pft

    Gibt es sol­che Tabel­len schon für Deutsch­land, für die ein­zel­nen Bun­des­län­der? Wie kann ich den Arti­kel deu­ten? Wer an einem ziem­lich unsi­che­ren Medi­ka­men­ten­ver­such teil­nimmt, wird mit frü­hem Able­ben belohnt? Das wäre auch sehr sozi­al, denn dann kann er oder sie ande­re nicht mehr gefährden. 

    Die Wer­be-Kam­pa­gne muss geän­dert werden: 

    Sei sozi­al, lass die Nicht-"Geimpften" gesund wei­ter leben, indem Du Dich mit Hil­fe unse­rer schnell töten­den Pro­duk­te in die Gruft oder in die Urne ver­ab­schie­dest! Nur wer zuguns­ten der All­ge­mein­heit stirbt oder schwer krank wird, ist wirk­lich rich­tig nett, höf­lich und zuvorkommend!

    Jetzt sei doch nicht so ego­is­tisch! War­um hängst Du so an Dei­nem Leben?

  12. ich bin heu­te wirk­lich fas­sungs­los und ver­zwei­felt! Hat­te bis­her gedacht, eine Impf­pflicht wür­de sich nicht durch­set­zen las­sen wegen a) beding­ter Markt­zu­las­sung in EU und Ergeb­nis­se von Stu­di­en müs­sen bis 2023 nach­ge­reicht wer­den + b) erwie­se­ner Wir­kungs­lo­sig­keit. Aber nach dem heu­ti­gen Urteil hal­te ich nix mehr für unmöglich.

    Fra­ge: bei einer Zwangs­imp­fung (Pflicht ist ja wohl eher Mar­ke­ting­sprech) gehe ich mal davon aus, dass ich dann auch kei­nen Zet­tel mehr unter­schrei­ben muss bzgl. Haf­tungs­frei­stel­lung bei spä­te­ren Neben­wir­kun­gen, oder?

    Gibt es schon Bemühungen/Gruppen, wie man sich ggf. recht­lich weh­ren könn­te? Kann das ein­fach noch nicht hinnehmen.…

    1. Auf die Judi­ka­te (Gerich­te) braucht man nicht mehr zu zäh­len. Das ist ver­schenk­te Mühe, Zeit und Hoff­nung und man bringt sich selbst in Gefahr, wenn man dar­auf hofft.

    2. Doch natür­lich, zu einer Zwangs­imp­fung gehört natür­lich immer auch eine erzwun­ge­ne Freiwilligkeitserklärung. ;-).

      Aber mal im Ernst, wenn man gar nicht dar­um her­um­kom­men soll­te, wür­de ich solan­ge nach einem Arzt suchen, bis ich einen habe, der 5cm an mei­nem Arm vorbeipikst…

      Hät­te da jemand einen Tipp ?

    3. Es fällt auf, dass sich noch kein "Fak­ten­che­cker" mit dem The­ma beding­te Zulas­sung und Impf­pflicht und wie bei­des mit­ein­an­der ver­ein­bar sein soll im Hin­blick auf Arz­nei­mi­tel­ge­setz oder Nürn­ber­ger Kodex, befasst hat.
      Vie­len Men­schen ist ohne­hin nicht bewusst, dass wir es immer noch mit einer nur beding­ten Zulas­sung zu tun haben und laut EMA noch eini­ge Daten zu Wirk­sam­keit und Sicher­heit fehlen.

    4. @Anna, tief durch­at­men, nicht ban­ge machen las­sen (genau das wol­len die). Das alles gehört zur Kulis­se der Dro­hun­gen, steht auch oben im Kom­men­tar. Du sollst auf­ge­ben und inak­tiv und ver­zwei­feln, nur so kann man Men­schen kon­trol­lie­ren: durch Angst.
      So ein­fach wie die Aus­beu­ter­dep­pen daher­re­den, ist es nicht umzusetzen.

  13. Die Imp­fung wirkt nach­weis­lich nicht gegen Virus­wei­ter­ga­be. Man kann sich trotz Imp­fung anste­cken und das Virus weitergeben.
    Also muss man immer mehr imp­fen. HALLO????? Wie unlo­gisch ist das.
    Es ist nur noch eine Zwangs­maß­nah­me. Die Men­schen, die noch fähig sind, selbst und kri­tisch zu den­ken, sol­len gebro­chen werden.

    Dabei haben sie nicht ver­stan­den, dass man Auf­rich­tig­keit nie­mals bre­chen kann. Sie kön­nen nur sich selbst brechen. 

    Die Lebens­qua­li­tät wird immer wei­ter ein­ge­schränkt. Es kos­tet Unmen­gen an Kraft, auch Klei­nig­kei­ten und Posi­ti­ves noch wahr­zu­neh­men, weil das Böse immer tie­fer in die Gesell­schaft kriecht.
    Ich fra­ge mich immer häu­fi­ger, was das für ein Leben gewe­sen sein soll. Wenn die­ser Irr­sinn nicht auf­hört, wer­de ich 2/3 mei­nes Lebens wegen die­ser Ver­bre­cher ver­lie­ren. Irgend­wann wird man dar­über nach­den­ken müs­sen, ob der Frei­tod nicht erträg­li­cher und wür­de­vol­ler ist, als die­se täg­li­che psy­chi­sche Folter. 

    Wie kann man die rest­li­che Zeit, die einem bleibt, noch in Wür­de ver­brin­gen? Einer­seits bin ich mit Pla­nun­gen beschäf­tigt (Finan­zen sichern, Vor­rä­te anle­gen), wenn aber in ein paar Mona­ten eh das Schieß..äh Impf­kom­man­do vor der Tür steht, kann ich mir das genau­so spa­ren.… Es ist so schwer, die Natur und Tie­re zu genie­ßen, wenn man weiß, dass man mit­ten in einem Sys­tem lebt, dass sehr viel Unrecht über die Men­schen bringt und plant, noch viel mehr Unrecht über die­se zu bringe.

    1. @Mira: Mir tut es oft gut, Radio und Fern­se­her aus zu las­sen, in die Natur zu gehen und mit Leu­ten zu spre­chen. Übri­gens bin ich sicher, die kom­men nicht durch damit.

      1. @ aa:
        Na das sind ja mal ganz ande­re Wor­te von Ihnen, als ich die von Ihnen ken­nen­ger­lernt habe.

        Sehr geehr­ter aa, was bringt Sie zu der Hoff­nung, dass "die" mit der "Impf"pflicht nicht durch­kom­men werden?

        1. @Hehehe: Mei­ne geöff­ne­ten Augen und Ohren. Mag ja sein, daß sie eine "Impf­pflicht" beschlie­ßen. Durch­ge­setzt krie­gen sie die nie und nim­mer. Sie wer­den schon orga­ni­sa­to­risch schei­tern, aber noch mehr dar­an, daß viel zu vie­le nicht mit­spie­len werden.

        2. @ aa:
          Sie bra­chen mich nicht zu prvo­zie­ren. Bit­te las­sen Sie das.
          Die BW wird die Leu­te abho­len und zu einem zwie­lich­ti­gen Neoonazi"arzt" abtrans­por­tie­ren und von die­sem Sys­tem­ling absprit­zen lassen.

      2. Ach, lie­ber Herr Asch­mon­eit, ich wünsch­te ja, Sie hät­ten recht
        aber ich bin eher der Auf­fas­sung wie Hehehe: 

        "Die BW wird die Leu­te abho­len und zu einem zwie­lich­ti­gen Neoonazi"arzt" abtrans­por­tie­ren und von die­sem Sys­tem­ling absprit­zen lassen."

        wenn's beim Absprit­zen bleibt .……

    2. @Mira

      was das The­ma Frei­tod angeht, kann ich ihre Gedan­ken sehr gut nachvollziehen!

      Ich möch­te aber lie­ber auf die­se Sät­ze von Ihnen eingehen:
      "Dabei haben sie nicht ver­stan­den, dass man Auf­rich­tig­keit nie­mals bre­chen kann. Sie kön­nen nur sich selbst brechen. " 

      Es ist genau die­ses Den­ken in Rich­tung Wahr­haf­tig­keit und Auf­rich­tig­keit, das mir zur zuver­läs­si­gen Stüt­ze gewor­den ist. Ich drü­cke es nur so aus, daß ich sage, daß die Wahr­heit von allei­ne steht, die Lüge aber stets durch wei­te­re Lügen gestützt wer­den muß. Und die­ses Lügen­ge­bäu­de wird auch eines Tages mit gewal­ti­gem Getö­se ein­stür­zen. Und die­ser Gedan­ke beru­higt mich ungemein.
      Ich ver­su­che schon lan­ge nicht mehr, die Din­ge die da vor sich gehen, mit Logik erklä­ren zu wol­len. Es ist ein welt­weit orches­trier­tes Scheiß­spiel, auf das man sich nicht einen Mil­li­me­ter weit ein­las­sen soll­te. Denn dann hat man schon verloren!

      Des­wei­te­ren schaue ich schon seit Jah­ren kein TV mehr (seit 2014 und der Ukrai­ne-Lüge­rei), und das Radio habe ich letz­tes Jahr im April (nach den ers­ten Dr. Osten Pod­casts und wegen per­ma­nen­ter Caro­la-Durch­hal­te­pa­ro­len) abge­baut und statt­des­sen mei­nen CD-Play­er auf­ge­baut. Da läuft jetzt, wenn ich gera­de in der Küche bin, Klas­sik oder Oldies. Glau­ben Sie mir, die­se Maß­nah­men hel­fen schon sehr viel. 🙂 

      Ansons­ten ret­te ich mich mit Humor, Iro­nie und Sar­kas­mus über den Tag. 

      Soli­da­ri­sche Grüße
      Walter
      Impf­kraft­zer­set­zer / Brat­wurst­all­er­gi­ker / Tyrann

  14. Jetzt ver­ste­he ich war­um Scholz einen neu­en Dienst­wa­gen für lächer­li­che 570.000 € bekom­men hat. Bei sol­chen Äuße­run­gen könn­te Vol­kes Zorn doch noch hef­tig wer­den.… ist dann nicht so ein­fach heil von A nach B zu kommen.
    Ne… mal im Ernst … eine Pimp­pflicht muss ja viel Kri­te­ri­en erfül­len und die könn­te man nur mit Mani­pua­ti­on vom feins­ten und Rechts­beu­gung hin bekom­men. Ich denk auch das dafür zuvie­le aufpassen .…
    Und bei den Schä­den die hier zu fin­den sind wird es Schwer Argu­men­te für die Pimp­pflicht zu verkaufen:
    https://​www​.adrre​ports​.eu/​d​e​/​d​i​s​c​l​a​i​m​e​r​.​h​tml
    die fin­det man nach dem Akzep­tie­ren unter c / corona.
    Da kann man auch oben Dia­gram­me etc. anklicken

  15. Zufäl­le gibt es …

    https://​dser​ver​.bun​des​tag​.de/​b​t​d​/​2​0​/​0​0​0​/​2​0​0​0​0​1​5​.​pdf
    "B. Lösung"
    Ein "Maß­nah­men­ka­ta­log", "der unab­hän­gig von der Fest­stel­lung einer epi­de­mi­schen Lage von natio­na­ler Trag­wei­te bis zum 19. März 2022 zur Anwen­dung kom­men kann",
    (C.) bis (Text oben)
    "ab spä­tes­tens Anfang März eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht gilt"
    ?

    Ein Ver­schwöh­rungs­teo­re­ti­ker, der Berech­nung dar­in sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.