Die wahren ImpfpaßfälscherInnen

Ich habe gehört, man darf auf Twit­ter nicht alles glau­ben. Bei man­chen Tweets weiß ich auch nicht, ob es nicht viel­leicht doch Sati­re ist. Wobei, die Farb­ge­bung oft…

twit​ter​.com (22.4.)

22 Antworten auf „Die wahren ImpfpaßfälscherInnen“

    1. @fabianus I: Ich ste­he eher auf evi­denz­ba­sier­te Auf­klä­rung. Ein Video mit einem Bestat­ter, bei dem her­aus­kom­men soll: "Im Janu­ar 2022 wie­sen 65 % sei­ner Fäl­le die­se Gerinn­sel auf. Die ein­zi­ge ver­nünf­ti­ge Schluss­fol­ge­rung ist, dass die töd­li­chen Gerinn­sel alle mit den COVID-Impf­stof­fen in Ver­bin­dung ste­hen.", über­zeugt mich nicht.

      1. @aa

        Das Video, auch das 2. mit dem zitier­ten Satz, ist durch­aus interessant.
        War­um die­se Evi­denz nicht da ist, wis­sen wir ja: es fin­det bewusst kei­ne Unter­su­chung statt.

        1. @fabianus I: Nur erset­zen sol­che Vide­os das nicht, im Gegen­teil lie­fern sie Ansatz­punk­te für berech­tig­te Kri­tik, mit der alle Maß­nah­men­kri­ti­ke­rIn­nen in eine Schub­la­de gesteckt werden.

          1. @aa

            Ich ver­ste­he nicht, wie man zu so einer Schluss­fol­ge­rung kom­men kann. Sie kön­nen das Inter­view nicht gese­hen haben.
            Ohne sol­che Inter­views wird es noch viel weni­ger zu einer Unter­su­chung kom­men, weil über­haupt nie­mand das für nötig hält. Die Ärz­te als Täter wer­den das nicht veranlassen.

            1. Wenn die (oft berech­tig­ten) Ein­waen­de gegen die Imp­fun­gen dank solch reis­se­ri­scher Bericht­erstat­tung ohne wirk­li­che Bele­ge als "Ver­schwoe­rungs­theo­rien" aab­ge­tan wer­den, haben die Kri­ti­ker der Imp­fung auch ichts davon. Wenn Befun­de von erfah­re­nen Patho­lo­gen erstellt wer­den, ist das bei wei­tem aus­sa­ge­kraef­ti­ger. Des­we­gen bevor­zu­ge ich Bericht­erstat­tung wie von der "Patho­lo­gen­kon­fe­renz".
              Die wird zwar *auch* als Ver­schwoe­rungs­theo­rie ver­un­glimft, aber die Ver­un­glimp­fun­gen sind weit­aus weni­ger glaubwuerdig.

  1. Ich habe auch gelo­gen und lüge weiterhin.
    Jedes­mal wenn mein tat­säch­li­cher Impf­sta­tus Men­schen in Panik ver­setzt (hät­te).

  2. Eigent­lich schlimm, dass man nicht mal bei so gna­den­los über­kan­di­tel­ten Kom­men­ta­ren sicher sein kann, daß es kei­ne Sati­re ist.

  3. Geahnt habe ich ja schon immer, dass nicht dekla­rier­te Inhalts­stof­fe in die­sen "Impf­stof­fen" ent­hal­ten sind, aber dass sich die­se unde­kla­rier­ten Inhalts­stof­fe jetzt als bewusst­seins­ver­aen­dern­de Dro­gen herausstellen …

  4. Man könn­te zusatz­lich zum act-acce­le­ra­tor eine Art han­dels­platz für abge­lehn­te und abge­lau­fe­ne spritz­mit­tel eröff­nen. Damit kön­nen die sprit­zen­hei­den dann ihre Ver­ant­wor­tungs­lo­sig­keit gegen­über den gläu­bi­gen süh­nen, so eine Art ablassbrief.

  5. Groß­ar­tig, mal in eine frem­de Bla­se hin­ein­le­sen zu kön­nen. Die wol­len jetzt auch alle mal unge­hor­sam und unso­li­da­risch sein. Das man aber die eige­nen Kin­der mit dem Zeug voll­pumpt geht mir zu weit, aber über den Rest kann man sehr gut lachen.

  6. Also ich kann es kaum glauben.….und es ist wirk­lich kei­ne Satire?
    Da weiß ich jetzt gera­de nicht, soll ich nun lachen oder wei­nen? Wenn Tei­le der Bevöl­ke­rung sich der­art in ein voll­kom­men fak­ten­re­sis­ten­tes, ja gera­de­zu geis­tesent­kernt-wahn­haf­tes Par­al­lel­uni­ver­sum ver­ab­schie­det hat??

  7. Aus­zug:

    Laut eige­nen Anga­ben hat sich der Inder Brah­ma­dev Man­dal schon zwölf Man gegen das Coro­na­vi­rus imp­fen las­sen. Der 84-Jäh­ri­ge schwört auf die gesund­heits­för­der­li­che Wir­kung des Impfstoffs. 

    Der Impf­stoff sei ein Eli­xier des Lebens, so Man­dal, der in Indi­en mitt­ler­wei­le Pro­mi-Sta­tus erreicht hat. Die indi­schen Behör­den wol­len den unge­zü­gel­ten Impf­stoff­kon­sum jedoch jetzt bremsen.
    Wie die "Hin­du­stan Times" berich­tet, ermit­telt aber die Poli­zei wegen Betrugs und Täu­schung gegen den 84-jäh­ri­gen "Impf­jun­kie".

    https://​www​.heu​te​.at/​s​/​i​m​p​f​j​u​n​k​i​e​-​l​a​e​s​s​t​-​s​i​c​h​-​1​2​-​m​a​l​-​g​e​g​e​n​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​e​n​-​1​0​0​1​8​3​796

  8. Die sol­len sich an den Irren in Ber­lin wen­den, der spritzt denen gleich nen drei­fach-Buus­ter, sein Lager ist voll mit der Plörre.

  9. Jani­ne aus Ber­lin sagt auch:

    "Bei mir hing immer ein Bild, auf dem Frei­heit stand.
    Bin aus der DDR, Frei­heit ist für mich das höchs­te Gut. Ich habe es irgend­wann abge­nom­men weil die­ses Wort von Quer­arsch­lö­chern miss­braucht wurde.
    Aber hey: Wir dür­fen das Gute nicht den Bösen über­las­sen. Bild hängt wieder. "

    https://​twit​ter​.com/​b​e​r​l​i​n​u​n​d​j​a​n​i​n​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​1​7​4​1​6​2​1​5​1​7​7​8​0​1​731

  10. Hof­fent­lich wer­den nicht die chro­nisch krank. Habe kei­ne Lust, für die­se Risi­ko­s­port­ler zu bezahlen.

  11. Nun ja, es gibt eine Men­ge spe­zi­el­ler Vöge­lein auf die­ser Welt.

    Ich fra­ge mich nur häu­fig: wor­an haben sie gelit­ten, bevor sie ihren Zustand auf die­se unglaub­li­che Bedo­hung durch COVID schie­ben durf­ten? End­lich eine Dia­gno­se zu haben ist ja bei unkla­ren Lei­den eine deut­li­che Entlastung.

  12. Man muss gar nicht Lügen.
    Habe ich beim Arzt mitbekommen.
    Alte Frau woll­te die 4te Impfung,das war Anfang April.
    Arzth. sag­te es wäre aber erst im Mai fällig.
    Nach 2–3 Sät­zen bekam sie die Sprit­ze doch-Mai sei ja schon bald…

  13. Man sehe sich mal an, wie häu­fig die­se wahn­sin­nig sinn­vol­len befür­wor­ten­den Kom­men­ta­re zur Imp­fung mit einer Ukrai­ne­flag­ge im Namen oder Bild kor­re­lie­ren. Wer den einen Medi­en­wahn­sinn schluckt, schluckt ein­fach alles…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.