NRW: Wenn durchgeimpftes Lehrpersonal erkrankt, können Schulen schließen

Wenn das man kein Erfolg der "Impf­kam­pa­gne" ist, was auf www1​.wdr​.de am 31.8. auch vor dem Hin­ter­grund der tele­fo­ni­schen Krank­schrei­bun­gen zu lesen ist.:

»Coro­na-Regeln: Schu­len sol­len selbst auf Distanz­un­ter­richt umstel­len dürfen

Die Schu­len in NRW sol­len in Zukunft selbst ent­schei­den dür­fen, ob sie ange­sichts hoher Infek­ti­ons­zah­len wei­ter in Prä­senz unter­rich­ten oder in den Distanz­un­ter­richt wech­seln. Schul­mi­nis­ter Doro­thee Fel­ler (CDU) hat­te dies schon ange­kün­digt. Der Ver­ord­nungs­ent­wurf dazu liegt dem WDR jetzt vor. „NRW: Wenn durch­ge­impf­tes Lehr­per­so­nal erkrankt, kön­nen Schu­len schlie­ßen“ weiterlesen

Wie bei "Corona-Leugnung": Vivantes mahnt Pflegerin ab wegen"unwahrer" Äußerungen

»Abmah­nung für bekann­te Streikführerin
In den Ber­li­ner Vivan­tes-Kli­ni­ken droht nach dem Pfle­ge­streik neu­er Streit

Ber­lins lan­des­ei­ge­ne Vivan­tes-Kli­ni­ken kom­men nicht zur Ruhe – der spek­ta­ku­lä­re Pfle­ge­streik wirft auch nach einem Jahr noch Schat­ten. Nach Tages­spie­gel-Infor­ma­tio­nen bahnt sich Streit zwi­schen Beschäf­tig­ten­ver­tre­tern und der Per­so­nal­lei­tung an, weil im August eine bekann­te Streik­füh­re­rin abge­mahnt wor­den ist. „Wie bei "Coro­na-Leug­nung": Vivan­tes mahnt Pfle­ge­rin ab wegen"unwahrer" Äuße­run­gen“ weiterlesen

Heil muß bei Home-Office zurückstecken. Der DGB ist empört

»Doch kei­ne Ange­bots­pflicht für Unternehmen
Bund ent­schärft Vor­ga­ben für Home-Office ab Herbst

Das Bun­des­ka­bi­nett beschloss am Mitt­woch im bran­den­bur­gi­schen Mese­berg eine neue Coro­na-Arbeits­schutz­ver­ord­nung. Dem­nach sol­len Arbeit­ge­ber im Rah­men eines Hygie­ne­kon­zepts Home­of­fice- und Test­an­ge­bo­te für die Beschäf­tig­ten ledig­lich prü­fen. Die neue Ver­ord­nung soll vom 1. Okto­ber bis 7. April 2023 gel­ten.  „Heil muß bei Home-Office zurück­ste­cken. Der DGB ist empört“ weiterlesen

Putins Brandstifter bei der Berliner Feuerwehr

Nicht ganz so offen ist die Über­schrift eines Arti­kels auf tages​spie​gel​.de for­mu­liert am 30.8. Es heißt dort:

»Video löst Ermitt­lun­gen bei Ber­li­ner Feu­er­wehr aus
Coro­na-Skep­sis und Russ­land-Pro­pa­gan­da in Uniform

Rus­si­sche Pro­pa­gan­dis­ten und Coro­na­skep­ti­ker ver­su­chen offen­bar, die Kri­se bei der Ber­li­ner Feu­er­wehr für sich nut­zen. Zunächst ver­öf­fent­lich­te der Medi­zi­ner Paul Bran­den­burg über sei­nen Tele­gram-Kanal und eine Video­platt­form einen 13-minü­ti­gen Film. Titel: „War­um schwei­gen die Ret­ter?“ „Putins Brand­stif­ter bei der Ber­li­ner Feu­er­wehr“ weiterlesen

FDA: Notfallzulassung der Booster-Booster von Biontech und Moderna

Die Behör­de teilt am 31.8. mit:

»Heu­te änder­te die US-Arz­nei­mit­tel­be­hör­de Food and Drug Admi­nis­tra­ti­on die Not­fall­zu­las­sun­gen (EUAs) des COVID-19-Impf­stoffs von Moder­na und des COVID-19-Impf­stoffs von Pfi­zer-BioNTech, um biva­len­te For­mu­lie­run­gen der Impf­stof­fe zur Ver­wen­dung als ein­zel­ne Auf­fri­schungs­do­sis min­des­tens zwei Mona­te nach der Erst- oder Auf­fri­schungs­imp­fung zuzu­las­sen. Die biva­len­ten Impf­stof­fe, die wir auch als "aktua­li­sier­te Auf­fri­schungs­impf­stof­fe" bezeich­nen, ent­hal­ten zwei Boten-RNA-Kom­po­nen­ten (mRNA) des SARS-CoV-2-Virus, eine des ursprüng­li­chen Stam­mes von SARS-CoV‑2 und die ande­re, die den BA.4- und BA.5‑Linien der Omi­kron-Vari­an­te von SARS-CoV‑2 gemein­sam ist… „FDA: Not­fall­zu­las­sung der Boos­ter-Boos­ter von Biontech und Moder­na“ weiterlesen

Paxlovid: ExpertInnenrat will "RisikopatientInnen der entsprechenden Therapie zuführen"

In der ein­stim­mig ver­ab­schie­de­ten "12. Stel­lung­nah­me des Exper­tIn­nen­rats zum Ein­satz anti­vi­ra­ler Medi­ka­men­te gegen COVID-19" setzt sich das Gre­mi­um den­noch von Lau­ter­bachs grund­sätz­li­cher Emp­feh­lung ab und for­dert "Pilot­pro­jek­te". Es heißt dort:

»… Der effek­ti­ve Ein­satz anti­vi­ra­ler The­ra­pien hat… einen hohen Stel­len­wert, die Krank­heits­last durch COVID-19 zu begren­zen und schwe­re Krank­heits­ver­läu­fe und Todes­fäl­le zu reduzieren.«

Aus­drück­lich bezieht man sich vor­nehm­lich auf die Per­so­nen­grup­pen, die mit der glei­chen Argu­men­ta­ti­on zu "Imp­fun­gen" gebracht wur­den, näm­lich »Per­so­nen mit Risi­ko­fak­to­ren, Immun­sup­pres­si­on oder einem unzu­rei­chen­den Impf­schutz«. Aller­dings weiß man: „Pax­lo­vid: Exper­tIn­nen­rat will "Risi­ko­pa­ti­en­tIn­nen der ent­spre­chen­den The­ra­pie zufüh­ren"“ weiterlesen

Studie der Universität Bielefeld: Medien-Misstrauen bei Jugendlichen wächst

Ob es damit zusam­men­hän­gen kann, daß der Arti­kel auf tages​schau​.de kein Wort dar­über ver­liert, daß die­se Stu­die vom Bay­er-Kon­zern, genau­er von des­sen Bepan­then® – Kin­der­för­de­rung beauf­tragt wurde?

media​.bay​er​.de (30.8.)

„Stu­die der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld: Medi­en-Miss­trau­en bei Jugend­li­chen wächst“ weiterlesen