Wohltäter Gates finanziert Pfizers "RSV-Impfung"

Das ist im Fach- und Lobbymagazin "Precision Vaccinations (PVax)" am 7.12.22 zu lesen. Unter dem Titel "Pfizer RSVpreF RSV Vaccine" heißt es auf pre​cisi​onvac​ci​na​ti​ons​.com:

»Ein Zuschuss der Bill & Melinda Gates Foundation an Pfizer in Höhe von 27,5 Millionen US-Dollar am 28. September 2022 wird die Entwicklung eines erschwing­li­chen Multidosis-Fläschchens für die Verabreichung des RSV-Impfstoffkandidaten in ein­kom­mens­schwa­chen Ländern durch öffent­li­che Auftraggeber, ein­schließ­lich Gavi, unter­stüt­zen.«

Zuvor wird mit­ge­teilt: „Wohltäter Gates finan­ziert Pfizers "RSV-Impfung"“ weiterlesen

Gates Foundation ehrt vier führende Persönlichkeiten mit den 2022 Goalkeepers Global Goals Awards für ihre inspirierenden Bemühungen, den Fortschritt für alle voranzutreiben

gates​foun​da​ti​on​.org

»NEW YORK (20. September 2022) – Im Rahmen ihrer jähr­li­chen Goalkeepers-Kampagne hat die Bill & Melinda Gates Foundation heu­te die Gewinner der Goalkeepers Global Goals Awards bekannt gegeben…

Mit dem von Bill Gates und Melinda French Gates ver­lie­he­nen Global Goalkeeper Award 2022 wird eine Führungspersönlichkeit gewür­digt, die auf glo­ba­ler Ebene Fortschritte bei der Verwirklichung der Ziele für nach­hal­ti­ge Entwicklung erzielt hat. In die­sem Jahr wur­de der Preis an Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, ver­lie­hen, „Gates Foundation ehrt vier füh­ren­de Persönlichkeiten mit den 2022 Goalkeepers Global Goals Awards für ihre inspi­rie­ren­den Bemühungen, den Fortschritt für alle vor­an­zu­trei­ben“ weiterlesen

Die Machtmaschine des Bill Gates

So lau­tet die Überschrift eines umfang­rei­chen Artikels ("Lesedauer: 23 Minuten") auf welt​.de (Bezahlschranke) am 17.9. Er beginnt mit einem Anruf von Bill und Melinda bei Angela Merkel am 6. Mai 2021. Es geht um die Forcierung der welt­wei­ten "Impfkampagne". Bei der Kampagne geht es auch darum:

»Eine der zen­tra­len Fragen: Müssen Regierungen den Pharmaherstellern die Patente für ihre Impfstoffe abneh­men, damit Firmen in Afrika oder Asien sie schnell nach­pro­du­zie­ren kön­nen? Das ist vor allem im markt­wirt­schaft­lich gepräg­ten Westen ein gro­ßes Thema mit enor­mem Konfliktpotenzial. „Die Machtmaschine des Bill Gates“ weiterlesen

Wie Bill Gates und seine Partner ihren Einfluss nutzten, um die globale Covid-Bekämpfung zu kontrollieren – mit wenig Aufsicht

Die "Welt" und die eben­falls zu Springer gehö­ren­de US-Tageszeitung "Politico" ver­öf­fent­li­chen unter die­sem Titel den ers­ten Teil einer umfang­rei­chen Recherche. Auf poli​ti​co​.com ist am 14.9. zu lesen:

»Als Covid-19 aus­brach, waren die Regierungen der Welt nicht dar­auf vor­be­rei­tet. „Wie Bill Gates und sei­ne Partner ihren Einfluss nutz­ten, um die glo­ba­le Covid-Bekämpfung zu kon­trol­lie­ren – mit wenig Aufsicht“ weiterlesen

Hat Bill Gates späte Einsichten?

Ich habe nicht über­prüft, ob die Zusammenfassung in die­sem Video die Aussagen von Gates am 3.5. gut tref­fen. Hier gibt es das Original. Ein Satz daraus:

»Wir wuss­ten nicht, dass die Sterblichkeitsrate rela­tiv gering ist und dass es sich um eine Krankheit han­delt, die vor allem älte­re Menschen betrifft, ähn­lich wie die Grippe, wenn auch etwas anders als diese.«

Bill Gates kommt beim WEF kurz ins Schleudern

Beim Treffen in Davos macht Gates am 24.5. eine über­ra­schen­de Feststellung, die er nicht schnell über­spie­len kann. Auf die Frage, wel­chen Sinn Impfpässe haben, sagt er: "Wir che­cken den Impfstatus von Menschen. Sie haben Durchbruchinfektionen, was ist der Sinn?" Quelle: wefo​rum​.org ("Preparing for the Next Pandemic", ca. Min. 51). Auf Twitter von "Corona Realism" lei­der ohne Quelle und arg kurz dargestellt.

Update: Für Transkript und Übersetzung sie­he den Kommentar hier.