Plötzlich und unerwartet

Aus ver­schie­de­nen Gründen hal­te ich mich zurück mit der Übernahme von Meldungen, die über­ra­schend ver­stor­be­ne, meist jun­ge, Menschen betref­fen. In vie­len Fällen haben sie etwas Voyeuristisches, oft­mals bestehen sie aus Spekulationen.

So rich­tig es ist, das Augenmerk auf ver­mu­te­te Todesfälle durch "Impfungen" zu rich­ten und Aufklärung zu for­dern, so wenig nutzt es, jeden ver­stor­be­nen jun­gen Menschen in die­sen Zusammenhang zu stel­len. Es ist unbe­dingt erfor­der­lich zu war­nen, wenn es dafür Indizien gibt, und zu skan­da­li­sie­ren, wenn es kei­ne Untersuchungen gibt.

Offenbar gibt es aber das Bedürfnis bei eini­gen LeserInnen, sol­che Fälle hier zu sam­meln. Ich bit­te dar­um, ent­spre­chen­de Links wie üblich in Kommentaren zu die­sem Beitrag anzu­füh­ren. Ein Posten unter dem jeweils aktu­el­len Beitrag erscheint mir dafür nicht sinn­voll. Update: Es gibt jetzt rechts einen Link hier hin.

17 Antworten auf „Plötzlich und unerwartet“

  1. 'So rich­tig es ist, das Augenmerk auf ver­mu­te­te Todesfälle durch "Impfungen" zu rich­ten und Aufklärung zu for­dern, so wenig nutzt es, jeden ver­stor­be­nen jun­gen Menschen in die­sen Zusammenhang zu stel­len.' – Sehe ich genau so! Aber all die Meldungen soll­ten doch schon auch bei Otto Normalbürger alle Alarmsirenen zum Klingen brin­gen. Und nein, es ist nicht nor­mal, was gera­de pas­siert. Es bleibt spannend…

  2. Bei Contergan hat es auch fünf Jahre gedau­ert ehe der Groschen fiel. Und damals gab es noch kein Internet und sozia­le Medien. Die Corona Impfung ist poten­ti­ell töd­lich. Bhakdi hat­te mit allem Recht. Dr. Cahill aus Irland geht von drei bis fünf Jahren aus Ehe die Gespritzten abnip­peln. Die Uebersterblichkeit ist bereits deut­lich erkenn­bar. Tendenz stei­gend. Wachen Sie auf aa. Der Elefant im Raum trom­pe­tet sogar schon.

  3. Leider hilft das Wundermittelchen der Karlatane nicht so wie ver­spro­chen. Wie konn­te das Schlangenöl nur sei­ne Versprechungen nicht ein­hal­ten? Wir wun­dern uns.

    Egal, ein­fach die v2, v3, v13 (?bei wel­cher Version sind wir eigent­lich zwi­schen­zeit­lich) von "Snake Oil"* auf­le­gen und ab geht die Post!
    Ach, noch eine schö­ne Schlagzeile gibt es oben­drein, denn wir­ken tut es anschei­nend doch – als krebs­er­re­gen­des Gift.

    SARS-CoV‑2 Spike Impairs DNA Damage Repair and Inhibits V(D)J Recombination In Vitro
    https://​pub​med​.ncbi​.nlm​.nih​.gov/​3​4​6​9​6​4​85/

    Na immer­hin wir­ken die mRNA-Giftstoffe kanzerogen.
    Folgender Vorschlag des­halb für einen Werbespruch: "Da haben sie dann wenigs­tens für spä­ter etwas davon." oder auch "Tun sie sich und ihren Kindern etwas Gutes."

    *SnakeOil: https://de.wikipedia.org/wiki/Schlangen%C3%B6l

    1. Ich hof­fe, der letz­te Absatz ist iro­nisch gemeint, denn ich wün­sche nie­man­den so etwas und schon gar nicht, dass Kinder betrof­fen sind. 

      Wir alle haben sicher­lich Familienmitglieder und Freunde, wel­che auf die bös­ar­ti­ge Panikmache und fal­sche Versprechungen her­ein gefal­len sind oder schlicht und ein­fach mit Existenznot bedroht wor­den sind.

      Ich wün­sche mir auch einen beson­ne­nen Umgang mit Aussagen zu Nebenwirkungen und Sterblichkeit des Spritzmittels, wel­che aus der kri­ti­schen Ecke kom­men. Vor allem diver­se Todes-Prophezeiungen sind spe­ku­la­tiv und unwis­sen­schaft­lich und sie hel­fen nie­man­den weiter. 

      Besser wäre es, unser aller Energie in die Erforschung der Auswirkungen, in die Behandlung der Betroffenen und in die Aufklärung der Umstände zu die­sem größ­ten Medizinskandal aller Zeiten zu ste­cken und die Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen.

      1. @Das Kleine im Großen und Ganzen
        "Ich hof­fe, der letz­te Absatz ist iro­nisch gemeint, …"
        Ich glau­be man nennt so etwas Sarkasmus. Ironie inklusive. 

        Zu den Krebserkrankungen nach der mRNA-Impfung sie­he auch:

        Link (deut­sche Untertitel)
        https://odysee.com/@ursachenforschung-gtz:9/Ute-Kr%C3%BCger-COVID-Impfung-und-Turbokrebs-%E2%80%93-pathologische-Befunde:0

        Alternativlink (eng­li­sche Untertitel):
        https://​rum​ble​.com/​v​1​d​o​1​r​b​-​c​o​v​i​d​-​v​a​c​c​i​n​a​t​i​o​n​-​a​n​d​-​t​u​r​b​o​-​c​a​n​c​e​r​-​p​a​t​h​o​l​o​g​i​c​a​l​-​e​v​i​d​e​n​c​e​-​w​i​t​h​-​e​n​g​l​i​s​h​-​s​u​b​t​i​.​h​tml

        Man hört auch immer wie­der mal was von beson­ders aggres­si­ven bös­ar­ti­gen Hirntumoren. Spätestens jetzt müs­sen wir also alle zugreifen!

  4. Korrelationen las­sen sich rela­tiv ein­fach auf­zei­gen. Eine Kausalität bewei­sen, ist aber meis­tens sehr schwer.

    Selbst in Einzelfällen und wenn obdu­ziert wur­de, ist ein ein­deu­ti­ger Beweis, dass die „Impfung“ einen Todesfall ver­ur­sacht hat, kaum zu erbrin­gen. Das liegt u.a. dar­an, dass Sterben ein hoch­kom­ple­xer Vorgang ist. Und es eine mono­kau­sa­le Todesursache eigent­lich nicht gibt.

    Ich bin daher sehr skep­tisch, dass wir das wah­re Ausmaß von Schädigungen und Todesfällen jemals ken­nen wer­den. Dazu müss­te sich ja erst­mal das Bild über die „Impfung“ ändern. Erst müss­te viel mehr und viel kri­ti­scher berich­tet werden. 

    Stattdessen wird die „Impfung“ aber immer noch als weit­ge­hend neben­wir­kungs­ar­mes Allheilmittel und ein­zi­ger Weg aus der Pandemie ange­prie­sen. Es fehlt also schon an Problembewusstsein und Aufklärungswillen.

    Menschen, die der „Impfung“ kri­tisch gegen­über ste­hen, wer­den bei Meldungen über „plötz­li­che und uner­war­te­te“ Todesfälle also wei­ter einen Zusammenhang als wahr­schein­lich erach­ten. Und jene, die sich selbst haben „imp­fen“ las­sen, wer­den wei­ter dar­an glau­ben wol­len, dass gesund­heit­li­che Probleme oder Todesfälle rein gar nichts mit den Geninjektionen zu tun haben.

    Leider wird letz­te­re Gruppe wei­ter­hin flei­ßig von Politik und Medien in ihrer Auffassung bestärkt wer­den. Selbst wenn die Übersterblichkeit wei­ter ansteigt, wird man es auf ande­re Ursachen schie­ben (Lockdown, Klima, etc.). Dass es auch mit den „Impfungen“ zu tun haben könn­te, wer­den die­je­ni­gen, die die Menschen in die Spritze getrie­ben haben, offi­zi­ell nie auch nur in Erwägung ziehen.

  5. "'Mitten aus dem Leben geris­sen durch erlit­te­ne schwe­re Impfschäden', eine Traueranzeige the­ma­ti­siert die Corona-Impfung
    Mit 55 Jahren stirbt Michael Socher durch einen schwe­ren Impfschaden, so steht es zumin­dest in der Traueranzeige durch sei­ne Angehörigen. Die Traueranzeige erschien letz­tes Wochenende im Landkreis Fürstenfeldbruck."

    Im Februar hier:

    https://​coro​na​-blog​.net/​2​0​2​2​/​0​2​/​1​6​/​m​i​t​t​e​n​-​a​u​s​-​d​e​m​-​l​e​b​e​n​-​g​e​r​i​s​s​e​n​-​d​u​r​c​h​-​e​r​l​i​t​t​e​n​e​-​s​c​h​w​e​r​e​-​i​m​p​f​s​c​h​a​e​d​e​n​-​e​i​n​e​-​t​r​a​u​e​r​a​n​z​e​i​g​e​-​t​h​e​m​a​t​i​s​i​e​r​t​-​d​i​e​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​u​ng/

    "'Ärzte haben mei­nen Sohn getö­tet': Mann erhebt schwe­re Vorwürfe gegen das Klinikum Großhadern"

    Jetzt im Merkur, natür­lich ohne Hinweis auf die "Impf"-Schäden.

    http://​www​.mer​kur​.de/​l​o​k​a​l​e​s​/​m​u​e​n​c​h​e​n​/​m​u​e​n​c​h​e​n​-​k​l​i​n​i​k​u​m​-​g​r​o​s​s​h​a​d​e​r​n​-​t​o​t​-​v​o​r​w​u​r​f​-​v​a​t​e​r​-​s​o​h​n​-​r​e​a​k​t​i​o​n​e​n​-​d​e​t​a​i​l​s​-​z​r​-​9​1​7​4​4​1​5​9​.​h​tml

  6. Heute kommt eine die­ser lei­der schon typi­schen Geschichten aus Wien: https://​www​.msn​.com/​d​e​-​a​t​/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​o​t​h​e​r​/​h​e​r​z​t​o​d​-​s​t​i​f​t​s​g​y​m​n​a​s​i​u​m​-​v​e​r​l​o​r​-​a​d​m​i​n​i​s​t​r​a​t​o​r​i​n​/​a​r​-​A​A​1​1​7​mdd
    Zitat dar­aus: "Sie war immer gesund, nie auch nur einen Tag im Krankenstand“, ist Christine Simbrunner, Direktorin des Stiftsgymnasiums Wilhering zutiefst erschüt­tert vom völ­lig uner­war­te­ten Tod ihrer Administratorin Silvia Haderer. Die erst 45 Jahre alte Puchenauerin hat­te am ver­gan­ge­nen Dienstag zuhau­se einen töd­li­chen Herzinfarkt erlitten."
    Ggf. könn­ten jetzt Irrläufer aus dem "Impfmittel" am Herzen nach­weis­bar sein. Aber wel­cher Pathologe darf oder will das wirk­lich ermit­teln, wenn gegen sei­nen imp­fen­den Arztkollegen dar­aus Haftungsansprüche erwach­sen könnten?

  7. "People are dying. So why aren’t we hea­ring more about it? During the pan­de­mic, it was impos­si­ble to escape the dai­ly death count, char­ting the num­ber of peop­le who had pas­sed away wit­hin 28 days of a posi­ti­ve Covid test. It was relentless.

    Now, once again, deaths are on the rise. Data from the Office for National Statistics (ONS) indi­ca­tes that during the past 10 weeks the num­ber of recor­ded deaths has been 12% hig­her than would be expec­ted, based on the average for pre­vious years."

    https://​www​.bel​fast​te​le​graph​.co​.uk/​o​p​i​n​i​o​n​/​c​o​l​u​m​n​i​s​t​s​/​f​i​o​n​o​l​a​-​m​e​r​e​d​i​t​h​/​w​h​a​t​-​a​r​e​-​n​i​s​-​e​x​c​e​s​s​-​n​o​n​-​c​o​v​i​d​-​d​e​a​t​h​-​f​i​g​u​r​e​s​-​t​e​l​l​i​n​g​-​u​s​-​4​1​9​3​7​9​8​3​.​h​tml

  8. Aus https://​www​.msn​.com/​d​e​-​d​e​/​u​n​t​e​r​h​a​l​t​u​n​g​/​o​t​h​e​r​/​e​l​v​i​s​-​s​c​h​a​u​s​p​i​e​l​e​r​i​n​-​s​h​o​n​k​a​-​d​u​k​u​r​e​h​-​i​s​t​-​g​e​s​t​o​r​b​e​n​-​t​o​d​e​s​u​r​s​a​c​h​e​-​b​e​k​a​n​n​t​/​a​r​-​A​A​1​1​m​8Ij : "Nun steht die Todesursache fest: Gegenüber der "Los Angeles Times" erklär­te die Gerichtsmedizin, dass der Star eines natür­li­chen Todes gestor­ben sei. Eine Herz-Kreislauf-Erkrankung habe zum Tod der Schauspielerin geführt. … Momentan ist die 44-Jährige in der neu­en Verfilmung „Elvis“ in den Kinos zu sehen." So ein "natür­li­cher Tod" wur­de ja auch schon Mirco Nontschew beschei­nigt .… Vielleicht soll­te man dann doch bes­ser unna­tür­lich sterben?

  9. https://www.t‑online.de/region/frankfurt-am-main/id_100059914/sechsjaehriger-bricht-bei-fussballtraining-zusammen-tot.html

    Also, ich fin­de schon, die Meldungen wer­den mehr. Und die­ser Text ist erschre­ckend. Seit wann ster­ben 6jährige beim Sport? War das Kind behan­delt mit mRNA-Medikamenten? Subjektiv habe ich bis vor ein, zwei Jahren maxi­mal alle 4 bis 5 JAHRE (!) sol­che Meldungen gehört oder gele­sen. Ja, es sind auch frü­her Zuschauer eines Fußballspiels oder jun­ge Sportler umge­kippt. Aber seit einem Jahr ver­geht fast kein Tag, an dem nicht min­des­tens ein Artikel die­ser Art irgend­wo auftaucht.

    Und jetzt sogar: Tod mit 6 Jahren beim Sport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.