Drosten liest verrückte Dinge über sich

Die er selbst gesagt hat…

twitter.com

Man kann es auch hier nach­le­sen: Hurra, hur­ra, der Podcast, der ist wie­der da!.

focus.de ver­sucht am 8.9., das Desaster in den Griff zu bekommen:

»Zwar sind sich Forscher einig dar­über, dass eine Infektion im Nachhinein einen bes­se­ren Schutz vor Corona bil­det als eine Impfung. Dennoch raten Experten im der­zei­ti­gen Stadium der Pandemie von einer frei­wil­li­gen Infektion ab: Erstens bie­ten die Impfstoffe eben­falls mehr als aus­rei­chen­den Schutz; und zwei­tens kann man an einer Corona-Infektion nun mal sterben.«

Hurra, hurra, der Podcast, der ist wieder da!

Gestern nacht hör­te ich den neu­en Drosten-Podcast im Radio und bin dar­über ein­ge­schla­fen. Nun liegt er als Text vor und heißt "Coronavirus-Update: Wir müs­sen uns aus der Pandemie raus­imp­fen". Auch dies­mal wird der Master Of Verbal Disaster von Korinna Henning, sei­ner bewähr­ten Stichwortgeberin, beglei­tet. En pas­sant zer­stört er das Fundament der Regierungspropaganda, doch das merkt nie­mand. Los geht es damit, daß kaum noch jemand auf den Chefvirologen hört:

»Korinna Henning: Vor unge­fähr drei Monaten, Anfang Juni, haben Sie in einer Podcastfolge gesagt: "Ich gehe davon aus, dass wir es bis Ende August, viel­leicht bis Mitte September schaf­fen wer­den, 80 Prozent der erwach­se­nen Bevölkerung dop­pelt geimpft zu haben." „Hurra, hur­ra, der Podcast, der ist wie­der da!“ weiterlesen

Argumentiert Drosten für Aufhebung der "Maßnahmen"?

Er wird es so nicht gemeint haben, aber sei­ne Ausführungen legen die­sen Schritt drin­gend nahe. Auf rp-online.de ist am 18.8. zu lesen:

»Impfquote bie­tet laut Drosten kei­nen indi­rek­ten Schutz für Ungeimpfte
Nach Ansicht des Virologen Christian Drosten nutzt es Ungeimpften wenig, dass ande­re sich imp­fen las­sen. Er erklärt, war­um es wegen der Delta-Variante nicht mehr dar­um geht, ande­re zu schüt­zen – son­dern sich selbst…
„Argumentiert Drosten für Aufhebung der "Maßnahmen"?“ weiterlesen

Tierärztliche Hochschule verleiht Dr. hc. an Drosten und Wieler

Dann muß wenigs­tens Drosten sich weni­ger Sorge machen um sei­nen angeb­li­chen ers­ten Titel.

»„Professor Dr. Christian Drosten, Professor Dr. Gerd Sutter und Professor Dr. Lothar H. Wieler haben sich in ihrem bis­he­ri­gen Wirken und ganz beson­ders wäh­rend der Corona-Pandemie um die ganz­heit­li­che wis­sen­schaft­li­che Betrachtung der Gesundheit von Menschen und Tieren ver­dient gemacht“, sagt Dr. Gerhard Greif, Präsident der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) anläss­lich der vom Senat beschlos­se­nen Ehrungen. „Tierärztliche Hochschule ver­leiht Dr. hc. an Drosten und Wieler“ weiterlesen

Geldregen für Geschäftspartner von #Drosten – das #Netzwerk um Olfert Landt

Es hat ein wenig gedau­ert, aber nun ist es da, das Video von Samuel Eckert zum Thema. Es stützt sich auf einen Artikel von mir, der am 18.7.2020 auf rubikon.de erschie­nen ist. Nicht mehr alles dar­in ist aktu­ell. Wer auf den neu­es­ten Stand kom­men will, der kann das im Büchlein "Geld schef­feln mit Pandemien" nach­le­sen, das in Kürze im Verlag Thomas Kubo erschei­nen und auch als kos­ten­lo­se PDF erhält­lich sein wird. Siehe hier zuletzt Tausendsassa Olfert Landt.

ARD/ZDF-Experte: 80 Prozent der PCR-Getesteten nicht ansteckend

Der Medizinjournalist Dr. Christoph Specht ist der von den öffent­lich-recht­li­chen Medien seit Monaten ins Rennen gesand­te jour­na­lis­ti­sche Experte zu Corona. Bis heu­te gehört er zu den Erklärern von Maßnahmen aller Art. Um so erstaun­li­cher eine Erkenntnis, die er am 24.6. auf rtl.de (!) vermittelte:

„ARD/ZDF-Experte: 80 Prozent der PCR-Getesteten nicht anste­ckend“ weiterlesen