"Impfstoffe" sind Gentherapie, sagt Bayer-Vorstand und Charité-Aufsichtsratsmitglied

»Ich sage immer ger­ne: Wenn wir vor zwei Jahren eine Umfrage in der Öffentlichkeit gemacht hät­ten – "Wären Sie bereit, eine Gen- oder Zelltherapie in Ihren Körper zu inji­zie­ren?" – hät­ten wir wahr­schein­lich eine Ablehnungsquote von 95 % gehabt.«

Stefan Oelrich, der die­se kla­ren Worte auf dem Berliner World Health Summit Ende Oktober aus­sprach, wird dort offi­zi­ell so vor­ge­stellt: „"Impfstoffe" sind Gentherapie, sagt Bayer-Vorstand und Charité-Aufsichtsratsmitglied“ weiterlesen

"… weil eine vollständige Impfung nicht vollständig bleibt…"

"Bedeutungen (2): 1. alles Dazugehörende umfas­send, alle Teile auf­wei­send; lücken­los, kom­plett; 2. völ­lig, gänz­lich" (duden.de)

Unter dem Titel "Eine Statistik zeigt, war­um Booster-Impfungen Leben ret­ten kön­nen" macht tagesspiegel.de gewal­ti­ge Verrenkungen, um das Image der schei­tern­den "Impfungen" zu retten:

»Ein neu­er Höchststand an Neuinfektionen in der Corona-Pandemie trotz fast 78-pro­zen­ti­ger Impfquote unter den Erwachsenen in Deutschland? Was auf den ers­ten Blick gegen­sätz­lich erscheint, ist auf den zwei­ten Blick nur logisch. Denn der Fortschritt der Corona-Impfkampagne hat nun mehr als zehn Monate nach Beginn nicht nur posi­ti­ve Seiten – weil eine voll­stän­di­ge Impfung nicht voll­stän­dig bleibt… „"… weil eine voll­stän­di­ge Impfung nicht voll­stän­dig bleibt…"“ weiterlesen

Charité und Vivantes vor unbefristetem Pflegestreik

Wenn nicht in aller­letz­ter Minute ver­bes­ser­te Angebote der Unternehmen des rot-rot-grü­nen Senats kom­men, dann wird es in Berlin mit­ten im Wahlkampf zu einem Streik für bes­se­re Personalschlüssel kom­men. Wie Lauterbach beim Streik der GdL füh­ren auch die Klinikkonzerne "Corona" gegen die Beschäftigten ins Feld. Der Chef der Berliner Ärztekammer bekun­det hin­ge­gen "vol­le Solidarität".

tagesspiegel.de (7.9.)

„Charité und Vivantes vor unbe­fris­te­tem Pflegestreik“ weiterlesen

Berlin: "Impfshuttlebusse" für SchülerInnen – aber kein Geld für Klinikpersonal

Aktionismus und Druck auf Kinder und Jugendliche neh­men kei­ne Ende beim rot-rot-grü­nen Senat in Berlin. Aus der Schule sol­len SchülerInnen in Impfzentren trans­por­tiert wer­den, die lan­des­ei­ge­nen Kliniken stel­len sich hin­ge­gen stur bei ihren Beschäftigten – in der nächs­ten Woche wird es fol­ge­rich­tig zu Streiks kommen.

»Berliner Schülerinnen und Schüler sind nun bis min­des­tens zum 5. September ver­pflich­tet, eine medi­zi­ni­sche Gesichtsmaske in der Schule zu tra­gen. Die zunächst für die ers­ten zwei Wochen nach den Ferien ange­ord­ne­te Maskenpflicht sei um wei­te­re 14 Tage ver­län­gert wor­den, teil­te Müller eben­falls nach der Senatssitzung mit… „Berlin: "Impfshuttlebusse" für SchülerInnen – aber kein Geld für Klinikpersonal“ weiterlesen

"Ganz klar Safty First"

So sur­re­al Olympia 2021 auch erscheint, so hilf­reich ist das Event dafür, den Wahn von Tests und "Impfung" vor einem Millionenpublikum offen­zu­le­gen. Am 23.7. wird in einem Artikel "Nach posi­ti­ven Corona-Test: Geschke im Quarantäne-Hotel" auf augsburger-allgemeine.de berichtet:

»Der Corona-Fall des Radprofis Simon Geschke ist für das deut­sche Olympia-Team eine Warnung, aber kein Grund zur Verunsicherung. „"Ganz klar Safty First"“ weiterlesen

Ärzte und Reinigungskräfte von Charité, Vivantes und Helios in oder vor Streiks

Es geht auch um "Labor Berlin", des­sen Direktor des Fachbereichs Virologie Christian Drosten ist. Heute ging es rich­tig los, doch schon am 23.6. war auf tagesspiegel.de zu lesen:

»Helios, Vivantes, Charité – die Berliner Krankenhäuser ste­hen vor Kämpfen. Und die wer­den sich im Wahlkampf wohl zuspitzen. 

Ärztestreik in Zehlendorf, Pflegeprotest in Schöneberg und Laborstreit in Wedding – die Stimmung an Berlins Kliniken wird unru­hi­ger. Die Expertise der Hauptstadt aber ist nach wie vor gefragt. Erst am Dienstag besuch­te Österreichs Bundeskanzler den Charité-Campus in Mitte, dort traf Sebastian Kurz auch Christian Drosten… „Ärzte und Reinigungskräfte von Charité, Vivantes und Helios in oder vor Streiks“ weiterlesen

Sollte die Charité nicht ganz die Wahrheit gesagt haben? Die Firma Euroimmun

Mitte letz­ten Jahres hat­te Jens Wernicke ein paar Fragen an die Charité. Über die Antworten berich­te­te damals rubikon.news. Das ent­spre­chen­de Schreiben der Charité kann hier ein­ge­se­hen wer­den. Dort war zu Patenten erklärt worden:

»22. Hat die Charité in Bezug auf den vor­ge­nann­ten „Drosten-Test", in Bezug auf ein­zel­ne Bestandteile (Primer etc.) oder sonst damit in Zusammenhang ste­hen­de Aspekte Patentschutz, Gebrauchsmusterschutz, Markenschutz oder ein sons­ti­ges Schutzrecht bean­tragt oder ist an einer sol­chen Beantragung direkt oder mit­tel­bar beteiligt?
Nein.

„Sollte die Charité nicht ganz die Wahrheit gesagt haben? Die Firma Euroimmun“ weiterlesen

"Noch nie habe ich mich beim Kranksein so gut gefühlt"

Diese tol­le Botschaft über­bringt am 10.6. auf welt.de (Bezahlschranke) ein Krankenkassenboss, und zwar unter der hoff­nungs­fro­hen Überschrift »„Wir wer­den von nun an immer gegen Corona imp­fen müs­sen“«. Der Mann muß es wis­sen, ist er doch nicht nur Pharma-Lobbyist, son­dern auch ein Allroundtalent:

»Er ist bei der TK für die Unternehmensbereiche Marke und Marketing, Finanzen und Controlling, Informationstechnologie, Unternehmensentwicklung, Politik und Kommunikation sowie Verwaltungsrat/Vorstand ver­ant­wort­lich. Zudem gehört auch die Interne Revision zu sei­nem Verantwortungsbereich… „"Noch nie habe ich mich beim Kranksein so gut gefühlt"“ weiterlesen