Prüfverfahren für "Kinder-Impfstoffe" klammheimlich geändert

Im Januar wur­de hier unter dem Titel Dann wird das wohl etwas spä­ter mit der Freiheit über einen Artikel auf welt​.de berich­tet, der das Zulassungsverfahren dar­stell­te und für Druck auf das Tempo warb. Dort war zu lesen:

»Die Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna tes­ten ihre Corona-Impfstoffe mitt­ler­wei­le auch an Kindern. Bis zu einer Zulassung in Deutschland ist es aber noch ein lan­ger Weg…  „Prüfverfahren für "Kinder-Impfstoffe" klamm­heim­lich geän­dert“ weiterlesen

Always trust science

Das lie­ße sich fortsetzen:

https://​www​.red​dit​.com/​r​/​N​o​N​e​w​N​o​r​m​a​l​/​c​o​m​m​e​n​t​s​/​n​1​u​z​m​l​/​a​l​w​a​y​s​_​t​r​u​s​t​_​t​h​e​_​s​c​i​e​n​ce/

Update: Einem Leser ist auf­ge­fal­len, daß die Werbung oben links aus einem Computerspiel stammt (https://​bios​hock​.fan​dom​.com/​w​i​k​i​/​N​i​c​o​-​T​ime).

In den Kommentaren wer­den wei­te­re "schö­ne" Beispiele genannt.

„Immer öfter stelle ich mich inzwischen als Immunologe vor“

Über den angeb­li­chen Immunologen und Regierungsberater Michael Meyer-Hermann wur­de hier bereits eini­ge Male berich­tet (z.B. Neue Sau durchs Dorf und Wenn WissenschaftlerInnen wahn­sin­nig wer­den: Zonengrenzen, aber kein Intershop).

Angeregt durch einen Tweet habe ich mir ein Porträt des Herrn ange­se­hen, das auf der Webseite sei­ner Arbeitgebers zu fin­den ist:

„„Immer öfter stel­le ich mich inzwi­schen als Immunologe vor““ weiterlesen

Corona-Protest in Andernach: Boutique verkauft jetzt auch Lebensmittel

Auch wenn die Begründung ("wegen Corona") nicht zutrifft, ist das eine net­te Aktion:

»Wegen Corona kön­nen Einzelhändler ihre Waren nur unter strik­ten Auflagen ver­kau­fen, anders als Supermärkte und Discounter. Sieben Geschäftsleute aus Andernach ver­kau­fen des­halb jetzt auch Lebensmittel – aus Protest. „Corona-Protest in Andernach: Boutique ver­kauft jetzt auch Lebensmittel“ weiterlesen

Wie war das noch… mit dem Korruptionsverdacht um EU-Kommissarin Stella Kyriakides?

Die EU-Gesundheitskommissarin Kyriakides ist zustän­dig für die Impfstoffbeschaffung. In den letz­ten Tagen hat sie ein Papier vor­ge­legt, nach dem in der EU gen­tech­nisch erzeug­te Lebensmittel leich­ter zuge­las­sen wer­den sol­len. Es gibt mit­hin mäch­ti­ge Interessengruppen, denen eine finan­zi­el­le Unterstützung der Kommissarin zuzu­trau­en wäre.

Ein Grund, sich noch ein­mal den Recherchen der "Panorama"-Redaktion von Anfang April zuzu­wen­den. „Wie war das noch… mit dem Korruptionsverdacht um EU-Kommissarin Stella Kyriakides?“ weiterlesen

Erst kommt der Profit, (dann lange nichts) und dann vielleicht die Moral

Der "Impfstoff" für Kinder wird noch nicht ein­mal geson­dert geprüft. Es wird ledig­lich um "die Erweiterung der bestehen­den Notfallzulassung für den Impfstoff auf die Gruppe der Zwölf- bis 15-Jährigen" gehen.

https://​www​.finan​zen​.net/​a​k​t​i​e​n​/​b​i​o​n​t​e​c​h​-​a​k​tie. Ein ADR ist kei­ne Aktie. Es han­delt sich dabei um ein Zertifikat. Es wird an der US-Börse stell­ver­tre­tend für die Original-Aktie gehan­delt. „Erst kommt der Profit, (dann lan­ge nichts) und dann viel­leicht die Moral“ weiterlesen

Ethikerin Buyx erhält Deutschen Nationalpreis

Es gibt Sachen, die las­sen sich mit Satire nicht toppen.

»Der Deutsche Nationalpreis geht in die­sem Jahr an die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buyx (43). Sie wird für ihren Einsatz für den gesell­schaft­li­chen Zusammenhalt wäh­rend der Corona-Pandemie geehrt, wie die Deutsche Nationalstiftung am Donnerstag in Hamburg bekannt­gab. Es sei ein gro­ßer Gewinn für die Stabilität der Demokratie, dass mit Buyx „eine so kom­mu­ni­ka­ti­ons­star­ke Medizinethikerin“ dem Ethikrat vor­sit­ze, sag­te der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Thomas Mirow. Die mit 30.000 Euro dotier­te Auszeichnung soll am 25. Juni vom ehe­ma­li­gen Bundespräsidenten Horst Köhler bei einer Pressekonferenz ver­lie­hen wer­den.« „Ethikerin Buyx erhält Deutschen Nationalpreis“ weiterlesen

"Corona-Notbremse" in Rostock aufgehoben

»Die erst seit Donnerstag in Rostock gel­ten­de Corona-Notbremse des Bundes ist wie­der auf­ge­ho­ben wor­den. Grund dafür sei­en zwölf falsch posi­ti­ve Testergebnisse, die nach­träg­lich kor­ri­giert wor­den sei­en. Dadurch sei die Sieben-Tage-Inzidenz für ver­gan­ge­nen Dienstag wie­der unter die kri­ti­sche Marke von 100 gerutscht, sag­te ein Sprecher der Stadt Rostock. Damit sei der Grund für die Notbremse – drei Tage hin­ter­ein­an­der eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 – weggefallen.

„"Corona-Notbremse" in Rostock auf­ge­ho­ben“ weiterlesen