In Bayreuth trifft Habeck die Wut von mehr als nur ein paar Schreihälsen

So ist (hin­ter der Bezahlschranke) am 29.7. ein Artikel auf welt​.de über­schrie­ben, aus dem die­ser Ausschnitt eines Videos stammt. Habeck bie­tet den "Dialog" an mit den Menschen hin­ter Absperrgittern:

„In Bayreuth trifft Habeck die Wut von mehr als nur ein paar Schreihälsen“ weiterlesen

"Bei der heute um 13.03 Uhr versandten E‑Mail mit dem Betreff ‚Ich mach da nicht mehr mit!‘ handelt es sich nicht um die Weitergabe autorisierter Informationen der Behörde"

Manchmal hat Digitalisierung auch Vorteile.

Auf ber​li​ner​-zei​tung​.de ist am 18.7. zu lesen:

»Berliner Feuerwehr: Wut-Mail gegen die Impfpflicht
Eine inter­ne Wut-Mail sorgt für Aufregung bei der Berliner Feuerwehr. Unter der Überschrift „Ich mach da nicht mehr mit“ kri­ti­siert ein Mitglied der Feuerwehr „ein Klima der Angst“, schreibt von „mas­si­ver Einschüchterung“ und „ziel­lo­ser Hysterie“ beim Thema Corona und Impfen inner­halb der Behörde. Brisant: Die Mail wur­de von einem Feuerwehr-inter­nen Account mit dem Namen „Stab-FM03“ ver­schickt. „"Bei der heu­te um 13.03 Uhr ver­sand­ten E‑Mail mit dem Betreff ‚Ich mach da nicht mehr mit!‘ han­delt es sich nicht um die Weitergabe auto­ri­sier­ter Informationen der Behörde"“ weiterlesen

Raus aus der Telegram-Blase – kontaktieren wir unsere Abgeordneten direkt via Social Media!

Diesen Aufruf gibt es auf der (anony­men) Seite getac​ti​ve​.pan​de​mic​-united​.com. Dort sind die Kontaktdaten der Bundestagsabgeordneten aufgelistet.

»Aufruf zur anste­hen­den Impfpflicht-Abstimmung am 7.4.

Voraussichtlich am 7.4. soll über eine Impfpflicht abge­stimmt wer­den. Jetzt ist die letz­te Chance, unse­ren Abgeordneten zu zei­gen, dass wir damit nicht ein­ver­stan­den sind

JETZT Aktiv wer­den, die­ses Wochenende! Die Zeit drängt.

Achtung: bit­te im Tonfall stets höf­lich und freund­lich blei­ben, kei­ne Anfeindungen, das ist kon­tra­pro­duk­tiv!«

Das dürfen die doch gar nicht!

Unter der Überschrift "Lassen wir die Postfächer der Gesundheitsämter über­quel­len: E‑Mails gegen Impfpflicht" ist auf coro​na​-blog​.net zu lesen, wie man ein­zel­nen oder meh­re­ren Gesundheitsämtern sei­ne Meinung zur "Impf"-Pflicht mit­tei­len kann. Lustigerweise wird dort eine Datei mit allen Adressen bereit­ge­stellt, die der omi­nö­sen Seite ent­nom­men wur­de, über die hier in Sammelt Geheimdienst Infos über "Impfgegner*innen"? berich­tet wurde.

Corona-Massnahmen in Belgien:
Kulturschaffende wagen den zivilen Ungehorsam

"In Belgien igno­rie­ren Theater, Kinos und Konzerthallen die staat­li­che Anordnung, wegen Omikron zu schlies­sen. Und die Polizei? Sieht erst ein­mal zu.