Corona-Protest in Andernach: Boutique verkauft jetzt auch Lebensmittel

Auch wenn die Begründung ("wegen Corona") nicht zutrifft, ist das eine net­te Aktion:

»Wegen Corona kön­nen Einzelhändler ihre Waren nur unter strik­ten Auflagen ver­kau­fen, anders als Supermärkte und Discounter. Sieben Geschäftsleute aus Andernach ver­kau­fen des­halb jetzt auch Lebensmittel – aus Protest. „Corona-Protest in Andernach: Boutique ver­kauft jetzt auch Lebensmittel“ weiterlesen

Druck auf Luca-App wächst

tagesschau.de berich­tet am 7.4. über eine inter­es­san­te Aktions-Idee:

»Die Luca-App gilt als Hoffnungsträger bei der Kontaktnachverfolgung. Doch kri­ti­sche Stimmen häu­fen sich: Es geht um fal­sche Check-Ins und um recht­li­che Bedenken. Konkurrenten füh­len sich übergegangen.

Es soll viel los gewe­sen sein im Osnabrücker Zoo in der Nacht auf Mittwoch. Wie sich auf Twitter nach­le­sen lässt, sol­len sich mehr als 100 Nutzer über die Luca-App beim eigent­lich geschlos­se­nen Zoo ein­ge­checkt haben – von zuhau­se aus. Nötig dafür war nur ein Foto des QR-Codes vom Zoo-Eingang, das jeder mit der Luca-App ein­le­sen kann.

Das eigent­li­che Ziel von Luca: Die Gästeregistrierung, egal ob bei Zoos oder Restaurants, soll digi­ta­li­siert und mit den Gesundheitsämtern ver­knüpft wer­den. Die Twitter-Trolle wol­len wie­der­um zei­gen, dass das Funktionsprinzip der App feh­ler­an­fäl­lig ist, wenn sich nur genug Menschen in den sozia­len Medien zusammentun. 

„Druck auf Luca-App wächst“ weiterlesen