Mehrere Streifenwagen gegen sieben DemonstrantInnen

Auf nordkurier.de ist am 8.5. zu lesen:

»POLIZEI
Gruseliger Auftritt im Pasewalker Kaufland
Sieben Personen for­der­ten per Lautsprecheransage Kunden im Pasewalker Kaufland auf, „sich selbst eine Meinung zu bil­den”. Dann kam die Polizei.

PASEWALK ·Sieben dun­kel geklei­det Personen haben am Freitagnachmittag im Kaufland in Pasewalk die dor­ti­gen Kunden auf­ge­for­dert, sich nicht imp­fen zu las­sen. Wie die Polizei mit­teil­te, hät­ten sie ein Transparent dabei gehabt, auf dem „Wehrt euch gegen Impfwahnsinn und Panikmache!” stand. „Mehrere Streifenwagen gegen sie­ben DemonstrantInnen“ weiterlesen

Flashmob im Bahnhof gegen Corona-Massnahmen

»Um etwa 18 Uhr star­te­te der Flashmob am Mittwoch, 28. April, in der Passerelle des Bahnhofs SBB. Das Video eines Leser-Reporters zeigt, wie Leute zum Lied «Danser encore» tan­zen und sin­gen. Viele Anwesende haben dabei kei­ne Maske getra­gen. Derzeit ist nicht bekannt, wer hin­ter der Aktion stimmt, schreibt «20 Minuten».«

„Flashmob im Bahnhof gegen Corona-Massnahmen“ weiterlesen

Corona-Protest in Andernach: Boutique verkauft jetzt auch Lebensmittel

Auch wenn die Begründung ("wegen Corona") nicht zutrifft, ist das eine net­te Aktion:

»Wegen Corona kön­nen Einzelhändler ihre Waren nur unter strik­ten Auflagen ver­kau­fen, anders als Supermärkte und Discounter. Sieben Geschäftsleute aus Andernach ver­kau­fen des­halb jetzt auch Lebensmittel – aus Protest. „Corona-Protest in Andernach: Boutique ver­kauft jetzt auch Lebensmittel“ weiterlesen