"Regel nicht akzeptieren und die sogenannten Opportunitätskosten nach oben treiben"

Das emp­fiehlt RA Ralf Ludwig:

»Ich hal­te 2G und 3G für verfassungswidrig.
Niemand darf gesun­de Menschen in ihrer Freiheit beschränken.
Selbst kran­ke Menschen dür­fen zur Vorbeugung nur dann in ihrer Freiheit beschränkt wer­den, wenn der Staat nach­weist, dass es kei­ne mil­de­ren Mittel gibt und der Staat nach­wei­sen kann, für die Leistungen im öffent­li­chen Gesundheitswesen alles ihm mög­li­che getan zu haben und den­noch eine erheb­li­che Gefahr für das bun­des­wei­te Gesundheitssystem besteht.
Eine sol­che Situation hat noch nie bestan­den und ist auch nicht in Entferntesten abseh­bar. „"Regel nicht akzep­tie­ren und die soge­nann­ten Opportunitätskosten nach oben trei­ben"“ weiterlesen

Leserbrief von Coronaleugnern aufgehetzter Kinder

Nicht anders kann es zuge­gan­gen sein bei die­sem Machwerk, das die rechts­ra­di­ka­le "Südthüringer Rundschau" am 12.10. auch noch abdruckt. Oder?

»Leserbrief. Und es geht schon wie­der los. Die wie­der mal aktu­el­le Situation an unse­ren Schulen – Masken und Testungen bis zum Umfallen! Wir Schüler haben uns auf den Weg gemacht und haben die Meinungen von ande­ren Schülern gesam­melt, die ja unse­rer Ansicht nach viel zu kurz kom­men bzw. gar nicht gehört wer­den. Die Verfasser sind im Alter von 9 bis 17 Jahren und kom­men aus dem Landkreis Schmalkalden–Meiningen. „Leserbrief von Coronaleugnern auf­ge­hetz­ter Kinder“ weiterlesen

Landauf, landab viel Unverständnis

»Corona-Folge: Hotel-und Gaststättenverband BW beklagt immer aggres­si­ve­re Gäste
Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga in BW beklagt, dass die Gäste in Restaurants oft aggres­siv auf die Kontrollen der 3G-Regeln reagie­ren. Personal wer­de sogar bedroht.

"Die Situation ist für das Personal in Restaurants sehr belas­tend und in man­chen Bereichen nicht mehr hin­nehm­bar", kri­ti­sier­te der Vorsitzende des baden-würt­tem­ber­gi­schen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Fritz Engelhardt, im SWR-Interview. Landauf, land­ab sei es das Gleiche bei der Kontrolle der 3G-Regel am Einlass von Restaurants, so Engelhardt. „Landauf, land­ab viel Unverständnis“ weiterlesen

Impfgegner stören Volksbühnen-Wiedereröffnung in Berlin

So lau­tet die Überschrift eines Berichts auf tagesspiegel.de am 17.9.

»Der mit Spannung erwar­te­te Neustart der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte unter dem neu­en Leiter René Pollesch ist am Donnerstagabend von meh­re­ren Störern unter­bro­chen wor­den, die der Querdenken-Bewegung zuzu­rech­nen sind. Noch vor Beginn des neu­en Pollesch-Stückes “Aufstieg und Fall eines Vorhangs und sein Leben dazwi­schen” haben sich nach Polizeiangaben gegen 18:30 Uhr sechs Personen aus der Querdenken-Szene mit “impf­kri­ti­schen” Transparenten, Flyern und Aufklebern vor dem Theater bemerk­bar gemacht. „Impfgegner stö­ren Volksbühnen-Wiedereröffnung in Berlin“ weiterlesen

Party mit 500 Gästen: Polizei löst Feier ohne Hygienekonzept auf

Ob die Auflösung ohne Hygienekonzept statt­fand, ist der Meldung auf sueddeutsche.de am 22.8. nicht zu entnehmen:

»Bis zu 500 meist jun­ge Menschen haben trotz Pandemie im Landkreis Traunstein in einer Halle ohne Hygienekonzept gefei­ert. Auch die Infektionsschutzregeln sei­en nicht ein­ge­hal­ten wor­den, teil­te die Polizei am Sonntag mit. „Party mit 500 Gästen: Polizei löst Feier ohne Hygienekonzept auf“ weiterlesen