Das corodok-Triple – Weihnachtsaktion

Sie wur­den letz­tes Jahr an Weih­nach­ten aus­ge­grenzt, und Ihre Ver­wand­ten wol­len am liebs­ten alles ver­ges­sen? Sie sind trotz­dem ein­ge­la­den, dür­fen aber nur mit nega­ti­vem PCR-Test kom­men? Ihr Schwie­ger­va­ter hat eine uner­klär­li­che Krank­heit, will aber nicht zuge­ben, dass es mit dem Dop­pel­boos­ter zusam­men­hän­gen könn­te? Die Schwes­ter ver­lässt vor lau­ter Angst das Haus nicht mehr und will fern­blei­ben? Die Oma soll wie­der im Alten­heim blei­ben, weil sie dort allei­ne bes­ser geschützt ist?

Bre­chen Sie das Eis und das Schwei­gen, und erin­nern Sie mit einem Buch­ge­schenk dar­an, was 2021 die Rea­li­tät in vie­len Haus­hal­ten war. Machen Sie den Ele­fan­ten im Raum sicht­bar und plat­zie­ren ihn direkt unter den Weihnachtsbaum.

Lau­schen Sie bei Ker­zen­licht und Fla­schen­bier Chris­ti­an Dros­ten, der viel­leicht gera­de in die­ser Zeit wie­der uner­müd­lich an einem neu­en PCR-Test­pro­to­koll arbei­tet. In »Das PCR-Desas­ter« ist zu erfah­ren, wie er dabei vorgeht.

Fol­gen Sie dem Fluss des Gel­des. Wenn die Gabe der Tan­te noch knau­se­ri­ger aus­fällt als sonst, erin­nern Sie dar­an, dass eini­ge Berufs­grup­pen sich gera­de jetzt mehr leis­ten könn­ten. Lesen Sie in »Geld schef­feln mit Pan­de­mien. Die Pro­fi­teu­re der PCR«, war­um die Labor­ärz­te den nächs­ten Gas­ab­schlag nicht fürch­ten werden.

Ver­brin­gen Sie das Fest der Lie­be mit »ApoKarlypse« Lau­ter­bach. Stim­men sie Ihre Ver­wand­ten haf­tungs­frei auf die nächs­te »neben­wir­kungs­freie« Imp­fung ein, oder spie­len Sie »Wer hat’s auch gedacht?« mit Zita­ten aus dem Kapi­tel »Unge­impf­ten­bas­hing«. Karl Lau­ter­bach wür­de Weih­nach­ten ger­ne auch mit Ihnen ver­brin­gen: Von der Unver­letz­lich­keit der Woh­nung hält er näm­lich nicht viel.

Das coro­dok-Tri­ple für 28,00 € kann auch mit der kos­ten­lo­sen Opti­on »ApoKarlypse«-Geschenk­pa­pier dazu bestellt wer­den und wird frei Haus und abstrich­frei geliefert.

Unver­bind­li­cher Preis­ver­gleich: Ihre Kran­ken­kas­se kommt ein rein­ge­ramm­tes PCR-Test­stäb­chen teu­rer zu ste­hen. Nasen­blu­ten krie­gen Ihre Ange­hö­ri­gen bei der Lek­tü­re aber mög­li­cher­wei­se ebenfalls.

Eine Ver­lags­mel­dung; mehr zur Moti­va­ti­on hier.

Nach­trag: Bestel­lun­gen kön­nen ein­fach an verlag@thomaskubo.de gerich­tet werden.

6 Antworten auf „Das corodok-Triple – Weihnachtsaktion“

  1. Woll­te ich eben kau­fen, lei­der fin­de ich kei­ne Hin­wei­se zum Tri­ple inkl. Papier auf der Ver­lags­sei­te. Wie komm ich da ran?

  2. Hat­ten wir die Alter­na­ti­ve schon?
    Karl Lau­ter­bach – Medi­zi­ner, For­scher, seriö­ser Poli­ti­ker: Neue Genies für neue Zeiten
    https://​www​.ama​zon​.de/​K​a​r​l​-​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​M​e​d​i​z​i​n​e​r​-​F​o​r​s​c​h​e​r​-​P​o​l​i​t​i​k​e​r​/​d​p​/​B​0​9​R​V​3​R​W2N

    Bes­te Rezension:
    "Die­ses „Buch“ besteht nur aus lee­ren Blät­tern: es gibt zwar ein Inhalts­ver­zeich­nis, aber danach fol­gen nur noch Sei­ten mit einer gro­ßen Über­schrift und Sei­ten für Noti­zen. Die­ses Buch ist völ­lig inhaltslos."

  3. Macht doch mal Sti­cker aus „Toten­kopf Karl“.
    Es gibt hier bestimmt eini­ge Mit­le­ser, die damit sehr ger­ne ihre Umge­bung ver­schö­nern würden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.