Das corodok-Triple – Weihnachtsaktion

Sie wur­den letz­tes Jahr an Weihnachten aus­ge­grenzt, und Ihre Verwandten wol­len am liebs­ten alles ver­ges­sen? Sie sind trotz­dem ein­ge­la­den, dür­fen aber nur mit nega­ti­vem PCR-Test kom­men? Ihr Schwiegervater hat eine uner­klär­li­che Krankheit, will aber nicht zuge­ben, dass es mit dem Doppelbooster zusam­men­hän­gen könn­te? Die Schwester ver­lässt vor lau­ter Angst das Haus nicht mehr und will fern­blei­ben? Die Oma soll wie­der im Altenheim blei­ben, weil sie dort allei­ne bes­ser geschützt ist?

„Das coro­dok-Triple – Weihnachtsaktion“ weiterlesen

Wichtige Studie über Monate 21 in Afrika: Wir übersehen eine Pandemie sogar in der Pandemie

twit​ter​.com (3.12.)

Wie konn­te das pas­sie­ren? Olfert Landt und Drosten hat­ten doch schon im Februar 2020 Millionen Tests zum Testen nach Afrika geschickt! Siehe dazu aus­führ­lich PCR-Technologie zwi­schen Pharmaindustrie und Virologie und wei­te­re Beiträge unten.

Was steht da im "Spiegel"? „Wichtige Studie über Monate 21 in Afrika: Wir über­se­hen eine Pandemie sogar in der Pandemie“ weiterlesen

Scholz und Habeck – Rückflug von Kanada: Keine PCR-Tests, keine Maskenpflicht

Das berich­tet ber​li​ner​-zei​tung​.de am 24.8.:

»… Auch auf dem Rückflug von Kanada nach Berlin durf­ten Scholz und Habeck nach offi­zi­el­len Angaben selbst ent­schei­den, ob sie frei­wil­lig eine Maske anle­gen oder nicht. Anders als beim Hinflug muss­te aber kein aktu­el­ler PCR-Test mehr vor­ge­legt wer­den. Das räum­te Regierungssprecher Steffen Hebestreit am Mittwoch auf Nachfrage ein. „Scholz und Habeck – Rückflug von Kanada: Keine PCR-Tests, kei­ne Maskenpflicht“ weiterlesen

Wo du sagst "Vivantes"… Wie kommt da Lauterbach ins Spiel?

Als Ergänzung zu Vivantes Berlin: "Landeseigener Klinikkonzern gefähr­det PatientInnen" möch­te ich den Blick len­ken auf einen Beitrag, der hier vor mehr als zwei Jahren erschie­nen ist. Es ging damals um eine Preisverleihung an eine Geschäftsführerin von "Labor Berlin", jener Tochterfirma von Charité und Vivantes, die Tests zu ihren Hauptgeschäftsfeldern zählt und bei der Christian Drosten "Direktor Virologie" ist.

Der Preis wur­de ver­lie­hen von "Health Capital Berlin Brandenburg". Dort gibt es einen Beirat als "stra­te­gisch-bera­ten­des Gremium". Ihm gehört Peter Albiez von der Pfizer International Developed Markets an. Für die Bayer AG sitzt dort Christian Rommel, für Vivantes Johannes Danckert, für die Sana Kliniken AG Jens Schick, Stefan Schaller für Siemens Healthcare GmbH. „Wo du sagst "Vivantes"… Wie kommt da Lauterbach ins Spiel?“ weiterlesen

Auch in Frankfurt (Main): Infiziert pflegen, maskiert und separiert Pause machen

Traf bis­her die Ausgrenzung in den Kliniken und anders­wo "nicht Geimpfte", so sind jetzt selbst Geboosterte davor nicht gefeit, wenn sie "erkran­ken" und es für eine gute Idee hal­ten, trotz­dem arbei­ten zu gehen. Auf hes​sen​schau​.de ist am 25.7. zu lesen:

»Personalmangel am Frankfurter Uni-Klinikum
Corona-Infizierte dür­fen sich mit Selbsttest statt PCR freitesten

Mitarbeiter des Universitätsklinikums Frankfurt dür­fen sich seit einer Woche selbst frei­tes­ten, um wie­der arbei­ten zu kön­nen – vor­aus­ge­setzt, sie haben sich zuvor fünf Tage lang iso­liert und sind seit min­des­tens zwei Tagen sym­ptom­frei. Zuvor war dafür ein nega­ti­ver PCR-Test not­wen­dig… „Auch in Frankfurt (Main): Infiziert pfle­gen, mas­kiert und sepa­riert Pause machen“ weiterlesen

600.000 Gurgel-PCR-Tests zurückgerufen

»Lead Horizon ruft zum Umtausch von Gurgeltestkits auf

Lead Horizon ruft eine Charge von 600.000 PCR-Testkits des "Alles gurgelt"-Programms zurück, nach­dem auf­grund eines Fehlers bei der Etikettierung die Probennummern von Verpackung und Test-Röhrchen nicht ident sein kön­nen. Betroffen sind all jene Probennummern die mit der Buchstabenkombination "LHR" begin­nen. In die­sem Fall ist eine Auswertung des Tests nicht mög­lich. „600.000 Gurgel-PCR-Tests zurück­ge­ru­fen“ weiterlesen

Wenn's um Geld geht: Bei der Tour de France wird bei positivem PCR-Test schon mal ein Auge zugedrückt

Daß es dabei nicht unbe­dingt mit rech­ten Dingen zugeht, war hier in Corona bei der Tour de France : Das Virus als bedroh­lichs­ter Gegner zu lesen. Am 18.7. ist von dpa wei­ter zu erfahren:

»Zwei Fahrer positiv bei Corona-Tests der Tour de France

… „Die betref­fen­den Fahrer gehö­ren nicht zu den Top 20 des Gesamtklassements“, hieß es in der Mitteilung. Beide Fahrer sei­en „völ­lig asym­pto­ma­tisch“ und kön­nen die Tour somit mög­li­cher­wei­se fort­set­zen. Die Entscheidung dar­über fällt am Dienstagmorgen. „Wenn's um Geld geht: Bei der Tour de France wird bei posi­ti­vem PCR-Test schon mal ein Auge zuge­drückt“ weiterlesen

Corona bei der Tour de France : Das Virus als bedrohlichster Gegner

Die Überschrift auf faz​.net am 10.7. führt in die Irre, wie der Text spä­ter klar­macht. Für die Radprofis führt übri­gens ein posi­ti­ver PCR-Test noch lan­ge nicht zum Ausschluß. Das ist etwa beim Gesundheitspersonal ganz anders. Das ver­ur­sacht aber auch Kosten und spielt eher spär­lich Gewinne ein.

»… Pflichtgemäße Tests ste­hen an

Die Gegner auf dem Asphalt hat [Gelbtrikoträger] Pogacar bis­lang im Griff, gegen den in Aerosolform daher­kom­men­den Widersacher hat der 23-Jährige aber kei­ne Handhabe. Am Sonntagabend begann bei UAE Emirates, und auch bei allen ande­ren Mannschaften, das gro­ße Bangen. „Corona bei der Tour de France : Das Virus als bedroh­lichs­ter Gegner“ weiterlesen

Ist nicht wahr! Der Bayerische Rundfunk erklärt, warum der PCR-Test untauglich ist

Unter der Überschrift "Corona-Test posi­tiv: Was der CT-Wert bedeu­tet" demon­tiert br​.de am 12.6. das Heiligtum der Pandemie-Erzählung. Es fin­den sich dort Informationen, deren Verbreitung seit zwei Jahren als Leugnung wis­sen­schaft­li­cher Erkenntnisse des Herrn Drosten und ande­rer Experten gebrand­markt wurde:

»Der CT-Wert gibt an, ob ein Coronavirus-Infizierter anste­ckend ist. Zumindest theo­re­tisch. Praktisch ist er nur ein Richtwert für die Ansteckungsgefahr, weil PCR-Tests nicht stan­dar­di­siert und die Ergebnisse abhän­gig von der Probenentnahme sind. „Ist nicht wahr! Der Bayerische Rundfunk erklärt, war­um der PCR-Test untaug­lich ist“ weiterlesen