13 Antworten auf „ZDF heute (!): Fatigue-Syndrom, Durchblutungsstörungen: Wie Menschen unter Impfnebenwirkungen leiden“

  1. Genü­gend Hin­ter­tür­chen für Recht­gläu­bi­ge (Volksver:etzer und Lau­ter­bä­che haben sicher die pas­sen­den "Argu­men­te" + "Stu­di­en"):
    – is eh (fast) alles sowie­so "Long-Covid" (und ohne "Imp­fung" wärs viiii­iel schlim­mer gewesen)
    – der Schlag­an­fall bei dem 38-jäh­ri­gen ist zwar bedau­er­lich, aber war garan­tiert auf eine unbe­merk­ten "Covid-Erkran­kung" vor der "Imp­fung" zurückzuführen
    – OK, vor der unver­meid­li­chen "Impf­pflicht" soll­te tat­säch­lich mal unter­sucht wer­den wel­che Kon­tra­in­di­ka­tio­nen es sonst noch so gibt (dürf­ten natür­lich nicht zu vie­le sein, um "Impf­geg­ner" nicht zu ermutigen).

  2. Auch für das Gericht gilt augen­schein­lich "Im Gleich­schritt, marsch."

    "Wehr­be­schwer­de­ver­fah­ren: Aus­wer­tung des 96 sei­ti­gen Urteils zur Dul­dungs­pflicht bei Soldaten
    Die Ana­ly­se der ehe­ma­li­gen Anwäl­tin „Mar­got Les­caux“ in die­sem Gast­bei­trag lässt zumin­dest uns nur noch den Kopf schüt­teln und bestä­tigt wie­der ein­mal unser Bild von der ach so „unab­hän­gi­gen Jus­tiz“: „Nach alle­dem über­wie­ge das Öffent­li­che Inter­es­se das Ein­zel­in­ter­es­se. Der Sol­dat wäre schließ­lich frei­wil­lig Sol­dat gewor­den. Ihm wer­de jetzt nur abver­langt, was die Mehr­heit der Bevöl­ke­rung frei­wil­lig (!?) macht. Außer­dem gäbe es ja auch die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht. (Somit bedin­gen die Impf­pflich­ten sich qua­si gegenseitig).“"
    3. Dezem­ber 2022
    https://​coro​na​-blog​.net/​2​0​2​2​/​1​2​/​0​3​/​w​e​h​r​b​e​s​c​h​w​e​r​d​e​v​e​r​f​a​h​r​e​n​-​a​u​s​w​e​r​t​u​n​g​-​d​e​s​-​9​6​-​s​e​i​t​i​g​e​n​-​u​r​t​e​i​l​s​-​z​u​r​-​d​u​l​d​u​n​g​s​p​f​l​i​c​h​t​-​b​e​i​-​s​o​l​d​a​t​en/

  3. Ist bestimmt nur ein Kom­men­tar einer Ein­zel­mei­nungs­re­dak­teu­rin. Wird bald auf "Kom­men­tar" gestellt. 

    Oder man berei­tet uns vor auf bes­se­re Ver­fah­ren: per­so­na­li­sier­te Imp­fun­gen nach DNA Ana­ly­se, indi­vi­du­ell ange­mixt. Wir brau­chen zuvor nur ein paar Daten, ist aber zu dei­nem Besten.

  4. Ich bin seit letz­ter Woche aus fami­liae­ren Gruen­den wie­der in Deutsch­land, wer­de aber vor­aus­sicht­lich im Febru­ar wie­der in Chi­na sein und mei­nen Ver­trag erfuellen.

    Ich habe mir nach Ansicht des ZDF-Films vor­ge­nom­men, dem Herrn S. Har­barth vom Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt mit­zu­tei­len, dass er wegen Rechts­beu­gung und Bei­hil­fe zur Koer­per­ver­let­zung in mut­mass­lich hun­dert­tau­sen­den Fael­len vor Gericht gestellt wird und dass er ganz sicher eini­ge Jah­re im Gefaeng­nis ver­bringt. Denn: er haet­te es – zumal als obers­ter Rich­ter – bei der Ein­rich­tung des Hygie­ne­ter­rors in Deutsch­land, dar­un­ter die Noe­ti­gung, dubio­se Sub­stan­zen sich inji­zie­ren zu las­sen, bes­ser wis­sen mues­sen. Er haet­te es sehr ein­fach auch bes­ser wis­sen koen­nen. Dazu haet­te er nur Kri­ti­ker befra­gen koen­nen. Statt­des­sen zog er es vor, aus­schliess­lich das RKI zu befra­gen. Das dis­qua­li­fi­ziert ihn als Rich­ter, zumal als obers­ten Ver­fas­sungs­rich­ter und macht deut­lich, dass der Mann ein Kri­mi­nel­ler und Scher­ge ist.

    1. @sv: Was kri­mi­nell ist, wer­den (hof­fent­lich) Gerich­te ent­schei­den. Inso­fern distan­zie­re ich mich pres­se­recht­lich von die­ser Bezeichnung.

  5. Okay – und wel­che schwerst geschä­dig­ten Imp­f­op­fer wün­schen sich bit­te, dass die­se mRNA-Stof­fe SOFORT für Mas­sen­imp­fun­gen ver­bo­ten und die Tech­no­lo­gie für die Mas­sen­her­stel­lung geäch­tet wird?
    Reden die eigent­lich auch mitt­ler­wei­le dar­über, wie­so es dazu kam, dass sie sich haben ein zwei­tes oder drit­tes Mal haben imp­fen las­sen, obwohl schon das ers­te Mal eine per­sön­li­che Kata­stro­phe nach sich zog?
    Kei­ner, der ein­fach nur trotz Maß­nah­men-erlass in den Urlaub woll­te? Kei­ner, der ein­fach nur unbe­dingt wie­der im Beruf arbei­ten kön­nen woll­ten? Oder Prä­senz-Vor­le­sun­gen besu­chen und die Uni-Biblio­thek besuchen?
    Ich wün­sche ihnen allen eine gelin­gen­de Gene­sung – trotz­dem fra­ge ich mich die­se Fra­gen. Dringend.

  6. Soso … Impf­ge­schä­dig­te “füh­len“ sich also im Stich gelassen.

    Also ganz so, wie sich Unge­impf­te aus­ge­schlos­sen „gefühlt“ haben, was?

    Außer­dem leben die doch alle immer­hin noch … Todes­fäl­le in Fol­ge der „Imp­fung“ gibt es für den Main­stream immer noch nicht.

    1. Noch eine Ergänzung:
      Es ist zwar zu begrü­ßen, dass es nun immer mehr Berich­te über „Impf­schä­den“ und hof­fent­lich auch mehr Anteil­nah­me für die Geschä­dig­ten gibt. 

      Aber was ist eigent­lich mit denen, die von Anfang an vor den Sprit­zen gewarnt haben? Und sich des­we­gen der „Imp­fung“ ver­wei­gert haben? Wer­den wir nun etwa reha­bi­li­tiert? Wird man uns nun zuge­ste­hen, dass wir im Recht waren? Wird man auf­hö­ren, uns als unso­li­da­ri­sche, ver­ant­wor­tungs­lo­se Spin­ner hinzustellen? 

      Ich kann davon jeden­falls nichts erken­nen. Man beginnt nun viel­leicht Mit­leid zu haben mit jenen, die doch „alles rich­tig gemacht“ haben, aber trotz­dem zu Scha­den gekom­men sind. Aber jene, die sich erst gar nicht haben „imp­fen“ las­sen, ste­hen wei­ter­hin im gesell­schaft­li­chen Abseits.

      1. Das wird wohl im Luis-Tren­ker-Style ablaufen.
        "Ja, das war eine dunk­le Zeit, aber wir müs­sen jetzt auch nach vor­ne schauen."
        Außer Spesen…

  7. Es war Prof. Püschel, der auf die Throm­bo­sen als letzt­lich ursäch­lich für die schwe­ren Fäl­le hin­wies. War es so abwe­gig, die­se s.g. Neben­wir­kung auch für die "Imp­fung" anzu­neh­men? War­um wird AZ und die Jans­sen J&J nicht mehr ver­wen­det, und war­um soll­te die­ses Risi­ko nicht auch für BNT (erin­nert mich an DDT) oder Spik­evax gel­ten, die den Kör­per dazu bringt, das gif­ti­ge Pro­te­in selbst an allen mög­li­chen Stel­len her­zu­stel­len, gelten..ach ich weiß schon, logi­sches Den­ken ist nicht so en vogue bei "woken" Wis­sen­schaft­lern, die mei­nen, sie könn­ten die natür­li­chen Pro­zes­se neu erfin­den und gestalten.

  8. "Ca. 12 cm gro­ße Blut­ge­rinn­sel, die an der Nadel kleb­ten." (ab ca. Min 9:00).

    Ich war erst skep­tisch, aber es scheint dann wohl doch etwas dran zu sein. Des­halb hier (noch­mal ?, ich glau­be, jemand hat­te ihn schon gepos­tet ) der Hin­weis auf das Video "Died Sud­den­ly". Dort berich­ten Ein­bal­sa­mie­rer über genau das. Die Gerinn­sel sind – ein­ge­legt in Reagenz­glä­ser- zu sehen: https://​ody​see​.com/​@​Q​u​a​n​t​u​m​R​h​i​n​o​:​9​/​D​i​e​d​-​S​u​d​d​e​n​l​y​-​(​2​0​2​2​)​-​D​E:9 (deut­sche Fas­sung), ab ca. Min. 9:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.