US-Verteidigungsminister Austin erneut positiv auf Corona getestet

Schlag auf Schlag:

»Er sei am Montagmorgen posi­tiv auf das Virus getes­tet wor­den und habe leich­te Symptome, teil­te Austin mit. Er wer­de sich den Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC fol­gend die nächs­ten fünf Tage zu Hause iso­lie­ren. Er pla­ne, von dort wei­ter­zu­ar­bei­ten, und behal­te alle Befehlsgewalt. Sein letz­ter per­sön­li­cher Kontakt zu US-Präsident Joe Biden sei Ende ver­gan­ge­nen Monats gewesen.

Austin war im Januar bereits an Covid-19 erkrankt. Der Minister teil­te nun wei­ter mit, nach Einschätzung sei­nes Arztes sei­en sei­ne Symptome im Januar und jetzt des­halb so mild aus­ge­fal­len, weil er voll­stän­dig geimpft sei.«
nau​.ch (15.8.)

Offenbar war sein Schutz unvollständig:

„US-Verteidigungsminister Austin erneut posi­tiv auf Corona getes­tet“ weiterlesen

Großbritannien lässt ersten Doppel-Whopper von Moderna zu

Die Konkurrenz ist ähn­lich krea­tiv. Immerhin gibt sie zu, bei ihrem "plant-based" Produkt "kann es zu einer Kreuzkontamination mit Rinderfett kom­men".

bur​ger​king​.at

"Großbritannien lässt ers­ten Doppelimpfstoff gegen Corona zu
London (dpa) – Die bri­ti­sche Arzneimittelbehörde MHRA hat als ers­te welt­weit eine Zulassung für einen Impfstoff gegen ver­schie­de­ne Varianten des Coronavirus erteilt. „Großbritannien lässt ers­ten Doppel-Whopper von Moderna zu“ weiterlesen

Weine werden besser kontrolliert als "Impfstoffe"

Das berich­tet dpa am 15.8.:

"Hamburg: Fast zwei Drittel der Weine fal­len bei Proben im Hafen durch
Hamburg (dpa) – Mehr als zwei Drittel der über den Hamburger Hafen in die EU impor­tier­ten Weine fällt bei Lebensmittelkontrollen durch. So sei­en von 208 im ver­gan­ge­nen Jahr vom Zoll und der Behörde für Verbraucherschutz ver­an­lass­ten Kontrollen 71 Prozent bean­stan­det wor­den, sag­te Petra Grauer, Weinsachverständige des Instituts für Hygiene und Umwelt, am Montag. Bei wei­tem nicht alle Weine wür­den bei der Einfuhr kon­trol­liert. Jedoch habe sich die Zahl der Beanstandungen seit 2018 kon­ti­nu­ier­lich erhöht."

Mit Zahlen geht dpa ähn­lich um wie das RKI… „Weine wer­den bes­ser kon­trol­liert als "Impfstoffe"“ weiterlesen

Anzeige gegen Lauterbach: Hat er gegen die Berliner Isolationspflicht verstoßen?

»Hat Karl Lauterbach gegen die Isolationspflicht ver­sto­ßen? Nein, sagt das Bundesgesundheitsministerium. Vielleicht, sagen Politiker meh­re­rer Parteien und for­dern eine Prüfung des Vorwurfs. Ja, sagt Marcel Luthe, Chef der GG-Gewerkschaft. Deshalb hat der frü­he­re Abgeordnete jetzt Anzeige gegen Karl Lauterbach erstat­tet. Luthe sag­te der Berliner Zeitung dazu, es gehe hier­bei um eine „Gleichbehandlung von Bürgern und dem Gesundheitsminister“. Seine Gewerkschaft ver­tre­te „dut­zen­de Menschen, denen gleich­ar­ti­ge Verstöße vor­ge­wor­fen und die dafür bestraft wer­den sol­len“… „Anzeige gegen Lauterbach: Hat er gegen die Berliner Isolationspflicht ver­sto­ßen?“ weiterlesen

Bahn und "Freistaat" Thüringen verlängern Ausfälle

»Zugausfälle in Mecklenburg-Vorpommern bis 28. August verlängert
Schwerin (dpa/mv) – Bahnreisende müs­sen sich wei­ter auf Zugausfälle auf meh­re­ren Nahverkehrsstrecken in Mecklenburg-Vorpommern ein­stel­len.,, Als Grund wird ein erhöh­ter Krankenstand angegeben.

Neben dem erhöh­ten Krankenstand beein­fluss­ten zusätz­li­che Fahrten wäh­rend der 9‑Euro-Ticket-Zeit die Verfügbarkeit von Personal, hieß es von der Bahn…«
kran​ken​kas​sen​.de (15.8.)

»Thüringer Corona-Regeln blei­ben bis Mitte September bestehen
Erfurt (dpa/th) – Masken müs­sen in Thüringen wei­ter­hin in Bussen und Bahnen, in Arztpraxen, Krankenhäusern sowie in Pflegeeinrichtungen getra­gen wer­den…  „Bahn und "Freistaat" Thüringen ver­län­gern Ausfälle“ weiterlesen

In Thüringen wird jede Affenpocke einzeln behandelt

"Affenpocken: Thüringen zunächst 140 Impfdosen zugeteilt
Erfurt (dpa/th) – Für die Schutzimpfung gegen Affenpocken ver­fügt Thüringen nach Angaben des Gesundheitsministeriums über vor­erst 140 Impfdosen. Diese sei­en dem Land vom Bund zuge­teilt wor­den, sag­te eine Ministeriumssprecherin auf Anfrage…

In Thüringen sind laut Ministerium bis­lang ins­ge­samt sechs Affenpocken-Fälle in Jena, Erfurt und dem Landkreis Nordhausen gemel­det wor­den (Stand: 12. August). Der ers­te Fall war Mitte Juni in Jena bekannt gewor­den. Alle Infizierten sind dem Ministerium zufol­ge männ­lich."
kran​ken​kas​sen​.de (15.8.)