Studie der Universität Bielefeld: Medien-Misstrauen bei Jugendlichen wächst

Ob es damit zusam­men­hän­gen kann, daß der Arti­kel auf tages​schau​.de kein Wort dar­über ver­liert, daß die­se Stu­die vom Bay­er-Kon­zern, genau­er von des­sen Bepan­then® – Kin­der­för­de­rung beauf­tragt wurde?

media​.bay​er​.de (30.8.)

Es gibt zwar unter dem Bei­trag der "Tages­schau" neben ande­ren Links zu Ver­schwö­run­gen u.a. einen Link zur Bay­er-Sei­te, im Text taucht der Zusam­men­hang jedoch nicht auf.* Die Stu­die ermit­telt u.a.:

Bild­au­tor: Bay­er Vital GmbH (Bepan­then-Kin­der­för­de­rung)
Bild­au­tor: Bay­er Vital GmbH (Bepan­then-Kin­der­för­de­rung

Das Offensichtliche sehen ist Verschwörungsglauben

»Wenn aus gesun­der Skep­sis die Ten­denz zur Ver­schwö­rungs­nei­gung wird

„Das ekla­tan­te Miss­trau­en der Jugend­li­chen in die Medi­en, ver­bun­den mit der Annah­me, dass die­se absicht­lich Infor­ma­tio­nen ver­schwei­gen oder nur ihre eige­ne Mei­nung ver­brei­ten, hal­ten wir für alar­mie­rend“, so Stu­di­en­lei­ter Prof. Dr. Hol­ger Zieg­ler. „Wir unter­schei­den hier­bei zwi­schen Skep­sis und Ver­schwö­rungs­nei­gung. Eine gesun­de Skep­sis hin­ter­fragt Infor­ma­tio­nen, die wir erhal­ten. Das ist sinn­voll und nütz­lich im Leben. Stel­len wir aber nicht nur den Wahr­heits­ge­halt einer Infor­ma­ti­on in Fra­ge, son­dern ver­mu­ten wir, dass uns – in die­sem Fall – die Medi­en absicht­lich Infor­ma­tio­nen ver­schwei­gen und mani­pu­lie­ren wol­len, dann bewe­gen wir uns in einem gefähr­li­chen Bereich von Verschwörungsglauben.“…

Über die Bepanthen-Kinderförderung

Wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie wid­me­te sich die Bepan­then-Kin­der­för­de­rung 2021 der men­ta­len und phy­si­schen Gesund­heit von Fami­li­en und ent­wi­ckel­te mit der Arche das digi­ta­le Fit­ness­pro­gramm „Mach Dich fit – Für Kids!“, das Kin­der dazu anregt, sich auch zu Hau­se aus­rei­chend zu bewe­gen und auf die inne­ren Stär­ken zu kon­zen­trie­ren. 2022 star­tet sie gemein­sam mit der Arche das Bil­dungs­pro­jekt „Cle­ver & Fit – Gehirn­jog­ging für Kids“, um auf die Bil­dungs­de­fi­zi­te von Kin­dern auf­merk­sam zu machen und sie zu mehr Eige­n­en­ga­ge­ment zu ermuntern…

Über Bay­er

Bay­er ist ein welt­weit täti­ges Unter­neh­men mit Kern­kom­pe­ten­zen auf den Life-Sci­ence-Gebie­ten Gesund­heit und Ernäh­rung. Mit sei­nen Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen will das Unter­neh­men Men­schen nüt­zen und die Umwelt scho­nen, indem es zur Lösung grund­le­gen­der Her­aus­for­de­run­gen einer ste­tig wach­sen­den und altern­den Welt­be­völ­ke­rung bei­trägt. Bay­er ver­pflich­tet sich dazu, mit sei­nen Geschäf­ten einen wesent­li­chen Bei­trag zur nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung zu leis­ten. Gleich­zei­tig will der Kon­zern sei­ne Ertrags­kraft stei­gern sowie Wer­te durch Inno­va­ti­on und Wachs­tum schaf­fen. Die Mar­ke Bay­er steht welt­weit für Ver­trau­en, Zuver­läs­sig­keit und Qua­li­tät. Im Geschäfts­jahr 2021 erziel­te der Kon­zern mit rund 100.000 Beschäf­tig­ten einen Umsatz von 44,1 Mil­li­ar­den Euro. Die Aus­ga­ben für For­schung und Ent­wick­lung belie­fen sich berei­nigt um Son­der­ein­flüs­se auf 5,3 Mil­li­ar­den Euro. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind im Inter­net zu fin­den unter www​.bay​er​.com/de

Die Bay­er Vital GmbH ver­treibt die Arz­nei­mit­tel der Divi­sio­nen Con­su­mer Health und Phar­maceu­ti­cals in Deutsch­land. Mehr Infor­ma­tio­nen zur Bay­er Vital GmbH fin­den Sie unter: www​.gesund​heit​.bay​er​.de«
media​.bay​er​.de (30.8.)

* Update: Rich­tig ist, wor­auf in einem Kom­men­tar hin­ge­wie­sen wird: Die "Tages­schau" sagt: "Für die Stu­die, die im Auf­trag der Bepan­then-Kin­der­för­de­rung von der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld durch­ge­führt wur­de, wur­den 1582 Kin­der (sechs bis elf Jah­re) und Jugend­li­che (zwölf bis sech­zehn Jah­re) befragt." "Bay­er" wäre aber ein not­wen­di­ger Hinweis.

16 Antworten auf „Studie der Universität Bielefeld: Medien-Misstrauen bei Jugendlichen wächst“

  1. Das Strei­fen­dia­gramm "Jugend­li­che ver­trau­en wenig …" von Pan­then(?) (ganz oben) scheint mir in sich wider­sprüch­lich: Wie kann man den Insti­tu­tio­nen, die man – fast – nur via Jour­na­lis­ten erreicht, Bun­des­re­gie­rung, Gerich­te, Wis­sen­schaft­ler, deut­lich mehr ver­trau­en als den Mittlern?
    Scheint pure Pro­pa­gan­da zu sein …

  2. Zitat: "Ob es damit zusam­men­hän­gen kann, daß der Arti­kel auf tages​schau​.de kein Wort dar­über ver­liert, daß die­se Stu­die vom Bay­er-Kon­zern, genau­er von des­sen Bepan­then® – Kin­der­för­de­rung beauf­tragt wurde?"
    .
    Bit­te aktualisieren:
    .
    Stand: 30.08.2022, 14:01 Uhr
    Für die Stu­die, die im Auf­trag der Bepan­then-Kin­der­för­de­rung von der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld durch­ge­führt wur­de, wur­den 1582 Kin­der (sechs bis elf Jah­re) und Jugend­li­che (zwölf bis sech­zehn Jah­re) befragt. Inner­halb des betrach­te­ten städ­ti­schen Bevöl­ke­rungs­ab­schnitts sei die Stu­die reprä­sen­ta­tiv, teil­te Zieg­ler mit. Befragt wur­den Fami­li­en in Ber­lin, Leip­zig, Köln, Deg­gen­dorf, Her­ne, Neunkirchen/Saar, Reut­lin­gen, Stral­sund, Bit­burg und Aurich.
    https://​www​.tages​schau​.de/​i​n​l​a​n​d​/​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​/​s​t​u​d​i​e​-​m​e​d​i​e​n​-​j​u​g​e​n​d​l​i​c​h​e​-​1​0​1​.​h​tml

  3. Tja, so ist das halt, wenn das fal­sche Bewusst­sein – die Unmü­dig­keit als Wil­le zur Unmün­dig­keit – "Jour­na­lis­mus" betreibt. Da wirft man sich hin und macht zwei­er­lei: man ist dank­bar, wenn Bay­er sagt, wo es lang­geht und lässt dem Res­sen­ti­ment gegen die­je­ni­gen frei­en Lauf, die die Unmün­di­gen (als gut­men­scheln­de Zurich­tungs­for­ma­ti­on) durch­schaut haben. 

    Als Orwell­sches "Dop­pel­denk" gewissermaßen:

    https://​www​.ach​gut​.com/​a​r​t​i​k​e​l​/​d​i​e​_​r​u​e​c​k​k​e​h​r​_​d​e​s​d​o​u​b​l​e​t​h​ink

  4. "Stel­len wir aber nicht nur den Wahr­heits­ge­halt einer Infor­ma­ti­on in Fra­ge, son­dern ver­mu­ten wir, dass uns – in die­sem Fall – die Medi­en absicht­lich Infor­ma­tio­nen ver­schwei­gen und mani­pu­lie­ren wol­len, dann bewe­gen wir uns in einem gefähr­li­chen Bereich von Verschwörungsglauben": 

    Ach ja. Medi­en tun nichts absicht­lich, Journalist*innen sind arme schuld­lo­se Opfer ihres Umfel­des, Poli­tik und Ideo­lo­gie spie­len bei ihnen kei­ne Rol­le, Pro­pa­gan­da gab es nur bei Joseph Goeb­bels und heu­te bei den Rus­sen. Glaubt Stu­di­en­lei­ter Prof. Dr. Hol­ger Zieg­ler das wirklich? 

    Wie schon von Ephe­dra und aa klar­ge­stellt: Alles nur von Big Phar­ma bezahl­te, als Wis­sen­schaft getarn­te Produktwerbung. 

    Eine der zahl­rei­chen schlim­men Fol­gen des gan­zen C19-Ver­bre­chens: Die Phar­ma­in­dus­trie hat jetzt noch vie­le Mil­li­ar­den mehr, um Wer­bung und Lob­by­is­ten bezah­len zu kön­nen und ihr fal­sches, vul­gär­ma­te­ria­lis­ti­sches Men­schen­bild als Wis­sen­schaft dar­stel­len und ver­brei­ten zu können.

  5. "Stel­len wir aber nicht nur den Wahr­heits­ge­halt einer Infor­ma­ti­on in Fra­ge, son­dern ver­mu­ten wir, dass uns – in die­sem Fall – die Medi­en absicht­lich Infor­ma­tio­nen ver­schwei­gen und mani­pu­lie­ren wol­len, dann bewe­gen wir uns in einem gefähr­li­chen Bereich von Verschwörungsglauben.“ "

    Das enspricht doch einem klas­si­schen Ver­schwö­rungs­glau­ben sei­tens des Profs, oder?
    Es erschreckt mich immer wiedrr dass wirrr Alten und die soge­nann­ten Exper­ten offen­sicht­lich kei­ner­lei His­to­rien­ge­dächt­nis haben!
    Gab es eine Zeit wo Medi­en nicht mit Infor­ma­tio­nen Kapi­tal geschla­gen bzw mani­pu­liert haben?

    Irgend­wo las ich dass in den 80ern die USAner den Medi­en, Poli­ti­kern, Wis­sen­schaft­lern und sons­ti­gen Insti­tu­tio­nen bewusst die Nar­ra­ti­ve "unab­hän­gig, neu­tral, objek­tiv" ein­ge­bläut hätten!
    (Mein Spruch seit den 90ern: "nur Tote kön­nen das sein!")

    1. https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​O​p​e​r​a​t​i​o​n​_​m​o​c​k​i​n​g​b​ird

      Cor­bett hat kürz­lich in sei­ner mehr­tei­li­gen Doku über die Geschich­te der Medi­en dar­über berich­tet, dass es nicht wirk­lich einen Beweis dafür gibt, dass Operation/Project Mocking­bird mehr war, als das Über­wa­chen zwei­er Journalisten.

      Dass die CIA aber welt­weit in gro­ßem Umfang Medi­en und Grass­root-Akti­vis­mus beein­flusst, ist kein Geheimnis.
      Aus dem obi­gen WP-Arti­kel, nur so als Beispiel:
      "Church Com­mit­tee Con­gres­sio­nal inves­ti­ga­ti­ons reve­a­led Agen­cy con­nec­tions with jour­na­lists and civic groups."

  6. Natür­lich fin­den es die Lüg­ner „alar­mie­rend“, wenn ihren Lügen immer weni­ger Glau­ben geschenkt wird. Ich fän­de es alar­mie­rend, wenn es nicht so wäre.

  7. Tja, wenn die Kids den Medi­en nicht mehr glau­ben wol­len, dann müs­sen sie wohl einem Irr­glau­ben anheim gefal­len sein – einem Verschwörungsglauben.
    Da lobe ich mir das Mot­to der Nachdenkseiten:
    Glau­be nichts, hin­ter­fra­ge alles.
    Kids, ihr sollt den­ken, nicht glau­ben, was euch vor­ge­setzt wird. Es war noch nie nach­tei­lig vom eige­nen Ver­stand Gebrauch zu machen.

  8. Wer breit ver­öf­fent­lich­ten, und damit schon aus Prin­zip ver­un­stal­te­ten und mani­pu­lier­ten "Stu­di­en" Ver­trau­en schenkt, stützt das Lügensystem.

    Auch eine "Stu­die", die mei­ne eige­ne Ansicht schein­bar stützt, ist den­noch in der Regel gefälscht.

    Wer nicht dar­auf auf­merk­sam macht, dass der gesam­te Pseu­do­wis­sen­schafts-Ver­öf­fent­li­chungs- und Medi­en­ap­pa­rat kor­rum­piert ist, ist Mittäter.

    FCK
    ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.