Eine Antwort auf „Im Land der Lügen: Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren“

  1. Covid-19 / Ivermectin!
    Ein Bei­spiel ist ja wie Ivcer­mec­tin, das schon im Ver­gan­ge­nen Jahr, also bereits 2020 in Peru, außer in Lima kos­ten­los ver­teilt wur­de zu einer rapi­den Sen­kung der Neu­in­fek­tio­nen geführt hat! Ein Mit­tel daß anti­pa­ra­si­ti­sche und Anti­ver­el­le Eigen­schaf­ten hat und seit 40 Jah­ren über 3,5 Mil­li­ar­den mal ver­schrie­ben wur­de und als gut ver­träg­lich gilt, wird auf ein­mal vo Merck als unver­täg­lich (Covid-19) dar­ge­stellt Wobei, wie ich heu­te noch bei Drugs​.com nach­le­sed kann es bei einem Blut­ver­dün­ner wie Cou­da­min oder War­fa­rin es eine Unver­träg­lich­keit geben kann! Iver­mec­tin wird oft in Alten­hei­men gegen eien Aus­bruch von Krät­ze, von über 80 Jäh­ri­gen pro­blem­los ein­ge­nom­men und hat z.B. in die­sen und ande­ren Fäl­len die­se Pati­en­ten soga vor Covid geschützt.
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​8​X​C​Y​z​p​H​B​EkI
    Hier ist auch ein Kom­men­tar eines deut­chen­Arz­tes, der mit Covid-19 mit Iver­mec­tin behan­delt hat:
    https://​dra​tel​he​mat​.com/​i​s​t​-​i​v​e​r​m​e​c​t​i​n​-​e​i​n​e​-​b​e​h​a​n​d​l​u​n​g​s​o​p​t​i​o​n​-​b​e​i​-​c​o​v​i​d​-​19/
    Bereits Mit­te 2020 wur­de eine Kom­bi­na­ti­on von Iverfmec­tin und 2 wete­re Medi­ka­men­ten in USA erfgreich aus­pro­biert und von den Zulasungs­be­hör­den dort ein­fach ignoriert
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​9​3​j​I​7​G​l​3​yic
    Hier ist ein Bei­trag, der sich mit Iver­mec­tin auseinandersetzt
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​B​L​W​Q​t​T​7​d​HGE
    Hier ist was in Peru geschah
    https://​peck​for​d42​.word​press​.com/​2​0​2​1​/​0​2​/​0​9​/​i​n​-​p​e​r​u​-​i​v​e​r​m​e​c​t​i​n​-​c​u​t​-​c​o​v​i​d​-​d​e​a​t​h​s​-​b​y​-​7​5​-​i​n​-​6​-​w​e​e​k​s​-​c​h​e​a​p​-​s​a​f​e​-​a​n​d​-​q​u​i​t​e​-​i​g​n​o​r​ed/
    Inzwi­schen wird Iver­mec­tin als mög­li­ches Covid-19 Mit­tel auch von der Bill Gates Stif­tung unterstützt
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​9​z​A​h​t​W​0​c​4zg

    In USA hat ein Zusamm­sen­schluß wis­senchaft­lich aner­kann­ter Inten­si­ve­me­di­zir­ner erreicht, daß nach einer Senats­an­hö­rung Iver­mec­tin wei­ter­hin zur Pati­en­ten­be­hand­lung bei Covid-19 frei­ge­ge­ben wurde!
    Auf deren Webseite
    http://​www​.flccc​.net
    wird dort alles genau beschrieben,
    Was die WHO dazu bekannt gibt is eine Lachnummer
    Das kö;nnen Sie bei Min 52 bei https://​www​.who​.int/​e​m​e​r​g​e​n​c​i​e​s​/​d​i​s​e​a​s​e​s​/​n​o​v​e​l​-​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​2​019 feststellen
    Hier noch 2 Links, daß die Ver­knüp­fung von Goo­ble und Merck Phar­ma belegt!
    https://​prepare​for​ch​an​ge​.net/​2​0​1​9​/​0​7​/​2​6​/​g​o​o​g​l​e​-​h​a​s​-​m​e​r​g​e​d​-​w​i​t​h​-​b​i​g​-​p​h​a​r​m​a​-​t​o​-​b​e​c​o​m​e​-​i​t​s​-​o​w​n​-​p​h​a​r​m​a​c​e​u​t​i​c​a​l​-​c​o​m​p​a​ny/
    https://​www​.merck​.com/​l​e​a​d​e​r​s​h​i​p​/​m​a​r​y​-​e​l​l​e​n​-​c​oe/

    Pro­fes­sor Dr. Paul Marik hat 1996 eine sehr ein­fa­chen, preis­wer­ten und siche­ren Weg gefun­den, Sep­sis erfolg­reich zu behandeln.
    https://​www​.pilo​ton​line​.com/​n​e​w​s​/​h​e​a​l​t​h​/​a​r​t​i​c​l​e​_​7​a​3​0​6​3​e​5​-​2​4​c​f​-​5​6​c​1​-​b​2​5​c​-​1​4​2​7​3​1​6​0​4​1​9​6​.​h​tml
    Es ist bekannt, daß bekannt daß Injek­ti­on von Vita­mo­in C oer Hydro­cor­ti­son bei Sep­sis nicht helfen.
    Dr. Mar­tik hat dann bei­des zusam­men ange­wandt um zu sehen ob dabei eine sym­bio­ti­sche Wir­kung ergibt!
    https://www.evms.edu/uploads/magazine/9–4/downloads/Dosing_strategy.pdf
    Bin­go ein vol­ler Erfolg! Auch kei­ne Organ­schä­den mehr! Seit 2017 wird es in der Kran­ken­haus­ket­te in der er arbei­tet erfolg­reich angewandt! 

    Aber wenn Sie in DE leben, kann Sep­sis ein siche­res Todes­ur­teil sein. Dr.Marik hat dann eíne sym­bio­ti­sche Wirt­kung auch bei sei­ner Covid-19 Behand­lung in sei­nem Pro­to­koll erfol­ge­reich ange­wandt, so daß wie bei Sep­sis kaum jemand an Covid-19 ster­ben muß!
    Dann wur­de sein Pro­to­koll getes­tet was Aus­tra­li­en (WHO?) aus ver­an­laßt wur­de und ihm Anfang 2020 kaum Zeit gege­ben die Ergeb­nis­se zu stu­die­ren um sie dann bei einem Tref­fen in Brüs­sell anzu­se­hehn und sei­ne Arbeit zu ver­tei­di­gen, was ihm aber trotz­dem gelang
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​s​F​2​k​t​Y​0​0​dqs
    Seit 2016 hat sich die die Gefahr an Sep­sis zu ster­ben oder mit schwe­ren Organ­schä­den zu über­le­ben, welt­weit kaum verändert.
    https://​pub​med​.ncbi​.nlm​.nih​.gov/​2​7​9​4​0​1​89/
    Wei­te­re Stu­di­en sind not­wen­dig und man muß sich wirk­lich fra­gen, war­um?? Ist aber doch bei Covid-19 nicht anders. Die Test­lat­te wird so hoch gesetzt daß nichts mehr geht!

    Nun ver­ste­he ich über­haupt nicht, war­um der Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn bis­her ver­saumt hat in Deutch­land Ver­su­che mit Iver­mec­tin zu star­ten. Z.B. das Mit­tel ad ein paar 100 Pfle­ge­kräf­te zu ver­tel­len, um her­aus­zu­ufin­den in wie weit bei denen die Anste­ckun­gen gegen­über den Ande­ren zurück gehen? Ein Beam­ter kann das nicht ver­an­la­sen. aber als Poli­ti­ker kann Herr Spahn das machen! Da Iver­mec­tin nur Men­schen die Blut­verr­dün­ner neh­men even­tu­ell scha­den kann, ist für eine ver­ant­wor­tung­be­wuß­ten Gesund­heits­mi­nis­ter eine sol­che Über­prü­fung schon lan­ge über­fäl­lig, mei­nen Sie nicht?

    Mit freund­li­chen Grüßen

    Man­fred Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.