Schleswig-Holstein: Neuer Anlauf für vakzinistische Gewalt an Kindern

"Neue Corona-Impfkampagne für Schüler im Norden
Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holstein will die vergleichsweise hohe Corona-Impfquote bei Schülern weiter erhöhen. Dafür macht das Land erstmals auch Mädchen und Jungen unter zwölf Jahren an weiterführenden Schulen ein Angebot, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch ankündigte...

«Wir sind in Präsenz gut in ein weitgehend normales Schuljahr 2022/23 gestartet», kommentierte Bildungsministerin Karin Prien (CDU). «Diese Normalität ist auch möglich, weil sich so viele Kinder und Jugendliche und ihre Lehrkräfte haben impfen lassen.»...

«Mit der aktuellen Impfkampagne und den umfassenden Informationen für alle Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern leisten wir einen weiteren Beitrag dazu, dass die Schulen auch im Herbst und im Winter mit möglichst wenig Beeinträchtigungen geöffnet bleiben können», sagte Prien. Impftermine werden von den Schulen bekanntgegeben. Die Impfungen übernehmen mobile Teams, die von den Schulleitungen angefordert werden können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder unter zwölf Jahren müssen von einem Elternteil begleitet werden..."
krankenkassen.de (24.8.)

Dreizehnjährige sind den Drückerkolonnen hilflos ausgeliefert.


Auf der Suche nach einem Foto der Bildungsministerin stieß ich überraschend hierauf:

Zu Uschi Glas hatten selbst die "Faktenchecker" von correctiv zugeben müssen:

correctiv.org (9.4.21)

Was hat das jetzt mit Frau Prien zu tun? Wie Frau Glas und Sigmar Gabriel sieht sie das Kindeswohl gefährdet dadurch, daß ein Verlag ein Buch über einen umstrittenen "Winnetou"-Film aus dem Programm nimmt. Anders als mitunter gemeldet, geht es nicht um Karl May.

» „Eine bedauerliche und falsche Entscheidung, die Auslieferung des „Winnetou“-Buches zu stoppen“, schrieb etwa Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) und weiter: „‚Verletzte Gefühle‘ machen kontroverse Debatten, im Kontext Antidiskriminierung Kontextualisierung notwendig, nicht mehr und nicht weniger“.«
welt.de (23.8.)

Offenbar hat Frau Prien auch verschiedene Gesichter:

So auf der Seite der Mittelstands- und Wirtschaftsunion SH:

So in einem Artikel aus dem November 2020:

15 Antworten auf „Schleswig-Holstein: Neuer Anlauf für vakzinistische Gewalt an Kindern“

  1. Immer, wenn im Zusam­men­hang mit der „Imp­fung“ von einem Ange­bot gespro­chen wird, muss ich an die Mafia den­ken. Schon komisch.

    Ich wün­sche jeden­falls allen Eltern, die hier mit­le­sen und die sich immer noch erfolg­reich gegen die­sen Wahn­sinn weh­ren, wei­ter­hin ganz viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen.

  2. Aha, " Dafür macht das Land erst­mals auch Mäd­chen und Jun­gen unter zwölf Jah­ren an wei­ter­füh­ren­den Schu­len ein Angebot".
    Schön, daß sie jetzt auch offen zuge­ben, daß sie Mafia-Methoden
    benutzen.
    Der Rest ist die übli­che bzw. übels­te PR-Sprache.
    Mal eine direk­te Fra­ge an die übli­chen Ver­däch­ti­gen : wie fühlt sich das eigent­lich an, für den Zwang, die Quä­le­rei und das Drang­sa­lie­ren v.a. der Kin­der und Jugend­li­chen ver­ant­wort­lich zu
    sein ? Geilt euch das auf ? Ergibt euer arm­se­li­ges Leben damit
    end­lich einen Sinn, wenn ihr einer Sache die­nen könnt, und sei sie
    auch noch so wider­lich, men­schen­ver­ach­tend und ohne jegliches
    Mitgefühl ?

  3. Deutsch­land
    Corona-Maßnahmen
    „Beob­ach­ten gera­de hier Maß­nah­men, die wis­sen­schaft­lich so nicht mehr ver­tret­bar sind“
    Stand: 08:02 Uhr | Lese­dau­er: 4 Minuten
    Von Anna Krö­ning Redakteurin

    Kin­der und Jugend­li­che haben am meis­ten unter den Coro­na-Maß­nah­men gelit­ten – dar­über schei­nen sich wei­te Tei­le der Öffent­lich­keit einig. Doch das Infek­ti­ons­schutz­ge­setz eröff­net nun erneut Mas­ken- und Test­pflicht an Kitas und Schu­len. Kin­der­ärz­te sind entsetzt.

    https://​www​.welt​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​a​r​t​i​c​l​e​2​4​0​6​6​6​3​4​9​/​C​o​r​o​n​a​-​M​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​B​e​o​b​a​c​h​t​e​n​-​g​e​r​a​d​e​-​h​i​e​r​-​M​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​d​i​e​-​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​l​i​c​h​-​s​o​-​n​i​c​h​t​-​m​e​h​r​-​v​e​r​t​r​e​t​b​a​r​-​s​i​n​d​.​h​tml

  4. Jani­na Lio­nel­lo Retweeted
    Prof. Freedom
    @prof_freedom
    "Deutsch­land wäre als Geis­ter­fah­rer unter­wegs ent­spricht nicht der Tatsache"
    @MarcoBuschmann
    , 24.08.2022

    "In vie­len ande­ren euro­päi­schen Län­dern ist auch für die kom­men­den Mona­te kei­ne Rück­kehr zu Coro­na Maß­nah­men geplant".
    @RND_de
    , 25.08.2022 ⬇️
    Trans­la­te Tweet
    Quo­te Tweet
    RND
    @RND_de
    · 5h
    In vie­len ande­ren euro­päi­schen Län­dern ist auch für die kom­men­den Mona­te kei­ne Rück­kehr zu #Coro­na-Maß­nah­men geplant. https://​rnd​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​c​o​r​o​n​a​-​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​f​u​e​r​-​d​e​n​-​h​e​r​b​s​t​-​d​a​s​-​p​l​a​n​e​n​-​a​n​d​e​r​e​-​l​a​e​n​d​e​r​-​i​n​-​e​u​r​o​p​a​-​e​i​n​e​-​u​e​b​e​r​s​i​c​h​t​-​S​U​A​A​X​E​U​B​B​B​G​K​R​K​U​D​5​U​4​J​4​D​A​Y​M​Q​.​h​tml
    7:54 AM · Aug 25, 2022·
    https://​twit​ter​.com/​p​r​o​f​_​f​r​e​e​d​o​m​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​6​2​7​1​0​0​1​7​4​1​7​2​9​3​8​2​5​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​s​D​R​s​e​a​e​7​q​8​r​A​AAA

  5. Jani­na Lionello
    @janinisabel
    Kom­men­tar eines Immu­no­lo­gen der Uni Lübeck.
    Trans­la­te Tweet
    Quo­te Tweet
    Mar­kus Hoffmann
    @inflammationHL
    · 2h
    Rep­ly­ing to @Karl_Lauterbach
    Eine pau­scha­le FFP2-Mas­ken­pflicht steht nicht in Ein­klang mit Exper­ten­emp­feh­lun­gen, uA im Sach­ver­stän­di­gen­aus­schuss und von der dt. Gesellsch. für Krankenkaushygiene.
    https://krankenhaushygiene.de/pdfdata/2021–07-07-Masken.pdf
    9:37 AM · Aug 25, 2022
    https://​twit​ter​.com/​j​a​n​i​n​i​s​a​b​e​l​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​6​2​7​3​5​7​8​5​5​6​3​9​8​3​8​7​2​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​C​o​h​d​r​6​-​a​8​r​A​AAA

  6. "Die­se Nor­ma­li­tät ist auch mög­lich, weil sich so vie­le Kin­der und Jugend­li­che und ihre Lehr­kräf­te haben imp­fen lassen."

    Weil die "Com­pli­ance" mit dem hirn­am­pu­tier­ten und gefähr­li­chen toxi­schen Impfschrott gegen ein eher erkäl­tungs­ähn­lich-harm­lo­ses Virus erreicht wurde?

    Sofern Prien an die Wirk­sam­keit der Imp­fung im gesund­heit­li­chen Kon­text mit Aus­wir­kung auf Infek­tio­nen glaubt, dann herz­li­ches Bei­leid an die ideo­lo­gisch Ver­blen­de­te. Oder aber die Oppor­tu­nis­ti­sche, die ger­ne auch im vol­len Trog wühlt und ihren Teil des saf­ti­gen Fut­ters haben möchte.

  7. Die gan­ze "Impf-Debat­te" eben­so wie spe­zi­ell die "Coro­na-Debat­te" ist abso­lut radi­kal falsch – bei fast allen Dis­ku­tan­ten. Mit größ­ter Selbst­ver­ständ­lich­keit wird vor­aus­ge­setzt, dass es a) eine beson­de­re Bedro­hung durch irgend­ei­ne beson­de­re Seu­che geben wür­de. Im Klar­text: Wäh­rend bei Tele­gram mas­sen­wei­se immer glei­che und nur noch lang­wei­len­de Sta­tis­ti­ken zu Inten­siv­bet­ten und Todes­zah­len vor­ge­legt wer­den, hät­ten in Wahr­heit Poli­ti­ker und Kol­la­bo­ra­teu­re wie Ärz­te und Rich­ter erst ein­mal Sta­tis­ti­ken zu Inten­siv­bet­ten und Todes­zah­len vor­le­gen müs­sen, um die Behaup­tung einer beson­de­ren Seu­che zu recht­fer­ti­gen. Irre­füh­ren­de Vide­os aus Ber­ga­mo waren und sind – irre­füh­rend. Eine ande­re fal­sche Vor­aus­set­zung ist b), dass bestimm­te Maß­nah­men (ob Mas­ke, Abstand, Imp­fung …) dazu geeig­net sind, die Seu­che aus a) zu bekämp­fen. Wenn aber Schritt a) (Nach­weis der Bedro­hung) nicht gemacht wur­de, darf bereits gar kein Schritt b) (Bekämp­fung der Bedro­hung) erfol­gen. In den gan­zen Jahr­hun­der­ten seit Edward Jen­ner mit den Kuh­po­cken (vac­ca – Kuh – vac­ci­ne) gab es kei­nen ein­zi­gen Beweis, dass irgend­ei­ne Imp­fung irgend­ei­ne Erkran­kung ver­hin­dert hät­te. Hin­ge­gen klar bewie­sen sind rie­si­ge Impf­schä­den – qua­li­ta­tiv und quan­ti­ta­tiv. Aber das Impf-Nar­ra­tiv der sog. "Schutz­imp­fung" ver­schafft Ärz­ten gigan­ti­schen Reich­tum und gigan­ti­sches Anse­hen / gigan­ti­sche Macht. Poli­ti­ker und Rich­ter kön­nen mit die­ser – buch­stäb­li­chen – "Ein­fluss­nah­me" per Imp­fung den Bür­gern letzt­lich alles ein­imp­fen. Imp­fen als sol­ches muss klar als das geäch­tet wer­den, was es ist: als "Ver­bre­chen". Cf. Dr. Hein­rich Hans­ja­kob, Ein Büch­lein über Das Imp­fen, Frei­burg 1869. Als Christ weiß man, dass die mensch­li­che Natur geschwächt ist: Der Mensch kann krank wer­den, und jeder Mensch ist dem Tod unter­wor­fen. Die Erden­zeit ist eine Zeit der Ent­schei­dung für oder gegen die Wahrheit.

  8. Mitt­woch, 24. August
    Impf­zen­tren erwar­ten stär­ke­re Nach­fra­ge im Herbst
    20:15 Uhr

    Die Stra­te­gie der Lan­des­re­gie­rung vor dem neu­en "Coro­na-Herbst" ist klar: 

    Sie will alle 26 Impf­zen­tren im Land wei­ter betreiben
    und sich auf
    den mög­li­chen Ansturm von Impf­wil­li­gen vorbereiten. 

    Momen­tan aller­dings hält sich deren Zahl in Grenzen
    – so wie etwa im Lan­des-Impf­zen­trum in Alzey. 

    Diens­tag, 23. August
    BioNTech/Pfizer bean­tra­gen in USA Not­fall-Zulas­sung für Omikron-Impfstoff
    7:30 Uhr

    Das Main­zer Unter­neh­men BioNTech und sein US-Part­ner Pfi­zer haben
    eine Notfall-Zulassung
    ihres wei­ter­ent­wi­ckel­ten Corona-Impfstoffs
    für die USA beantragt. 

    Das Vak­zin
    soll
    auch bei den aktu­ell domi­nan­ten Omi­kron-Vari­an­ten wirken. 

    Ein Antrag bei der Euro­päi­schen Arz­nei­mit­tel­be­hör­de (EMA)
    solle
    in den kom­men­den Tagen abge­schlos­sen werden,
    teil­ten bei­de Fir­men mit.

    Im Fal­le
    ent­spre­chen­der Zulas­sun­gen kön­ne schon im Sep­tem­ber mit der Aus­lie­fe­rung begon­nen wer­den, hieß es weiter. 

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/liveblog-corona-100~_detailPage-all_-770595ad8edc5938b526ad4fb684056109b70e7b.html

  9. Aus­zug:
    Rhein­land-Pfalz star­tet Abwas­ser-Moni­to­ring gegen Corona-Pandemie
    – Klär­an­la­ge Mainz bei 14 Stand­or­ten dabei
    Von Gise­la Kirschstein -
    22. August 2022 

    Im Abwas­ser kann die Viren­last mit dem Sars-CoV2-Virus fest­ge­stellt wer­den, …Kli­ma­schutz­mi­nis­te­rin Anne Spie­gel (Grü­ne) bei ihrem Besuch der Klär­an­la­ge Mainz im Juni 2021 stolz.

    Trotz­dem ließ die Eta­blie­rung eines sol­chen Früh­warn­sys­tems auf sich war­ten, das
    Modell­pro­jekt Ende 2021 ohne Fort­set­zung eingestellt. 

    Die Stadt­ver­wal­tung Mainz
    und die Ampel-Frak­tio­nen im Stadtrat 

    lehn­ten sogar gleich mehr­fach Anträ­ge der ÖDP im Main­zer Stadt­rat ab, das Modell­pro­jekt wei­ter­zu­füh­ren und sich für ein Abwas­ser-Moni­to­ring-Sys­tem einzusetzen

    – zuletzt noch im Juli 2022. [!!!]

    Der Ethik­bei­rat des Lan­des Rhein­land-Pfalz sowie der Exper­ten­bei­rat des Bun­des hat­ten vor den Som­mer­fe­ri­en ein­dring­lich die Schaf­fung einer bes­se­ren Daten­la­ge in Deutsch­land mit Blick auf die Coro­na-Pan­de­mie angemahnt.

    und des­halb seit Anfang 2022 [!!!]
    begonnen,
    den Auf­bau eines eige­nen Sys­tems zu eruieren. 

    “Denn Coro­na ist nicht vor­bei und wird uns sehr lan­ge begleiten”, 

    unter­strich der Minister.

    https://​main​zund​.de/​r​h​e​i​n​l​a​n​d​-​p​f​a​l​z​-​s​t​a​r​t​e​t​-​a​b​w​a​s​s​e​r​-​m​o​n​i​t​o​r​i​n​g​-​g​e​g​e​n​-​c​o​r​o​n​a​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​k​l​a​e​r​a​n​l​a​g​e​-​m​a​i​n​z​-​b​e​i​-​1​4​-​s​t​a​n​d​o​r​t​e​n​-​d​a​b​ei/

    s.a.
    Mon­tag, 22. August
    Corona-Herbst:
    RLP nutzt Abwas­ser-Moni­to­ring als Frühwarnsystem
    18:30 Uhr
    14 Klär­an­la­gen in Rhein­land-Pfalz sol­len von Okto­ber an ein­ge­bun­den werden.

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/liveblog-corona-100~_detailPage-all_-770595ad8edc5938b526ad4fb684056109b70e7b.html

  10. Live-Blog zum Coro­na­vi­rus in BW:
    Unter­neh­mer leh­nen Rück­kehr zur Home­of­fice-Pflicht ab

    STAND 25.8.2022, 16:47 Uhr

    WHO: Schon eine Mil­li­on Coro­na-Tote in die­sem Jahr
    Regie­rung will Coro­na-Rege­lun­gen für Straf­pro­zes­se verlängern
    Unter­neh­mer in BW leh­nen Rück­kehr zur Home­of­fice-Pflicht ab
    Luft­han­sa for­dert Abschaf­fung der Mas­ken­pflicht im Flugverkehr
    Das sind die aktu­el­len Coro­na-Regeln in BW

    Luft­han­sa for­dert Abschaf­fung der Mas­ken­pflicht im Flugverkehr
    14:49 Uhr
    Die Luft­han­sa hat sich für 

    eine Abschaf­fung der Mas­ken­pflicht im Luftverkehr
    ausgesprochen. 

    "Wir set­zen auf die Eigen­ver­ant­wor­tung unse­rer Gäs­te. Pas­sa­gie­re sol­len frei ent­schei­den kön­nen, ob sie eine Mas­ke tra­gen möch­ten oder nicht", sag­te die im Vor­stand des Kon­zerns für Kun­den, IT und Unter­neh­mens­ver­ant­wor­tung zustän­di­ge Chris­ti­na Foers­ter der "Bild"-Zeitung.

    In Flug­zeu­gen wer­de die Luft durch Hoch­leis­tungs­fil­ter gereinigt. 

    "Inso­fern ist schwer ver­ständ­lich, war­um hier stren­ge­re Regeln als in ande­ren Lebens­be­rei­chen, etwa im Restau­rant oder im Super­markt, gel­ten sollen", 

    sag­te Foers­ter weiter. 

    Zudem sei­en die geplan­ten Rege­lun­gen nicht kon­trol­lier­bar und bil­de­ten im inter­na­tio­na­len Ver­gleich die Ausnahme. 

    Das Bun­des­ka­bi­nett hat­te am Mitt­woch die neu­en Coro­na-Schutz­re­geln für den Herbst und Win­ter auf den Weg gebracht. Dem­nach soll wei­ter­hin eine Mas­ken­pflicht im Flug­ver­kehr gelten. 

    https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​b​a​d​e​n​-​w​u​e​r​t​t​e​m​b​e​r​g​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​a​k​t​u​e​l​l​e​r​-​l​i​v​e​-​b​l​o​g​-​i​n​-​b​w​-​1​0​0​.​h​tml

  11. Frau Priens Bekannt­ga­be kann man auch so inter­pre­tie­ren: Durch die Immun­schwä­chung der geimpf­ten Kin­der blei­ben die­se im Win­ter dem Unter­richt häu­fi­ger fern, als die unge­impf­ten = klei­ne­re Klas­sen, weni­ger Beein­träch­ti­gun­gen durch feh­len­des Lehrpersonal.

    Der Prien wür­de ich zu ger­ne mal die Stel­lung­nah­me der DGPI vom Febru­ar 2022 um die Ohren hau­en wol­len bis auch sie end­lich begreift: von ca. 14.000.000 Kin­dern und Jugend­li­chen unter 18 in DE sind vom März 2020 bis Febru­ar 2023 gan­ze 5 gesun­de Kin­der an COVID-19 ver­stor­ben. Die Imp­fung von Kin­dern ist so kon­tra­in­di­ziert, kon­tra­in­di­zier­ter geht's nicht mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.