Und wieder ein Modellierer-Fauxpas

»ARD blen­det plötz­lich Hochrechnungen ein – zwei Tage vor der Wahl: Aufregung um TV-Panne« berich­tet am 24.9. mer​kur​.de.

»Berlin – Nanu, ist denn schon Sonntag? Das dach­ten sich so man­che Zuschauenden der ARD-Sendung „Gefragt – Gejagt“. Denn für weni­ge Sekunden erschien plötz­lich am Freitag eine Hochrechnung zur Bundestagswahl 2021. Auf Twitter herrsch­te Verwirrung, beson­ders, weil auch schon die Prozentzahlen mit ein­ge­blen­det wur­den – die aktu­ell natür­lich noch nie­mand kennt…

Auf Twitter ging es dar­auf­hin hoch her. „Hab ich die Wahl ver­passt???“, frag­te eine Nutzerin irri­tiert. Ein ande­rer schrieb: „Lieber #ÖRR, lie­be #ARD … Wie immer seid ihr der Zeit vor­aus. 2 Tage vor der #btw21 wird schon die ers­te Hochrechnung ein­ge­blen­det“ und wie­der jemand twee­te­te: „Interessanter Moment, um das Wahl-Tickerband zu tes­ten Zum Glück schau­en Verschwörungstheoretiker kein GG. ODER?“

Doch der Schreck dau­er­te nur kurz an. Denn der Sender schritt ein. So klär­te der Twitteraccount „Gefragt – Gejagt“ auf: „Die Einblendung der Hochrechnung war ein Test der Kollegen für Sonntag. Ist halt lei­der kurz live gegan­gen. Es war ledig­lich ein Test der Technik.“ Rätsel gelöst. Auch wenn eine Person kom­men­tier­te: „Das wür­den Zeitreisende jetzt aber auch sagen“…«

32 Antworten auf „Und wieder ein Modellierer-Fauxpas“

    1. Das steht damit ganz sicher nicht fest und ist kein Beweis dafür. Überlegen Sie mal, ob es nicht eine geziel­te Methode der Regierung sein könn­te, um etwas ande­res zu mani­pu­lie­ren, näm­lich die Wahlabsichten der Bevölkerung. Man kann damit pri­ma manipulieren.
      "Was, die AfD 20% der Stimmen, das muss ich ver­hin­dern" oder "Was, SPD und Union gleich­auf, dann geh ich ordent­li­cher Stammwähler doch mal bes­ser wäh­len" oder "was, die Grünen benach­tei­ligt, man sieht sie nicht? Ich muss Grün wäh­len". usw. usf.

      1. Sehe ich genauso,
        zum rei­nen "tes­ten" hät­te man ‑wenn man denn unbe­dingt Prozentwerte als Platzhalter braucht- ein­fach jeder Partei sowas wie "22,2%" ver­pas­sen können.
        Hat man aber nicht, somit wirkt man beein­flus­send auf den Zuschauer ein. Beobachte ich auch bei die­sen "Umfragewerten" schon eine gan­ze Weile.
        Komischerweise soll man wohl immer das Gefühl krie­gen, dass wie­der CDU und SPD der "Schlüssel" zum Wahlsieg wer­den. Anderen "Blödsinn" wäh­len macht also kei­nen Sinn.…

  1. Die inter­es­san­te Frage die sich dabei stellt ist: Woher stam­men die Zahlen!? Mit der letz­ten Bundestagswahl haben sie nichts zu tun und in Bezug auf die aktu­el­len Umfragen pas­sen sie zumin­dest auf den ers­ten Blick auch zu kei­nem der Ergebnisse der ver­schie­de­nen Umfrageinstitute. Also was sind das für Zahlen? Wer hat eine Idee???

      1. Die Modellierer wer­den in Trance ver­setzt und dann kom­men eben die Parameter für die Modelle zustan­de. Manche die­ser Modellierer haben von den stän­di­gen Trance-Sessions schon schwer­wie­gen­de Schäden erlit­ten. Das sieht man z.B. an den wir­ren Annahmen und an dem wir­ren Gestammel (da gibt es so zwei Modelliererinnen …). Manche der Modellierer ver­wen­den viel­leicht auch Pilze. Anders sind sol­che Parameter und die Vehemenz, mit der die­se noch immer ver­tre­ten wer­den, nicht erklärbar.

    1. @d: Eins dürf­te schon­mal klar sein. Auf jeden Fall von der GroKo. Nur um mal den Kreis der Verdächtigen einer gro­ben Einschränkung zu unterziehen.
      Doch Vorsicht – Auch ein Ablenkungsmanöver wäre denk­bar! Möchte hier Irgendjemand viel­eicht unse­re KroKo'ser die­kre­di­tie­ren – Wer könn­te das sein? "Querdenker" in einem Studio des ÖR wür­de ich kate­go­risch aus­schlies­sen wollen.
      Demjenigen Kriminalisten wel­chem Erfolg ein Gewinn zu sein ver­mag und im Wahren gebun­den, dem sol­le all­je­de Möglichkeit Rat ste­hen wel­cher es denk­bar zu sein ver­moch­te, bis hin ihrer Bahrung was sei. So sol­let er fin­den was wahr und der Sonne so offen­bart ihrer würdig.
      Weil auch der Grösste Koalitionär aller Zeiten (GröKoZe) und Dritte im Bunde noch gar nicht ver­na­gelt sei, fal­len auch die Gelben und die Grünen aus dem Kreis der Verdächtigen. Bleiben also nur noch die "Bösen Buben der Politik". War es viel­eicht nicht doch bloss eine simp­le Panne? Dann fra­ge ich mich aller­dings wie uns "das rich­ti­ge Wahlergebnis" dann zu errei­chen gedenkt, am Tag am Morgigen?
      Die Zahlen ent­stam­men ganz klar einer Inteferenz. Vermutlich hat ein Raketenstart stör­pa­ra­me­tri­sche Grössen in die unab­ge­schirm­te Mehrplx-Funkverbindung einer Nachrichtenanstalt ein­ge­bet­tet und wur­de dann durch Filteralgorithmen auto­ma­tisch in Klartextverhältnisse zu Hochtext codiert. Ist doch ganz Einfach! Leute fangt jetzt bloss nicht an zu spinnen.

      AFD im Weltaal? – Ich blaub's geht los, 3Geht'S eigent­lich noch?

    2. Die unlo­gi­sche Reihenfolge der genann­ten Parteien ist mir auch schon aufgefallen. 

      Am wahr­schein­lichs­ten ist Folgedes: Diese Hochrechnung wur­de bewusst gesen­det, um die Wähler zu mani­pu­lie­ren. Die Zahlen hat man sich so zurecht­ge­legt, dass man die eige­nen Ziele damit mög­lichst erreicht.
      AfD mög­lichst vie­le Stimmen, damit die bür­ger­li­che Mitte Angst bekommt und gegen die AfD mobi­li­siert wird.
      Union und SPD gleich­auf, damit mehr Union und SPD-Sympathisanten doch noch zur Wahl moti­viert werden.

      Und solch eine unfass­ba­re, ja gar nicht denk­ba­re "Panne" kann man pri­ma dazu nut­zen, um die Bevölkerung wei­ter zu spal­ten und schon­mal für ein Klima zu sor­gen, in dem man wirk­lich nie­man­dem mehr trau­en kann. Spielt alles der Regierung (WEF etc.) in die Hände.

      1. Die Reihenfolge war nicht unlo­gisch. Sie wird auch am Sonntag nach dem Ergebnis der Wahl 2017 aus­ge­wor­fen wer­den. Also erst Union, dann SPD, AfD, FDP u.s.w. Es dürf­te klar sein, wel­che Parteienergebnisse eher nicht noch mal ange­ge­ben wer­den,… Oder doch nicht?

    3. @d: Woher stam­men die Zahlen?
      https://​lore​mip​sum​.de/
      oder so ähnlich. 😉

      Wenn es ein Test war, dann ging es doch nur dar­um das die Zahlen in das Band über­nom­men wer­den und das Band kor­rekt auf den Fernsehschirmen zu sehen ist. Ich neh­me des­halb an das die Techniker sich ein Testszenario aus­ge­dacht haben in dem eine fik­ti­ve Hochrechnung um 17:46 und frei erfun­de­ne aber den­noch rea­lis­ti­sche Zahlen vor­kom­men. Und das haben sie in die­ser Live-Sendung getes­tet um am Wahlabend für alle Eventualitäten gerüs­tet zu sein.

  2. War bestimmt nur eine Übung.

    Hat mit der Corona-Pan… ähm: Corona-Wahl 

    SICHER

    GAR

    NIX

    zu tun

    (Ich hab's nicht gese­hen – wer hat­te denn die höchs­te Inzidenz?)

    1. Hier die aktu­el­le Hochrechnung für Oberösterreich:
      SPÖ 10,0%
      ÖVP 4,9%
      Grüne 4,7%
      FPÖ 5,5%
      Neos 6,66%
      MFG 66,6%
      KPÖ 11:11%

      So ist es gut, so soll es sein,
      😎
      Der Ösi

    2. @ Hauptstadtstudio

      Danke. Das wäre in der Tat ein teuf­li­sches Ergebnis, weil: was macht die BASIS dann?

      Eine Minderheitenregierung?

      Mit SPD, CDU oder Grün KANN sie nicht koalieren.

      Wenn sie mit der AfD koalie­ren wür­de, wür­de Harbarth die Sache wegen "Faschismus" für ungül­tig erklä­ren und Merkel wür­de wei­ter­ma­chen – oder irgend­wer, de Lust hat – viel­leicht Ramelow? Hat sich ja bewährt in sol­chen Dingen…

      1. @some1, es gäbe kei­nen Grund mit der AFD nicht zu koalie­ren, da sie eine zuge­las­se­ne Partei sind (obli­ga­to­risch muss ich hier schrei­ben, das die­se NATO-Partei nicht mein cup from Tea ist).
        Ansonsten gibt es noch die Piraten, die FDP, Freie Wähler und vie­le klei­ne mit denen die Basis koalie­ren könnte.
        Aber mal ehr­lich: das sind nur Hirngespinste, schon weil es der Basis nicht dar­um geht in Regierungsverantwortung zu kom­men, son­dern mit Direktmandidaten in den Bundestag reinzukommen.
        Zumal die Basis nicht genü­gend Stimmen bekom­men wird.
        Der Deutsche ist kon­form, er wählt was er kennt und das ist CDU / CSU und wenn er böse auf die CDU ist, dann SPD und Kriegs-Grüne.
        Das war in der BRD schon immer so.

  3. Enttäuscht bin ich bloss ein wenig davon dass kei­ne Kurve gezeigt wird. Diese rei­ne Zahl wirkt irgend­wie so unter­kühlt. Kurven sähen gut aus. Das ist mei­ne Meinung.

    Hinweis: Dieser Kommentar ent­behrt ganz ein­deu­tig jeder Kennzeichnung etwaig sati­ri­schen Inhaltes und ist ohne Unterschrift …

  4. War das nicht Putin? Oder einer der noch leben­den nicht Corona-Regierenden (gibt’s da noch einen, oder sind schon alle plötz­lich und uner­war­tet verstorben?)?

  5. Dass die Wahlergebnisse vor­her fest­ste­hen, könn­te sein. Dass ein Mitarbeiter so däm­lich ist, die­se bereits vor­ab in den PC zu pro­gram­mie­ren und ein Testprogramm lau­fen zu las­sen, erscheint (trotz aller Dummheit der Menschheit) nun doch sehr konstruiert.

    Was aber hin­ge­gen sehr wahr­schein­lich erscheint: Dieser Vorfall bringt die Menschen ganz sicher zum Reden. "Hast du schon gehört, die Wahl ist mani­pu­liert?! etc.". Es wird also schon­mal sehr viel Aufmerksamkeit erzeugt. Freitag abend schau­en vie­le Leute fern, die Sendung macht einen harm­lo­sen Eindruck, die Botschaft ver­brei­tet sich also rasch.

    Besonders der Inhalt ist inter­es­sant: Die in der "Hochrechnung" genann­ten Parteien sind weder nach dem Alphabet auf­ge­reiht, noch nach der Anzahl ihrer letz­ten Stimmen. Schon das wirkt konstruiert.
    Interessant ist die rela­tiv hohe Stimmenanzahl für die AfD und das Gleichauf von Union und SPD.

    Was wäre, wenn das ein­fach eine wei­te­re per­fi­de Methode ist, um die Wähler zu beein­flus­sen? Strategie könn­te die­se sein: Man macht den Wählern 'Angst', dass die AfD zu vie­le Stimmen bekom­men könn­te und will gleich­zei­tig die SPD und Unions-Wähler damit moti­vie­ren, zur Wahlurne zu gehen, damit der Gleichstand zwi­schen Union und SPD von einer der bei­den Parteien geknackt wird.
    Die Grünen hat man in die­ser Hochrechnung weg­ge­las­sen, dadurch wird die Aufmerksam gera­de­zu auf die­se gerich­tet. Wie vie­le Stimmen wohl die Grünen bekommen?…

    Meiner Meinung nach sind wir schon lan­ge im Totalitarismus ange­kom­men. Der 3. Weltkrieg läuft nicht mit bru­ta­ler Waffengewalt ab, son­dern mit per­fi­des­ten psy­cho­lo­gi­schen Manipulationsmechanismen. Und immer wie­der ist der Konformismustrieb die Grundlage des Ganzen. Die Politik und Medien nut­zen dies scham­los aus. 

    Jeder, der nicht von sich selbst abge­spal­ten ist, wird auch gera­de im Zusammenhang mit dem Vorgang, dass Hacker angeb­lich das sta­tis­ti­sche Bundesamt (inkl. Wahlabteilung) gehackt hät­ten, sofort mer­ken, dass da etwas nicht stimmt.
    Wenn die Wahlen dann nicht so aus­fal­len wie gewünscht: Vielleicht war es ja die Hackerbande und die Wahl kann annul­liert werden?
    Zufälle sind das nicht, denn Zufälle wir­ken nicht so konstruiert.

    1. @Mira, "Dass ein Mitarbeiter so däm­lich ist, die­se bereits vor­ab in den PC zu pro­gram­mie­ren und ein Testprogramm lau­fen zu las­sen, erscheint (trotz aller Dummheit der Menschheit) nun doch sehr konstruiert."
      …naja, das Bild des ein­stür­zen­den World Trade Centers in den USA wur­de ja in einem Nachrichtensender (im BBC glaub ich? oder war es bei einem ande­ren Sender? weiß ich gera­de nicht) schon ca eine hal­be Stunde vor dem eigent­li­chen ein­sturz gezeigt.
      Schon seltsam.

      Na egal, ich sags immer wie­der: Ich traue denen ALLES und jede Schweinerei zu.

      1. @Andi67: Interessante Neuigkeiten. Verwechslung mög­lich? Daniele Ganser wies nach dass eine Reporterin einer Presseagentur den Einsturz mel­de­te, kurz bevor sich die­ser tat­säch­lich ereig­ne­te. Er kom­men­tier­te das damals noch ganz tro­cken: "Wenn das Ereignis sich nach sei­ner Bekanntgabe ereig­net, dann haben wir Historiker ein Problem …" (so in etwa) Ich ver­su­che mal den Link zu fin­den. Kann ja nicht so schwer werden.

  6. Ein Test der Technik, der live geht, klingt jetzt nicht so absurd. Denken wir an "Windows macht gera­de ein Update" von Frank Plasberg. Auch bei der Sportschau geht ger­ne mal was durch­ein­an­der. Fernsehen ist ein kom­pli­zier­tes Medium.
    Vielleicht soll­te die ARD weni­ger Zeit damit ver­brin­gen, ihren Mitarbeitern die kor­rek­te Corona-Haltung ein­zu­bim­sen, dann klappt es auch mit der Technik 😀

  7. Also mich hät­te jetzt noch die Prozentzahl von dieBasis inter­es­siert! Scheiß Service mal wie­der von den Öffentlich-Verblödeten!!
    Ich hab übri­gens 7,6% für dieBasis errech­net. Und die Salon-Linken sind raus!

  8. Bestätigt für mich wie­der ein­mal die ver­lo­ge­ne "Hinrichtungsberichterstattung "der "LIGHTMEDIEN" . Ich wie­der­ho­le zum zigs­ten­mal den Ausspruch, der Max Liebermann zuge­schrie­ben wird:" ICH KANN GAR NICHT SOVIEL FRESSEN; WIE ICH KOTZEN MÖCHTE"!, Ich wün­sche ein fröh­li­ches , soll­te es ggf. auch mög­lich sein, KRITISCHES WAHL-EVENT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.