2G/3G scheitert immer mehr

»Vier wei­te­re Festivalabsagen

Veranstaltungen in Hamburg, Udstedt, Kiel und Rostock fal­len aus

Es rap­pel­te im Karton. Mitte September wur­den die 8. Hamburger Blues Nights und Ottos Winterbluesfestival in Udstedt auf­grund der Corona-Landesverordnungen abge­sagt. Auch die Bluesfestivals in Kiel und Rostock kön­nen nicht stattfinden.

Neben dem Bluesfest Eutin (sie­he den blues­news­let­ter von September) muss­te der Baltic Blues e. V. auch die für den 29. und 30. Oktober ange­kün­dig­ten 8. Hamburger Blues Nights absa­gen. Ursache sei­en die soge­nann­ten „2G“- bzw. „3G“-Regelungen, teil­te der Verein mit. Das für den 13. November geplan­te Ottos Winterblues-Festival in Udstedt wur­de eben­falls aus dem Kalender gestri­chen. Ursache ist die thü­rin­gi­sche Corona-Schutzverordnung, nach der nur ein Gast pro vier Quadratmeter zuläs­sig sei, so Veranstalter „Bluesotto“.

Ebenfalls abge­sagt wur­den das 23. Int. Kieler Blues Festival (24.9.) und das 25. Int. Rostocker Blues Festival (25.9.), wie der Homepage von „Fabulous Germany Concerts“ zu ent­neh­men ist. Demnach wird die neue Corona-Landesverordnung für Mecklenburg-Vorpommern erst an dem Tag ver­öf­fent­licht, an dem das Rostocker Festival über die Bühne gehen soll­te. Mit einer Veranstaltungsgenehmigung sei daher nicht vor dem 27. September zu rech­nen, erklärt die Agentur. „Es funk­tio­nie­ren aber bei­de Festivals (…) nur als Einheit! Daher bleibt uns lei­der kei­ne ande­re Möglichkeit, als die­se Festivals erneut zu ver­schie­ben“, heißt es wei­ter. Ein erneu­ter Anlauf soll im Februar 2022 unter­nom­men wer­den.«
blues​news​.de (23.9.)

Wie wäre es mit der Forderung nach Wegfall aller Einschränkungen?

3 Antworten auf „2G/3G scheitert immer mehr“

  1. Was hof­fent­lich auch schei­tern wird ist die Regelung bzgl. der Lohnfortzahlung bei ange­ord­ne­ter Quarantäne:

    Das ist vor­bild­li­che Fürsorge eines Arbeitgebers:
    https://​de​-de​.face​book​.com/​J​E​N​A​T​EC/

    Arbeitet man als unge­impf­ter Beamter bei einer Behörde und wird vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt, zahlt der Dienstherr (trotz Fürsorgepflicht) nicht? Ist es so? Ich weiß es lei­der nicht…
    Kurz gegoogelt:
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​b​a​y​e​r​n​/​q​u​a​r​a​n​t​a​e​n​e​-​f​u​e​r​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​b​e​a​m​t​e​-​e​r​h​a​l​t​e​n​-​s​i​e​-​w​e​i​t​e​r​h​i​n​-​d​i​e​-​b​e​s​o​l​d​u​n​g​,​S​j​o​y​Bdj
    Für den Nachweis einer Krankheit reicht ein PCR-Test aus – will­kom­men in Absurdistan…

  2. Auch das wird noch als Argument gegen Ungeimpfte ins Feld geführt wer­den … Warten Sie es ab! Das Ziel ist klar: Impfpflicht. Diesem Unsinn gilt es nüch­tern aber ent­schie­den zu begeg­nen. Genau so wie dem Quatsch mit dem digi­ta­len Impfpass und ähn­li­chen Überwachungs-Schikanen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.