Bringen Ungeimpfte die Krankenhäuser an die Belastungsgrenze?

Gar zu oft muß man sich fra­gen, ob JournalistInnen lesen, was sie schrei­ben, bevor sie einen Text frei­ge­ben. Oder war­um nie­mand vor der Veröffentlichung noch ein­mal dar­über schaut. Oder ob ein System dahin­ter steckt, uns mit wider­sprüch­lichs­ten Informationen zu ver­sor­gen. Aktueller Anlaß für sol­che Fragen ist ein Text vom 25.10. unter obi­gem Titel auf faz.net (Bezahlschranke). "Wie schlimm wird die Pandemie der Ungeimpften?", fragt man sich da und fin­det – Überraschung – die Antwort beim Leiter des DIVI-Intensivregisters. Als sei­en die LeserInnen noch so naiv wie vor einem Jahr kommt er ihnen mit Inzidenzen:

»Die Inzidenz spie­le nach wie vor die ent­schei­den­de Rolle bei der Beurteilung der Pandemie, ist Karagiannidis überzeugt… 

Ihn erin­nert die aktu­el­le Entwicklung stark an den Oktober vor einem Jahr. Wenn man die Inzidenzen von heu­te und damals neben­ein­an­der legt, dann sei das „unglaub­lich“, sagt Karagiannidis. Bis auf die Ebene der ein­zel­nen Kreise hin­un­ter gebe es sicht­ba­re Übereinstimmungen. „Wir machen eins zu eins die­sel­ben Fehler, die wir vor einem Jahr gemacht haben.“…

Die gerin­gen Impfquoten dürf­ten der Hauptgrund dafür sein, dass die Lage längst nicht so gut ist, wie sie sein könn­te. Als voll­stän­dig geimpft gal­ten zuletzt min­des­tens 66 Prozent der Bürger, wobei die tat­säch­li­che Impfquote wegen feh­len­der Meldungen bis zu 71 Prozent betra­gen könn­te.«

Wer weiß das schon… Niemand fragt nach, wie­so die Kurven so ähn­lich aus­se­hen, obwohl zwei Drittel der Menschen vor­geb­lich geschützt sind. Sicher ist aber dies:

»„Schutz der Ungeimpften vor sich selbst“

Demnach blei­ben schät­zungs­wei­se etwa 20 Millionen Menschen bun­des­weit übrig, die dem Erreger unzu­rei­chend oder gar ganz unge­schützt gegen­über­ste­hen dürf­ten – wobei sich etwa die Hälfte von ihnen auf­grund des Alters nicht imp­fen las­sen kann, da für Kinder unter zwölf Jahren noch kein Impfstoff zuge­las­sen ist. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) warn­te Anfang September vor einer „Pandemie der Ungeimpften“…

„Anders als in der zwei­ten Welle im ver­gan­ge­nen Herbst geht es jetzt vor allem um den Schutz der Ungeimpften vor sich selbst“, sagt der Amtschef des baden-würt­tem­ber­gi­schen Gesundheitsministeriums, Uwe Lahl. „Wenn wir unter den Ungeimpften eine Inzidenz von 200 haben, schafft unser Gesundheitssystem es nicht mehr, alle Corona-Patienten gut zu ver­sor­gen. Wenn wir in die­ser Gruppe eine Inzidenz von 100 haben, dann könn­te sich die Pandemie bis in den Sommer 2022 hin­ein­zie­hen“, mahnt Lahl.«

Auch die­ser Amtschef hat nicht gemerkt, daß kaum noch jemand der­lei Modellierungen Glauben schen­ken mag. Die "FAZ" hat die "Impfverweigerer" aus­fin­dig gemacht. Verblüffenderweise sind die­se Querdenker evan­ge­li­kal gepräg­te rus­si­sche oder bal­ka­ne­si­sche anthro­po­so­phi­sche Einwanderer – oder so:

»Impfverweigerer in Einwanderergruppen

Die Zahl der Impfverweigerer ist unter Einwanderern aus den Balkanstaaten sowie der Türkei beson­ders hoch, weil sie zu staat­li­chen Institutionen und in die Zuverlässigkeit der Impfstoffe wei­ter­hin ein gerin­ges Vertrauen haben. Eine beson­de­re Problemgruppe sind im Südwesten auch russ­land­deut­sche Einwanderer, die auf­grund der Propaganda von rus­si­schen Medien nur dem Sputnik-Impfstoff ver­trau­en, der in Europa nicht zuge­las­sen ist. Gering ist die Impfbereitschaft auch bei Menschen, die evan­ge­li­kal geprägt sind oder anthro­po­so­phisch denken.«

Aber reichen die aus für Panikmache?

»Ist die Gruppe der Ungeimpften in Deutschland groß genug, um das Gesundheitssystem in die­sem Winter an sei­ne Grenzen zu brin­gen? Der Intensivmediziner Karagiannidis sieht die Lage jeden­falls kri­tisch. Gerade erst hat eine Umfrage der DIVI und der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin erge­ben, dass jedes fünf­te Bett auf den Intensivstationen der deut­schen Krankenhäuser gesperrt ist, weil das nöti­ge Personal in der Pflege fehlt.

Im Vergleich zu der Zeit vor Corona habe sich die Lage ver­schlech­tert, berich­te­ten die befrag­ten Ärzte. Stammpersonal sei weg, die Stimmung habe gelit­ten. „In der Pandemie ist viel Arbeitskraft ver­lo­ren gegan­gen, da vie­le Pfleger nicht mehr Vollzeit arbei­ten kön­nen und wol­len“, sagt Karagiannidis.«

Ein Viertel weniger Intensivbetten

Wir erfah­ren also, daß 20 Prozent des Intensivpflegepersonals in den Sack gehau­en haben, ob wegen der mie­sen Arbeitsbedingungen, der Bezahlung oder des "Impf"-Zwangs, wis­sen wir nicht. Gleichzeitig und im Zusammenhang damit wur­de inner­halb eines "Pandemiejahres" die Zahl der Intensivbetten um mehr als ein Viertel heruntergefahren:

»Das Intensivregister gab die Zahl der von den Kliniken gemel­de­ten Intensivbetten zuletzt mit knapp 22.000 an – deut­lich weni­ger als im Sommer des ver­gan­ge­nen Jahres, da waren es mehr als 30.000, die Notfallreserve jeweils aus­ge­nom­men.«

Doch selbst für die redu­zier­te Zahl der Betten ist die Zahl der "an und mit Corona" Erkrankten läp­pisch: "Im Intensivregister waren Stand Sonntag 1622 Patienten ange­ge­ben, sie beleg­ten etwa sie­ben Prozent der Betten." Da kann man fast die Frage ver­nach­läs­si­gen, wie­vie­le davon "geimpft" sind.

Bleibt es in diesem Winter überhaupt bei einer Pandemie der Ungeimpften?

So lau­tet den­noch und nicht zu Unrecht die Frage der "FAZ". Man ahnt die Antwort, aber wagt sie nicht auszusprechen:

»Da die Wirkung selbst einer voll­stän­di­gen Impfung, die aus zwei Spritzen besteht, gera­de bei den früh geimpf­ten Älteren mit der Zeit nach­lässt und inzwi­schen bei vie­len bereits ver­blasst sein dürf­te, emp­fiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) Auffrischungen für Personen, die 70 Jahre oder älter sind, sowie für medi­zi­ni­sches und pfle­ge­ri­sches Personal…

Insgesamt wur­den bis­lang jedoch nur 1,5 Millionen soge­nann­te Booster gespritzt, wie das RKI mit­teilt. Bei mehr als 13 Millionen Menschen, die 70 Jahre oder älter sind und von denen mehr als 80 Prozent dop­pelt geimpft sind, dürf­ten vie­le der­zeit nicht mehr aus­rei­chend geschützt sein.«

Wer sich auf die­se Logik ein­läßt, wird sich eine blu­ti­ge Nase holen. Mit der Booster-Drohung dürf­ten noch mehr Pflegekräfte abwan­dern, und offen­sicht­lich sehen noch nicht ein­mal die ganz Alten ein, war­um sie dies­mal den Verheißungen Glauben schen­ken soll­ten. Es bleibt ein Dilemma, wenn man am Glauben der segens­rei­chen "Impfung" festhält:

»Schon jetzt regis­trie­ren die Behörden ver­mehrt soge­nann­te Impfdurchbrüche – also sym­pto­ma­ti­sche Ansteckungen, zu denen es erst nach der Zweitimpfung gekom­men ist. In der Zeit zwi­schen Ende September und Mitte Oktober hing der Anteil der Durchbrüche unter allen Erkrankten, bei denen der Impfstatus bekannt war, laut RKI klar mit dem Alter der Betroffenen zusam­men. Unter Jugendlichen zwi­schen zwölf und 17 Jahren wur­den drei Prozent der Fälle als Impfdurchbrüche iden­ti­fi­ziert, bei den Erwachsenen zwi­schen 18 und 59 Jahren waren es bereits knapp 35 Prozent. Und in der Gruppe der über Sechzigjährigen waren 57 Prozent der Erkrankten geimpft.«

Ob nun die "Impfungen" einen klei­ne­ren oder grö­ße­ren Teil der Schuld an der stei­gen­den Zahl der Erkrankten haben, sei an die­ser Stelle dahin­ge­stellt. Offensichtlich ist, daß sie nur äußerst unzu­rei­chend wir­ken. Sie sind zudem nicht nötig, wie die­se Grafik aus der "FAZ" zeigt:

27 Antworten auf „Bringen Ungeimpfte die Krankenhäuser an die Belastungsgrenze?“

  1. Wenn man sich den "tae­g­li­chen Situationsbericht" des RKI vom 21.09.2021 ansieht, stellt man (sofern man denn nach­rech­net) fest, dass offen­bar an die­sem Tag 13% mehr Intensivbetten mit Covid-19 Patienten belegt waren alsan die­sem Tag ueber­haupt Covid-19 Patienten hos­pi­ta­li­siert waren …
    Die Zahl der hos­pi­ta­li­sier­ten Covid-19 Patienten pro 100.000 Einwohner lag laut dem Bericht bei 1,63. Bei 83.155.031 Einwohnern in unse­rem Land (zumin­dest war das laut sta­tis­ti­schem Bundesamt die Zahl zum Jahreswechsel 2020/2021, aktu­el­le­re wirk­lich ver­la­ess­li­che Zahlen habe ich auf die Schnelle nicht gefun­den) eribt sich dar­aus eine Zahl von hos­pi­ta­li­sier­ten an die­sem Tag vom 1.355. Die Zahl der laut DIVI Intensivregister mit Covid-19 beleg­ten Intensivbetten lag jedoch bei 1541, und eine plau­si­ble Erklaerung fuer die­se Diskrepanz kam weder vom RKI noch vom DIVI Intensivregister.

    Nun die Preisfrage: kann man unter die­sen Bedingungen die Aussagen vom RKI und/oder vom DIVI Intensivregister wirk­lich fuer ver­trau­ens­wu­er­dig hal­ten? OK, die Frage war rhe­to­risch, und die Antwort ist alles ande­re als erfreulich …

    Uebrigens lie­gen die so ermit­tel­ten Zahlen der hos­pi­ta­li­sier­ten Covid-19 Patienten im gesam­ten Zeitraum zwi­schen 20.09. und 4.10. nied­ri­ger als die Zahlen der von Covid-119 Patiuenten beleg­ten Inte nsiv­bet­ten, wie man in den jewei­li­gen tae­g­li­chen Sitationsberichten nach­le­sen kann (ich hof­fe, dass jetzt nicht jemand vom RKI die Daten in den Berichten nach­trae­g­lich "kor­ri­giert", damit die­se Ungereimtheiten nicht mehr auf­fal­len … Ich soll­te viel­leicht die Berichte bei mir pri­vat noch ein­mal zur Beweissicherung archivieren ).

  2. Ich fra­ge mich, wie­vie­le Lebensjahre bei den Konsumenten sol­cher Artikel ver­lo­ren gehen durch die jetzt schon bald 20 Monate dau­ern­de Permanentpanik. Das kann nicht gesund sein. Diese Angspsychose kom­bi­niert mit dem Maskentragen, sozia­ler Distanzierung und der Unsicherheit durch die sich stän­dig ändern­den will­kür­li­chen Regelungen reicht eigent­lich schon aus, um die Leute auf Dauer krank zu machen. Da braucht man gar kei­ne "Gentherapie" mehr. Sie beschleu­nigt natür­lich den Prozess ungemein.

  3. Von der Intelligenz her soll­te der Leiter des DIVI-Intensivregisters durch­aus in der Lage sein, zu ver­ste­hen, was seit mehr als 1,5 Jahren läuft. Es erscheint, dass er die Wirkungsweise der expe­ri­men­tel­len Gentherapie und die tat­säch­lich vor­han­de­ne eher gerin­ge Gefährlichkeit des Virus nicht annä­hernd ver­steht, nur sein „Intensivregister“ betrach­tet. Ob so eine Person für eine Führungsaufgabe geeig­net ist, muss durch­aus in Frage ste­hen. Es sei denn, es ist eine vor­sätz­li­che Propaganda mit die­sem Wissen … Dann macht er sei­ne Sache zumin­dest aus­rei­chend im Sinne des Corona-Regimes.

  4. Es wäre an der Zeit, uns Impfverweigerer eine Gruppe der mini­mal gering­fü­gi­ger gefährlichen/asozialen Boosterverweigerer über­zu­ord­nen. Ganz oben ste­hen die vor­bild­li­chen Staatsbürger mit maxi­mal mög­li­cher Anzahl an Injektionen. Dazu brau­chen wir auch – wir sind schließ­lich das Land der Orrrdnung – eine zukunfts­fä­hi­ge Normierung: ein (gel­bes?) Bändchen reicht da nicht, eher „I‑2……n“, oder noch erwei­tert um die Hersteller der ver­ab­reich­ten „Flüssigkeiten“ (schö­nen Gruß an Bernie nach OZ).
    Und es muss sich jemand um den nöti­gen Beamtenapparat küm­mern, evtl. auch ein dedi­zier­tes Ministerium?

    Jene mit Hirn und ohne Flüssigkeit dür­fen sich lang­sam eine Verteidigungsstrategie über­le­gen, das dürf­te wohl lei­der auch eine Bewaffnung bedeu­ten. Das sage ich als fried­lie­ben­der Mensch, der Gewalt ver­ab­scheut – sich aber zu weh­ren weiß und ganz sicher kei­ne Flüssigkeit per Nadel erhal­ten wird.

    Ein bei­läu­fi­ges Gespräch ges­tern mit einem ver­meint­lich ver­nünf­ti­gen Menschen hat mich doch etwas irri­tiert. Die 2g-Regel sieht der wenn über­haupt nur am Rande kri­tisch, er hat ja sei­nen QR-Code. Und die Ungeimpften müss­ten dann halt damit leben, dass sie eini­ges nicht mehr machen kön­nen – z.B. beim gol­de­nen M kacken gehen. Kein Witz, die­ser Gourmet-Tempel hat 2g. Gut, damit kann ich sehr gut leben, das Zeug dürf­te in etwa so gesund sein wie ein Booster-Shot und ähn­li­che Folgen für den Körper haben. Beschleunigt also die Selektion. Wird ein har­ter Winter!

  5. Aa fragt mit Recht, "ob ein System dahin­ter steckt, uns mit wider­sprüch­lichs­ten Informationen zu ver­sor­gen." Das ist die Krux der Lüge, das Aufrechterhalten der einen erfor­dert hun­der­te wei­te­re. Und die Propaganda nutzt auch die wider­sprüch­li­che Falschdarstellung, um die Menschen durch Verwirrung zu ver­ängs­ti­gen; schließ­lich sol­len sie ja gera­de nicht ver­ste­hen und also immer wie­der erle­ben, dass sie nicht ver­ste­hen. Spahn oder Wieler pro­pa­gier­ten schon ganz unver­hoh­len, dass die "Maßnahmen" nicht zu hin­ter­fra­gen wären.
    Diese Zusammenhänge kennt aa sehr wahr­schein­lich, und er fragt rhe­to­risch nur, weil man nicht wis­sen und somit behaup­ten kann, wie es sich nun bei die­sem Schreiberling – genau – ver­hält. Schützt ihn Unwissenheit vor der Vorhaltung der Lüge? Lügt er nur aus Bequemlichkeit oder aus bewuss­ter Gefolgschaft? Diese Fragen ver­heh­len die Verantwortlichkeit, der jeder Journalist ver­pflich­tet ist. Ein Lügender ist per se Propagandist und nicht Journalist.
    An die­ser Stelle sei auf Tizian Terzani ver­wie­sen, der sinn­ge­mäß for­mu­lier­te, das wirk­li­cher Journalismus – immer – links sei.
    Ich gehe einen Schritt wei­ter: Es ist die vor­nehms­te Pflicht des Revolutionärs, zuerst ein­mal zu sagen was ist.
    Ganz in die­sem Sinn dan­ke ich dem Aufklärer aa.

  6. Also abge­se­hen von den eh blöd­sin­ni­gen Argumenten, erschließt sich mir tat­säch­lich nicht, war­um die Ungeimpften vor sich selbst zu schüt­zen sind? Da soll­te der Amtschef noch­mal über­le­gen was er da sagt. Entweder schützt man die vor dem Virus oder man schützt ande­re vor dem Zusammentreffen mit Ungeimpften aber dass man sich als Ungeimpfter vor sich selbst schüt­zen soll ist ja blan­ker Unsinn, es sei denn die Herrschaft geht tat­säch­lich dazu über, den Ungeimpften eine Zwangsmaßnahme zukom­men zu las­sen, so wie man Selbstmordgefährdete in die Psychiatrie ein­wei­sen lässt. Derweil geht die Propaganda für die 3 Spritze mun­ter wei­ter …. Es ist zum kotzen.

  7. Oder: Wer wird da eigent­lich begraben?
    So zu fin­den unter
    https://corona-blog.net/2021/10/26/lage-eskaliert-massenbegraebnis-in-papua-neuguinea-wer-wird-da-eigentlich-begraben/

    Kurzfassung: Aus 329 Toten, die – an oder mit – Corona seit Beginn der "Pandemie" in Papua Neuguinea gestor­ben sei­en, ist angeb­lich plötz­lich – von einem Tag auf den ande­ren – eine natio­na­le Tragödie mit 300 Leichen ent­stan­den, für die man nun ein Massengrab vor­sieht. So die Qualitätspresse.

  8. News zur gefähr­li­chen Gen-Therapie ("Impfung" genannt):

    "Niederländische Meldestelle für Impfschäden schal­tet Internationalen Strafgerichtshof ein"

    "Vom 21. August bis zum 8. Oktober (dem Ende der Datenerhebung) wur­den 2.204 Todesfälle und 2.835 schwe­re gesund­heit­li­che Schäden im zeit­li­chen Zusammenhang mit den Covid-Vakzinen verzeichnet."

    "…nach der Auswertung stand für die von der Kommission kon­sul­tier­ten Experten fest: Die Impfstoffe sind nicht sicher. Die Impfungen müs­sen dem­zu­fol­ge umge­hend gestoppt werden." 

    https://report24.news/niederlaendische-meldestelle-fuer-impfschaeden-wendet-sich-an-internationalen-strafgerichtshof/

  9. Ich gehö­re zur Minderheit der unge­impf­ten Unverstorbenen und ver­mu­te, ich wer­de eines Tages auch noch zum Problem werden!
    Denn ich bin:
    – aus Bayern in den Norden Deutschlands migriert (füh­le mich hier schon lan­ge als zuge­wan­der­ter Ausländer),
    – aus der Kirche aus­ge­tre­ten und
    – dazu noch über­zeug­ter Anhänger der Apostrofischen Gemeinde Teufelsbüttel im gleich­na­mi­gen Nordfriesischen Teufelsmoor. 

    Ganz recht gebe ich dem Intensiv-Zausel Dr. Karagiannidis, wenn er meint, daß die Särge auch im kom­men­den Winter für die Toten nicht aus­rei­chen wer­den. "Die Toten müs­sen aber alle in die Särge rein!" ließ er sich ges­tern noch in der BLÖD zitie­ren. Oder mein­te er Betten? Scheißegal! Hauptsache Panik!!

    Kopf -> Tisch -> |!PENG!|

    Walter

  10. Dass die C19 Propaganda nun ver­mehrt auch gegen Russland ein­ge­setzt wird, konn­te man unter ande­rem der in die­sem Blog als Kommentar gemel­de­ten Kurzmeldung von euobserver.com entnehmen.

    Die Tagesschau kul­ti­viert das Feindbild Coronaleugner gleich Reichsbürger.

    Der nächs­te Schritt, näm­lich Coronaleugner gleich von Russland gesteu­er­te Reichsbürger kommt garan­tiert noch.

    Nett ist auch die sprach­li­che Trennung zwi­schen Russland und Europa. Die Propagandaabteilung dar faz unter­stellt damit, dass Europa gleich EU sei und Russland nicht Teil von "Europa" sei.

  11. Leider fin­det man (ich) zu eini­gen Dingen kei­ne Daten im Netz.
    Wie z.B. Wieviele Genesene beka­men bis­her ein 2. mal die Krankheit?
    Wie sind die Hospitalisierungs Daten? Aufgeschlüsselt nach nicht­ge­impft, 1 imp­fung, 2. Impfung, 3. Impfung.….
    Wie vie­le "Infektionen sind kom­plett symptomlos?

    Hinweise auf die­se Daten neh­me ich gern entgegen.

  12. Was ist das für ein staat­li­ches Gesundheitssystem, das den dort Führenden Anreize setzt, sich haupt­säch­lich zu berei­chern und PflegerInnen sowie PatientInnen zu benut­zen? Sowas kommt von sowas.

  13. Seit fast 40 Jahren ist New Model Army erfolg­reich mit ihrer Musik. Das fol­gen­de Lied wur­de auf ihrem bekann­tes­ten Album ver­öf­fent­licht und doch hat die­ses Youtube-Video nach 10 Jahren kei­ne 300k Views.

    ENOUGH!

    https://www.youtube.com/watch?v=zK6NtwHIjjg

    "White Coats" by New Model Army

    Well we know what makes the flowers grow but we don't know why
    And we all have the know­ledge of DNA but we still die
    We perch so thin and fra­gi­le here upon the land
    And the earth that moves bene­ath us, we don't understand
    So we rush towards the Judgment Day, when She reclaims
    A toast to the Luddite mar­tyrs then, who died in vain
    Down at the lab they're working still, finis­hing off
    How do we tell the peop­le in the white coats
    Enough is enough?
    Hey, hey I lis­ten to you pray as if some help will come
    Hey, hey She will dance on our gra­ves when we are dead and gone
    You and I we made no sui­ci­de pact – we didn't want to die
    But we watch the wall, litt­le dar­ling, while the che­mi­cal trucks go by
    This despe­ra­te imi­ta­ti­on, now, of innocence
    Those last few days at Jonestown ain't got not­hing on this
    Hey, hey I lis­ten to you pray as if some help will come
    Hey, hey She will dance on our gra­ves when we are dead and gone
    Now bene­ath the fit­ted car­pets, bey­ond the pad­ded cells
    Within the­se cri­mes of pas­si­on, the naked truth She dwells
    And this fury's just a part and this thunder's just a part
    Desire is just a part – the cracking ice, the split­ting rock
    Hey, hey I lis­ten to you pray as if some help will come
    Hey, hey She will dance on our gra­ves when we are dead and gone
    Hey, hey to the sui­ci­de day, the blind man blun­ders on
    Hey, hey She will dance on our gra­ves when we are dead and gone
    As child­ren learn about the world, we built that wall of sand
    Along the beach we labo­red hard with our bare hands
    We worked until the sun went down bene­ath the waves
    And the tide came rol­ling spla­shing in, was­hed the wall away
    How do we tell the peop­le in the white coats
    Enough is enough?

  14. Letztes Jahr um die­se Zeit gab es viel mehr "Ungeimpfte", näm­lich 100%. Kamen die Krankenhäuser wg. Covid an ihre Belastungsgrenze? Nein, laut diver­sen, auch amt­li­chen, Statistiken. Sollten sie die­ses Jahr an Belastungsgrenzen kom­men, kann es an allem mög­li­chen lie­gen. Aber dass der Grund die "Ungeimpften" sein sol­len, ist sowas von unwahrscheinlich.

  15. Wenn zwei Drittel geschützt sind, in der "Risikogruppe" 85% (natür­lich nicht erwähnt im Artikel) und die Hälfte derer die nicht "geschützt" sind sei­en Kinder (die nicht krank wer­den und unter denen Corona so schlimm zir­ku­liert, dass es kaum noch immun nai­ve geben soll­te), wie kann dann das Gesundheitswesen belas­tet wer­den. Wie zum Teufel, kön­nen die Inzidenzverläufe iden­tisch zu letz­tem Jahr sein. Die Antwort ist ein­fach: Die Impfstoffe sind wirkungslos!
    Wie ver­blö­det muss man sein, die Aussage "es liegt an der nied­ri­gen Impfquote" ernst zu nehmen?

  16. Schnelltests für die Tonne:

    Schnelltests an Hamburger Schulen : Positiv? Falsch!
    An Hamburger Schulen lie­fern vie­le Corona-Schnelltests fal­sche Ergebnisse, seit neue chi­ne­si­sche Testkits genutzt wer­den. Woran das liegt – und wel­che Lösung es gäbe. (Bezahlschranke)
    https://www.zeit.de/hamburg/2021–10/schulen-hamburg-schnelltests-corona-falsch-positiv-hersteller-analyse?utm_referrer=https%3A%2F%2Fnews.google.com%2F

    Stelle mir gera­de vor, wenn man damit auch all die geimpf­ten tes­ten würde.…

  17. Hier übri­gens ein sehr schö­nes Beispiel für vol­le Intensivstationen. Ich zitie­re ein­fach mal Henning Rosenbusch:

    "In 3GplusGut-Coburg ist die Intensivstation voll: 31/31.

    Alarmstufe rot? Lockdown für Ungeimpfte?

    'Kein ein­zi­ger Patient auf der Intensivstation sei an Corona erkrankt. Allerdings gibt es fünf Fälle auf Normalstationen. Drei davon sind geimpft.'

    Der Rubel rollt wie­der bei Regiomed: Volle Auslastung. Nötig nach­dem beim kom­mu­na­len Klinikverbund Mios in den Sand gesetzt wur­den. Man kön­ne reagie­ren, wenn Coronafälle kämen, heißt es.

    Und die­se Auslastung ist gera­de ein Parameter für Grundrechte, ver­ste­he ich das richtig?"

    https://www.np-coburg.de/inhalt.regiomed-klinikum-coburger-intensivstation-voll-belegt.943be74a-e9ba-4114-b46f-48fe614a0d09.html

    https://t.me/rosenbusch/4870

  18. Sind fal­sche Hospitalisierungszahlen die Ursache für mög­li­che Verschärfungen?
    Video des Youtubers "der­sub­jek­ti­ve­stu­dent"

    RKI vs. Ministerium:
    Das gro­ße Verordungsauslegungs-Chaos und
    sei­ne kata­stro­pha­len Folgen!!!
    Quellen:

    Bundesgesundheitsministerium (2021):
    Referentenentwurf [online]
    https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqbWp1Q2FOMHFYdzdzNVBnMHNOeFh6UkFBa3R5UXxBQ3Jtc0tsQXB0TjlGczlRVEIzbWZyS0FVaEMyZlE2Sk4ybFc3QzY0R3pkREdpb2NjS3lZTksxQXFQeWFyZXJVc3lsSEplNjZMdFFhMVZHNUF5TG5JVUJ4TnRnUFZ1ck0tZTBBZXlib0JmSmc3UDlGYnkwVGNqQQ&q=https%3A%2F%2Fwww.bundesgesundheitsministerium.de%2Ffileadmin%2FDateien%2F3_Downloads%2FGesetze_und_Verordnungen%2FGuV%2FH%2F21-07–07_RefE_HospitalisierungsV._nach_Ressortabstimmung.pdf

    Bundesgesindheitsministerium (2021):
    Verordnung über die Erweiterung der Meldepflicht [online] https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqbm9QNFFuOVFjWE1vU3J0ZW9rdDVyaGJpdWxhZ3xBQ3Jtc0tuLUZFVWdlQXo0SUVTVmpjaklhcGFrRi1IbFQ3cElvUzFGd2pNSjJPWkVkY0MzSTM1YU9kcEZIdjA4RFRRcndDbmNxaW55ck1fQWdNVlVlZ3BGNDJzb1NPc3VKQmNkWXpZVmwwWmVmbjI2UDVHbHVxUQ&q=https%3A%2F%2Fwww.bundesanzeiger.de%2Fpub%2Fpublication%2FcOkgVOjc5QJiLFoaIQK%2Fcontent%2FcOkgVOjc5QJiLFoaIQK%2FBAnz%2520AT%252012.07.2021%2520V1.pdf%3Finline

    Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (2021):
    Corona-Eindämmungserlass [online]
    https://www.youtube.com/redirect?event=video_description&redir_token=QUFFLUhqbV80ZEVxNVg2eEdWQTR5VU9WNDEzVVBRWjRMd3xBQ3Jtc0tuLTZ2Y0k3TDJCOU1MQ1prdE54dktjOVBCZFRseVI3QTVteXhLSzFxNDVQUFVZZUN3TE14TWJJb2ZkaGhJdnZjSklhN243UEVfbG9VTExoTjdId2p1RkFxSy1LenhxUURBeEFUVGZVRFBFOG9nT2hxcw&q=https%3A%2F%2Fwww.tmasgff.de%2Ffileadmin%2Fuser_upload%2FGesundheit%2FCOVID-19%2FEindaemmungskonzept%2FCorona-Eindaemmungserlass_23.08.2021.pdf

    in:
    https://www.youtube.com/watch?v=2pv3bgDku‑g

    Immer mehr Infizierte auf Intensivstationen Corona in BW:
    Minister Lucha rech­net mit lan­des­wei­ter Warnstufe ab Freitag

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/warnstufe-freitag-lucha-100.html

    RLP: Warnstufe 2 noch im November?
    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/rheinland-pfalz-verschaerft-vermutlich-corona-regeln-100.html

  19. Apropos FAZ. War das nicht auch ges­tern noch eine wil­de Verschwörungstheorie durch­ge­knall­ter Aluhüte?

    "Außer Kontrolle

    Forscher haben am Wuhan-Institut mit ame­ri­ka­ni­schem Geld gefähr­li­che Coronavirus-Experimente vor­ge­nom­men. Die „Gain-of-Function-Forschung“ muss drin­gend in ihre Schranken ver­wie­sen wer­den. Ein Gastkommentar.

    Amerikanische Virologen gera­ten unter Druck: Mitte der Woche ist ein neu­er Report der durch die National Institutes of Health geför­der­ten Virenexperimente bekannt gewor­den. Darin wird end­gül­tig klar: Die obers­te Gesundheitsbehörde, die Chef-Gesundheitsberater Anthony Fauci immer wie­der gegen sol­che Vorwürfe ver­tei­digt hat­te, finan­zier­te aus der eige­nen Kasse poten­zi­ell gefähr­li­che Gentechnik-Experimente mit Coronaviren – Gain of Function-Versuche – am Wuhan-Institut für Virologie. Beteiligt war als direk­ter Partner die ame­ri­ka­ni­sche Ecohealth Alliance, die schon lan­ge vor der Pandemie Kooperationen in der Virenforschung mit Forschern am Wuhan-Institut unter­hielt. In Wuhan wur­den unter ande­rem Mäuse mit gen­ma­ni­pu­lier­ten Coronaviren infi­ziert, die mit dem ent­schei­den­den Rezeptorabschnitt des extrem patho­ge­nen Mers-Erregers bestückt waren – was immer noch kein Beweis ist, dass Sars-CoV-2-Viren in dem Labor erzeugt und durch einen Laborunfall in Wuhan frei­ge­setzt wurde."

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/corona-gefaehrliche-virus-experimente-am-wuhan-institut-17590511.html

    Beweis nicht, aber wohl ein star­kes Indiz. Wie vie­le Labore die­ser Art gibt es auf der Welt? An wie vie­len wird an Coronaviren geforscht? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass aus­ge­rech­net im unmit­tel­ba­ren Umfeld die­ses Labors eine Zoonose stattfindet?

      1. @ aa

        BSL‑4 Labore, wie in Wuhan, gibt es in Deutschland nach mei­nem Kenntnisstand 4: Am Bernhard-Nocht-Institut, am Friedrich-Löffler-Institut, am Institut für Virologie der Uni Marburg und beim RKI.

        An Coronaviren mag hier geforscht wer­den, aber "GoF-Forschung" wird zumin­dest offi­zi­ell nicht betrie­ben, wenn ich das rich­tig sehe. Bislang gab es auch noch kei­ne komi­schen Zoonosen angeb­lich oder tat­säch­lich neu­ar­ti­ger Coronaviren.

  20. "Niemand scheint sich beson­ders dafür zu inter­es­sie­ren, wie ein fast voll­stän­dig geimpf­tes Volk die Krankheit unter sei­nen Mitgliedern ver­brei­ten kann."

    "Steigende Fallzahlen wegen hoher Impfquote in Irland und nied­ri­ger in Rumänien
    27. Oktober 2021"
    https://tkp.at/2021/10/27/steigende-fallzahlen-wegen-hoher-impfquote-in-irland-und-niedriger-in-rumaenien/

    "Nach den am 21. Oktober ver­öf­fent­lich­ten Daten weist Waterford City South ("In Waterford sind 99,7 Prozent der Erwachsenen über 18 Jahren voll­stän­dig geimpft.") mit 1.486 Fällen pro 100.000 Einwohner die lan­des­weit höchs­te 14-Tage-Inzidenzrate auf und Tramore-Waterford City West mit 1.122 Fällen pro 100.000 Einwohner die dritt­höchs­te. Und das trotz inter­ner Reiseverbote und einer Durchimpfungsrate von über 90 Prozent in der Grafschaft."
    " In den sie­ben Tagen vor dem 21. Oktober mel­de­te Irland 2.026 neue Fälle."

    Die drei pösen Ungeimpften, die es noch zu geben scheint, haben ein har­tes Leben. Andauernd müs­sen sie sich anste­cken, auf Intensivstationen rum­lie­gen und verster­ben, nur um sich gleich noch­mal anzu­ste­cken hal­be Landstriche zu infi­zie­ren und sich wie­der ein­wei­sen zu las­sen und, nach­dem sie dort erst ver­stor­ben sind, sich alle hal­be Stunde in ein neu­es Krankenhaus ver­le­gen zu las­sen, um wie­der zu verster­ben. Allein die dau­ern­de Testerei alle 3 Minuten, selbst im Schlaf, muß ermü­dend sein. 🙂

  21. Ich kann einen klei­nen Bericht zum Schutz der soge­nann­ten Impfungen aus einem Kollegium von 6 Leuten abge­ben; davon 4 „voll­stän­dig immunisiert“:
    Vor zwei Wochen kam ein geimpf­ter Kollege mit Symptomen zur Arbeit; hat­te sich aber vor­sorg­lich getes­tet. Da das Ergebnis nega­tiv war, war nie­mand beun­ru­higt. Nach dem Motto: Hauptsache kein Corona. Am Freitag wur­de die­ser Kollege, Mitte 70, PCR-posi­tiv getes­tet. Drei wei­te­re Kollegen erkran­ken zum Wochenende, zwei „voll­stän­dig immu­ni­siert“, eine Person unge­impft. Mittlerweile kann die Ansteckungskette nach­voll­zo­gen wer­den. Der Kollege hat­te sich bei einem eben­falls dop­pelt Geimpften ange­steckt. Zwischenstand: Geimpfter (Mitte 70) steckt 2 Geimpfte (70, 50) und 1 Ungeimpften (41) an. Alle erkran­ken. Eine Woche spä­ter ist der Kollege zu Hause ver­stor­ben; aber nicht an Fieber, Lungenembolie o.ä. Die Symptome waren nahe­zu weg. Ihm war schwin­de­lig gewor­den und am nächs­ten Tag wach­te er nicht mehr auf. Die Ursache wird selbst­ver­ständ­lich nicht untersucht.
    Die bei­den Geimpften lie­gen noch immer mit Fieber und schwe­ren Symptomen flach. Der Ungeimpfte hat­te nun auch noch sei­nen unge­impf­ten Partner ange­steckt. Beide sind aber nahe­zu wie­der gesund. 

    Das wirft Fragen auf; die kei­ner so recht bespre­chen will. …und die gan­ze Hysterie unter den Geimpften geht von vor­ne los. Es wer­den irra­tio­na­le Forderungen laut, dass Ungeimpfte kei­nen Zutritt mehr bekom­men sol­len. Termine für Booster-Impfungen wer­den vereinbart.
    Wir leben in einer Psychiatrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.