14 Antworten auf „Corona-Quiz“

  1. Das Corona-Quiz ist sehr gut gelun­gen. Wer als Quizteilnehmer das meis­te oder gar alles weiß, der kann und soll­te zu "Corona" öffent­lich kräf­tig mit­re­den. Umfassendes Corona-Wissen ist für das Überleben der frei­heit­li­chen Demokratie Voraussetzung. 

    Wichtig sind auch die jewei­li­gen unwah­ren Quiz-Lösungen, wel­che eben­so die staat­lich ver­ord­ne­te Panik und Desinformation in Worte fas­sen wie den trü­ben Bereich von Geraune und Esoterik. 

    Die 23 Fragen sowie das Glossar für Corona-Quiz-Begriffe: Aufklärung pur! Merci danke.

    1. Mit dem Schreiben ver­sucht also das Innenministerium sei­ne Polizisten
      "auf Linie" zu bringen.

      Hier die Webadresse des Verein vor dem im Brief gewarnt wird:
      Polizisten für Aufklärung https://vereinnpolifa.org/

      Auf den Webseiten befin­det sich zahl­rei­ches Informationsmaterial:
      Flyer, Podcasts, Videos, etc.

      Der pen­sio­nier­te Polizeihauptkommisar Karl Hilz ist 1. Vorsitzender.
      Er kan­di­dier­te bei der Bayern Wahl 2008 für die Freien Wähler: https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/karl-hilz

  2. Vorschlag zur Erweiterung des Testes:

    24) Wenn 1 Million Menschen in Alten- und Pflegeheimen woh­nen und gleich­zei­tig 50% aller sog. Coronatoten aus die­sen Einrichtungen kom­men, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit im Verhältnis zu den ande­ren ca. 19 Millionen ü65 außer­halb sol­cher Einrichtungen an oder mit Corona zu ster­ben, wenn die rest­li­chen 50% sich vor­wie­gend auf die­se 19 Millionen verteilen?

    Antwort A) Keine Ahnung, weiß sicher der Lauterbach
    Antwort B) GottseiDank sind sie jetzt alle geimpft!
    Antwort C) ca. 1 zu 20

    25) Wenn 1 Million Menschen in Alten- und Pflegeheimen woh­nen und gleich­zei­tig 50% aller sog. Coronatoten aus die­sen Einrichtungen kom­men und die Maßnahmen eben dort beson­ders streng und kon­se­quent (PCR-Test für Besucher, FFP2-Masken, etc. pp.) sind, was sagt das über die Wirksamkeit der Maßnahmen aus, wenn gleich­zei­tig min­des­tens wei­te­re 3 Millionen weni­ger streng fami­li­är ver­sorg­te Pflegebedürftige nur einen Bruchteil der an oder mit Corona Verstorbenen zu bekla­gen haben? 

    Antwort A) Ich muss Karl Lauterbach fragen
    Antwort B) Von Merkel ler­nen heißt sie­gen ler­nen und GottseiDank sind jetzt alle geimpft!
    Antwort C) Die Maßnahmen sind nicht nur wir­kungs­los son­dern offen­sicht­lich kontraproduktiv

  3. Die Reihenfolge der Fragen hat ja auch System:

    Wie hoch ist das durch­schnitt­li­che Sterbealter in Deutschland?
    -> 81 Jahre

    nächs­te Frage:

    Wie hoch ist das durch­schnitt­li­che Sterbealter bei COVID-19?
    -> 82 Jahre (wahr­schein­lich aus heu­ti­ger Sicht noch höher)

  4. Der Test kommt ja von SWPRS. Für mich der Goldstandard im deutsch­spra­chi­gen Raum. Aber für ehe­ma­li­ge Linke ist das ein Machwerk von Verschwörungstheoretikern und Obskurantisten.
    Unsere res publi­ca, wie wir sie kann­ten, ist zusammengebrochen.
    Schuld unter ande­rem die infan­ti­li­sie­ren­de Digitalisierung. Ein Beispiel, den Thread bit­te zu Ende lesen:
    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Wann-ist-ein-Bann-gerechtfertigt/Re-einfach-mal-nachdenken-Neugier/posting-38255360/show/
    Da bringt es ein Troll fer­tig eine Sache zu bewer­ten, die er ein­ge­stan­der­ma­ßen nicht mal zur Kenntnis genom­men hatte.

    1. Das Impressum https://corona-quiz.info/impressum/
      zeigt, dass das Quiz von Roger Bittel https://bittel.tv/ stammt.

      Er sen­de­te auch von der Demo in Berlin am 1. August 2020.

      Ob Roger Bittel zur Gruppe von swprs gehört ist nicht klar,
      da die Journalisten dort anonym bleiben.

      Die Studien auf https://swprs.org/srf-propaganda-analyse/
      sind sehr auf­schluss­reich, um Manipulation und Desinformationskampangen
      in den Medien zu durch­schau­en. (Das war das Ziel der Gruppierung.)

      1. Bitte auf­pas­sen: auch auf swprs ist nicht alles Golf was put­tet. Zum bei­spiel wur­de dort wegen angeb­lich beson­de­rer schwe­rer Verläufe von Covid-19 Panik ange­scho­ben und wegen dem Antikörper-Status in ver­schied­ne­ne Ländern wurde/(wird?) Aufhebens gemacht – was aber auf­grund T‑Zellen und lang­jäh­ri­ger Immunität auch ohne Antikörper völ­lig irrele­vant ist.

        Ich monie­re dabei übri­gens nicht die Thematisierung über­haupt, son­dern die Faktenfreiheit und Hysterie der ent­spre­chen­den Artikel.

        Dazu (Immunität) viel Info bei Herr Mayer, AT. https://tkp.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.