Damit müssen Sie rechnen

Aber ist das PEI noch auf der Höhe der Zeit?

neben​wir​kun​gen​.bund​.de (31.3.)

Das Insti­tut, des­sen Chef sich an der "Impfstoff"-Entwicklung betei­ligt (sie­he War­um die Ver­tu­schun­gen des Paul-Ehr­lich-Insti­tuts fol­ge­rich­tig sind und wel­che Rol­le Klaus Cichutek dabei spielt), muß wohl sei­ne Web­sei­te über­ar­bei­ten las­sen. Schließ­lich hat die Bun­des­re­gie­rung noch mehr als 400 Mil­lio­nen Dosen bestellt, die zusätz­lich in den Arm müs­sen (s. Bun­des­re­gie­rung kauft "Impf­stoff" für die Zeit bis 2029).

Erfah­rungs­ge­mäß wer­den die Mel­dun­gen ohne­hin nicht aus­ge­wer­tet, so daß feh­len­de Plau­si­bi­li­täts­prü­fun­gen wie hier zu ver­schmer­zen sind:

Die­ser Bei­trag wur­de inspi­riert durch einen Tweet von Franz Mei­er.

8 Antworten auf „Damit müssen Sie rechnen“

  1. Kri­tik an Lauterbach-Vorstoß
    Vier­te Imp­fung? „Frag­wür­dig“
    Stand: 30.03.2022
    Von Elke Bodderas
    Ver­ant­wort­li­che Redakteurin

    Viel Neben­wir­kung, wenig Wirkung:
    Cha­ri­té-Immu­no­lo­ge Andre­as Rad­bruch wider­spricht Karl Lau­ter­bachs Vor­schlag für eine vier­te Imp­fung für alle ab 60. 

    Er erklärt, war­um häu­fi­ges Boos­tern kon­tra­pro­duk­tiv ist – und die Impflü­cke in Deutsch­land viel klei­ner als angenommen.

    WELT: Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) dringt auf eine vier­te Coro­na-Imp­fung für alle ab 60.
    Hat er recht, Herr Radbruch?

    Andre­as Rad­bruch: Aus immu­no­lo­gi­scher Sicht ist das zumin­dest fragwürdig.

    https://​www​.welt​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​p​l​u​s​2​3​7​8​8​4​7​4​7​/​K​r​i​t​i​k​-​a​n​-​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​-​V​o​r​s​t​o​s​s​-​V​i​e​r​t​e​-​I​m​p​f​u​n​g​-​F​r​a​g​w​u​e​r​d​i​g​.​h​tml

  2. Zacha­ri­as Fögen 21.11.2021
    RKI berei­tet seit Anfang Sep­tem­ber die 6. IMPFUNG und Aus­nah­me­zu­stand bis Ende 2023 vor

    "Das Insti­tut, des­sen Chef sich an der "Impfstoff"-Entwicklung beteiligt …"

    Der letz­te Sicher­heits­be­rich des PEI stammt vom 07.02.2022,
    Daten­stand 31.12.2021

    Das PEI hat­te mit dem 15.ten Sicher­heits­be­richt (der am 26.10.2021 erschie­nen ist) bekannt gege­ben, dass zukünf­ti­ge Berich­te nur noch alle 2 Mona­te erschei­nen werden.

    Auf der Web­sei­te fin­det man nun fol­gen­den Hinweis:
    Der nächs­te Sicher­heits­be­richt ist in Pla­nung und wird nach jet­zi­gem Stand den Zeit­raum von Beginn der Impf­kam­pa­gne bis ein­schliess­lich 31.03.2022 abdecken.
    Der exak­te Ver­öf­fent­li­chungs­er­min steht der­zeit noch nicht fest

    Die Daten­la­ge ist also jetzt 90 Tage alt

    Sieht nicht so aus, als wür­de der Sicher­heits­be­richt vor der Abstim­mung über die Impf­pflicht im Bun­des­tag erscheinen.

    Passt scho.

  3. Die Freie Welt (wer auch immer dahinter stecken mag) berichtete am 10.1.2022 über die Neue Freiheit nach Vorstellungen des Herrn Montgomery.

    ...
    Weiterhin müssten die Corona-Maßnahmen darauf abzielen, die Menschen zu Auffrischungsimpfungen zu bewegen. Denn, so Montgomery: »Wir brauchen die Impfung ja auch noch für die fünfte, sechste und siebte Welle«.

    Er sei für eine »Impfpflicht«, aber nicht für einen »Impfzwang«.
    ...

    Der Unterschied zwischen Impfpflicht und Impfzwang ist in etwa so wie "sich foltern lassen müssen" und "gefoltert werden".

    https://www.freiewelt.net/nachricht/montgomery-impfungen-fuer-die-5-6-und-7-welle-10087585

      1. Mont­go­me­ry soll­te die fau­len Säcke am Paul-Ehr­lich-Insti­tut end­lich auf Trab bringen. 🙂

        Scha­de, dass die meis­ten Mit­men­schen all dies nicht mitbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.