Experte: "Nicht kalkulierbar", "Wir wissen nicht", "Wir wissen auch nicht", "Womöglich", "Eigentlich", "Vielleicht"

»Experte warnt: "Durchseuchung ist kei­ne Option"«. So ist am 30.3. ein Interview auf t‑online.de über­schrie­ben. Der Mathematikprofessor Kristan Schneider kommt dar­in zu dem Schluß: "Und da wäre die Einführung einer all­ge­mei­nen Impfpflicht ein wich­ti­ger Schritt."

»… t‑online frag­te den Mathematiker Kristan Schneider, der die Pandemie modelliert…

Wir wis­sen nicht, wie Long Covid sich aus­wirkt. Wir wis­sen auch nicht, wel­che Kosten für Reha-Maßnahmen die­ser Menschen auf uns zukom­men. Auch die Tatsache, dass vie­le Menschen durch eine sol­che Folgeerkrankung aus dem Arbeitsleben geris­sen wer­den, bedeu­tet enor­me Kosten für die Wirtschaft. Alles in allem ist klar: Die unkon­trol­lier­te Durchseuchung birgt enor­me Risiken und bringt womög­lich gar nichts, da man das Virus dadurch nicht aus­rot­ten kann. Vielmehr wer­den womög­lich gefähr­li­che­re Varianten ent­ste­hen und man steht nach einer soge­nann­ten Durchseuchung schlech­ter da als zuvor…

Wenn die Infizierten schon gehäuft in den Krankenhäusern ankom­men, ist es eigent­lich schon zu spät. Nachträglich kann man nicht brem­sen. Und das kann bei ver­früh­ten Öffnungen sehr schnell gehen. Wahrscheinlich muss man das jet­zi­ge Niveau der Zahlen dann mit zehn mul­ti­pli­zie­ren. Und die­se Infektionen kön­nen ja nicht mehr gezählt wer­den und wer­den sich als Dunkelziffer bemerk­bar machen…

Je län­ger wir Kontaktbeschränkungen und Masken bei­be­hal­ten, des­to bes­ser ste­hen die Chancen auf einen ent­spann­ten Sommer. Vielleicht muss man es so betrachten…

Vor allem müs­sen wir uns aber auf den Herbst vor­be­rei­ten. Und da wäre die Einführung einer all­ge­mei­nen Impfpflicht ein wich­ti­ger Schritt.

Herr Schneider, wir dan­ken Ihnen für das Gespräch!«

20 Antworten auf „Experte: "Nicht kalkulierbar", "Wir wissen nicht", "Wir wissen auch nicht", "Womöglich", "Eigentlich", "Vielleicht"“

  1. Klaus Holetschek
    @klausholetschek
    ·
    17h
    Ich ver­ste­he nicht,
    war­um ein Bundesgesundheitsminister hilf­los mit den Achseln zuckt und sich vom Justizminister so über den Tisch zie­hen lässt. 

    Die Maskenpflicht in Innenräumen ist eine ein­fa­che und wirk­sa­me Maßnahme für den Gesundheitsschutz aller Bürgerinnen und Bürger.
    Quote Tweet
    Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Bayern
    @StMGP_Bayern
    · 18h
    "Ich hät­te mir eine Maskenpflicht in Innenräumen für wei­te­re vier Wochen sehr gewünscht."

    Klaus Holetschek MdL, Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege.

    #mas­ken­pflicht #coro­na­vi­rus
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​P​H​L​x​C​G​X​0​A​Q​l​L​G​M​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    Dr. med. Thomas Quak Retweeted
    Prof. Dr. Markus Veit
    @veit_markus
    Replying to
    @klausholetschek
    so ein Blödsinn, sie ver­leug­nen die Wirklichkeit. Masken haben kei­nen Einfluss auf das Infektionsgeschehen … sich an der Evidenz und nicht an sei­nem Bauchgefühl ori­en­tie­ren hilft ….
    5:43 PM · Mar 30, 2022
    https://​twit​ter​.com/​v​e​i​t​_​m​a​r​k​u​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​0​9​2​2​4​8​1​5​6​4​6​8​8​7​9​4​7​?​c​x​t​=​H​H​w​W​l​s​C​y​7​a​f​-​6​_​E​p​A​AAA

  2. "… Vor allem müs­sen wir uns aber auf den Herbst vor­be­rei­ten. Und da wäre die Einführung einer all­ge­mei­nen Impfpflicht ein wich­ti­ger Schritt. …"
    Der Mathe-Prof. ist nicht im Bilde, was, wenn es die über­haupt gibt, Viren tun: Sich, ihr Wesen ver­än­dern und sich dem Wirt anpassen.
    Das Zeug, was "Viren" genannt wird, kann man nicht eliminieren.

    Ist mir schlei­er­haft, wel­che Vögel vom Stamme Mensch die Bundesrgierung immer so aus dem Hut zaubert.
    Auf jeden Fall wird dem Herrn Prof. Dr. rer. nat. Kristian Schneider die gro­ße Mitverantwortung zukom­men, wenn nach dem zwangs­wei­sen Abgespritzt-wor­den-Sein die Leute wie die Fliegen ster­ben. Was geht in sol­chen Vögeln vom Stamme Mensch bloß im Gehirn vor?
    Schneider hat sich offen­sicht­lich nie mit den Plörren, die mit dem Titel "Impfstoff" ver­tickt wer­den, befasst, wel­che Inhaltsstoffe die haben und was die bewir­ken und was die bereits bewirkt haben.

    1. @ Mathematikprof. drängt auf zwangs­weis­tes Abspritzen der Bevölkerung

      Es sind Vögel der Gattung Idioticus vul­ga­ris, wenn man Glück hat Fachidioticus vul­ga­ris, die der Biophysiker Fritz Popp in Bezug auf sei­ne Physikerkollegen so tref­fend beschrie­ben hat:

      "Schauen Sie sich doch mal die Landschaft an. Wenn heu­te jemand irgend­wo als Physiker arbei­tet, dann hat er ein spe­zi­el­les Gebiet. Und dann wird er als Techniker ver­wen­det oder er repa­riert Computer oder er beschäf­tigt sich mit Internet, der ande­re baut Laser usw. Jeder hat so sein Spezialgebiet und 99 Prozent der Kollegen wären gar nicht in der Lage, die gan­ze Problematik zu erfas­sen, die ja von inter­dis­zi­pli­nä­rer Natur ist. Man muß ja auch wis­sen, was ist eine DNA, wie ist die DNA auf­ge­baut, wie funk­tio­niert die Biochemie? Man muß ja nicht nur die Physik beherr­schen und zwar sehr gut beherr­schen, son­dern muß sich auch in den bio­lo­gi­schen Phänomenen aus­ken­nen. Man darf gar kei­ne Fachdisziplin in den Vordergrund stel­len, son­dern man muß die Fragestellung in den Vordergrund stel­len. Es ist von die­ser Seite her gar nicht mög­lich, daß ein Physiker auf­steht und sagt, ich weiß, der hat recht. Der kann das gar nicht beur­tei­len. Und selbst wenn noch so viel Sympathie für sol­che Ideen vor­han­den ist, er wird stets in Argumentationsnot sein. Damit will ich nicht sagen, daß die­se Physiker alle dumm sind, son­dern sie sind spe­zia­li­siert, sie ken­nen sich auf ihren Gebieten mög­li­cher­wei­se her­vor­ra­gend aus, aber sie haben gar nicht die Möglichkeit, nicht die Zeit, nicht die Ausbildung, um sol­che Fragen dann wirk­lich ver­ant­wor­tungs­voll zu beur­tei­len. Und die weni­ge, die das tun, oder glau­ben sie tun es, sind wirk­lich ech­te Scharlatane. Ich ken­ne eini­ge von die­sen Experten, die sich hin­stel­len und sagen, sie beherr­schen das gan­ze Gebiet. Wenn man sie aber dann nach Einzelheiten fragt, dann ste­hen sie da und wis­sen nichts, oder geben Antworten, da kann man nur mit dem Kopf schüt­teln. […] Diejenigen, die am wenigs­ten in der Lage sind das zu beur­tei­len, die rei­ßen den Mund am wei­tes­ten auf."

      https://​www​.bro​eckers​.com/​a​r​c​h​i​v​/​d​a​s​-​l​i​c​h​t​-​d​e​s​-​l​e​b​e​ns/

      Warum nur kommt mir die gan­ze Zeit Pfosten in den Sinn?

      1. "… Es sind Vögel der Gattung Idioticus vul­ga­ris, wenn man Glück hat Fachidioticus vul­ga­ris, die der Biophysiker Fritz Popp …" 🙂
        Genauer kann man sol­che Vögel der Gattung Idioticus vul­ga­ris nicht beschrei­ben. Und sol­che Hirnies "bera­ten" nun. Seufz.

        Danke eben­so Ihnen für den Text des Biophysikers Fritz Popp.

  3. Natürlich kann er das nicht wissen.
    Ein Mathematiker ist ja schliess­lich weder ein Immunologe noch ein Epidemiologe und noch nicht mal ein Biologe. Er redet also über etwas wovon er kei­ne Ahnung haben kann.
    Es ist aber typisch für die­se Zeit, dass man nur irgend­wel­che fach­frem­den Leute als 'Experten' zitiert, wäh­rend die eigent­li­chen Experten von Dummköpfen zen­siert wer­den, die als 'Faktenchecker' bezeich­net werden.

  4. …ich habe es schon ver­drängt: die mathe­ma­ti­ker und model­lie­rer hat­ten ja bis jetzt immer recht mit ihren vor­aus­sa­gen und mode­lie­run­gen… wann hört die­ser blöd­sinn end­lich auf!

  5. Kristan Schneider: Nein, bei die­sen Inzidenzen wür­de ich drin­gend davon abraten.

    Bezüglich Ihrer Gesundheit wen­den Sie sich bit­te an den Mathematiker, Modellierer und Österreichs Covid-Heulboje vom Dienst, Kristan Schneider.

    Seine Dissertation hat den Titel: Mathematical models of fre­quen­cy-depen­dent selec­tion and assor­ta­ti­ve mating
    In sei­ne Arbeit geht es wahr­schein­lich um Feten und Ficken beim der ÖH (Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft, vergl. AStA in Deutschland) gemeint. Siehe auch
    https://​www​.coro​dok​.de/​a​u​c​h​-​m​a​n​n​-​p​e​r​s​o​n​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​1​2​9​367

  6. Wenn die Zwangsimpfung als allein see­lig machen­des Mittel gegen die­se unglaub­lich umfang­rei­chen Schäden an der Wirtschaft und am Gesundheitswesen hel­fen soll, so kann es sich bei den damit behan­del­ten ja nur um die paar weni­gen Ungeimpften han­deln, in deren Geiselhaft sich der gro­ße Rest der Rechtschaffenden befin­det. Letztlich sagt der also, dass die paar weni­gen Leistungsträger, auf denen die Deutsche Wirtschaft sich aus­ruht, alle unge­impft sind. Sind dann also die geimpf­ten alle schon aus­ge­fal­len als Teil der Deutschen Wirtschaftskraft?

    Und was ist mit den hun­dert­tau­sen­den täg­lich neu infi­zier­ten? Bei Inzidenzen von weit über 1000 soll­ten wir doch eigent­lich recht bald (in weni­gen Tagen) soweit sein, dass nun wirk­lich alle ein­mal infi­ziert waren. Bei einer viel­leicht Impfpflicht ab Oktober soll­te jeden­falls jeder ein­mal mit dem Virus kon­takt gehabt haben. Eine Impfung danach hilft dann auch nicht mehr gegen ein Long-Covid der Infektion davor.

    Und was ist mit Wide-Covid? Diese Kontaktbeschränkungen und Zugangsbeschränkungen und dit­te allet haben zu einem durch­schnitt­li­chen Gewichtszuwachs der erwach­se­nen Bevölkerung von ca. 10kg geführt. Fachbegriff: Corona-Wampe.
    Und dann haben vie­le Leute mit dem Rauchen auf­ge­hört weil kei­ne Kneipenbesuche mög­lich waren. Das hat noch­mal 10kg auf die Hüften gezau­bert und ent­zieht dem Staat Unmengen an Tabaksteuer. Und die Leute haben durch die feh­len­de Mobilität weni­ger Energie ver­braucht (Sprit, Diesel, Kerosin), was noch­mal Unmengen an dazu pas­sen­den Steuern weg­bre­chen lässt.

    Falls wir nicht end­lich zu einer Durchseuchung der Bevölkerung kom­men, wird sich das alles wie­der­ho­len und die Konjunktur end­gül­tig abwürgen.

  7. Die Verantwortlichen sind nicht mehr zu ret­ten. Zu tief ste­cken sie im Sumpf der Lügen und der Entfremdung sowie der Versklavung ihres eige­nen Selbst.

    Ich erwar­te kei­ne Besserung mehr und hof­fe, dass sich genü­gend Menschen vor die­sem Irrsinn und allem was noch kom­men könn­te, ret­ten können.

  8. Das Risiko-Nutzen-Profil ver­schiebt sich in eine ungüns­ti­ge Richtung“

    INTERVIEW MIT ANDREAS RADBRUCH am 30. März 2022 

    Im Gespräch mit Cicero begrün­det der Immunologe sei­ne Position und erklärt,
    war­um bei der Immunantwort
    nicht nur Antikörper eine Rolle spie­len und
    zu häu­fi­ges Boostern sogar kon­tra­pro­duk­tiv sein kann.

    INTERVIEW MIT ANDREAS RADBRUCH am 30. März 2022 

    Das Gespräch führ­te Janina Lionello.
    https://​www​.cice​ro​.de/​i​n​n​e​n​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​b​a​t​t​e​-​u​m​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​a​n​d​r​e​a​s​-​r​a​d​b​r​u​c​h​-​i​m​m​u​n​s​y​s​t​e​m​-​b​o​o​s​t​e​r​-​c​o​r​ona

  9. Durchseuchung ist wirk­lich kei­ne Option. Sie ist näm­lich unaus­weich­lich und damit wirk­lich mal "alter­na­tiv­los". Im übri­gen sind wir nicht nur bereits mit­ten­drin, son­dern dürf­ten die Durchseuchung sogar schon so ziem­lich hin­ter uns haben.

    Ich fürch­te aber, dass auch die Mehrzahl der Bundestagsabgeordneten an so einer völ­li­gen Realitätsverweigerung lei­det und des­we­gen auch eine Impfpflicht unaus­weich­lich wer­den wird.

  10. Hochschule Mittweida (FH) · Fachgruppe Mathematik · Mittweida 

    Ökologisch nach­hal­ti­ge Wertschöpfungsketten in der Landwirtschaft durch Optimierung des Insektizid-Gebrauchs auf­grund von auto­ma­ti­sier­tem Schädlings-Monitoring 

    Antragsteller : Professor Dr. Kristan Schneider
    DFG-Verfahren : Sachbeihilfen 

    https://​gepris​.dfg​.de/​g​e​p​r​i​s​/​p​r​o​j​e​k​t​/​4​2​5​4​7​9​282

    ·

    "modRNA-Injektion? Nein danke" 

    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​u​k​l​e​o​s​i​d​-​m​o​d​i​f​i​z​i​e​r​t​e​_​m​RNA

    "STOP COVAX"

    https://​www​.gavi​.org/​v​a​c​c​i​n​e​s​w​o​r​k​/​c​o​v​a​x​-​e​x​p​l​a​i​ned

    2021 · Simulationsübung SimEX Republik Moldau · WHO 

    Die abschlie­ßen­den Tests für die Einsatzbereitschaft, ein­schließ­lich der Simulationsübungen, sind inzwi­schen in allen Ländern ein­ge­lei­tet wor­den, die in den kom­men­den Wochen von der COVAX-Fazilität Impfstofflieferungen erhal­ten sollen. 

    https://​www​.euro​.who​.int/​d​e​/​h​e​a​l​t​h​-​t​o​p​i​c​s​/​h​e​a​l​t​h​-​e​m​e​r​g​e​n​c​i​e​s​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​c​o​v​i​d​-​1​9​/​n​e​w​s​/​n​e​w​s​/​2​0​2​1​/​3​/​r​e​p​u​b​l​i​c​-​o​f​-​m​o​l​d​o​v​a​-​p​r​e​p​a​r​e​s​-​f​o​r​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​c​c​i​n​e​-​d​e​p​l​o​y​m​ent

    19.01.2022 · Stuttgarter Zeitung ( StZ ) 

    Olaf Scholz wirbt für „wahr­haft glo­ba­le“ Impfkampagne 

    Berlin / Davos – Bundeskanzler Olaf Scholz hat für stär­ke­re Anstrengungen für eine welt­wei­te Impfkampagne gegen Corona gewor­ben. (…) der SPD-Politiker am Mittwoch beim vir­tu­el­len Davos-Dialog des Weltwirtschaftsforums. „Durch unse­re Unterstützung für COVAX wol­len wir bis Mitte des Jahres 70 Prozent der Weltbevölkerung errei­chen.“ (…) Ein Schwerpunkt des deut­schen G7-Vorsitzes wer­de die Verbesserung der inter­na­tio­na­len Gesundheitsinfrastruktur sein, kün­dig­te Scholz an. Dabei müss­ten aller­dings Partner vor allem aus dem Privatsektor hel­fen. Die glo­ba­le Impfkampagne voll­stän­dig zu finan­zie­ren, sei auch „der Booster, den unse­re Volkswirtschaften benötigen“. 

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.coronavirus-olaf-scholz-wirbt-fuer-wahrhaft-globale-impfkampagne.ed1f4f23-5141–4e66-9625-afd2c29778c6.html

  11. "Je län­ger wir Kontaktbeschränkungen und Masken bei­be­hal­ten, des­to bes­ser ste­hen die Chancen auf einen ent­spann­ten Sommer."

    Also dürf­te es nie den pas­sen­den Zeitpunkt dafür geben. Einen Monate spä­ter heißt es dann, dass man nicht mehr lan­ge bis zum Herbst/Winter hät­te und da kommt ja die nächs­te Welle, so dass Lockerungen zum jet­zi­gen Zeitpunkt nicht zu ver­ant­wor­ten wären. Wenn es kei­ne unmit­tel­ba­ren Vergleiche zu den Nachbarländern gäbe, wür­den es die meis­ten sicher noch glauben…

  12. Ich bin auch ein „Experte“. Mein Rat: Zyankali. Schützt tod­si­cher. Versprochen. Bitte an die Goldgrube, macht das fer­tig, schnell. Dann sind in 2022 auch mal ordent­li­che Gewinne mög­lich, 10 Mrd Teuros sind doch peanuts!

  13. Seltsam, ist Deutschland noch immer nicht durchseucht?
    In der Schweiz geht man von knapp 100% (geimpft und durch­seucht) aus, Pressekonferenz vom 30.3.22.

  14. Und nächs­te Woche befragt T‑Online einen Professor der Epedemilogie zu den aktu­el­len Problemstellungen in der Mathematik…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.