»Die Corona-Kommunikation von Karl Lauterbach steigert die Skepsis der Bürger«

Ist er doch das bes­te Pferd im Stall der Kritik? Wird er bald wie einst Günter Guillaume beken­nen "Ich bin Offizier der Corona-RAF"? Stöhr, Wagenknecht und Frank in drei Videoausschnitten:

Videoquelle: you​tube​.com. Hier geht's zur gan­zen Sendung: you​tube​.com

20 Antworten auf „»Die Corona-Kommunikation von Karl Lauterbach steigert die Skepsis der Bürger«“

  1. "Anti-Impf-Gruppen benut­zen offen­bar Karotten-Emoji als Code, um Sperrung zu entgehen"

    https://www.stern.de/digital/facebook–anti-impf-gruppen-benutzen-emoji–um-sperrung-zu-entgehen-32733194.html

    Ganz ganz schlimm das alles. Boese bose Menschen benut­zen Emojis, aber nicht so wie die nasa­len Medien es vorgeben.

    Doch Gott sei Dank gibt es die BBC. Sie spaeh­te aus, mel­de­te gehor­samst und sofort wur­de fleis­sig geloescht. Facebook ver­ku­en­de­te im Anschluss, dass man gemein­sam mit den staat­li­chen Stellen, bis zum letz­ten Atemzuge kaemp­fend, die freie Meinungsaeusserung weg­zen­sie­ren werde.

    An die­ser Stelle muss­te ich ein paar Traenchen ver­dru­ecken. Danke lie­be BBC, dan­ke lie­bes Facebook. Wo kaemen wir denn hin, wenn hier jeder ein­fach frei den­ken und spre­chen duerf­te?! Nicht auszudenken!

    Zwar hiess es im April 1945 eben­falls noch "Berlin bleibt deutsch", aber die­ses Mal kom­men die Wunderwaff… aehh Wunderimpfungen bestimmt. Jawoll ja!

    Dann las ich fro­hen Mutes wei­ter und ich hab mir vor Schreck fast den Kaffee in mei­ne FFP3-Maske gespuckt. Nein, nicht nur dass Karotten scha­end­lich durch den Russen – aehh sor­ry, fal­sches Thema – durch die Covidioten miss­braucht wer­den, son­dern auch lecke­re Bananen und schi­cke Blitze.

    Da konn­te ich ein­fach nicht mehr und ging ins Injektionszentrum, um mir die sechs­te Spritze set­zen zu lassen.

    Poppy

  2. Auch Stöhr trägt das Mantra der Impfungen (im Allgemeinen) als gröss­ten Medizinischen Erfolg brav wie eine Monstranz vor sich her. Warum er, bei der vor­han­de­nen Datenlage, nicht einen sofor­ti­gen Impfstopp ver­langt, ist genau­so unver­ständ­lich, wie bei allen sei­nen Berufskollegen.

    Verlangt den eigent­lich der viel mehr stöh­ren­de Dr. Frank?

  3. Herr Ftöhr foll­te, bevor er fich einen Therapeuten für fei­ne Angftftörung fucht, ßuvor einen Logopäden konfultieren. 

    Sofern Einsicht und Wille vor­lie­gen, ist Maulfaulheit behandelbar. 

    S.P.

  4. Ich sage es ja echt ungern, aber zur Zeit war­te ich noch auf Evidenz für die Wirksamkeit ande­rer Impfstoffe.

    Mein Gefühl/Restglauben sagt mir, dass eini­ge Impfungen tat­säch­lich sinn­voll sind. Welche weiß ich aller­dings nicht, denn hoch­wer­ti­ge Evidenz (Klasse 1b+) fehlt mir. Ich habe schon mal ober­fläch­lich danach gesucht und die etwaig exis­tie­ren­de Studien von eini­gen Ärzten und Naturwissenschaftlern im Bekanntenkreis erbe­ten, aber es lie­ßen sich schein­bar kei­ne finden. 

    Es lässt sich schwer leug­nen: Die Situation erin­nert ein wenig an mein (schon vor Corona) Lieblingsmärchen der Grimms. 

    Ich bin letzt­lich am glei­chen Punkt am dem ich auch mit der Corona Impfung war… Und lang­sam traue ich mich auch es laut auszusprechen.

    Davon abge­se­hen hat mei­ne Tochter eine Autoimmunkrankheit und ich fin­de es ein­fach beein­dru­ckend, wie wir es geschafft haben, dass in sol­chen Situationen kein Mediziner an die ca. sechs (??) immun­mo­du­lie­ren­den Medikamente denkt die Kindern rou­ti­ne­mä­ßig ver­ab­reicht werden.

  5. Kritische Stimmen wie die­se hät­ten wirk­lich in allen Sendern des Öffentlich- Rechtlichen Rundfunks fair ein­be­zo­gen wer­den müs­sen, so wie hier, statt die­se ent­we­der ganz aus­zu­klam­mern oder sie ein­zeln "vor­zu­füh­ren", abzu­wer­ten, anzu­pran­gern, in Abwesenheit gesamt­heit­lich zu dif­fa­mie­ren, zu fehl­in­ter­pre­tie­ren und zu kri­mi­na­li­sie­ren! Die MS-Medien haben die "Pandemie" ver­brei­tet, nicht das Virus. KaLauer hat dabei aller­dings den Hauptdarsteller geboten!

  6. Warum hält sich die Politik nicht zurück und lasst die­je­ni­gen zum imp­fen die das wün­schen. Es wird doch nie­mand gehin­dert. Für Krankheiten sind Ärzte da. Zudem ver­stos­sen die Regierenden gegen den Nünberger Kodex. Die Bundesdeutschen Regularien zu Impfmitteln und deren Zulassungsvoraussetzungen wer­den auch mit Füssen getreten.
    Und die Politiker reden von Morgens bis Abends über "Corona" anstatt ihrer Arbeit nach­zu­ge­hen. Was ist da eigent­lich so faul dass wir es nicht wahr­neh­men dürfen?
    Die Situation, wie die weni­gen Fragen dazu, bestehen seit fast drei Jahren. Alles Offen! Wie geht denn das??? Auch das frägt man sich seit drei Jahren. Geschätzte 2 (euro­päi­sche) Billionen Steuermittel BRD für den Arsch. Nicht wahr?

  7. "Gefahr von Fehlbildungen: Gebärfähige Frauen bekommen oft kindsschädigende Medikamente" - Die Corona-Impfung wird nicht erwähnt... sagt:

    Immerhin fin­det Contergan Erwähnung.

    "Medikamente wäh­rend Schwangerschaft: Da heißt es auf­ge­passt. Der Barmer-Arzneimittelreport zeigt: Jährlich wer­den rund 1,3 Millionen Frauen im gebär­fä­hi­gen Alter Arzneimittel ver­ord­net, die ein poten­zi­el­les Missbildungsrisiko für das wer­den­de Kind besitzen. "

    "Ein dra­ma­ti­sches Beispiel dafür war im 20. Jahrhundert das Medikament Contergan."

    https://​www​.gesund​heits​stadt​-ber​lin​.de/​g​e​f​a​h​r​-​v​o​n​-​f​e​h​l​b​i​l​d​u​n​g​e​n​-​g​e​b​a​e​r​f​a​e​h​i​g​e​-​f​r​a​u​e​n​-​b​e​k​o​m​m​e​n​-​o​f​t​-​k​i​n​d​s​s​c​h​a​e​d​i​g​e​n​d​e​-​m​e​d​i​k​a​m​e​n​t​e​-​1​6​3​70/

  8. Herr Stöhr erwar­tet „ vie­le Krankschreibungen im kom­men­den Herbst und Winter“- wegen COVID??? In einer mir bekann­ten Firma muss­ten sich alle bis auf weni­ge Aussnahmen im Vorjahr mehr­fach die mRNA-Therapie ver­ab­rei­chen lassen,sonst ende­te das Arbeitsverhältnis. Beim Firmenmeeting im Mai 2022 fehl­ten krank­heits­be­dingt (Infekte!) ca. 100 von 400 Mitarbeitern. Gab es noch nie, hat aber auch bei den dor­ti­gen Verantwortlichen nicht zum Umdenken geführt. Wahrscheinlich redet man sich ein, „ ohne die Spritzen wäre es viel, viel schlim­mer gekommen.“

  9. Passend zu dem Thema hier ein interessanter Artikel:

    [zitat= https://norberthaering.de/news/yale-studie-impfung/ ]Das Schüren von Hass auf Ungeimpfte wurde schon geplant, als Covid-Impfstoffe noch Hoffnungswerte waren

    28. 09. 2022 | In einer aufwendigen Untersuchung der US-Eliteuniversität Yale wurde schon vor der Impfstoffentwicklung untersucht, mit welchen massenpsychologischen Mitteln man die Menschen am besten dazu bringen könnte, sich gegenseitig zur Impfung zu drängen. Die Botschaften, die dabei als besonders effektiv ermittelt wurden, waren genau die, mit denen später international die gesellschaftliche Ächtung und Diskriminierung Impfunwilliger vorangetrieben wurde.

    Schon am 3. Juli 2020 startete eine experimentelle Studie der US-Eliteuniversität Yale „Persuasive messaging to increase COVID-19 vaccine uptake intentions“ (Überzeugende Botschaften zur Steigerung der COVID-19-Impfabsichten).[/zitat]

    Lesenswert 🙂

    Viele Grüße
    Walter aka Der Ösi

    1. @ Walter aka Der Ösi:
      Kann gar nicht anders sein, als dass der Stuss von einer us-ame­ri­ka­ni­schen Universität kre­iert wurde.
      Meine Tante in Kopenhagen sag­te immer mal wie­der (mit ihrem fei­nen Humor): "Ach wenn doch Schonen (Skånen) wie­der ein­mal unter Wasser stün­de." (Skånen gehört vor paar Jahrhunderten mal zu Dänemark).

      Ich sage: Es wird Zeit, dass das Weiße Haus und die­se gan­zen "Intellektuellen-Verbrecher-Buden (aka Universitäten) ruhig paar Wochen im Sumpf und im Hochwasser ver­sin­ken könn­ten. Diese Verbrecher von Intellektuellen-Luschen-Verbrecher blei­ben hier­bei in den Universitäten selst­ver­ständ­lich eingeschlossen.

  10. Während Mordor dem deut­schen Staat den Krieg erklärt hat, ver­mut­lich mit Zustimmung der deut­schen Staatsstreichregierung, aber mit 100%-iger Unterstützung der EU-Faschisten um vdL, macht der Aschmoneit wei­ter Springer-Werbung (hier exem­pla­risch Bild, aber auch Welt spart er bekannt­lich nicht aus. Seine Springer-Liebe ist ein­fach so gro­tesk auf­fäl­lig, dass jeder mit mehr als 2 Gehirnzellen das doch lang­sam mer­ken soll­te.). Das ist aslo sei­ne geis­ti­ge Heimat, das ist die häss­li­che Fratze eines Scharlatan, der sei­ne ideo­lo­gi­sche Verkommenheit hin­ter dem Deckmantel der Aufklärung, oder in sei­nen Worten der "Dokumentation" zu ver­ste­cken versucht.
    Wenn die ers­ten Bomben hier ein­schla­gen, wird dann der beklopp­te Aschmoneit immer noch über Coronaviren fan­ta­sie­ren? Will er die Co-Bekloppten die­ses Blogs gar ablen­ken? Ist das sei­ne urei­ge­ne Aufgabe? Die Aufgabe eines russo­pho­ben US-Boys?

    Wer bezahlt sie, USmoneit?

    Etwa einer von denen?
    https://​www​.nach​denk​sei​ten​.de/​?​p​=​8​8​618

    1. @ Zapata Gag
      Stänkern Sie schon wieder.
      Oder sind Sie ein Troll? Dann trol­len Sie sich und las­sen Ihren SChwachfug bit­te woan­ders ab.

    2. @ZapataGag, dunk­le Seite des coro​dok​.de:

      Mir ist die Frau Schinke, weil sie so schö­ne Augen hat, so ans Herz gewach­sen. Mei, .… HiHi

      Jedoch, wer­ter Herr ZapataGag, auch wenn die Kraturen Mordors bereits bis an die Grenzen Lauterloriens vor­drin­gen in die­sen Zeiten. Frau Ley-Ariel und die Herrin Baerwen wer­den den Smaug schon paffen.
      Der Bundesbuerger wird sich sicher füh­len. Von Frodo regiert und sei­nem Vasallen Sam Habackchie. Gegen einen Glasdiamanten mit LED kommt selbst Ankla nicht an, die alte Höhlenspinne.
      Sie ärgern sich doch bloss dar­über dass das Lummer-Auenland sicher ist wie eine Insel mit zwei Bergen.
      Und soll­te Puton es wagen, so haben nur wir Rock am Ringe der Macht, den Opal Palantira, Friedrich Merz, LaGuarde Arathorns Sohn und die Klingel die zer­bro­chen war auf den Pfaden der Roten.

      Es wird schon schief geh'n. Regen Sie sich ab. Sind Sie nicht Der, der auch bei "1984" dabei war, als Bösi? Nicht schlecht was hier geboten.

      https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​P​D​M​y​c​J​f​4​aHI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.