"Die Covid-Impfstoffe haben überhaupt keinen relevanten Fremdschutz. Damit ist jedwedes Argument für eine Impfverpflichtung vom Tisch"

Am 23.11. ist drei Minu­ten lang Erstaun­li­ches auf mdr​.de von einem Kin­der­arzt zu hören. Erstaun­lich ist nicht der Inhalt, son­dern daß er gesen­det wur­de. Doch was bedeu­ten drei Minu­ten im Rah­men einer Rund­um­be­schal­lung mit dem Gegenteil?

Link zur Audio­da­tei hier.

12 Antworten auf „"Die Covid-Impfstoffe haben überhaupt keinen relevanten Fremdschutz. Damit ist jedwedes Argument für eine Impfverpflichtung vom Tisch"“

  1. Sobald sich eine sol­che Erkennt­nis medi­al durch­set­zen soll­te, wird das Regime wohl eine neue Kar­te spie­len: Jeder muss sich selbst schüt­zen, damit die Inten­siv­sta­tio­nen nicht "voll­lau­fen".

    Das Coro­na-Regime wird immer eine Mög­lich­keit fin­den, um Impf­error und Zwangs­imp­fung zu ver­tei­di­gen. Und es ist auf­grund der Mit­tel lei­der im Vor­teil. Es sei denn, auch die Geimpf­ten wei­gern sich, sich "Boos­tern" zu las­sen. Neben den Erpress­ten, müs­sen die in Angst Leben­den daher zu der Über­zeu­gung gelan­gen, dass die­ses Regime nicht in ihrem oder unser aller Inter­es­se han­delt. Oppor­tu­nis­ti­sche Mit­läu­fer wird man lei­der nicht über­zeu­gen können.

    1. Ich bin jung, mache 5 mal die Woche Sport, esse über­wie­gend gesund und lebe kom­plett fleischlos.
      Ich kann mich sehr gut selbst schützen…aber ger­ne gebe ich mei­ne Impf­do­sen groß­zü­gig ab damit sich die Covid-19 Jün­ger boos­tern las­sen können.

  2. "… "Die Covid-Impf­stof­fe haben über­haupt kei­nen rele­van­ten Fremd­schutz. Damit ist jed­we­des Argu­ment für eine Impf­ver­pflich­tung vom Tisch" …"
    Der ers­te direk­te Trop­fen auf einen hei­ßen Stein. Super. Wenn wir alle gedul­dig bei der Stan­ge blei­ben, wer­den wir die Ver­bre­cher stop­pen. Es wird not­wen­dig sein, noch­mal die Stra­fen aus den Nürn­ber­ger Pro­zes­sen, die unmit­tel­bar nach dem Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges zum Tra­gen kamen, aus der Straf­rechts­schub­la­de holen und reak­ti­vie­ren, wenn auch für eine begrenz­te Zeit. Hier­bei soll­te bei den Finanz­ma­gna­ten, die welt­weit die Finanz­welt zum Ein­sturz brin­gen wol­len, ange­fan­gen wer­den, wei­ter­hin müs­sen die Rocke­fel­ler- und die ande­ren Stif­tun­gen gecrasht wer­den und deren geraff­tes "Eigen­tum" ersatz­los ein­kas­siert wer­den. Danach kom­men die "Corona"-Hyteriker dran.

    1. @Jo: Es gibt gute Arti­kel zu den Nürn­ber­ger Pro­zes­sen, als Schnell­ein­stieg bie­tet sich sogar Wiki­pe­dia an. Liest man nach, wird man mer­ken, wie unsin­nig der Ver­gleich zu heu­te ist. Rich­tig ist dage­gen, auf den als Leh­re dar­aus ent­stan­de­nen Nürn­ber­ger Kodex zu schau­en und die heu­te Han­deln­den dar­an zu messen.
      Auch wenn es Über­schnei­dun­gen gibt: Die dicken Pro­fi­te ste­cken nicht irgend­wel­che Stif­tun­gen ein, son­dern vor allem die Phar­ma­kon­zer­ne und ihre Zulie­fe­rer. Die soll­ten bei der not­wen­di­gen Kri­tik an den Stif­tun­gen, die übri­gens auch von ihnen initi­iert und finan­ziert wer­den, ins Auge genom­men werden.

  3. Geil!
    Aufs Han­dy laden und jedem LAUT vor­spie­len, der es nicht hören will.
    Ger­ne auch im Stau / vor der Ampel im Auto mit offe­nen Fenstern.

  4. Umgang mit Impf­kom­pli­ka­tio­nen – Leon­hard Schlö­gel & Ant­je Gre­ve – #alle­sauf­den­tisch

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​p​c​g​6​l​R​R​C​5jI

    Coro­na Schutz­imp­fung für Kin­der und Jugend­li­che – Moni­ka Gru­ber & Jost Chris­ti­an Deerberg

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​T​R​g​z​9​N​u​P​ZAs

    https://​www​.alle​sauf​den​tisch​.tv/

  5. Viel­leicht soll er ja auch nur als Bei­spiel die­nen, damit kei­ner behaup­tet, man wür­de kri­ti­sche Stim­men von Haus aus nicht zu Wort kom­men lassen.

    Ich fürch­te, die­ser Arti­kel wird in Kür­ze von den Sei­ten des MDR ver­schwin­den und die­sen Arzt wird man, wie etli­che ande­re kri­ti­sche Stim­men auch, dif­fa­mie­ren und als Ange­hö­ri­gen der "Leug­ner-Frak­ti­on" abstem­peln und ggf. mit den bekann­ten Maß­nah­men einschüchtern.

    1. @R.L. – ich glau­be, wenn man einen nicht ein­schüch­tern kann, dann ist es Dr. Stef­fen Rabe.
      Er ist im Vor­stand des Ver­eins Ärz­te für indi­vi­du­el­le Impf­ent­schei­dun­gen e. V., und immer sach­lich, sich auf vali­de Daten und Quel­len stüt­zend und in sei­nem Blog: https://​www​.impf​-info​.de/​c​o​r​o​n​o​i​a​.​h​tml die Leser immer super aktu­ell infor­mie­rend. Auch da immer mit Quellenangabe.

      Zudem sind dort eini­ge tol­le kur­ze Vide­os zu ver­schie­de­nen The­men zu fin­den – genau­so, wie auf der Web­site des Vereins.

      Also, es lohnt sich, da immer mal wie­der nach­zu­le­sen und die Vide­os anzu­schau­en – gera­de auch, weil sie kurz und prä­gnant sind.

  6. Stef­fen Rabe strei­tet schon lan­ge für die indi­vi­du­el­le Impf­ent­schei­dung. Das ist nach heu­ti­gen Maß­stä­ben ein­deu­tig mili­tan­tes Impf­geg­ner­tum und von daher darf natür­lich kein kor­rek­ter Staats­bür­ger auf das hören, was er sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.