Erst kaufen, dann prüfen!

Das Rezept hat Tradition. Nun fin­det es Anwendung bei Simsalabim.

»EU-Kommission unter­schreibt Vertrag für wei­te­res Medikament
Die EU-Kommission hat einen Rahmenvertrag über die gemein­sa­me Anschaffung eines Covid-19-Medikaments des Pharmaunternehmens Eli Lilly abge­schlos­sen. 18 EU-Staaten betei­lig­ten sich am gemein­sa­men Kauf von 220.000 Behandlungen eines Medikaments mit soge­nann­ten mono­k­lo­na­len Antikörpern, teil­te die Brüsseler Behörde. [sic]

Es han­de­le sich um die Kombination der bei­den mono­k­lo­na­len Antikörper Bamlanivimab und Etesevimab zur Behandlung von Covid-Patienten, die kei­nen Sauerstoff brau­chen, bei denen jedoch die Gefahr einer schwe­ren Erkrankung bestehe. Monoklonale Antikörper wer­den im Labor her­ge­stellt und sol­len das Virus nach einer Infektion außer Gefecht setzen.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) prüft der­zeit eine Zulassung des Antikörper-Cocktails. Die Frage, ob Deutschland unter den 18 teil­neh­men­den Ländern ist, blieb zunächst offen. Die EU-Kommission hat bereits Verträge für ande­re Medikamente abge­schlos­sen.«
tagesschau.de (21.9.)

gevestor.de

17 Antworten auf „Erst kaufen, dann prüfen!“

  1. Monoklonaler Antikörper

    Englisch: mono­clo­nal antibody 

    https://flexikon.doccheck.com/de/Monoklonaler_Antik%C3%B6rper

    "Bei mono­k­lo­na­len Antikörpern han­delt es sich meist um gen­tech­nisch modi­fi­zier­te Antikörper. Sie wer­den sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie und hier ins­be­son­de­re bei der Immunsuppression und zur Krebstherapie eingesetzt." 

    https://www.pei.de/DE/arzneimittel/antikoerper/monoklonale-antikoerper/monoklonale-antikoerper-node.html

    "Immuntherapie mit mono­k­lo­na­len Antikörpern 

    Entzündungsreaktionen dämp­fen­de mono­k­lo­na­le Antikörper bin­den an Oberflächenmoleküle auf Zellen und unter­bre­chen inter- und intra­zel­lu­lä­re Signalwege, z.B. über den Interleukin-6-Rezeptor. " 

    https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html?cms_pos=5

    .

    Kaufrausch. Wertevernichtung, oder viel­mehr eine Umverteilung, inso­fern sinn­voll … für die Milliardäre. 

    Blindwütig statt medi­zi­nisch ange­mes­sen. Es ist ein Kult, für ratio­nal aus­ge­rich­te­te Menschen poli­tisch sinn­los. Menschenfressend durch gene­ti­sche "Impf-"Opfer bzw. Opfer der Therapien mit . 

    Es ist ein Amoklauf. Und errich­tet das System COVAX, einen Kerker der medi­ka­men­tö­sen Mauern und Sklavenketten. So gese­hen poli­tisch sinnvoll …

    1. Die Ärztezeitung warnt heu­te vor "bei den mono­k­lo­na­len SARS-CoV-2-Antikörper zuneh­mend Resistenzen, die teil­wei­se zu kom­plet­ter oder weit­ge­hen­der Unwirksamkeit führ­ten." (in https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/COVID-19-Rekonvaleszentenplasma-als-adaptive-Fruehtherapie-422993.html). Es könn­te auch hier eher dar­um gehen, eine wei­te­re gen­ma­ni­pu­la­ti­ve Methode per "Notfallzulassung" in den Markt hin­ein zu zwin­gen. Ich stut­ze auch bei "Covid-Patienten, die kei­nen Sauerstoff brau­chen, bei denen jedoch die Gefahr einer schwe­ren Erkrankung bestehe."

    2. @carpe noc­tem Dürfte immer noch bes­ser sein, als dass dei­ne Zellen sel­ber irgend etwas anfan­gen zu produzieren …
      Plus es bekom­men nur Erkrankte, wenn ich das rich­tig verstehe.

  2. System COVAX, ein Kerker medi­ka­men­tö­ser Mauern und Sklavenketten … medi­ka­men­tös? Um Medikamente kann es eigent­lich nicht gehen, kaum jemand ist krank. Errichtend einen Kerker expe­ri­men­tel­ler gen­tech­ni­scher Prophylaxe. 

    Prophylaktisch inhaf­tiert. Schutzhaft sozusagen. 

    Ihr Menschen wisst nicht, was gut ist für euch. Ihr seid genu­in dumm wie Kinder. 

    Wir von der poli­ti­schen Bewegung COVAX küm­mern uns. Injizieren der zuneh­mend ohmäch­ti­gen und bewusst­lo­sen Herde der Zweibeiner Gentherapie um Gentherapie ("Impfung gegen Corona"), ver­füt­tern mono­k­lo­na­le Antikörper.

  3. Bamla allei­ne hat­te in USA Notfallzulassung ver­lo­ren und Eli Lilly Marktanteile…ist nur zusam­men mit Etese wie­der zuge­las­sen, aber nicht in allen Bundesstaaten, eine Wirksamkeit hän­ge von der Virusvariante ab. Wie hoch eine Wirksamkeit ist, bei Delta, konn­te ich noch nicht eru­ie­ren. Jedenfalls hät­ten zwei ande­re mono­k­lo­na­le Antikörper wohl den US Markt bestimmt. https://www.fiercepharma.com/pharma/after-2-months-sidelines-lilly-s-covid-19-antibody-combo-makes-its-return

    1. Nachtrag: nach dem was ich sehe hat Bamla plus Etse eine Notfallzulassung nur nach wie vor in den USA. Einschränkungen der Nutzung sind:

      nicht bei Hospitalisierten mit schwe­ren Krankheitsverläufen zu ver­wen­den, son­dern bei Covid Testpositiven die wegen ande­rer Erkrankungen im Krankenhaus sind. Nicht bei Personen unter 65, son­dern ab 65 und bei Vorliegen von Risikofaktoren (Vorerkrankungen): https://www.covid19treatmentguidelines.nih.gov/therapies/anti-sars-cov-2-antibody-products/anti-sars-cov-2-monoclonal-antibodies/

      Es war mal aus­ge­setzt kom­plett und dann Ende August wie­der zuge­las­sen wor­den, erst unter der Einschränkung, dass Virenvarianten gegen wel­che es nicht hilft nicht 5% über­stei­gen, was schein­bar Anfang September ohne wei­te­re Detailinfos geän­dert wurde:
      https://www.phe.gov/emergency/events/COVID19/investigation-MCM/Bamlanivimab-etesevimab/Pages/resume-distribution-bamlanivimabetesevimab-all-states-2sept2021.aspx
      https://www.phe.gov/emergency/events/COVID19/investigation-MCM/Bamlanivimab-etesevimab/Pages/resumption-in-distribution-bamlanivimabetesevimab.aspx

      Die letz­te Quelle sagt, es wäre auch gegen Delta-Plus=AY Delta Variante nicht wirksam:

      'Based on the­se in vitro assays, bam­la­ni­vim­ab and etese­vim­ab, admi­nis­te­red tog­e­ther, are not expec­ted to retain acti­vi­ty against the SARS-CoV‑2 P.1/Gamma vari­ant (first iden­ti­fied in Brazil), the B.1.351/Beta vari­ant (first iden­ti­fied in South Africa), the AY.1 and AY.2 variants/Delta[+K417N] (com­mon­ly known as “Delta plus,” first iden­ti­fied in India) and the B.1.621 vari­ant (first iden­ti­fied in Colombia). With the emer­gence of the B.1.617.2/Delta vari­ant as the domi­nant vari­ant in the U.S., the fre­quen­cy of iden­ti­fied vari­ants expec­ted to be resistant to bam­la­ni­vim­ab and etese­vim­ab admi­nis­te­red tog­e­ther is steadi­ly decreasing.

      Das wur­de spä­ter nicht mehr revi­diert. Der Delta-Plus Anteil wird soweit ich dies erse­hen konn­te weder in CH (BAG) noch in DE (RKI Wochenbericht) extra aus­ge­wie­sen, son­dern sei im Deltaanteil (wel­cher über 99% hat) inbegriffen.

      Es ist also gut mög­lich, dass Delta-Plus über 5% Anteil hat. Es wird nicht berichtet.

      Die EU hat­te im Juni/Juli vier mono­k­lo­na­le Antikörper Behandlungen selek­tiert: https://www.fiercepharma.com/pharma/covid-19-treatments-from-regeneron-lilly-gsk-vir-among-5-prioritized-for-expedited-review

  4. die EU Commission, die EMA, sind kri­mi­nel­le Organisationen, wenn man sieht, wie die Milliarden, für Nichts, ohne Prüfung an die Pharma Industrie über­wei­sen und dubio­se Verträge erneut unter­schrei­ben. Reiner ordi­nä­rer Mafia Stile. Blöd Tussis, mit Dolmetscher Ausbildung, sind Verhandlungspartner für die Pharma Industrie

  5. Aus der Diskrepanz zwi­schen irre­füh­ren­der Propaganda und kor­rek­ter Beweislage offen­bart sich, dass es hier um einen finanz­mäch­ti­gen inter­na­tio­na­len Terrorismus geht, von dem sich auch Regierungen, Gerichte, Institute, Verbände, Medien und Geheimdienste an der Nase her­um­füh­ren las­sen. Dabei schä­di­gen die­se Mitspieler nicht nur die Bevölkerung bis zu den kleins­ten Kindern, son­dern auch noch die Gesundheit von sich selbst und dem ihnen nächste­hen­den Umkreis. Hier han­delt es sich nicht um ange­mes­se­ne Medizin, son­dern um glo­ba­len Machtwahn und glo­ba­les Irrenhaus.
    Aufgrund mei­ner Studiengänge sehe ich es jeden Tag immer wie­der aufs Neue an den für die Propaganda metho­disch falsch berech­ne­ten oder als uner­wünscht unter­schla­ge­nen Alarmzahlen, und es gibt auf der gan­zen Welt genü­gend Fachprofessoren und Mediziner, die das eben­so erken­nen, aber dafür denun­ziert wer­den. Hier geht es nicht um rechts oder links, son­dern um Lüge oder Wahrheit, um Rückkehr zur Vernunft oder Absturz in den Wahnsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.