28 Euro pro "Impfung". Abrechnung über Pseudo-Gebührenordnungspositionen

"Impfen muß sich wie­der loh­nen. Mehr net­to vom boos­to". Auf aerz​te​zei​tung​.de ist am 23.9. zu lesen:

»Berlin. Ab 1. Oktober kön­nen Ärztinnen und Ärzte Auffrischimpfungen mit einem an die Omikronvarianten ange­pass­ten COVID-19-Impstoff von BioNTech/Pfizer und Moderna mit einer eige­nen Pseudo-Gebührenordnungspositionen [sic] abrech­nen. Darauf weist die KBV in einer aktu­el­len Mitteilung hin. Bis dahin nut­zen Arztpraxen die bekann­ten Pseudonummern für die Vakzine bei­der Hersteller.

Angesetzt wer­den die Pseudonummer 88337 für die Vakzine von BioNTech. Für den Impfstoff von Moderna nut­zen Arztpraxen die 88338 (jeweils 28 Euro) und die dazu­ge­hö­ri­gen Suffixe für die Indikation. Die Praxisverwaltungssysteme wer­den ent­spre­chend ange­passt. Auch im Impf-DokuPortal für die täg­li­che Meldung der Impfungen sol­len die ent­spre­chen­den Felder ergänzt wer­den. (kaha)«

Update: Ich grei­fe den Hinweis einer Leserin auf und informiere:

Die PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg (Privatärztliche Verrechnungsstelle) teilt die Erstattungen für her­kömm­li­che Impfungen so mit:

Dort fin­det sich auch zur "GOÄ – Gebührenordnung für Ärzte": "Darin ent­hal­ten sind auch die neu­en Ziffern und Zuschläge zur Leichenschau, wel­che am 01.01.2020 in Kraft getre­ten sind." (pvs​-se​.de)

34 Antworten auf „28 Euro pro "Impfung". Abrechnung über Pseudo-Gebührenordnungspositionen“

    1. @Publicviewer: Das ist, Entschuldigung, in die­ser Form Quatsch. Von den 63,5 Mio. "Geimpften" lebt nach mei­nem Wissensstand der über­wie­gen­de Teil noch. Die Risiken der "Nebenwirkungen" sind immer wie­der zu benen­nen und anzu­pran­gern. Solche Formulierungen wir­ken aber absto­ßend und unglaubwürdig.

      1. Ich ken­ne, oder bes­ser kann­te 33 Leute die schwe­re und schwers­te Nebenwirkungen haben.
        Keiner davon hat sich bis­her wie­der zu 100% davon erholt und 8 Menschen sind dar­an verstorben.
        Nach mei­nem Kenntnisstand wer­den von den bereits ver­gif­te­ten Menschen, egal ob sie sich noch einen wei­te­ren Schuss holen, vie­le, in den nächs­ten Jahren wei­ter versterben.
        Weil das natür­li­che Immunsystem durch die Giftspritze irre­pe­ra­ble Schäden erleidet.
        Kommt halt ganz dar­auf an, wel­che Charge man erwischt hat.
        Nochmal für alle!
        Die Elite möch­te die Menschheit dezi­mie­ren und wird wirk­lich ALLES tun, um an der Macht zu bleiben!!!

        1. @Publicviewer: Soll das eine neue Erkenntnis sein, daß die Mächtigen alles tun, um an der Macht zu blei­ben? Mal ganz ein­fach ange­fan­gen: Warum soll­te die "Elite" vor­ran­gig die­je­ni­gen "durch­imp­fen", die ihre Macht schüt­zen, SoldatInnen und PolizistInnen, wenn sie töd­li­che Spritzen am Start hat?

          Ich will Ihre pri­va­te Erhebung nicht in Frage stel­len. Sie deckt sich nicht mit mei­nem Umfeld und auch nicht mit den beob­acht­ba­ren Zahlen. Selbst wenn die Daten unzu­ver­läs­sig sind, nach Ihrer Zählweise müß­te ein Viertel der mehr als 60 Mio. "Geimpften" in der BRD das Zeitliche geseg­net haben.

          1. Ich weiß nicht wie sie auf ein Viertel kommen.
            Aber mei­ne Tätigkeiten sind zwar seit mehr als 2 Jahren begrenzt. aber ich bin sehr gut ver­netzt und habe Kontakte in der gan­zen Welt in 3 Sprachen.
            Ich bin der Ansicht das min­des­tens ein Viertel der Geimpften in den nächs­ten 5 bis 8 Jahren, das Zeitliche seg­nen werden.

          2. @aa: Das ist so gese­hen tat­säch­lich ein Schwachpunkt der Impfkampagnen, passt aber zum selbst­zer­stö­re­ri­schen Zeitgeist.

            US- /GB- Soldaten hat man zu Golfkriegzeiten mit Milzbrand-Impfstoff geimpft, vie­le beka­men das " Golfkriegssyndrom".
            Über Zusammenhänge wird bis heu­te gestritten.
            Interessantes Thema, denn eine ähn­li­che Auseinandersetzung gibt es heu­te wie­der, wie sich in der Kontroverse um " Long-Covid" und " Post-Vac " zeigt.

      2. @aa die dras­ti­sche Aussage gilt auf jeden Fall für all jene, die nach der Spritze zum Schöpfer auf­ge­fah­ren sind. Man muss den Menschen auch Zuspitzungen erlauben.

  1. WDR "Quarks" twittert:

    "In der Pandemie hat­ten wir kaum Kontakt mit Erregern. Ob das unse­rem Immunsystem gescha­det hat? Grundsätzlich eher nicht."

    Twitteruser "EdCove19" antwortet:

    "Das gilt nur nicht bei SarsCov2, da ver­gisst das Immunsystem nach drei Monaten alles und man muss nach einer Infektion unbe­dingt geimpft werden. 

    Schreibt das doch bit­te dazu, sonst wer­den die Leute noch leichtsinnig."

    https://​twit​ter​.com/​E​d​C​o​v​e​1​9​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​9​1​7​4​4​9​0​1​5​2​5​0​946

  2. Fachinfo, über die kri­mi­nel­le Impfung der Ärzte

    25.9.2022
    Indubio Folge 243 – Die Gelassenheit der Ungeimpften

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​b​0​E​b​L​M​2​Z​x_Y

    Wie auf­ge­klärt sind wir eigent­lich, wenn es um die Corona-Impfung geht? Wissen wir alles über mög­li­che Nebenwirkungen und kön­nen wir uns über­haupt selbst­be­stimmt und gelas­sen ent­schei­den? Darüber redet Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch und dem Journalisten Felix Perrefort. Ebenfalls in der ers­ten Hälfte zuge­schal­tet ist der Arzt und Autor Dr. Gunter Frank, Autor des Buchs „Der Staatsvirus“.
    https://​www​.ach​gut​.com/​a​r​t​i​k​e​l​/​i​n​d​u​b​i​o​_​f​o​l​g​e​_​2​4​3​_​2​2​_​2​5​_​0​9​_​2​0​2​2​_​d​i​e​_​g​e​l​a​s​s​e​n​h​e​i​t​_​d​e​r​-​u​n​g​e​i​m​p​f​ten

  3. Man beach­te bit­te auch ein­mal, wie eine nor­ma­le Schutzimpfung ver­gü­tet wird, näm­lich nach der Ziffer 375 der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) inklu­si­ve Eintragung in den Impfpass mit 4,66 EUR, im Höchstsatz (3,5‑facher Satz) mit 10,72 EUR. Der 3,5‑fache Satz ist der Höchstsatz, d. h. es darf nicht mehr ver­langt werden.

    Die Corona-'Impfungen' wer­den mit mehr als 2,5x so viel Geld ver­gü­tet. Welche Lobbyisten waren da wie­der am Werk? Goldgrube? Ärzteschaft? Kellemann und Konsorten? Es ist ein Verbrechen, was hier wie­der abläuft. 

    Die Ärzteschaft haut sich hier wie­der die Taschen voll. Die Solidargemeinschaft muss das bezah­len. Es ist abso­lut unge­recht. Milliarden an Geldströmen wer­den von unten nach oben ver­teilt und dann wird uns gesagt, wir sol­len uns nur noch mit dem Waschlappen waschen, alles ande­re wäre ego­is­tisch. Wenn es nicht so schreck­lich wäre, könn­te man nur noch laut lachen..

    Interessiert aber wie­der nie­man­den. Ganz kla­re Fakten. Normale Impfung mit ca. 10 Euro ver­gü­tet. Corona-Impfungen mit ca. 30 Euro ver­gü­tet. Jeder halb­wegs intel­li­gen­te und wache Mensch wür­de stut­zig wer­den. Wer kon­trol­liert eigent­lich die­se Gebührenordnungen? Haben die Krankenkasse da nicht ein Mitspracherecht? Die zah­len das doch letzt­end­lich alles. Sitzen in den dor­ti­gen Reihen auch nur Vertreter der gie­ri­gen Zünfte???
    Wieso kommt sowas nicht in die Medien?

    Wer einen Account in den aso­zia­len Medien hat: Fragt doch Lauterbach mal, wie­so nor­ma­le Impfungen 11 Euro brin­gen, Corona-Impfungen aber 28 Euro. Wieso fra­gen das nicht mal Maischberger, Lanz und die gan­zen Schlafmützen.……iin ihren ach-so-infor­ma­ti­ven Sendungen, die ich mir nicht antue… Aber so simp­le Dinge, wo es wirk­lich kein Abstreiten und nichts geben kann, weil man es schwarz auf weiß hat. Wieso reibt man das die­sem Gier-Minister nicht unter die Nase???

      1. @aa
        Super. So begrei­fen hof­fent­lich immer mehr Leute schwarz auf weiß, was da an Betrug abläuft.
        Der Höchstsatz für die nor­ma­len Schutzimpfungen sind 16,32 EUR, wie Sie es kor­rekt ein­ge­fügt hat­ten. Die 10,72 EUR, die ich als Höchstsatz genannt hat­ten, sind nur der soge­nann­te Regelhöchstsatz. Maximal dür­fen für nor­ma­le Schutzimpfungen somit 16,32 EUR genom­men wer­den. Immer noch ein ekla­tan­ter Unterschied zu den 28 EUR bei den Goldgruben-Impfungen, näm­lich fast das Doppelte. WARUM?

        1. @Getriebesand

          "Pandemie"-Zuschlag. Es ist anschei­nend wich­tig und es soll sich doch loh­nen. Inflation gibt es ja auch noch … Das ver­ste­hen die Bürger doch sicher­lich, sie zah­len doch sonst auch alles. Gegenüber dem 100prozentigen Aufschlag für die Heizkosten ab jetzt fast ein Schnäppchen. Ob nun 50 Prozent vom Lohn übrig blei­ben oder nur 40 Prozent, macht kaum einen Unterschied. Und die Renovierung des U‑Bahnhofs Schönleinstraße, um nur einen zu nen­nen, muss halt seit 1927, dem Jahr der Eröffnung, wie­der war­ten. Und solan­ge man noch Grün erkennt im Park vor Müll, spart man sich eben für die "Ärzte" die Müllbeseitigung, usw. usf. … Wir sind doch Sozialstaat, Donnerlittchen noch mal!

  4. https://​www​.cdc​.gov/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​2​0​1​9​-​n​c​o​v​/​h​c​p​/​i​n​f​e​c​t​i​o​n​-​c​o​n​t​r​o​l​-​r​e​c​o​m​m​e​n​d​a​t​i​o​n​s​.​h​tml
    Update 23.9.22
    "Aktualisiert, um zu ver­mer­ken, dass der Impfstatus nicht mehr für die Quellenkontrolle, Screening-Tests oder Empfehlungen für die Zeit nach der Exposition ver­wen­det wird"
    Mit Quellenkontrolle mei­nen sie Masken.
    Übersetzung: Sie hal­ten Geimpfte für so gefähr­lich wie Ungeimpfte.

  5. Kurzer Scan: nicht mal eine posi­ti­ve Meldung auf 10 negativen.

    Also hier wird wei­ter mas­siv Frustration, Hoffnungslosigkeit, Gefühl von völ­li­ger Wirkungslosigkeit und Ohnmacht, Resignation, starr machen­der Galgenhumor, Gefühl der völ­li­gen Übermächtigkeit der Gegner geschürt.

    Passt!

    AA wird sicher sei­ne Erfolgs-Prämien ger­ne mit Euch teilen …

    Sei ihr wirk­lich alle so blind – oder mehr als 50% der "Gemeinde" ist bezahlt? Mein Verdacht.

    Angewandtes Solomon-Asch-Konformitätsexperiment! Simuliere eine Pseudo-Mehrheit, und …

    1. @Albrecht Storz
      "Also hier wird wei­ter mas­siv Frustration, Hoffnungslosigkeit, Gefühl von völ­li­ger Wirkungslosigkeit und Ohnmacht, Resignation, starr machen­der Galgenhumor, Gefühl der völ­li­gen Übermächtigkeit der Gegner geschürt."

      Halten Sie sich des­halb so ger­ne hier auf?

      1. Nochmal extra für Sie: ich lese hier nicht, ich BEOBACHTE – und lerne!

        Man muss die Gegenseite – auch wenn sie klan­des­tin auf­ge­stellt ist und spe­zi­ell am Unterbewusstsein ihrer Zielgruppe ope­riert – stu­die­ren, um deren Methoden zu verstehen.

        Übrigens ver­mu­te ich stark, dass nur eine klei­ne Auswahl hier mei­ne Kommentare lesen kann. Ein ver­bes­ser­te Version des "shadow ban­ning" – aber wem sage ich das …

        Aus dem Digitalen wur­de das größ­te potem­kin­sche Dorf aller Zeiten erstellt.

        Traurig dass dabei so vie­le anstands­lo­se und wür­de­lo­se Menschen mit­ma­chen. Was tut man nicht alles für Geld … gelle?

  6. Gottseidank betrifft das nur die stink­rei­chen, mas­ken­lo­sen SchweizerInnen:
    https://www.spiegel.de/panorama/abgelaufene-corona-vakzine-schweiz-muss-millionen-impfdosen-entsorgen-a-d17b01d0-8778–49d3-bb22-e832ddbbdcfe
    (die Formel "Wert von fast 300 Millionen Euro" der "zehn Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus" ent­spricht "fast" den 28 EUR pro "Impfdose" – wobei offen bleibt, wie vie­le "Pikse" man aus der Dose geholt hätte).

    Besonders erbau­lich aber der Satz: "Zur Vernichtung gebe es kei­ne Alternative."
    (KLauterbach hät­te min­des­tens eine in pet­to: Haltbarkeitsdauer verlängern!)
    Was die Vernichtung wohl kostet?
    Könnte man hoch­rech­nen: (+ Inflationsrate)
    https://​www​.aerz​te​zei​tung​.de/​M​e​d​i​z​i​n​/​S​c​h​w​e​i​n​e​g​r​i​p​p​e​-​I​m​p​f​s​t​o​f​f​-​w​i​r​d​-​v​e​r​b​r​a​n​n​t​-​2​7​1​4​5​9​.​h​tml

  7. Prof. Freedom
    @prof_freedom
    20 Tage spä­ter wur­de er Gesundheitsminister.
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​d​Z​7​A​v​w​W​I​A​E​R​w​A​C​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    7:49 AM · Sep 24, 2022
    ·https://​twit​ter​.com/​p​r​o​f​_​f​r​e​e​d​o​m​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​5​8​0​3​7​4​6​4​6​6​9​3​888

  8. Norbert Häring Retweeted
    Toby Young
    @toadmeister
    In the latest examp­le of cen­sor­s­hip and tech tota­li­ta­ria­nism, PayPal is shut­ting down the accounts of cli­ma­te scep­tics, anti-lock­dow­ners and a who­le host of others who dare to chal­len­ge main­stream groupthink.
    reac​tion​.life
    Let's hold the PayPal Thought Police to account
    In the latest examp­le of cen­sor­s­hip and tech tota­li­ta­ria­nism, PayPal are shut­ting down the accounts of cli­ma­te scep­tics, anti-lock­dow­ners and who­le host of others who dare to chal­len­ge mainstream…
    8:22 AM · Sep 24, 2022
    https://​twit​ter​.com/​t​o​a​d​m​e​i​s​t​e​r​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​5​8​8​7​1​6​9​7​8​9​4​6​0​5​0​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​I​C​-​o​b​q​m​w​d​Y​r​A​AAA

    1. "In the latest examp­le of cen­sor­s­hip and tech tota­li­ta­ria­nism, PayPal is shut­ting down the accounts of cli­ma­te scep­tics, anti-lock­dow­ners and a who­le host of others who dare to chal­len­ge main­stream groupthink."

      War mir klar. Und genau das pas­siert, wenn man so unfass­bar dumm ist, und die Zahlungsmodalitäten von Tech-Firmen im Dunstkreis von Google und Co. abwi­ckeln lässt. Es war doch vor­aus­seh­bar. Ich boy­kot­tie­re Paypal, Klarna und alle besch*** Zahlungsdienstleister so gut es geht. Ebay ver­bie­tet mitt­ler­wei­le auch schon die nor­ma­le Überweisung. Da las­sen sich manch­mal aber Lösungen fin­den, wenn man die Verkäufer vor­her kontaktiert.
      Teilweise bie­ten selbst städ­ti­sche Veranstaltungen (Konzerte usw.) nur noch online-Tickets an, die man über dubio­se Zahlungsdienstleister bezah­len muss. Meine Beschwerdemails brach­ten bis­lang nichts. 

      Wir soll­ten wirk­lich ver­su­chen, das Bargeld und die nor­ma­len Überweisungen so lan­ge auf­recht zu erhal­ten, wie mög­lich. Aber ich den­ke, es wird schwer wer­den. Das Internet ist ja gera­de­zu in der Hand die­ser ver­bre­che­ri­schen Großkonzerne. Das gesam­te Internet zu boy­kot­tie­ren, wird auch schwierig… 

      Mich wun­dert es schon seit 5 Jahren, dass sämt­li­che Apps (98%) über den Google Play Store abge­wi­ckelt wer­den. Sensible Bankdaten, Krankenkassendaten, Apps für alles mög­li­che läuft über Google Play Store. Das heißt, Google hat da die Hand drauf. Interessiert die Regierung nicht die Bohne. Wenn Google und die Drahtzieher im Hintergrund es wol­len, kön­nen sie das alles abschal­ten bzw. regu­lie­ren, wie sie wol­len. Dann kön­nen die bösen Selbstdenker zukünf­tig kei­ne Apps mehr nut­zen, sich nicht mehr auf Wohnungen bewer­ben, nicht mehr an ihr Bankkonto, weil vie­les schon nur noch über sol­che Apps läuft.

      Das ist daten­schutz­recht­lich ein Alptraum. Aber ich habe vor weni­gen Jahren auf­ge­ge­ben, mich für den Datenschutz ein­zu­set­zen. Die Gesetze dazu sind ein Papiertiger, die deut­schen Datenschutzbehörden Däumchendreher, die ein paar mick­ri­ge Vorschriften haben, aber nicht fähig sind, das gro­ße Ganze zu begreifen.

      Örtliche Vernetzung, loka­le Einkäufe und Verkäufe wer­den wahr­schei­in­lich unser ein­zi­ger Ausweg sein. Doch dazu müss­ten wir end­lich Strukturen auf­bau­en. Es ist lei­der alles schwie­ri­ger, als gedacht.

  9. 4fach geimpfter u doppelt maskierter Pfizer CEO Bourda wurde zum 2. Mal innerhalb von 6 Wochen positiv auf Corona getestet sagt:
  10. Kristina Schröder
    @schroeder_k
    Bei der #Bundesnotbremse Frühling 2021 woll­te Bundesregierung @cducsubt
    / @spdbt
    Schulschließungen erst ab Inzidenz 200 (ich fand natür­lich auch das falsch). Es waren maß­geb­lich @GrueneBundestag
    , die Schulschließungen ab Inzidenz 165 durch­drück­ten. https://​spie​gel​.de/​p​a​n​o​r​a​m​a​/​b​i​l​d​u​n​g​/​g​o​e​r​i​n​g​-​e​c​k​a​r​d​t​-​w​i​l​l​-​p​r​a​e​s​e​n​z​u​n​t​e​r​r​i​c​h​t​-​e​h​e​r​-​s​t​o​p​p​e​n​-​a​-​0​d​0​6​2​a​4​d​-​1​0​f​9​-​4​f​4​8​-​b​0​0​e​-​4​6​3​e​5​9​f​f​b​236
    Quote Tweet
    Nina Stahr
    @ninastahr
    ·
    Sep 23
    Nachdem Kinder in der Pandemie mona­te­lang abge­hängt, #Kinderrechte mit Füßen getre­ten & #Inklusion um Jahrzehnte zurück­ge­wor­fen wur­de, meint die #CDU, ein Aufholpaket könn­te es rich­ten. Ihr könnt euch vor­stel­len, dass ich etwas sau­er war. Ganze Rede unter https://​you​tu​.be/​F​X​k​M​J​e​v​o​k90
    25.1K views
    0:19 / 2:08
    8:53 AM · Sep 24, 2022
    https://​twit​ter​.com/​s​c​h​r​o​e​d​e​r​_​k​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​5​9​6​5​9​5​7​1​0​5​5​8​2​0​9​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​8​s​Y​f​x​x​N​Y​r​A​AAA

  11. Kekulés - es ist so, dass in den Industrieländern wirklich mehr Menschen sozusagen pro Bevölkerung gestorben sind, als in weniger entwickelten Ländern sagt:

    ste­fa­nie
    @Quo_vadis_BRD
    ·
    19m

    @AlexanderKekule
    im Podcast Folge 325:

    „… weil gera­de die WHO befürch­tet hat, dass in den weni­ger ent­wi­ckel­ten Ländern das ganz gro­ße Sterben ein­setzt. Interessanterweise war das nicht so. Also da gab es mas­si­ve Durchseuchungen. Aber aus Gründen, die wir noch nicht …
    Image
    stefanie
    @Quo_vadis_BRD
    … ganz ver­ste­hen, es hängt nicht nur an der jün­ge­ren Altersstruktur, ist es so, dass in den Industrieländern wirk­lich mehr Menschen sozu­sa­gen pro Bevölkerung gestor­ben sind, als in weni­ger ent­wi­ckel­ten Ländern.“
    mdr​.de
    Podcast: Kekulés Corona-Kompass | MDR​.DE
    Prof. Alexander Kekulé erklärt im Podcast von MDR AKTUELL die Corona-Krise. Er bewer­tet die Infektionslage, neue Studien und beant­wor­tet Hörerfragen – mit PDF zum Nachlesen. Das Ziel: Orientierung…
    9:34 AM · Sep 25, 2022
    https://​twit​ter​.com/​Q​u​o​_​v​a​d​i​s​_​B​R​D​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​9​6​8​4​1​8​2​5​1​9​7​2​610

  12. Mrs M ❤️ Retweeted
    RayMagini
    @RayMagini55

    Biontech plant mRNA-Mittel gegen Hodenkrebs.

    Na, dann ist ja allen wie­der geholfen
    n‑tv.de
    [Link eingefügt
    Auszug
    "Jeggle ver­wies auf eine Vorhersage von Biontech-Gründer Ugur Sahin, wonach in 15 Jahren ein Drittel aller neu zuge­las­se­nen Medikamente auf der mRNA-Technologie basie­ren dürfte. 

    "Zufrieden bin ich, wenn es uns gelingt, meh­re­re Produkte zur Krebsbekämpfung erfolg­reich zu entwickeln",
    sag­te der Aufsichtsratschef. "
    Erst dann haben wir unse­re Vision in die Realität umgesetzt."

    https://www.n‑tv.de/wirtschaft/Biontech-plant-Mittel-gegen-Hodenkrebs-article23139678.html ]

    Mit mRNA-Technologie: Biontech plant Mittel gegen Hodenkrebs
    In 15 Jahren dürf­te ein Drittel aller Medikamente auf der für das Corona-Vakzin genutz­ten mRNA-Technologie basie­ren, pro­gnos­ti­ziert Biontech-Gründer Ugur Sahin. Sein Unternehmen will als ers­tes zu…
    7:58 AM · Sep 25, 2022
    https://​twit​ter​.com/​R​a​y​M​a​g​i​n​i​5​5​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​9​4​4​9​3​6​7​0​9​3​6​5​7​6​0​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​I​C​x​i​Z​a​l​4​9​c​r​A​AAA

    sie­he dazu

    ste­fa­nie Retweeted
    WELT
    @welt
    Olympiasieger Svindal an Hodenkrebs erkrankt http://​to​.welt​.de/​1​0​p​k​MYw
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​d​d​p​Y​n​d​X​0​A​E​j​p​4​h​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​s​m​all
    1:10 AM · Sep 25, 2022
    https://​twit​ter​.com/​w​e​l​t​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​3​8​4​2​4​6​8​4​4​5​0​8​1​6​0​0​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​C​-​g​d​7​Y​t​N​c​r​A​AAA

    und
    https://​duck​duck​go​.com/​?​q​=​s​p​o​r​t​l​e​r​+​h​o​d​e​n​k​r​e​b​s​&​i​a​=​web

    1. "Wie kann Digitalisierung im Gesundheitswesen gestal­tet werden, 

      damit Patient:innen einen kon­kre­ten Nutzen erleben?"

      Digitalisierung ist nicht da, um einen Nutzen für die Patienten zu gene­rie­ren, son­dern um Geld in die Kassen bestimm­ter Firmen zu spü­len und den Regierungen mehr Macht wegen dem Datenzugriff zu geben. Sollte doch jedem klar sein…

      Nun noch als Augenwischerei ein biss­chen als Deko einen Nutzen für die Patienten raus­stel­len… Ja, so läuft das im bes­ten Deutschland aller Zeiten.

      Die Digitalisierung braucht kein Mensch, sie führt fast immer zu gro­ßem Chaos, Arbeitserschwernissen, Datenschutzproblemen und nutzt nie­man­dem, außer den Firmen, die damit Geld ver­die­nen und den Leuten, die Geld und Macht über die Daten haben. Ich bin gegen Digitalisierung, die ohne Sinn und Verstand betrie­ben wird. Und die meis­ten Bereiche erge­ben in Hinblick auf die Digitalisierung kei­ner­lei Sinn, schon gar nicht, wenn es von einer Bundesregierung umge­setzt wird, da kann eh nur Schmu bei rauskommen…

      Neulich bekam ich z. B. wie­der als Begründung für die Ablehnung einer Leistung zu hören: "Das muss ich so machen, das gibt mir die Software vor! Das kann man im Programm nicht anders erfas­sen". Ich hät­te am liebs­ten nur noch geschrien.….…… Wir las­sen unser Leben und unse­re Zukunft davon len­ken, was eine Software zu ver­ar­bei­ten fähig ist. Es ist zum heulen.

  13. Ulrich Kelber Retweeted
    Bundesministerium der Justiz
    @bmj_bund
    Zwischen Licht und Schatten – unse­re Rosenburg-Wanderausstellung macht noch bis 31. Oktober Halt in Hamm. 

    Sie ist Teil der Aufarbeitung der natio­nal­so­zia­lis­ti­schen Vergangenheit des BMJ, des­sen ers­ter Dienstsitz die "Rosenburg" in Bonn war.

    ➡️ https://​rosen​burg​.bmj​.de/​W​e​b​S​/​R​B​P​/​D​E​/​H​o​m​e​/​h​o​m​e​_​n​o​d​e​.​h​tml
    Die Rosenburg – Das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit Wanderausstellung vom 20. September bis 31. Oktober 2022 Oberlandesgericht Hamm Heßlerstraße 53 59065 Hamm Öffnungszeiten: Montag und Dienstag: 7:30 Uhr bis 16 Uhr Mittwoch bis Freitag: 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr
    Eintritt frei http://​www​.bmj​.de/​r​o​s​e​n​b​urg Logos: Bundesministerium der Justiz, Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, Oberlandesgericht Hamm
    3:10 PM · Sep 22, 2022
    ·Twitter Web App
    2
    Retweets
    1
    Quote Tweet
    12
    Likes
    Bundesministerium der Justiz
    @bmj_bund
    ·
    Sep 22
    Replying to
    @bmj_bund
    Die Ausstellung bringt ans Licht, was bis­her "im Schatten" lag: Eine beklem­men­de per­so­nel­le Kontinuität nach 1945. Denn: 76 Prozent des ers­ten Führungspersonals des Ministeriums waren ehe­ma­li­ge NSDAP-Mitglieder, 20 Prozent gehör­ten vor 1945 der SA an.
    Foto: Die Ausstellung "Die Rosenburg – Das Bundesjustizministerium im Schatten der NS-Vergangenheit" im Foyer des Oberlandesgerichts Hamm URL: bmj​.de
    https://​twit​ter​.com/​b​m​j​_​b​u​n​d​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​2​9​6​6​4​6​6​5​4​6​2​7​4​3​0​5​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​s​C​8​o​d​u​q​p​t​Q​r​A​AAA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.