Fauci tritt zurück und plant "das nächste Kapitel meiner Karriere"

Das mel­det news​week​.com am 22.8.:

»Dr. Antho­ny Fau­ci kün­dig­te am Mon­tag sei­nen Rück­tritt als Direk­tor des Natio­nal Insti­tu­te of Aller­gy and Infec­tious Dise­a­ses (NIAID) an, nach­dem er mehr als ein hal­bes Jahr­hun­dert in der Regie­rung ver­bracht hat. Dies ver­an­lass­te repu­bli­ka­ni­sche Kri­ti­ker, sein Timing in Fra­ge zu stel­len, nach­dem er wäh­rend der COVID-19-Pan­de­mie eine Dop­pel­zün­gig­keit an den Tag gelegt hat­te [his per­cei­ved dou­ble-talk].

Im Dezem­ber wird Fau­ci auch sei­ne Ämter als Lei­ter des NIAID-Labors für Immun­re­gu­la­ti­on und als lei­ten­der medi­zi­ni­scher Bera­ter von Prä­si­dent Joe Biden auf­ge­ben, da er "das nächs­te Kapi­tel mei­ner Kar­rie­re in Angriff neh­men möch­te". Die Repu­bli­ka­ner glau­ben, dass Fau­ci die Regie­rung ver­lässt, weil die GOP im Novem­ber die Kon­trol­le über das Reprä­sen­tan­ten­haus über­neh­men könn­te…«

Ist Karl Lau­ter­bach dem Mann bis­her nicht in allem gefolgt?

Das State­ment von Fau­ci auf niaid​.nih​.gov lautet:

»Erklä­rung von Antho­ny S. Fau­ci, M.D.
22. August 2022

Ich gebe heu­te bekannt, dass ich von mei­nen Ämtern als Direk­tor des Natio­nal Insti­tu­te of Aller­gy and Infec­tious Dise­a­ses (NIAID) und Lei­ter des NIAID-Labors für Immun­re­gu­la­ti­on sowie als lei­ten­der medi­zi­ni­scher Bera­ter von Prä­si­dent Joe Biden zurück­tre­ten wer­de. Ich wer­de die­se Posi­tio­nen im Dezem­ber die­ses Jah­res auf­ge­ben, um das nächs­te Kapi­tel mei­ner Kar­rie­re zu beginnen.

Es war mir eine gro­ße Ehre, das NIAID, eine außer­ge­wöhn­li­che Insti­tu­ti­on, über so vie­le Jah­re und durch so vie­le wis­sen­schaft­li­che und gesund­heits­po­li­ti­sche Her­aus­for­de­run­gen zu füh­ren. Ich bin sehr stolz auf unse­re zahl­rei­chen Errun­gen­schaf­ten. Ich habe mit zahl­lo­sen talen­tier­ten und enga­gier­ten Men­schen in mei­nem eige­nen Labor, beim NIAID, bei den NIH und dar­über hin­aus zusam­men­ge­ar­bei­tet – und von ihnen gelernt. Ihnen möch­te ich mei­nen Respekt und mei­ne Dank­bar­keit aussprechen.

In den ver­gan­ge­nen 38 Jah­ren als NIAID-Direk­tor hat­te ich das gro­ße Pri­vi­leg, unter sie­ben Prä­si­den­ten der Ver­ei­nig­ten Staa­ten zu die­nen und sie zu bera­ten, ange­fan­gen mit Prä­si­dent Ronald Rea­gan, und zwar in Bezug auf neu auf­kom­men­de und wie­der auf­tau­chen­de Bedro­hun­gen durch Infek­ti­ons­krank­hei­ten, dar­un­ter HIV/AIDS, das West-Nil-Virus, die Milz­brand­an­schlä­ge, die Grip­pe­pan­de­mie, ver­schie­de­ne Bedro­hun­gen durch die Vogel­grip­pe, Ebo­la und Zika, und natür­lich zuletzt die COVID-19-Pan­de­mie. Ich bin beson­ders stolz dar­auf, dass ich seit dem ers­ten Tag der Amts­zeit von Prä­si­dent Joe Biden als lei­ten­der medi­zi­ni­scher Bera­ter tätig war.

Auch wenn ich mei­ne der­zei­ti­gen Ämter auf­ge­be, gehe ich nicht in den Ruhe­stand. Nach mehr als 50 Jah­ren im Staats­dienst möch­te ich die nächs­te Pha­se mei­ner Kar­rie­re ein­lei­ten, solan­ge ich noch so viel Ener­gie und Lei­den­schaft für mein Fach­ge­biet habe. Ich möch­te das, was ich als NIAID-Direk­tor gelernt habe, nut­zen, um die Wis­sen­schaft und die öffent­li­che Gesund­heit wei­ter vor­an­zu­brin­gen und die nächs­te Gene­ra­ti­on wis­sen­schaft­li­cher Füh­rungs­kräf­te zu inspi­rie­ren und anzu­lei­ten, damit sie die Welt auf künf­ti­ge Bedro­hun­gen durch Infek­ti­ons­krank­hei­ten vor­be­rei­ten können.

In den kom­men­den Mona­ten wer­de ich mich wei­ter­hin mit gan­zer Kraft, Lei­den­schaft und Enga­ge­ment für mei­ne der­zei­ti­gen Auf­ga­ben ein­set­zen und das Insti­tut auf den Füh­rungs­wech­sel vor­be­rei­ten. Die NIH wer­den von eini­gen der talen­tier­tes­ten Wis­sen­schaft­ler der Welt gelei­tet, und ich habe kei­nen Zwei­fel dar­an, dass ich die­se Arbeit in sehr fähi­ge Hän­de lege.

Dank der Kraft der Wis­sen­schaft und der Inves­ti­tio­nen in For­schung und Inno­va­ti­on konn­te die Welt töd­li­che Krank­hei­ten bekämp­fen und Leben rund um den Glo­bus ret­ten. Ich bin stolz dar­auf, an die­ser wich­ti­gen Arbeit mit­ge­wirkt zu haben, und freue mich dar­auf, auch in Zukunft dazu bei­zu­tra­gen, dass dies gelingt.«

11 Antworten auf „Fauci tritt zurück und plant "das nächste Kapitel meiner Karriere"“

  1. Kyle Becker mut­masst, dass Fau­ci ver­mei­den will, nach dem erwar­te­ten Wahl­de­ba­kel der Dems im Novem­ber von einem feind­li­chen Kon­gress im Amt gegrillt zu werden.

    «This is a direct impli­ca­ti­on that Dr. Antho­ny Fau­ci does not want to be drag­ged befo­re an adver­sa­ri­al Con­gress that intends to hold him ful­ly accoun­ta­ble for his actions and advice as the nation's top Covid doc throug­hout the pan­de­mic. He plans to lea­ve town befo­re his actions get held under seve­re scrutiny.»

    https://​theky​le​be​cker​.sub​stack​.com/​p​/​c​n​n​-​d​o​c​-​a​d​m​i​t​s​-​t​h​e​-​u​g​l​y​-​t​r​u​t​h​-​a​b​out

    Man müss­te mehr über das US-Sys­tem wis­sen um beur­tei­len zu kön­nen, ob der Kon­gress nicht auch einen pen­sio­nier­ten Beam­ten ran­ho­len kann.

    1. @isnixgut

      Zu hof­fen, dass die Repu­bli­ka­ner im Spät­jahr die Dems abräu­men und dass 2024 D. Trump erneut antritt und die gut­men­scheln­de Front aus Sozia­lis­ten gegen die Demo­kra­tie nach­hal­tig in die Schran­ken verweist.

      Auf dass das Spal­tungs­ir­re­sein aufhöre.

      1. @sv: »Trump Admi­nis­tra­ti­on Announ­ces Frame­work and Lea­der­ship for 'Ope­ra­ti­on Warp Speed'
        Am Frei­tag gab die Trump-Admi­nis­tra­ti­on die Ernen­nung von Mon­cef Slaoui zum Chef­be­ra­ter und von Gene­ral Gust­ave F. Per­na zum Chief Ope­ra­ting Offi­cer der Ope­ra­ti­on Warp Speed (OWS) bekannt, dem natio­na­len Pro­gramm der Admi­nis­tra­ti­on zur Beschleu­ni­gung der Ent­wick­lung, Her­stel­lung und Ver­tei­lung von COVID-19-Impf­stof­fen, The­ra­peu­ti­ka und Dia­gnos­ti­ka (medi­zi­ni­sche Gegenmaßnahmen).

        Dr. Slaoui ist Risi­ko­ka­pi­tal­ge­ber und war frü­her Vor­sit­zen­der des Bereichs Glo­ba­le For­schung und Ent­wick­lung und Vor­sit­zen­der des Bereichs Glo­ba­le Impf­stof­fe bei Gla­x­oS­mit­h­Kli­ne, wo er die Ent­wick­lung von fünf wich­ti­gen neu­en Impf­stof­fen leitete…

        Neben ande­ren Zie­len zielt die Ope­ra­ti­on Warp Speed dar­auf ab, den Ame­ri­ka­nern bis Janu­ar 2021 einen siche­ren und wirk­sa­men Impf­stoff in gro­ßen Men­gen zur Ver­fü­gung zu stellen.

        "Prä­si­dent Trumps Visi­on eines Impf­stoffs bis Janu­ar 2021 wird eine der größ­ten wis­sen­schaft­li­chen und huma­ni­tä­ren Errun­gen­schaf­ten der Geschich­te sein, und dies ist das Team, das dies errei­chen kann", sag­te HHS-Minis­ter Alex Azar. "Dr. Slaoui und Gene­ral Per­na sind die idea­len Füh­rungs­kräf­te für die­se bei­spiel­lo­se Anstren­gung, Impf­stof­fe, The­ra­peu­ti­ka und Dia­gnos­ti­ka viel schnel­ler als je zuvor für ame­ri­ka­ni­sche Pati­en­ten bereit­zu­stel­len. Seit Janu­ar haben Ame­ri­kas Wis­sen­schaft­ler und Inno­va­to­ren Tag und Nacht an die­ser natio­na­len Anstren­gung gear­bei­tet. Prä­si­dent Trump hat sich gewei­gert, die übli­chen Fris­ten für Impf­stof­fe und ande­re wich­ti­ge Instru­men­te zu akzep­tie­ren, und statt­des­sen dar­auf bestan­den, dass Ame­ri­ka und die Welt schnel­ler Ant­wor­ten brau­chen. Unter der Füh­rung des Prä­si­den­ten wer­den sei­ne Regie­rung und die ame­ri­ka­ni­sche Indus­trie jede letz­te Inef­fi­zi­enz aus dem Pro­zess her­aus­quet­schen und alle Res­sour­cen, die wir haben, in die­se Bemü­hun­gen stecken."…«
        https://​www​.defen​se​.gov/​N​e​w​s​/​R​e​l​e​a​s​e​s​/​R​e​l​e​a​s​e​/​A​r​t​i​c​l​e​/​2​3​1​0​7​5​0​/​t​r​u​m​p​-​a​d​m​i​n​i​s​t​r​a​t​i​o​n​-​a​n​n​o​u​n​c​e​s​-​f​r​a​m​e​w​o​r​k​-​a​n​d​-​l​e​a​d​e​r​s​h​i​p​-​f​o​r​-​o​p​e​r​a​t​i​o​n​-​w​a​r​p​-​s​p​e​ed/ (15.5.20)

        1. Auch Phy­si­ke­rin Mer­kel hat Nobel­preis­wür­di­ges ver­ur­sacht: die Redu­zie­rung von Zeit!!!!
          Vor CM dau­er­te Impf­stoff­ent­wick­lung und ers­te "Frei­land­tests"
          2 900- oo ooo Tage!! Mit CM hat man das Gan­ze auf
          900Tage komprimiert! 

          (Vor­be­din­gung : que­re Men­schen und que­re Natur abschaf­fen!! Mensch­lich und Natür­lich ist ein­fach der größ­te Geg­ner die­ser genia­len Helden/PipiLangstrumpfs!)

  2. "… um das nächs­te Kapi­tel mei­ner Kar­rie­re zu beginnen. .."
    Ist der nicht schon 77 Jah­re alt? Was will _der_ für einen nächs­ten "Kar­rie­re­schritt" in Angriff nehmen?

      1. @ aa:
        Für die Kar­rie­re überm Verfallsdatum.
        Wes­halb schrei­ben Sie nicht neu­tral: Der 24. Dezem­ber 1940?
        Was hat das Geburts­da­tum Fau­cis mit dem Hei­li­gen Abend zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.