Fußball-EM treibt nicht nur Corona-Fallzahlen in die Höhe: Auch eine Geschlechtskrankheit profitierte

Das weiß die gelern­te Marketingassistentin und jet­zi­ge "Medizinredakteurin" auf fr.de am 23.7.

»Eine Medizinerin warnt vor „Super-Gonorrhoe“ durch gelo­cker­te Corona-Regeln: Immer mehr Fälle der gefähr­li­chen Infektionskrankheit wer­den bekannt.

In Regionen mit nied­ri­gen Corona-Inzidenzen öff­nen Clubs, Bars und Pubs – sehr zur Freude von Feierwilligen. Auch in der Horizontalen wer­den die Menschen wie­der akti­ver. Eine gesun­de Angelegenheit, gäbe es da nicht die Geschlechtskrankheiten. Vor allem Menschen, die häu­fig den Beischlaf-Partner wech­seln, sind gefähr­det. Die Post-Corona-Zeit tut ihr Übriges: So sind vie­le regel­recht aus­ge­hun­gert und haben ent­spre­chend viel Lust, so die Annahme bri­ti­scher Fachleute. Diese war­nen dem bri­ti­schen Portal Daily Star zufol­ge vor einer Welle von Geschlechtskrankheiten wie Tripper im Sommer.

Dr. Gigi Taguri spricht von einer „Super-Gonorrhoe“, die aktu­ell um sich greift. Gonorrhoe ist der medi­zi­ni­sche Fachbegriff für Tripper, einer sexu­ell über­trag­ba­ren Krankheit, wel­che durch eine Infektion mit Bakterien (Gonokokken) aus­ge­löst wird. Bei der „Super-Gonorrhoe“ han­delt es sich um eine gefähr­li­che Form der Erkrankung, weil die aus­lö­sen­den Bakterien eine Antibiotikaresistenz aus­ge­bil­det haben. Taguri hat die Befürchtung, dass sich die­se gefähr­li­che Geschlechtskrankheit im Rahmen der gelo­cker­ten Corona-Maßnahmen noch stär­ker aus­brei­ten könn­te.«

Könnte man sich einen schö­ne­ren Namen aus­den­ken, wenn man eine sol­che Geschichte erfin­den müß­te? Gigi Taguri…, wow!

»Testen lassen auf Geschlechtskrankheiten: Google-Suchanfrage erreichen Höchstwerte

Auch Online-Suchanfragen wür­den zei­gen, dass immer mehr Menschen zumin­dest den Verdacht hegen, sich mit einer Geschlechtskrankheit ange­steckt zu haben. So ist etwa die Suchanfrage „STI-Tests“ (die Abkürzung STI steht für sexu­ell über­trag­ba­re Infektionen) in den letz­ten zwölf Monaten um 1.000 Prozent gestie­gen, wie der Daily Star berich­tet. Das Analyse-Tool Google Trends hät­te am 5. Juli einen Höhepunkt der Suchanfrage gezeigt, nach­dem England am Wochenende sein letz­tes EM-Spiel gewon­nen hat­te, heißt es wei­ter. „Immer, wenn die Sperrzeitbeschränkungen gelo­ckert wur­den, gab es Hinweise dar­auf, dass die Rate der STI-Infektionen steigt“, so Dr. Gigi Taguri, Leiterin der Medizintechnik bei Lloyds Pharmacy: „Pubs sind ohne Einschränkungen geöff­net, wäh­rend Clubs und Festivals wie­der in Betrieb genom­men wer­den. Es wird ein Paradies für Singles sein, die einen gro­ßen Teil der letz­ten 18 Monate ein­ge­sperrt waren“, so Taguri.«

Wieso eigent­lich nur Singles?


Die FR ver­zich­tet auf eine Erklärung der Firma, für die Gigi arbei­tet. Deshalb hier kurz und ohne Gewähr die Wikipedia-Info:

»LloydsPharmacy ist ein bri­ti­sches Apothekenunternehmen mit mehr als 1.500 Apotheken. Es hat rund 17.000 Mitarbeiter und gibt jähr­lich über 150 Millionen ver­schrei­bungs­pflich­ti­ge Artikel ab. Es gehört dem deut­schen Unternehmen McKesson Europe, ehe­mals Celesio dann GEHE AG, das wie­der­um im Besitz der ame­ri­ka­ni­schen McKesson Corporation ist.«

Es han­delt sich also um eine aus­ge­wie­sen unab­hän­gi­ge Expertin. Wie ver­mut­lich auch Juliane Gutmann, so heißt die Redakteurin, abso­lut neu­tral ist. Wir ver­dan­ken ihr Artikel wie "Deutscher Forscher mit bri­san­ter These: Wer sich nach der zwei­ten Corona-Impfung schlecht fühlt, kann sich freu­en" (hna.de, 15.7.), "Corona-Impfung: So lan­ge soll­ten Sie davor und danach auf Alkohol ver­zich­ten" (wa.de, 21.7.), "Impfschäden Jahre nach der Corona-Impfung? Das sagen Experten" (wa.de, 21.7. – Antwort: Kann man ver­ges­sen), "Corona-Patienten mit Grippe-Impfung sel­te­ner auf Intensivstation: US-Forscher mit neu­en Studienergebnissen" (wa.de, 21.7.) .

6 Antworten auf „Fußball-EM treibt nicht nur Corona-Fallzahlen in die Höhe: Auch eine Geschlechtskrankheit profitierte“

  1. Flatten de Körf.
    "Es wird ein Paradies für Singles sein, die einen gro­ßen Teil der letz­ten 18 Monate ein­ge­sperrt waren“, so Taguri."

    Kurveninterpretation:
    Nach dem Hänger in der Vergangenheit, nun die Beule nach oben.
    Ergibt, nach eini­gem auf und ab, einen aus­ge­gli­che­nen Schritt.
    🙂

  2. Weiss einer was pas­siert wenn sich Super-Gonhoroe-mRNA-Vaccine in der glei­chen Körperzelle mit Cov19-mRNA-Vaccine zu schaf­fen machen? – Hyperspikes? – Kennt viel­eicht einer EineN wo was von einer Studie gehört hat?

  3. Immer wie­der als ers­te Frage : das ist doch (Real-) Satire, oder ?!
    Eine Medizinerin – nee, is klar
    warnt – hey, öfter mal was Neues
    Super-wasau­chim­mer / gefähr­lich – sonst macht man mit der
    'Meldung' ja auch kei­ne Quote
    Feierwillige – ver­ant­wor­tungs­lo­ses Satanspack.
    Ich glau­be, der Luststau betrifft wohl eher sol­che Gestalten. Geilen
    sich offen­sicht­lich dar­an auf, mög­lichst vie­le Warnungen und
    Verbote auf­zu­stel­len und dabei soviel Geld wie mög­lich zu
    kas­sie­ren. Eins schei­nen sie (wie so vie­le) dabei zu vergessen :
    stän­dig im Superlativ zu reden nutzt sich irgend­wann ab…

  4. https://www.reuters.com/world/asia-pacific/vaccinated-people-singapore-make-up-three-quarters-recent-covid-19-cases-2021–07-23/
    "Vaccinated peop­le make up 75% of recent COVID-19 cases in Singapore, but few fall ill"

    "Of Singapore's 1,096 local­ly trans­mit­ted infec­tions in the last 28 days, 484, or about 44%, were in ful­ly vac­ci­na­ted peop­le, while 30% were par­ti­al­ly vac­ci­na­ted and just over 25% were unvac­ci­na­ted, Thursday's data showed."

    "Singapore has alrea­dy ino­cu­la­ted near­ly 75% of its 5.7 mil­li­on peop­le, the world's second hig­hest after the United Arab Emirates, a Reuters tra­cker shows, and half its popu­la­ti­on is ful­ly vaccinated."

    "Two doses of vac­ci­ne from Pfizer (PFE.N)-BioNTech (22UAy.DE) or AstraZeneca (AZN.L) are near­ly as effec­ti­ve against Delta as against the pre­vious­ly domi­nant Alpha vari­ant, accord­ing to a stu­dy publis­hed this week."

    Schwer zu sagen, ob die Spritze hilft.

  5. Oh Heiliger St. Lauterbach hilf!
    Überall Fernseher mit dem best of von "Lauterbach warnt" in Dauerschleife lau­fen las­sen, in jedem Zimmer verpflichtend!
    Nur das kann und wird das Schlimmste verhüten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.