Managing Editor von t‑online.de in Panik. Wir brauchen Führung für den Druck auf chronisch Unwillige

Der vor­ma­li­ge Res­sort­lei­ter Wirt­schaft bei "Spie­gel Online" hütet sich, den Begriff in der Ein­zahl zu ver­wen­den in sei­nem Kom­men­tar "Es reicht jetzt wirk­lich!" am 29.10. auf t‑online.de. Für ihn heißt es noch vor­sich­tig "Füh­rung befiehl, wir fol­gen dir!". Denn es ist lei­der so, daß es

»…Poli­ti­kern an Mut man­gelt – und dem Land ins­ge­samt an ent­schlos­se­ner poli­ti­scher Füh­rung. Fast nie­mand traut sich noch, der coro­na­mü­den Bevöl­ke­rung etwas zuzu­mu­ten. Nicht ein­mal den chro­nisch Unwilligen.

Es reicht aber nicht, als Poli­ti­ker stän­dig den Satz "Imp­fen ist der Weg aus der Pan­de­mie" zu sagen. Es müs­sen auch Kon­se­quen­zen fol­gen. Reden ist nett, aber nur Machen ändert etwas

Denn die nahe­lie­gends­te Lösung für einen siche­re­ren Win­ter lau­tet: Der Druck auf Unge­impf­te muss stei­gen. Und zwar deutlich.

Damit es auch hier kein Miss­ver­ständ­nis gibt: Selbst­ver­ständ­lich ist jeder Mensch erst ein­mal für sich selbst ver­ant­wort­lich. Und einen Impf­zwang soll­te es auch nicht geben, weil er nur zu noch mehr Pola­ri­sie­rung führt. Es geht auch nicht dar­um, die eh nicht Über­zeug­ba­ren zu bekeh­ren, son­dern zumin­dest die Zögernden.

Und denen darf die Mehr­heit in die­sem Land nach zehn Mona­ten Impf­kam­pa­gne dann doch mal sagen: Wir haben das Ende unse­rer Geduld erreicht und machen euch das Leben jetzt schwe­rer. Nicht aus Prin­zip, aber weil ihr auch eine Ver­ant­wor­tung für die Gesell­schaft ins­ge­samt habt. Wer sich nicht imp­fen lässt, ris­kiert nicht nur sein Leben, son­dern auch das von anderen. 

Wie es gelin­gen kann, die Impf­quo­te deut­lich zu erhö­hen, hat unter ande­rem Emma­nu­el Macron vor­ge­macht«

29 Antworten auf „Managing Editor von t‑online.de in Panik. Wir brauchen Führung für den Druck auf chronisch Unwillige“

  1. Mana­ging Edi­tor – Welch' eine euphe­mis­ti­sche Umschrei­bung für einen media­len Wie­der­käu­er von Propaganda.

    Nein, die Bevöl­ke­rung ist nicht Coro­na-müde. Nein kei­ner darf die­sen Schwach­fug sagen. Die Bevöl­ke­rung hat zu gro­ßen Tei­len (hof­fent­lich) die Schnau­ze voll von der vor­sätz­li­chen Gesund­heits­schä­di­gung durch unser hie­si­ges Regime. 

    Soll sich boos­tern las­sen, der Herr Mana­ging Edi­tor. Vor dem Essen, nach dem Essen, boos­tern bit­te nicht ver­ges­sen. Ger­ne zusam­men mit Kal­le und dem Rest der Einpeitscher.

    1. "…Soll sich boos­tern las­sen, der Herr Mana­ging Edi­tor. Vor dem Essen, nach dem Essen, boos­tern bit­te nicht ver­ges­sen. Ger­ne zusam­men mit Kal­le und dem Rest der Einpeitscher. …"
      Jawoll :-)!

      Ja gern mit der Füh­re­rin A.M. sich zusam­men boos­tern lassen. 

      "… Der Druck auf Unge­impf­te muss stei­gen. Und zwar deutlich. …"
      Der recht­li­che Druck auf die­sen wider­li­chen Wie­der­käu­er der "Corona"-Lügen muss sehr groß werden. 

      "… Es geht auch nicht dar­um, die eh nicht Über­zeug­ba­ren zu bekeh­ren, son­dern zumin­dest die Zögernden. …"
      Jetzt wird die­ser Typ auch noch pro­pa­gan­dis­tisch. Bekehrt wird man bei Kir­chens. Der Tele­ko­mi­ker-Prp­pa­gan­dist macht aus "Coro­na" eine Reliion(sgemeinschaft).

    1. @Ungläubig Stau­nen­der

      ich bin ebso baff

      Der Tausch ist vollzogen.
      Statt Grund­rech­te gibt es nun Grundpflichten.
      Die tota­le Überwachung.
      Der Grund­stein für Skla­ve­rei, Dik­ta­tur, Will­kür, usw..
      Unse­re 2‑G Zukunft.

  2. Der Gast (KL) hat eine Kris­tall­ku­gel, die Schrei­be­rin weiß nicht, wie man recherchiert.
    Die Bei­den wür­den gut zusammenpassen.

    "„Die gro­ßen Uni­ver­si­tä­ten sagen alle: Wir kön­nen aus­schlie­ßen, dass es Neben­wir­kun­gen gibt, die wir jetzt nicht ken­nen“, schil­der­te der stu­dier­te Epi­de­mio­lo­ge die Forschungslage."

  3. Beson­ders über­zeu­gend "das Ende der Geduld" in der ers­ten Per­son Plu­ral – mit ein biss­chen Geschichts­be­wusst­sein wäre dem Schrei­ber­ling das auf­ge­fal­len … ist ja schließ­lich nicht mehr lang bis zum "Stich-Jah­res­tag"
    https://​www1​.wdr​.de/​s​t​i​c​h​t​a​g​/​s​t​i​c​h​t​a​g​7​8​9​8​.​h​tml

    Dass er sich über die­sen (imho: nahe lie­gen­den) Ver­gleich nur noch mehr empö­ren wür­de, gehört seit fast andert­halb Jah­ren zum Stan­dard­re­per­toire der Recht­gläu­bi­gen (von weni­gen "Imp­fen macht frei!"-Entschuldigungen abgesehen).

    Auf ähn­li­chem Niveau ätzt übri­gens gera­de eine Influen-Zarin namens "Marie von den Ben­ken" hier
    https://​web​.de/​m​a​g​a​z​i​n​e​/​u​n​t​e​r​h​a​l​t​u​n​g​/​s​a​t​i​r​i​s​c​h​e​r​-​w​o​c​h​e​n​r​u​e​c​k​b​l​i​c​k​/​w​o​c​h​e​n​r​u​e​c​k​b​l​i​c​k​-​k​i​m​m​i​c​h​-​l​a​n​z​-​p​r​e​c​h​t​-​b​a​s​-​k​o​e​k​t​u​e​r​k​-​3​6​3​0​6​346

    Die­se Online-Por­ta­le sind wohl so eine Art Volks­sturm (oder "Geheim­waf­fen"?) – mir fehlt aller­dings die Hoff­nung, dass des­we­gen ein gutes Ende nahe ist.

  4. rückt dadurch "t‑online" in die Nähe des "Stür­mers"? Obwohl, t‑online, wohl­ge­merkt, kei­nen Ver­nich­tungs­wil­len hegt?
    "Ver­nich­tungs­wil­le" = in den Wor­ten Hit­lers: "der Wil­le zum Schla­gen" und den hat der t‑on­line-mensch ja nun doch irgend­wie, denn das "Ende unse­rer Geduld (ist) erreicht", was ja eine Dro­hung ist, die noch nicht impli­ziert, daß ein unge­impf­ter zur unzeit abge­holt wird, um in schutz­haft genom­men zu wer­den, sofern der "Wil­le zum Schla­gen" noch nicht phy­si­sche Gewalt, Gewalt­maß­nah­men, Zwangs­maß­nah­men impli­ziert, son­dern nur psychoterror.

  5. War­um nicht jetzt die Eskalation?
    War­um nicht jetzt alle Rath­häu­ser anschrei­ben? Sind sie nicht zu Unrat­häu­sern geworden?
    War­um nicht jetzt einen Plas­ter­stein­ver­sand gründen?
    War­um nicht jetzt alle zusam­men kei­ne GEZ Gebüh­ren mehr zahlen?
    Stich­tag 1.1.2022?

  6. Es geht hier um mehr als 20 Mil­lio­nen Deut­sche, die ver­mut­lich nicht nur durch ihre Impf­skep­sis zei­gen, dass ihnen die Dar­bie­tun­gen der meis­ten Poli­ti­ker, Medi­en, Ärz­te, Ver­bän­de und sons­ti­ger Schwin­del­schaft­ler als nicht mehr glaub­wür­dig erschei­nen. Sowas läßt sich defi­ni­tiv nicht ein­fach wegimp­fen, schon gar nicht von Leu­ten, die vor dem Ende ihrer Geduld bereits das Ende ihrer Kom­pe­tenz erreicht haben.

  7. Wie hoch ist der pro­zen­tua­le Anteil von Sadis­ten (m, w, d) in den Redak­ti­ons­stu­ben und bei den frei­en Journalisten?
    Haben wir es bei dem vor­ma­li­gen Res­sort­lei­ter Wirt­schaft bei "Spie­gel Online" mit einem Sadis­ten zu tun?

  8. "Chro­nisch Unwil­li­ge". Zer­set­zen­de Ele­men­te des Volks­kör­pers. Soll­te man die nicht aus jenem entfernen?
    Ich mei­ne ja nur.

  9. Wo genau infor­mie­ren sich sol­che Mist­men­schen bit­te, um so selbst­ge­recht über ande­re Men­schen zu urteilen?
    Nur nebenbei:
    https://​www​.tages​spie​gel​.de/​b​e​r​l​i​n​/​n​a​c​h​-​c​o​r​o​n​a​-​a​u​s​b​r​u​c​h​-​z​a​h​l​-​d​e​r​-​t​o​t​e​n​-​i​n​-​b​r​a​n​d​e​n​b​u​r​g​e​r​-​s​e​n​i​o​r​e​n​h​e​i​m​-​e​r​h​o​e​h​t​-​s​i​c​h​-​a​u​f​-​z​e​h​n​/​2​7​7​5​7​5​6​8​.​h​tml
    "Die betrof­fe­nen Heim­be­woh­ner sei­en alle über 80 Jah­re alt gewe­sen und hät­ten Vor­er­kran­kun­gen gehabt. Sei­nen Anga­ben zufol­ge lie­ge laut Amts­ärz­tin Hei­ke Zan­der die Impf­quo­te der Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in der Ein­rich­tung bei ledig­lich etwa 50 Prozent. "
    Wäre inter­es­sant, ob und wann da schon geboos­tert wurde…

  10. "Wie es gelin­gen kann, die Impf­quo­te deut­lich zu erhoe­hen, hat unter ande­rem Emma­nu­el Macron vorgemacht."

    Ist da der Emma­nu­el Macron gemeint, der auf dem Video in die­sem Arti­kel zu sehen ist:
    https://​www​.coro​dok​.de/​v​o​r​-​a​l​l​e​m​-​g​e​i​m​p​f​t​e​-​r​e​g​i​e​r​u​n​g​s​c​h​e​f​s​-​k​o​e​n​n​e​n​-​p​a​r​t​o​u​t​-​n​i​c​h​t​-​a​n​s​t​e​c​k​en/
    Der, der die Men­schen mit Zwangs­imp­fun­gen "beglueckt" aber selbst kei­ne Abstaen­de ein­haelt, mit wild­frem­den Leu­ten Haen­de schuet­telt /auch mit sol­chen, die kei­ne Mas­ke tra­gen) und auch selbst in einer dich­ten Men­schen­men­ge ste­hend kei­ne Mas­ke traegt? Und an die­sem Men­schen, der gan offen­sicht­lich Was­ser pre­digt und Wein saeuft sol­len wir uns ein Bei­spiel neh­men? Im Ernst? Da neh­me ich mir doch eher ein Bei­spiel an Hani­bal Lec­tor, der sei­ne Men­schen­feind­lich­keit wenigs­tens offen zur Schau traegt …

    1. Ich fra­ge mich, was für eine Höl­len­schlei­fe (sie­he Luci­fer) sol­che Leu­te erwar­tet. Denn schuld­be­wusst sind die ja nicht… 

      (Dis­clai­mer: nur für Leu­te, die die Serie Luci­fer kennen)

  11. Für die "chro­nisch Unwil­li­gen" lohnt sich der gan­ze Zin­no­ber mit der Impf­e­rei nicht.
    Bis die beim Boos­tern ange­kom­men sind, sind min. 7 Mona­te (*) ver­gan­gen und dann naht schon wie­der der Som­mer und es inter­es­siert sich nie­mand für Corona.
    Die Sprit­ze­rei ist sinn­los, unsi­cher, unwirk­sam, teu­er und dar­über hin­aus mit Risi­ken gehaftet!
    For­de­run­gen wie "Der Druck auf Unge­impf­te muss stei­gen. Und zwar deut­lich." hel­fen da auch nicht.
    Im Gegen­teil, die For­de­rung ist grund­ver­kehrt und muss umge­dreht werden.

    Da die Sprit­ze­rei ganz offen­sicht­lich nicht den ver­spro­che­nen Nut­zen bringt:
    Der Druck auf Geimpf­te muss stei­gen. Und zwar deutlich.
    Jeder, der sich sprit­zen las­sen will, muss sei­ne Sprit­ze und ärzt­li­che Behand­lung sel­ber zahlen.
    Es kann nicht sein, dass Impf­wil­li­ge für eine nutz­lo­se The­ra­pie sub­ven­tio­niert wer­den und öffent­li­che finan­zi­el­le Mit­tel verschleudern.

    (*) RKI: … Auf­frisch­imp­fung frü­hes­tens 6 Mona­te nach der abge­schlos­se­nen Grundimmunisierung …

  12. https://​www​.bz​-ber​lin​.de/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​e​r​-​h​a​t​t​e​-​c​o​r​o​n​a​-​t​o​t​e​r​-​m​a​n​n​-​5​1​-​i​m​-​f​l​u​g​z​e​u​g​-​a​m​-​h​a​m​b​u​r​g​e​r​-​f​l​u​g​h​a​f​e​n​-​e​n​t​d​e​ckt

    "Der Mann aus Schles­wig-Hol­stein sei nach ers­ten Erkennt­nis­sen wäh­rend des Flu­ges unbe­merkt ver­stor­ben, heißt es wei­ter. Wie er trotz sei­ner Coro­na-Infek­ti­on an Bord der Maschi­ne gelang­te, sei Gegen­stand von Ermitt­lun­gen. Die Erkran­kung sei bei einer Obduk­ti­on fest­ge­stellt worden."

    Dop­pelt geimpft?

    1. Tod­krank mit der Seu­che sitzt er im Flug­zeug und ver­stirbt. Immer­hin hat er es ja wohl bis in den Flug­zeugses­sel geschafft, ohne dass jeman­dem sein sie­cher Zustand auf­ge­fal­len wäre. Sehr selt­sam. Die Umstän­de las­sen eine ande­re Todes­ur­sa­che ver­mu­ten, aber es bleibt eine Ver­mu­tung, und wir wer­den wohl nicht mehr erfahren.

  13. Ich habe schon vor einem Jahr in Pam­phle­ten das Wort Wehr­kraft­zer­set­zung ver­wen­det und dass den Kri­ti­kern und folg­lich auch den Imp­f­un­wil­li­gen eben jene vor­wer­fen wür­de. So falsch lag ich da nicht. 

    Die Ärmel hoch!
    Die Rei­hen fest geschlossen!
    Pfi­zer kassiert
    Mit ruhig fes­tem Schritt.
    Medi­en, Wis­sen­schaft und Regie­run­gen korrumpiert
    Kassier'n im Geist
    Aber nur im Geis­te mit.

  14. Wer hält sich mit Losern wie Macron auf? Wir brauchen einen Dan Andrews!

    Daniel Andrews (rechts) wurde in einem hysterischen "Schreikampf" im viktorianischen Parlament wegen seiner neuen Gesetze zur Pandemiebekämpfung als "Diktator" bezeichnet - während zwei Umfragen zeigen, dass seine Popularität sinkt. Die umstrittenen neuen Gesetze erlauben es dem Premierminister, eine Pandemie auf unbegrenzte Zeit auszurufen. Bei Verstößen drohen zwei Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von bis zu 454.350 Dollar. Außerdem kann die Regierung Sperrungen und Impfungen für bestimmte Personengruppen wie Ungeimpfte oder Arbeitnehmer mit einem bestimmten Beruf vorschreiben. In einer hitzigen Debatte im Parlament am Mittwoch, bei der Schreie quer durch den Saal zu hören waren, sagte der Schattengeneralstaatsanwalt Tim Smith (links): "Das ist unsinnig, das ist Machtmissbrauch."

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    https://www.youtube.com/watch?v=ee6X61jLmt8
    Selbiger Tim Smith hat dann leider später mit Alkohol am Steuer einen Unfall gebaut und ist zurückgetreten...

    Hier gibt es noch ein paar mehr Informationen dazu:

    Nach den weitreichenden neuen Pandemiegesetzen von Daniel Andrews können die Bürger Victorias für unbegrenzte Zeit gesperrt werden, auch wenn keine Virusfälle vorliegen.

    Außerdem drohen ihnen hohe Geldstrafen von bis zu 90.870 Dollar, wenn sie gegen die Vorschriften verstoßen, indem sie ihre Masken abnehmen oder das Haus aus einem nicht genehmigten Grund verlassen, während Unternehmen bei schwerwiegenden Verstößen mit bis zu 454.350 Dollar bestraft werden können.

    Nach den neuen Gesetzen, die voraussichtlich noch in diesem Monat vom Parlament verabschiedet werden, kann der Premierminister eine Pandemie ausrufen und diese Erklärung alle drei Monate verlängern, ohne dass eine Abstimmung erforderlich ist.
    ...
    Wie hoch sind die Geldbußen nach dem neuen Gesetz von Daniel Andrews?

    $21,909: Dieses Bußgeld gilt für Verstöße gegen eine Pandemieverordnung, z. B. das Nichttragen einer Maske, die Überschreitung einer Bewegungsgrenze, die Teilnahme an einer illegalen Demonstration oder Versammlung, die Weigerung, sich testen zu lassen, oder die Nichtvorlage eines Ausweises.

    $90,870: Diese Geldbuße gilt als verschärfte Strafe für Verstöße, die "ein ernsthaftes Risiko für die Gesundheit einer anderen Person darstellen", z. B. wenn man zur Arbeit geht, obwohl man ansteckend ist.

    109.044 $: Dieses Bußgeld gilt für Unternehmen, die gegen die Vorschriften verstoßen, z. B. wenn sie nicht sicherstellen, dass ihre Kunden einchecken oder einen Nachweis über ihren Impfstatus vorlegen.

    454.350 $: Diese Geldbuße gilt für einen "verschärften" Verstoß eines Unternehmens, z. B. wenn es Kunden dazu ermutigt, die Schließungsvorschriften zu missachten.
    ...
    Macht für den Premierminister

    Nach den neuen Gesetzen könnte der Premierminister unbegrenzt oft den Pandemiezustand für drei Monate ausrufen.

    Die derzeitigen Notstandsgesetze erfordern alle 12 Monate eine Abstimmung im Parlament, um sie zu verlängern - die neuen Gesetze haben jedoch keine zeitliche Begrenzung.
    ...
    Diese Befugnisse können unabhängig von der Zahl der Krankheitsfälle oder dem Schweregrad der Erkrankung eingesetzt werden.
    ...

    Impfvorschriften und Abriegelungen für Anti-Vaxxer

    Der Gesetzentwurf sieht vor, dass eine Pandemieverordnung wie eine Abriegelung oder ein Impfmandat "für Personen oder Personengruppen gelten, zwischen ihnen differenzieren oder in ihrer Anwendung variieren kann".

    Damit kann die Regierung auswählen, auf wen sie die Anordnung anwenden will, einschließlich Personen, die an einer bestimmten Veranstaltung teilgenommen haben, die in einem bestimmten Gebiet leben oder eine bestimmte Art von Beruf ausüben.

    Die Regierung kann aufgrund der "Anwesenheit in einem Pandemiegebiet, der Teilnahme an einer Veranstaltung, einer Aktivität, die sie unternommen haben, ihrer Eigenschaften, Merkmale oder Umstände" diskriminieren, heißt es in dem Gesetzentwurf.

    Er erlaubt der Regierung auch, nur ungeimpfte Personen einzusperren.
    ...
    Nach den neuen Gesetzen wäre der Premierminister in der Lage, Geschäfte zu schließen, die Bewegungsfreiheit einzuschränken und öffentliche Versammlungen zu verbieten, auch wenn es in Victoria keine Krankheitsfälle gibt.

    Der Gesetzentwurf sieht vor, dass die Regierung aufgrund von Merkmalen diskriminieren kann, die im Equal Opportunity Act 2010 definiert sind, darunter Rasse, Religion, sexuelle Orientierung, Familienstand und politische Ansichten.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    https://whatsnew2day.com/covid-19-victoria-daniel-andrews-new-laws-allows-unlimited-lockdowns-with-no-cases/

    Dem Kerl fehlt wirklich nur noch ein kleines Bärtchen.

  15. Das klingt alles ziem­lich panisch. Anschei­nend muss jedes zar­te Erwa­chen hin­sicht­lich der offen­sicht­li­chen Nutz­lo­sig­keit der Gen-Injek­ti­on inner­halb der Bevöl­ke­rung mit dem Pro­pa­gan­da-Pan­zer platt gewalzt werden.
    Ich freue mich schon auf das Gestam­mel in der BPK, wenn sie zum aktu­el­len Mul­ti­po­lar- Arti­kel Stel­lung neh­men (falls sie sich dazu herablassen).

  16. Bei den gan­zen Ver­laut­ba­run­gen der Impro­pa­gan­dis­ten fällt mir immer wie­der die­se Fra­ge ein: Wollt Ihr die tota­le Impfung?

  17. Anfangs genügt noch Unkenntnis.

    "Grie­chi­scher Tou­ris­ten­bus mit 26 Posi­ti­ven an Bord: Der vene­zia­ni­sche öffent­li­che Gesund­heits­dienst iso­liert alle
    31/10/2021"
    https://www.informazione.it/a/0F2A8716-A590-415C-8920–6B9F0F25A508/Bus-di-turisti-greci-con-26-positivi-a-bordo-l-Ulss-veneziana-mette-tutti-in-isolamento

    "In vier Stun­den hat der vene­zia­ni­sche Ulss 3 einen rei­sen­den Tou­ris­ten­hau­fen unschäd­lich gemacht.
    Die Tou­ris­ten wur­den auf­ge­for­dert, im Bus zu blei­ben, wäh­rend ein Arzt und eine Kran­ken­schwes­ter in Schutz­an­zü­gen an Bord kamen.
    Ges­tern um 21 Uhr befan­den sich 8 Tou­ris­ten im Hotel Covid, 16 im Gemein­de­kran­ken­haus Noale und 2 vor­über­ge­hend in der Pneu­mo­lo­gie in Dolo."

    "n Bus, 23 posi­ti­ve Befun­de, 52 Abstri­che, Dut­zen­de von medi­zi­ni­schem Per­so­nal, ein Dri­ve-In, ein Covid-Hotel, ein Gemein­schafts­kran­ken­haus und eine pneu­mo­lo­gi­sche Abtei­lung für den Not­fall." ( https://​www​.ilgaz​zet​ti​no​.it/​n​o​r​d​e​s​t​/​v​e​n​e​z​i​a​/​v​e​n​e​z​i​a​_​b​u​s​_​t​u​r​i​s​t​i​_​p​o​s​i​t​i​v​i​_​u​l​s​s​_​m​e​t​t​e​_​i​s​o​l​a​m​e​n​t​o​_​c​o​v​i​d​-​6​2​9​2​9​9​3​.​h​tml )

    "Die in ande­ren Medi­en berich­te­ten Nachrichten:

    Bald wer­den die Mono­klon­a­le für die Clus­ter-posi­ti­ven Tou­ris­ten, die sich als för­de­rungs­wür­dig erwei­sen, ein­ge­führt. Inner­halb von vier Stun­den hat die Local Health Unit 3 einen rei­sen­den Tou­ris­ten­hau­fen unschäd­lich gemacht." ( https://nuovavenezia.gelocal.it/venezia/cronaca/2021/10/31/news/covid-a-venezia-in-quattro-ore-l-usl-3-rende-inoffensivo-un-cluster-turistico-itinerante‑1.40869731 )

    "Vene­dig, 31. Okto­ber 2021 – Der Bus, der Grie­chen­land mit einem Covid-Clus­ter an Bord ver­ließ, war auf dem Weg nach Vene­dig. Im "Covid-Bus", der in Mest­re anhielt, waren 23 Tou­ris­ten posi­tiv, und das Gesund­heits­per­so­nal führ­te bei allen 52 Fahr­gäs­ten, ein­schließ­lich des Fah­rers, einen Abstrich durch." ( https://www.ilrestodelcarlino.it/venezia/covid-23-turisti-positivi‑1.6982351 )

    "Die Fahr­gäs­te stell­ten sich am Dri­ve-Through in Mest­re mit einem Rei­se­bus und Covid an Bord vor. Ges­tern um 21 Uhr waren 8 Tou­ris­ten im Hotel Covid, 16 im Gemein­de­kran­ken­haus Noale und 2 vor­über­ge­hend in der Pneu­mo­lo­gie in Dolo untergebracht.
    Die Abstri­che der Rei­sen­den wer­den nun auf Vari­an­ten hin sequen­ziert. Die Fahr­gäs­te stell­ten sich am Dri­ve-Through in Mest­re mit einem Rei­se­bus und dem Covid an Bord vor." ( https://​www​.nordes​t24​.it/​v​e​n​e​z​i​a​-​b​u​s​-​c​o​n​-​2​3​-​g​r​e​c​i​-​p​o​s​i​t​i​v​i​-​a​l​-​c​o​v​i​d​-​t​u​t​t​i​-​c​o​n​-​i​l​-​g​r​e​e​n​-​p​a​ss/ )

    "Den Clus­ter-Tou­ris­ten, die posi­tiv sind und für eine Behand­lung in Fra­ge kom­men, wer­den dem­nächst mono­klon­a­le Zel­len ver­ab­reicht (wie dies in letz­ter Zeit bei allen in Fra­ge kom­men­den sym­pto­ma­ti­schen Per­so­nen in dem Gebiet geschieht)." ( https://​www​.lastam​pa​.it/​c​r​o​n​a​c​a​/​2​0​2​1​/​1​0​/​3​1​/​n​e​w​s​/​c​l​u​s​t​e​r​_​c​o​v​i​d​_​s​u​l​_​b​u​s​_​t​r​o​v​a​t​i​_​2​3​_​t​u​r​i​s​t​i​_​g​r​e​c​i​_​p​o​s​i​t​i​v​i​_​d​i​r​e​t​t​i​_​a​_​v​e​n​e​z​i​a​_​i​s​o​l​a​t​i​_​e​_​s​o​t​t​o​_​o​s​s​e​r​v​a​z​i​o​n​e​_​s​i​_​v​e​r​i​f​i​c​a​n​o​_​e​v​e​n​-​3​6​7​3​36/ )

    "Nach einer zwei­ten und drit­ten Run­de von Abstri­chen, Schnell­ab­stri­chen der drit­ten Gene­ra­ti­on und Mole­ku­lar­ab­stri­chen wur­den 23 Tou­ris­ten als posi­tiv für Covid bestä­tigt. Blan­ket-Tests Ver­le­gung des Bus­ses auf eine Ad-hoc-Spur, sechs Mit­ar­bei­ter wid­men sich dem Clus­ter." ( https://​cor​rie​redel​ve​ne​to​.cor​rie​re​.it/​v​e​n​e​z​i​a​-​m​e​s​t​r​e​/​c​r​o​n​a​c​a​/​2​1​_​o​t​t​o​b​r​e​_​3​1​/​v​e​n​e​z​i​a​-​c​l​u​s​t​e​r​-​t​u​r​i​s​t​i​-​p​o​s​i​t​i​v​i​-​d​i​s​i​n​n​e​s​c​a​t​o​-​q​u​a​t​t​r​o​-​o​r​e​-​b​b​9​2​7​2​7​a​-​3​a​7​e​-​1​1​e​c​-​8​6​b​6​-​7​6​4​c​1​9​5​3​2​c​0​9​.​s​h​tml )"
    Über­setzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)

    Viel Wind um schei­bar etwas Gering­füh­gi­ges oder Wer­bung für das nächs­te super­si­che­re Experiment?

    "Behand­lung von COVID-19 – Mono­klon­a­le Antikörper
    von ozy­re aktua­li­siert am Okto­ber 18, 2021"
    https://​ozy​re​.com/​2​0​2​1​/​1​0​/​2​9​/​b​e​h​a​n​d​l​u​n​g​-​v​o​n​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​m​o​n​o​k​l​o​n​a​l​e​-​a​n​t​i​k​o​e​r​p​er/

    "Mono­klon­a­le Anti­kör­per sind im Labor her­ge­stell­te Pro­te­ine, die die Fähig­keit unse­res Immun­sys­tems nach­ah­men, Anti­ge­ne wie das SARS-CoV-2-Virus, das COVID-19 ver­ur­sacht, abzuwehren."

    "Wie ande­re Behand­lun­gen oder Not­fall­the­ra­pien, die wäh­rend der Coro­na­vi­rus-Pan­de­mie ein­ge­setzt wur­den, haben mono­klon­a­le Anti­kör­per von der US-ame­ri­ka­ni­schen Food and Drug Admi­nis­tra­ti­on eine Not­fall­ge­neh­mi­gung erhalten."

    "Gibt es Nebenwirkungen?
    Bei jeder expe­ri­men­tel­len Behand­lung oder The­ra­pie ist es ver­ständ­lich, sich über mög­li­che Neben­wir­kun­gen Sor­gen zu machen. In kli­ni­schen Stu­di­en mit mono­klon­a­len Anti­kör­pern wur­den nur weni­ge Neben­wir­kun­gen berichtet.
    „Die häu­figs­ten Neben­wir­kun­gen sind Übel­keit, Durch­fall, Schwin­del, Kopf­schmer­zen, Haut­rei­zun­gen und Erbre­chen“, sagt Dr. Böll. „All­er­gi­sche Reak­tio­nen sind mög­lich, aber selten.“"

    EIn, in den USA not­zu­ge­las­se­nes, Expe­ri­ment wird in Ita­li­en an Tou­ris­ten erprobt. Mit der siche­ren Sicher­heit um jed­weg­li­che Fol­gen des Expe­ri­men­tes wis­send. Wie­der einmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.