NoCovid, ifo, ZeroCovid

Das Mün­che­ner ifo Insti­tut gilt spä­tes­tens seit den Tagen sei­nes bis 2016 amtie­ren­den Prä­si­den­ten Hans-Wer­ner Sinn (von 2000 bis 2010 Auf­sichts­rats­mit­glied der Hypo­Ver­eins­bank, 2016 Teil­neh­mer an der Bil­der­berg-Kon­fe­renz in Dres­den) als Hort des Neo­li­be­ra­lis­mus. Heu­te hielt es eine Pres­se­kon­fe­renz für einen "Akti­ons­plan f. einen euro­pa­weit koor­di­nier­ten Schutz vor neu­en SARS-CoV-2-Vari­an­ten" ab. Haupt­re­fe­ren­tin­nen waren die NoCo­vid-Initia­to­rin­nen Dr. Vio­la Prie­se­mann und Prof. Dr. Mela­nie Brink­mann. Auf sie bezieht sich pikan­ter­wei­se die sich links geben­de ZeroCovid-Initiative.

Das gan­ze Video gibt es hier: you​tube​.com. Sie­he auch "No Covid: Zonen­gren­zen statt Län­der­gren­zen" bei Tele­po­lis.

8 Antworten auf „NoCovid, ifo, ZeroCovid“

  1. Dass "Zero­Co­vid" "links" sei, basiert ja auch auf dem nahe­zu per­fek­ten, von Meis­tern ihres Pro­pa­gan­da-Fachs gestal­te­ten Framings, mit dem die­ser 3. Welt­krieg geführt wird. Die spie­len 3D-Schach.

    Spä­tes­tens, als bekannt wur­de, wie der IWF in Weiß­russ­land agiert hat, war für mich klar, was der gan­ze Bull­shit soll. Das "Panik­pa­pier" des Innen­mi­nis­te­ri­ums haben ja m. W. auch über­wie­gend neo­li­be­ra­le Öko­no­men ver­bro­chen. Und dass gera­de die­je­ni­gen neo­li­be­ra­len Wirt­schafts­in­sti­tu­te und pro­fes­so­ra­len Miet­mäu­ler, die sonst wegen 0,5 % höhe­rer Steu­er auf Kapi­tal­ertrags­ge­win­ne oder Kran­ken­kas­sen­bei­trä­ge den Unter­gang der deut­schen Wirt­schaft wegen der Ein­grif­fe des Staa­tes in den "frei­en Markt" beklagt haben, haben wäh­rend Coro­na urplötz­lich abso­lut nichts gegen um Wel­ten schlim­me­re staat­li­che Ein­grif­fe einzuwenden.

    Lei­der hat der Mit­tel­stand es auch all die Jah­re zuvor nicht ver­stan­den, dass die­se Wirt­schafts­in­sti­tu­te sich nur für das Wohl der Groß­in­dus­trie und der Ban­ken interessieren.

  2. Was sind das für kran­ke "Exper­ten". Woher neh­men Sie Ihre Behaup­tun­gen? Es sind auch jun­ge Men­schen stark betrof­fen? Dafür gibt es kei­ne Evi­denz. Kla­re Zie­le erfor­dern kla­re Daten. Wer von Infek­ti­ons­zah­len redet und nicht erwähnt dass meist kei­ne Infek­ti­on dabei tat­säch­lich vor­liegt, wer von Fall­zah­len ohne Bezug auf Test­zah­len redet lügt. Wer von 0,5 bis 1% Leta­li­tät redet lügt. Wer Inci­den­zen im Bereich von sehr sel­te­nen Erkran­kun­gen for­dert hat jeg­li­ches Mass ver­lo­ren. Wie­viel muss man bekom­men um so einen Schwach­sinn zu verbreiten?

  3. Zero-Soli­da­ri­tät
    15.2.21, "Job­cen­ter muss Hartz-IV-Emp­fän­gern 20 FFP2-Mas­ken pro Woche stellen
    FFP2-Mas­ken müs­sen Hartz-IV-Emp­fän­gern vom Job­cen­ter kos­ten­los zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Nach einem am Frei­tag ver­öf­fent­lich­ten Beschluss des Sozi­al­ge­richts Karls­ru­he ste­hen Arbeits­su­chen­den zusätz­lich zum Regel­satz wöchent­lich 20 FFP2-Mas­ken oder monat­lich 129 Euro als Geld­leis­tung zu. … Damit hat­te ein Arbeits­lo­ser mit sei­nem Eil­an­trag Erfolg. Der Kam­mer­be­schluss (Az. S 12 AS 213/21 ER – SG Karls­ru­he vom 11.02.2021) ist laut Gericht rechtskräftig."
    https://​www​.focus​.de/​f​i​n​a​n​z​e​n​/​r​e​c​h​t​/​g​e​r​i​c​h​t​-​e​n​t​s​c​h​e​i​d​e​t​-​f​f​p​2​-​m​a​s​k​e​n​-​j​o​b​c​e​n​t​e​r​-​m​u​s​s​-​h​a​r​t​z​-​i​v​-​e​m​p​f​a​e​n​g​e​r​n​-​2​0​-​s​t​u​e​c​k​-​p​r​o​-​w​o​c​h​e​-​s​t​e​l​l​e​n​_​i​d​_​1​2​9​7​6​1​8​6​.​h​tml
    https://​sozi​al​ge​richts​bar​keit​.de/​s​g​b​/​e​s​g​b​/​s​h​o​w​.​p​h​p​?​m​o​d​u​l​=​e​s​g​b​&​i​d​=​2​1​5​768

  4. Die Ver­leug­nung der Wirklichkeit:
    “ es kann nicht sein, was nicht sein darf “

    Öfent­lich­te Sta­tis­ti­ken aus New South Wales (Aus­tra­li­en) zei­gen, dass dop­pelt gegen Covid-19 geimpf­te Per­so­nen 6‑mal häu­fi­ger als unge­impf­te Men­schen ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den und 13-mal häu­fi­ger auf die Inten­siv­sta­ti­on gebracht wer­den [1].
    Aus­tra­li­en hat sei­ne gesam­te Gesund­heits­po­li­tik auf die Injek­ti­on von Boten-RNA gestützt. 93,7% der Aus­tra­li­er über 16 Jah­re sind jetzt dop­pelt "geimpft".
    Es war bereits bekannt, dass der weit ver­brei­te­te Ein­satz des Boten-RNA-Impf­stoffs und nicht sein geziel­ter Ein­satz nicht vor der Über­tra­gung der Krank­heit schütz­te, aber er schützt auch nicht vor schwe­ren Fällen,

    Eine gewis­sen­lo­se Ober­schicht in der schwach­sin­nig gewor­de­ne Intel­lek­tu­el­le behaup­te­ten, die Gesund­heits­in­dus­trie sei der Güter höchs­tes. Gekom­men ist heu­te die kli­ma­ti­sche apo­ka­lyp­ti­sche Zeit in der jeden Tag bewie­sen wird, dass der Ter­ror­herr­schaft genau dann das Leben das höchs­te Gut gewor­den ist; daß der, der es vor­zieht, auf Knien zu leben, auf Knien stirbt; daß nie­mand leich­ter zu mani­pu­lie­ren sei, als ein zwei­fach geimpf­ter abhän­gi­ger Leib­ei­ge­ner, des­sen glau­ben erlischt, Frei­heit zu erlangen. *
    * in Anlehnung
    H.Arendt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.