"NYT": Allergische Reaktion auf Impfstoff in Alaska

orf​.at berich­tet heute:

»Laut einem Bericht der „New York Times“ („NYT“) hat ein Gesund­heits­be­diens­te­ter aus Alas­ka eine schwe­re all­er­gi­sche Reak­ti­on erlit­ten, nach­dem er mit dem Pfi­zer-Biontech-Impf­stoff geimpft wur­de. Die Per­son aus der Stadt Juneau klag­te zehn Minu­ten nach der Imp­fung über Atem­be­schwer­den und Haut­rö­tun­gen, bei­des wur­de wäh­rend der emp­foh­le­nen Beob­ach­tungs­pha­se direkt nach der Sprit­ze festgestellt.

Die Per­son sei heu­te noch zur Beob­ach­tung im Kran­ken­haus gele­gen, ihr Gesund­heits­zu­stand sei sta­bil, teil­te ein Spre­cher des Gesund­heits­amts DHSS in Alas­ka mit. Es hand­le sich ver­mut­lich um einen ähn­li­chen Fall wie in Groß­bri­tan­ni­en. Dort erlit­ten eben­falls zwei Per­so­nen eine all­er­gi­sche Reak­ti­on nach der Imp­fung. Bei­de Betrof­fe­nen haben sich wie­der erholt.

Die bri­ti­sche Arz­nei­mit­tel­auf­sicht MHRA hat­te nach dem Vor­fall ihre War­nung vor dem Pfi­zer-Biontech-Impf­stoff für Per­so­nen mit einer erheb­li­chen all­er­gi­schen Vor­ge­schich­te kon­kre­ti­siert. „Per­so­nen mit einer Vor­ge­schich­te eines ana­phy­lak­ti­schen Schocks bei Imp­fun­gen, Arz­nei- oder Lebens­mit­teln soll­ten den Pfi­zer-Biontech-Impf­stoff nicht erhal­ten. Die zwei­te Dosis soll­te nie­man­dem ver­ab­reicht wer­den, bei dem nach Ver­ab­rei­chung der ers­ten Dosis die­ses Impf­stoffs eine Ana­phy­la­xie auf­ge­tre­ten ist“, sag­te June Rai­ne, Geschäfts­füh­re­rin der MHRA.«

2 Antworten auf „"NYT": Allergische Reaktion auf Impfstoff in Alaska“

  1. Das wird man noch Trump in die Schu­he schie­ben. Wenn das mit dem Impf­stoff nichts wird und wir jede Men­ge Opfer haben, waschen sich alle die Hän­de in Unschuld und ver­wei­sen dar­auf, Trump habe die Impf­stoff­pro­duk­ti­on forciert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.