Österreich: Vakzinismus marschiert mit ruhig festem Schritt

Auf tages​schau​.de ist am 12.11. zu lesen:

»Öster­reich plant Lock­down für Nicht-Immunisierte
… Die Regie­rung in Wien [hat sich] für eine Impf­pflicht für Gesund­heits­be­ru­fe ent­schie­den. Zudem plant sie einen bun­des­wei­ten Lock­down für Nicht-Immu­ni­sier­te, der am Sonn­tag beschlos­sen wer­den soll.«

»Außer­dem sol­len regio­na­le Lock­downs für Unge­impf­te schon am Mon­tag in Kraft tre­ten. Unge­impf­te dür­fen dann nur noch ihr Zuhau­se ver­las­sen, um ihre täg­li­chen Bedürf­nis­se zu decken, zur Arbeit zu gehen oder wenn sie Hil­fe benö­ti­gen, sag­te Ober­ös­ter­reichs Lan­des­chef Tho­mas Stelzer.«

Im Gegen­zug wer­den fol­ge­rich­tig (?) Öster­reich und Tsche­chi­en von der Bun­des­re­gie­rung als Hoch­ri­si­ko­ge­bie­te gewertet.

24 Antworten auf „Österreich: Vakzinismus marschiert mit ruhig festem Schritt“

  1. Sol­che 'Mel­dun­gen' sind auf der einen Sei­te so durchschaubar
    und auf der ande­ren Sei­te völ­lig krank.
    Aber was mich wirk­lich über alle Maßen anwi­dert ist, daß sich so
    vie­le Men­schen für die­se äußerst plum­pe Pro­pa­gan­da hergeben.
    Und erzähl mir jetzt kei­ner etwas über die viel­fäl­ti­gen Gründe.
    Es gibt Situa­tio­nen im Leben, da muss man sich entscheiden.
    Und die Men­schen, die ein sol­ches Sys­tem am Lau­fen hal­ten, haben
    die denk­bar schlech­tes­te Wahl getroffen.
    Für die Tech­no­kra­tie und gegen die Menschlichkeit.

  2. Ganz ehr­lich… Bezüg­lich Immunisierung.…
    Was da wohl noch so an Ände­run­gen kommt?
    Viel­leicht kann mir jemand erklä­ren wie es aktu­ell kei­nen Wert gibt der den aus­rei­chen­den Schutz erklärt aber wei­ter unten wird von bestehen­der Immu­ni­tät gespro­chen. Ernst­haf­te fra­ge: hab ich nen Denk­feh­ler, wenn ja wo?:

    Quel­le RKI:
    Es ist nicht bekannt, ab wel­chem Wert von einem aus­rei­chen­den Schutz vor der Erkran­kung aus­ge­gan­gen wer­den kann. Es ist daher auch nicht emp­foh­len, vor der Ver­ab­rei­chung der (Auffrisch-)Impfung mit­tels sero­lo­gi­scher Anti­kör­per­tes­tung zu prü­fen, ob wei­ter­hin ein Schutz vor COVID-19 besteht. Sicher­heits­be­den­ken für eine (Auffrisch-)Impfung bei noch bestehen­der Immu­ni­tät gibt es nicht.

  3. War­um die Welt erobern wenn man sie auch kau­fen kann? Je mehr Plei­ten des­to bes­ser für die Pro­fi­teu­re der Plan­de­mie und wem noch?

  4. "Regiert sein heißt, unter poli­zei­li­cher Über­wa­chung ste­hen, inspi­ziert, spio­niert, diri­giert, mit Geset­zen über­schüt­tet, regle­men­tiert, ein­ge­pfercht, belehrt, bepre­digt, kon­trol­liert, ein­ge­schätzt, abge­schätzt, zen­siert, kom­man­diert zu wer­den durch Leu­te, die weder das Recht, noch das Wis­sen, noch die Tugend dazu haben… Regiert sein heißt, bei jeder Hand­lung, bei jedem Geschäft, bei jeder Bewe­gung ver­steu­ert, paten­tiert, notiert, regis­triert, erfaßt, taxiert, gestem­pelt, ver­mes­sen, bewer­tet, lizen­ziert, auto­ri­siert, befür­wor­tet, ermahnt, behin­dert, refor­miert, aus­ge­rich­tet, bestraft zu werden."
    Pierre-Joseph Proudhon

  5. Damit die Ärz­te mehr gen­tech­ni­sche Flüs­sig­keit in Arme piek­sen, bekom­men Ärz­te ab Diens­tag min­des­tens 35% mehr pro "Pieks". Das Hono­rar wur­de heu­te von Spahn von 20€ auf 28€ werk­tags und 36€ am Wochen­en­de angehoben.

    https://​www​.kbv​.de/​h​t​m​l​/​1​1​5​0​_​5​5​4​0​4​.​php

    Man ver­sucht wirk­lich alles, um Ärz­te dazu zu brin­gen, ihren Pati­en­ten­kon­takt zum Vor­teil der Eli­ten zu gestalten.

  6. ich kann nicht glau­ben, daß man son­der­ge­set­ze erlas­sen kann in die­sem rechts­staat, daß der rechts­staat es mög­lich macht, ein dis­kri­mi­nie­ren­des gesetz zu ent­wer­fen, nach den nürn­ber­ger gesetzen.
    ich dach­te, die ver­fas­sung hät­te schran­ken, daß ein son­der­ge­setz unmög­lich ist, so wie es unmög­lich ist, daß die demo­kra­tie sich selbst abschafft, durch eine demo­kra­ti­sche wahl.
    ich dach­te, die demo­kra­tie hät­te sich gegen sich selbst abge­si­chert, auto­ri­tär zu werden.

  7. Bre­zel­lo­gik
    https://​www​.faz​.net/​a​k​t​u​e​l​l​/​p​o​l​i​t​i​k​/​i​n​l​a​n​d​/​c​o​r​o​n​a​-​w​a​s​-​w​i​r​-​u​e​b​e​r​-​d​i​e​-​i​m​p​f​d​u​r​c​h​b​r​u​e​c​h​e​-​w​i​s​s​e​n​-​1​7​6​3​1​9​9​9​.​h​tml
    "Ins­ge­samt las­sen sich deut­li­che Unter­schie­de zwi­schen Älte­ren und Jün­ge­ren aus­ma­chen. Bei der Grup­pe 60 Plus waren zuletzt immer­hin 41,7 Pro­zent der Ver­stor­be­nen geimpft, auf den Inten­siv­sta­tio­nen lag der Anteil der Geimpf­ten in die­ser Alters­grup­pe bei 36 Pro­zent. Bei der Grup­pe der 18–59 Jah­re alten Men­schen waren hin­ge­gen nur 18,5 Pro­zent der Ver­stor­be­nen geimpft, und nur 12,9 Pro­zent der Inten­siv­pa­ti­en­ten in die­ser Alters­grup­pe hat­ten einen Impf­durch­bruch. Alle ande­ren Inten­siv­pa­ti­en­ten hat­ten sich, im Umkehr­schluss, nicht geimpft."
    Hat­te das RKI nicht eine Spal­te für "Impf­sta­tus unbekannt"?
    So wie ich es ver­ste­he, mel­den die Kli­ni­ken und die Gesund­heits­äm­ter mel­den dann den Impf­sta­tus nach?
    "Trotz der Impf­durch­brü­che macht das RKI klar, dass Imp­fun­gen einen hohen Nut­zen haben. Es zei­ge sich, dass die kli­ni­schen Stu­di­en bezüg­lich der Wirk­sam­keit der Impf­stof­fe recht behal­ten hät­ten. In dem Wochen­be­richt wird das anhand von eini­gen Zah­len deut­lich: Eine Imp­fung schützt dem­nach in der Alters­grup­pe 60 Plus in neun von zehn Fäl­len vor einer Behand­lung auf der Inten­siv­sta­ti­on. Ange­sichts der Impf­durch­brü­che bei den Älte­ren stellt sich daher die Fra­ge, wie schnell die­se in den nächs­ten Tagen und Wochen eine Auf­frisch­imp­fung erhalten."
    Hat man bei die­ser Rech­nung mit­ein­be­zo­gen, wie nied­rig das Risi­ko der Alters­grup­pe 60 Plus ist, wegen Covid auf der Inten­siv­sta­ti­on zu landen?

  8. Beängs­ti­gend, nur noch beängs­ti­gend. Was geht in den Hir­nen und Her­zen der Poli­ti­ker vor, die sol­che Ent­schei­dun­gen tref­fen? So vie­le ganz nor­ma­le, ganz fried­li­che, gesun­de Men­schen, die auf die­sem Weg ins Unglück gestürzt wer­den. Es ist zum Ver­zwei­feln. Faschis­mus pur, 1933 rückt immer näher.

  9. Hier in Ö geht es drun­ter und drü­ber… MFG Öster­reich vermelden:

    [zitat= https://​www​.face​book​.com/​m​f​g​.​o​e​s​t​e​r​r​e​i​c​h​/​v​i​d​e​o​s​/​6​5​1​8​2​2​4​5​2​8​5​4​7​47/ ]
    ‼WICHTIG – AKTUELL‼

    1)Facebook hat uns soeben die Sei­te der Lan­des­grup­pe Ober­ös­ter­reich gesperrt und off­line gestellt.
    Vor eini­gen Tagen auch die Lan­des­grup­pe Niederösterreich!
    ZENSUR – SPERREN – das Sys­tem ist am Ende und weiß sich nur mehr mit sol­chen Mit­teln zur Wehr zu setzen!

    2)Verknappung öffent­li­cher Test­mög­lich­kei­ten: Mehr Druck zum Impfzwang?
    Gera­de aktu­ell in Salz­burg – Tests aus den Apo­the­ken wer­den nicht mehr abge­holt – die Kapa­zi­tä­ten sei­en aus­ge­las­tet heißt es lapidar.
    Ein Schelm, wer Böses denkt. Zeit­gleich mit der redu­zier­ten und viel­fach feh­len­den Ver­füg­bar­keit der „Öster­reich gurgelt“-Tests und der PCR Tests wird auch die Kapa­zi­tät in den Test­stra­ßen trotz stei­gen­der Nach­fra­ge mas­siv her­un­ter­ge­schraubt. Wäh­rend man die Bür­ger am Arbeits­platz mit 2G und 3G schi­ka­niert, erschwert man neben­bei die PCR-Testerei.
    Und auch wenn es funk­tio­niert wie in OÖ:
    Die Test­zei­ten sind weder arbeit­neh­mer­freund­lich noch aus­rei­chend ver­füg­bar. Und eine War­te­zeit von bis zu drei Tagen auf eine ver­ord­ne­te Test­pflicht lässt den Ver­dacht zu, dass eine gewis­se Absicht und ein kla­rer Druck der Bevöl­ke­rung Rich­tung Zwangs­imp­fung dahin­ter­steckt.[/zitat]

    Ich möch­te beto­nen, dass es sich hier­bei um eine demo­kra­ti­sche, im Fal­le von Ober­ös­ter­reich um eine demo­kra­tisch gewähl­te, Par­tei handelt.

    Vie­le Grüße,
    Der Ösi

      1. @FS: Dann muss man sich halt zuvor infor­mie­ren, ob es einem Wert ist die ent­spre­chen­de Par­tei zu "ver­tei­di­gen", oder nicht.

        Das habe ich auch mit der von Dir erwähn­ten Par­tei, via Wiki­pe­dia, gemacht. Die war bereits bei ihrer Grün­dung 1920 bereits schräg drauf. Der­art "schräg", dass sie, mEn zurecht, 1922 ver­bo­ten wur­den. Bis der gute Rolf Eid­halt (ein von ihm gewähl­tes Ana­gramm) einen Neu­start der Par­tei zuerst unter einem ande­ren Namen, durch­führ­te. Den wei­te­ren Fort­lauf der Geschich­te bit­te sel­ber recherchieren.

        Der größ­te Unter­schied zw. der MFG (Men­schen Frei­heit Grund­rech­te) und der NSDAP ist die Beja­hung der Demo­kra­tie. Also ich wür­de die­se Par­tei ein­deu­tig – wenn es so etwas über­haupt gibt – als links­ori­en­tiert bezeichnen. 

        Vie­le Grüße,
        Wal­ter aka Der Ösi

        1. Spe­zi­ell an den His­to­ri­ker @aa: Wie Du sicher weißt bin ich im gro­ßen und gan­zen gegen NS-Ver­glei­che. Es gibt dies­be­züg­lich ein tol­les Auf­klä­rungs­vi­deo: https://www.youtube.com/watch?v=rUUOb3MRz‑I dem ist nichts hin­zu­zu­fü­gen bis auf…

          …schau Dir bit­te spe­zi­ell von der Minu­te 5.20 ~5.55. Dies­be­züg­lich sind wir in Ö und sicher auch D wie­der soweit!? Stimmst Du mir in die­ser Hin­sicht zu?

          Zur Info… das Video stammt noch vom Nov 2020

          Vie­le Grüße,
          Wal­ter aka Der Ösi

  10. Der Titel erin­nert an Bert­hold Brecht.

    DER KÄLBERMARSCH

    Hin­ter der Trom­mel her
    Trot­ten die Kälber
    Das Fell für die Trommel
    Lie­fern sie selber.
    Der Schläch­ter ruft: Die Augen fest geschlossen
    Das Kalb mar­schiert. In ruhig fes­tem Tritt.
    Die Käl­ber, deren Blut im Schlacht­haus schon geflossen
    Mar­schi­ern im Geist in sei­nen Rei­hen mit. 

    Text geht noch weiter.
    ——————————————————————————-
    Wer sind die Käl­ber und wer sind die Schlächter?
    ——————————————————————————-
    Wun­dern Sie sich nicht. Eine Men­schen­mas­se kann und wird durch Dau­er­pro­pa­gan­da und Gehirn­wä­sche gesteu­ert. Man schätzt, dass 30% akti­ve Täter sind, 40% Wan­kel­mü­ti­ge und 30% Geg­ner. So war es auch 1933–1945 oder bei ver­schie­de­nen Geno­zi­den. Am Ende war nie­mand dabei oder sie haben gehor­chen müs­sen aus ver­schie­de­nen Grün­den. Ich nen­ne sol­che Men­schen "Eich­män­ner" nach Adolf Eich­mann. Er hat nur sei­ne "Pflicht" getan. Vgl. Han­nah Arendt.

    Mehr Whist­le­b­lower in Poli­tik, Wirt­schaft, Medi­zin, Wis­sen­schaft und Medi­en sind nötig. Sie müs­sen geschützt und unter­stützt werden.

    Die Psy­cho­lo­gi­schen Zusam­men­hän­ge und Mecha­nis­men fin­den Sie hier. https://www.ae911truth.org/evidence/technical-articles/articles-on-psychology?filter_tag%5B0%5D=
    Es ist eine Arti­kel­rei­he von Fran­ces T. Shu­re, M.A., L.P.C. Lei­der nur in Eng­lisch. Archi­tek­ten und Inge­nieu­re für die Wahr­heit. Die Mus­ter sind die gleichen.

    Wei­te­re und tie­fe­re Zusam­men­hän­ge liefert
    https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org

  11. Recht­lich gibt es noch offe­ne Fragen.

    "Rechts­an­wäl­te für Grundrechte
    Anwäl­te für Aufklärung®"
    https://​www​.afa​-zone​.at/

    "Wofür ste­hen Rechts­an­wäl­te für Grundrechte?
    Wir haben uns als unab­hän­gi­ge, kei­ner poli­ti­schen Par­tei oder Bewe­gung ange­hö­ri­ge Rechtsanwälte/innen aus Anlass der infol­ge COVID-19 seit März 2020 gesetz­ten staat­li­chen Maß­nah­men zum Schutz von Frei­heit und Demo­kra­tie, des Rechts­staa­tes und sei­ner rechts­schutz­su­chen­den Bevöl­ke­rung ver­netzt und auf die­ser Platt­form zusammengeschlossen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.