Pimmelgesicht

https://onlineingenieur.de/ueber-mich/

Eines sei­ner Produkte:

https://onlineingenieur.de/pimmelgesicht-sticker/

Der fin­di­ge Social-Media-Manager preist den Sticker so an:

Drei von die­sen tol­len Stickern gibt es für 5 Euro. Die Peinlichkeit wird nicht klei­ner dadurch, daß angeb­lich der Verkaufserlös an sea-watch.org geht. Ob der Bernhard für die Rettungsboote Aufkleber her­stellt, die zum Abstandhalten auf­for­dern oder nur geimpf­ten, gene­se­nen, getes­te­ten Geflüchteten Zutritt gestatten?

26 Antworten auf „Pimmelgesicht“

  1. Dieser Aufkleber ist poli­tisch nicht korrekt!
    Er dis­kri­mi­niert Frauen und alles was sonst noch kei­nen Pimmel, egal wo, haben will oder kann.

    Sollte man sofort melden!!!

      1. @ DS-pek­ti­ven

        Gar nicht. Ich hal­te mich mit Gewaltphantasien und dem ein oder ande­ren ins Getriebe gewor­fe­nen Holzschuh (frz. Sabot) sowie Zynismus über Wasser.

        1. @Dennis & FS: bei mir ähn­lich. Ich mei­de die Idioten wo‘s gera­de geht, die Familie hilft sich unter­ein­an­der (Einkauf etc.), diver­se Blogs mit denk­fä­hi­gen Menschen bau­en auf, ÖRR/MSM seit sehr lan­ger Zeit off, ein Funken Hoffnung dass es irgend­wann wie­der auf­wärts geht und dann die Deppen am „Vakzin“ ver­reckt sind. Ganz wich­tig: Einstellen/vorbereiten auf die Krise – die Maßnahmen wer­den wir­ken, Hyperinflation steht vor der Türe. Knappheit von Ressourcen/Lebensmitteln/Energie. Es wird künf­tig wich­tig sein, was „ech­tes“ zu kön­nen (Handwerk, Improvisation, etc.). Das wird vie­len Mitläufern das Genick brechen 🙂

      2. @ DS- Pektiven
        Mich begeis­tern Ideen, wel­che Chancen es bei all dem nun offen­sicht­lich gewor­de­nen Müll gibt, ohne die­se Scheisspandemie hät­ten ver­mut­lich nicht so vie­le erkannt, was hier alles im Argen liegt, ich den­ke, vie­le haben es schon instink­tiv gefühlt.
        Jetzt haben wir die Chance, etwas dage­gen zu set­zen, neue Gedanke dazu habe ich von Sven Böttcher: „wer, wenn nicht wir“. Ziemlicher Hype gera­de. Wir kön­nen unser Zusammenleben sel­ber bzw. anders orga­ni­sie­ren. Vermute, dass das nix wird. Schlage des­we­gen direk­te Demokratie vor, so wie in der Schweiz, ist nicht ganz per­fekt, aber ein Anfang, ver­mut­lich ein­fa­cher in der Bevölkerung zu errei­chen, weil nicht Zuviel Veränderung. Die Menschen sind halt wie sie sind, hauptsächlich,m.M.nach, faul und fei­ge, oder schö­ner for­mu­liert, bequem und nicht sehr mutig, liegt halt auch am System. Und dann noch Veränderung der Geldschöpfung.

    1. Um Himmels Willen, hof­fent­lich nicht!

      Wenn "der" mal "steht" hät­ten wir ja einen Pinocchio, der uns aufklärt!

      Mein Weltbild erbricht sich, äh nein, bricht gera­de zusam­men. Wo sind mei­ne Pillen???

    2. @ Manfred
      Denke nicht, der Typ hat mehr ein A.…Gesicht und sieht mit Maske durch sei­nen Bart aus wie eine Bikini Reklame aus den 70er Jahren 

  2. off­topic:
    Inspiration für eine dys­to­pi­sche Zukunft 

    Das Verhalten von Zebrafischen und Mäusen kann extern über Magnetfelder beeinflusst/gesteuert werden.
    (nicht unwahr­schein­lich, dass es Menschenversuche bei der DARPA gab)
    Grundlage sind magne­ti­sche Kristalle die Zellen/Neuronen kon­trol­lie­ren können.
    Das ist State of the Art, kei­ne Science Fiction!
    Gibt es Hinweise dar­auf, dass die­se fik­tio­nal wir­ken­den Aussagen des Theologieprofessor Pierre Gilbert (1995) einen Bezug zur Realität beinhalten?

    https://twitter.com/CoronaKurier_/status/1401844545470480384?s=20

    wenig spä­ter fand ich die­se Website :

    https://www.noldus.com/applications/magnetogenetics

    Was es nicht alles gibt …

  3. Nachdem man uns schon "Coronaleugner" und teil­wei­se noch Schlimmeres genannt hat, kann ich ehr­lich gesagt mit "Pimmelgesicht" auch ganz gut leben.

    Was ich mich eher fra­ge, ist, von wel­chen "mas­siv stei­gen­den Infektionszahlen" die­ser Mensch hal­lu­zi­niert. Ich möch­te mal mit gutem Willen unter­stel­len, dass das Stickerangebot schon eine Weile am Markt und der Werbetext nicht mehr aktu­ell ist.

  4. Danke für die Gelegenheit, denn.… es gibt neu­es aus dem Grusel… äh… Kuriositätenkabinett: 

    Für den tren­di­gen Baerbock-Jünger gibt's jetzt die XUPERMASK .
    Für schlap­pe 299 $ gibt's Musik auf die Ohren, wäh­rend einem eine Silikon-Wursthülle den Schädel ein­engt… das Leben kann so schön sein! Warum ist da eigent­lich bis heu­te kei­ner drauf­ge­kom­men?! Loser!

    Ersatzfilter im Dreier-Pack sind übri­gens für 28 $ im Angebot. 

    Und wie ein­fach es doch heut­zu­ta­ge ist, ein SUPERHERO zu sein. Juhu!!

    Werbe-Zitat :
    —————————————————————————

    Designer, XUPERMASK
    Jose I. Fernandez
    Ironhead Studio, Founder
    Hollywood icon of cos­tu­me design and inno­va­ti­on, Jose has crea­ted some of the most uni­ver­sal­ly reco­gni­zed super­he­roes in film over the past three deca­des inclu­ding Batman, Spider-Man, Wolverine, Wonder Woman, Thor, Black Panther, and count­less others.
    Today, Jose is the desi­gner of XUPERMASK, made for the modern super­he­roes of today.
    Innovators of XUPERMASK
    will.i.am | Jose | Honeywell
    will.i.am and Jose crea­ted XUPERMASK, by com­bi­ning com­plex tex­ti­le and hard­ware engi­nee­ring and inte­gra­ted audio design.
    XUPERMASK is a smart mask desi­gned in part­ners­hip with Honeywell, an inno­va­ti­ve soft­ware and tech­no­lo­gy pro­vi­der with deep expe­ri­ence in smart weara­bles and per­so­nal pro­tec­ti­ve equip­ment.
    This part­ners­hip has for­ged XUPERMASK for a seam­less, new-world rea­dy mask experience.

    —————————————————————————

    Zwar steht da einer­seits was von "per­so­nal pro­tec­ti­ve equip­ment"… aber halt, in den Specs heisst es plötzlich: 

    Zitat 2 bezüg­lich der Spezifikationen (Specs):
    —————————————————————————

    Certification
    FCC SdoC/FCC ID + ICES / IC ID + Bluetooth 5.0 BLE (BQB) + IEC/EN62368/EN62471 + RED / EMC / RF (EU) + UL 62368 + Nrcan + Prop65 + UN38.3
    XUPERMASK is NOT a medi­cal device
    XUPERMASK is NOT a respirator
    XUPERMASK is NOT N95
    XUPERMASK is NOT a sur­gi­cal mask and can’t be used in cli­ni­cal setting
    XUPERMASK is NOT a per­so­nal pro­tec­ti­ve equip­ment (PPE) and shouldn’t be used to meet a
    pro­fes­sio­nal health­ca­re faci­li­ty obligations

    […]

    —————————————————————————

    Völlig wert­los also, was den Schutz vor vor Carola anbe­langt… und den­noch ein Must-Have für alle, die schon immer mal was tren­dig-schi­ckes von einem Super-Duper-Hollywood-Designer tra­gen wollten. 

    GANZ TOLL aber trotz­dem, weil die­ser Artikel – der sicher­lich auch in einem Sex-Shop für ganz spe­zi­el­le Praktiken erhält­lich ist – drei (WAHNSINN! 3!!) inte­grier­te Ventilatoren hat, die einem das ver­blö­de­te Resthirn noch­mal ordent­lich durchpusten. 

    Tipp: es gibt die­ses… äh… Ding in zwei Größen (von wegen 'Größen'; Nacktigall ick hör dir strap­sen) : "Available in two sizes – SM & ML "
    Hmm… das mit dem SM ist ja schon mal klar (sie­he mei­nen obi­gen Tipp mit dem Sexshop), aber was 'ML' nun sein soll, erschließt sich mir jetzt doch nicht auf die Schnelle.… hmm… viel­leicht mal – vor­sich­tig – mei­ne Frau fra­gen? Die steht sol­chen Dingen viel auf­ge­schlos­se­ner gegen­über (hüs­tel).

    WICHTIG und unbe­dingt zu BEACHTEN ist halt nur, dass man die­se Sklavenmaske nicht zum Aufladen an die Steckdose anschließt, wäh­rend man sie trägt. Feuchtigkeit und Strom ver­tra­gen sich nicht so dol­le – aber da kann Frau Dr. Baerbock sicher­lich mehr zu sagen. Mit Strom kennt die sich ja so was von aus.

    Weiterer Tipp: über­legt euch auch mal (ist ja noch Zeit), ob das nicht das Weihnachtsgeschenk für eure Großeltern sein könnte. 

    Denn:

    1) Die Xupermask™ ver­fügt über ein indi­vi­du­el­les Kopfband, damit die Maske gut sitzt 
    -> so ist an den Opa und die Oma gedacht. Kann dann abwech­selnd von bei­den getra­gen wer­den: der eine am Tag, der ande­re in der Nacht.

    2) drei Lüfter mit zwei Geschwindigkeiten für die Luftzirkulation in der Maske 
    -> gera­de dann von Vorteil, wenn der Opa an COPD lei­det; da hel­fen drei Lüfter mehr als nur einer, klar doch.

    3) HEPA-Filterung (High Efficiency Particulate Air) und aus­tausch­ba­re Filter, die der Benutzer alle 30 Tage aus­tau­schen kann
    -> die­se Schlingel von XUPERMASK™ schum­meln da ein wenig. Eigentlich steht HEPA für Hepatitis-Gefährdete. Und die Filter sind dafür da, um Omi & Opi vorm super-super-gefähr­li­chen Virus zu schüt­zen. Ja, lie­be Gläubige, Viren gehen auch auf die Leber los. Eigentlich liebt Carola beson­ders die Leber!

    4) Die Maske ver­fügt außer­dem über ein magne­ti­sches Docking-System für Ohrstöpsel und ein Mikrofon mit Geräuschunterdrückungstechnologie sowie über LED-Leuchten
    -> falls der unter Punkt 3) genann­te Schaden doch ein­tre­ten soll­te, wird auto­ma­tisch das Mikrofon abge­schal­tet, die Ohrstöpsel wer­den bis zum Anschlag ein­ge­fah­ren (kann zu leich­ter Rauchbildung füh­ren) und die LED-Leuchte beginnt dau­er­haft alarm­rot zu blin­ken. Und das so lan­ge, bis Herr Dr. conj. Osten, Herr Dr. phil. Lauterbach oder eine ande­re sach­kun­di­ge Person (denk­bar wäre auch Herr Dr. tier. Wieler) ein­ge­trof­fen ist, die geeig­ne­te Gegenmaßnahmen ein­lei­ten kann. 

    —————-

    Muß jetzt auf­hö­ren. Ich ertra­ge immer nur eine zeit­lang eine bestimm­te Dosis an Wahnsinn. Für heu­te soll's genug sein.

    1. Die ganz geschei­ten packen noch ein „Senior“ davor, oder „Vice President“.
      Auch mei­ne Erfahrung, das sind die größ­ten Vollidioten. In frei­er Wildbahn nicht überlebensfähig.
      Unsere Politverbrecher sind aus dem sel­ben schlech­ten Holz.

  5. Schon wie­der so ein armer Irregeleiteter, der meint, mis­sio­na­risch tätig wer­den zu müssen. 

    Unfassbar, was die Panikstrategen der Achterbande (Merkel, Spahn, Seehofer, Altmaier, Söder, Lauterbach, Drosten und Wieler) in die­sem Land ange­rich­tet haben. Sie haben es mit ihrer his­to­ri­schen Betrugsmasche geschafft, einen Großteil der Bevölkerung zu schwach­sin­ni­gen Deppen zu machen. Wenn sich die­ser "Social-Media-Manager" in zehn Jahren sein idio­ti­sches Bildchen anschaut, wird er sich zu Tode schä­men. Er wird nicht ver­ste­hen, was ihn dazu gebracht hat, so einen Scheiss zu malen. 

    Eines Tages wird die Achterbande vor ihrem Richter ste­hen, und der wird kei­ne Gnade wal­ten las­sen. Zu groß ist das Verbrechen, zu unab­seh­bar schlimm die Folgen.

  6. Vielleicht kann mir in dem Zusammenhang eines der CO2-Brains hin­ter die­ser ori­gi­nel­len Kampagne erklä­ren, vor wem oder was der Mund-Nase-Schutz den Mund oder die Nase beschützt.
    Oder schützt er ande­re vor mei­nem Mund/Nase.…?
    Fragen über Fragen.

  7. Dann lau­fen in Dresden fast nur noch Pimmelgesichter rum (m/w/d).
    Außer sol­chen Exemplaren, wel­che drei oder vier Masken über­ein­an­der tragen.

  8. Bei "Maske über den Mund" müss­te der Untertitel ana­log sicher lau­ten: "Sei kein Fotzengesicht"?

    Nur wäre das natür­lich nicht pc und wür­de von der eige­nen "woke peer-group" umge­hend als sexis­tisch geäch­tet und kas­siert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.