Public Health England: Nur ein Drittel der sequenzierten "Delta-Toten" war "ungeimpft"

Im Dokument "SARS-CoV‑2 vari­ants of con­cern and vari­ants under inves­ti­ga­ti­on in England –Technical brie­fing 21" vom 20.8. wird von Public Health England die­se Aufstellung gezeigt. Danach sind von 1.189 zwi­schen dem 1.2. und dem 15.8. sequen­zier­ten "Delta-Toten" 390 "unge­impft". Das ist weni­ger als ein Drittel.

assets​.publi​shing​.ser​vice​.gov​.uk (20.8.)

7 Antworten auf „Public Health England: Nur ein Drittel der sequenzierten "Delta-Toten" war "ungeimpft"“

  1. Bei einer Impfquote (aktu­ell) von 64.6% (1.9., UK) scheint sich ja dann die Impfung nicht son­der­lich auf das Sterberisiko aus­zu­wir­ken. Irgendwie passt das nicht zusam­men. Was ist da los??

  2. Noch inter­es­san­ter wird's, wenn man dies noch berücksichtigt:
    https://​coro​na​vi​rus​.data​.gov​.uk/​d​e​t​a​i​l​s​/​v​a​c​c​i​n​a​t​i​ons
    Der "vac­ci­na­ti­on sta­tus (1 February 2021 to 15 August 2021)" und das Kriterium "≥14 days post dose 2" ver­rin­gern die Aussagekraft der tol­len Statistik auf den Zeitraum zwi­schen dem 15.2.2021 und dem 1.8.2021 und die jewei­li­ge "Impfquote"
    (15.2.2021: "England Total" 492576 ent­spre­chen ~ 1% der eng­li­schen Bevölkerung bzw.
    1.8.2021: "England Total" 32 Mio, ent­spre­chend ~ 60%) 

    Man kann natür­lich ein­fach behaup­ten, dass die seit dem 15.3.2021 auf eher nied­ri­gem Niveau ver­har­ren­den "Death" und "Hospitalizations" auf die stei­gen­de "Impfquote" zurück­zu­füh­ren ist – blö­der­wei­se war die "Impfquote" im letz­ten Sommer 0% und sowohl "Death" als auch "Hospitalizations" stie­gen erst im Oktober wie­der etwas an.

  3. Nach obi­ger Tabelle zu urtei­len, kön­nen Tote, die bis zu 14 Tage nach der zwei­ten Dosis gestor­ben sind, auch als "Ungeimpft" gel­ten. Oder wie ist es zu ver­ste­hen, dass zwar "</= 21 Tage nach ers­ter Dosis", aber nicht "</= 14 Tage nach zwei­ter Dosis" ange­ge­ben ist?

  4. Wenn das so ist, dann könn­te das ja even­tu­ell auf die­sen ADE Effekt hin­deu­ten. Sollten die­se Werte sta­bil blei­ben, dann scha­det die Impfung bei schwe­ren Verläufen, anstel­le zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.