Stellen "durchgeimpfte" Menschen zwei Drittel der Corona-Geschädigten in GB?

So steht es in einem Artikel vom 13.4. auf rubikon.news mit dem Titel "Der Impf-Todesstoß". Dies scheint eine Fehldeutung zu sein.

Zitiert wird aus einem Papier der bri­ti­schen Regierung "SPI-M‑O: Summary of fur­ther model­ling of easing restric­tions – Roadmap Step 2, 31 March 2021":

»Der Wiederanstieg sowohl bei den Krankenhauseinweisungen als auch bei den Todesfällen wird von den­je­ni­gen domi­niert, die zwei Dosen des Impfstoffs erhal­ten haben und etwa 60 Prozent bezie­hungs­wei­se 70 Prozent der Welle aus­ma­chen. Dies kann auf die hohe Durchimpfungsrate in den am stärks­ten gefähr­de­ten Altersgruppen zurück­ge­führt wer­den, sodass Impfversager für mehr schwe­re Erkrankungen ver­ant­wort­lich sind als nicht geimpf­te Personen.«

Abgesehen davon, daß es sich hier um ein Papier han­delt, das nicht peer-review­ed ist, han­delt es sich nicht um eine Zustandsbeschreibung, son­dern ein Element einer wei­te­ren Modellierung, mit der eine drit­te Welle in GB für den Sommer vor­aus­ge­sagt wird. Es geht um die übli­che Kaffeesatzleserei. Dennoch ist bemer­kens­wert, daß die Studie eine sol­che Entwicklung für mög­lich hält. Sie begrün­det dies so:

»56. Dies zeigt, dass die meis­ten Todesfälle und Einweisungen bei einem Wiederanstieg nach der Roadmap bei Personen auf­tre­ten, die zwei Impfdosen erhal­ten haben, auch ohne dass der Impfschutz nach­lässt oder eine Variante auf­tritt, die den Impfstoffen ent­geht. Das liegt dar­an, dass die Durchimpfung in den ältes­ten Altersgruppen so hoch war (hier model­liert mit 95% bei den über 50-Jährigen).
Es gibt also 5 % der über 50-Jährigen, die nicht geimpft sind, und 95 % x 10 % = 9,5 % der über 50-Jährigen, die zwar geimpft sind, aber trotz­dem nicht vor dem Tod geschützt sind. Das liegt nicht dar­an, dass die Impfstoffe unwirk­sam sind, son­dern nur dar­an, dass die Durchimpfung so hoch ist.«

Damit rech­nen die AutorInnen:

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/975909/S1182_SPI-M-O_Summary_of_modelling_of_easing_roadmap_step_2_restrictions.pdf

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kos­ten­lo­se Version)

16 Antworten auf „Stellen "durchgeimpfte" Menschen zwei Drittel der Corona-Geschädigten in GB?“

    1. @B.M.Bürger
      Laut RKI
      https://grippeweb.rki.de/
      ist es sogar noch bes­ser. Die geben aktu­ell als ARE-Rate gesamt 2,0% an und 0,11% Covid19.
      Das sind natür­lich die geschätz­ten ech­ten "Fälle" (ohne Symptomlose)
      In KW 12 liegt der Anteil von Covid19 an den SARI-Fällen aber immer­hin bei 58%. Dafür lie­gen die ILI-Raten deut­lich nied­ri­ger als in den ver­gan­ge­nen Jahren.
      Influenzaviren wur­den aktu­ell wie­der nicht gefunden.
      Wie das zu einer Überlastung der Intensivstationen füh­ren soll, wis­sen nur Wiehler, Drosten und Spahn.

  1. Vielleicht bin ich ja nur nicht in der Lage das zu verstehen ?!

    Aber .….. wenn 60 – 70 Prozent der CoronaEinweisungen bei den geimpf­ten Stattfinden dies aber nicht an der Unwirksamkeit des "Impfstoffes" liegt son­dern die nur Aufgrund der Höhe der Durchimpfung so vie­le sind —> dann wirkt ent­we­der die Impfung nicht wirk­lich oder aber die pro­zen­tua­len Zahlen sor­gen wie­der mal für Verwirrung ?!
    Und mit Absoluten Werten wäre man bes­ser drann .….….….….…

    Übrigens in Dem Artikel wird nicht auf den ers­ten Blick deut­lich das Rubikon das nur auf­ge­grif­fen hat und nicht der Autor der Studie/Modellrechnung ist.

    1. @mirsmich

      das ist die Roadmap der bri­ti­schen SAGE für Szenarien künf­ti­ger Entwicklungen auf Basis der jeweils aktu­el­len Erkenntnisse 

      The paper is the assess­ment of the evi­dence at the time of wri­ting. As new evi­dence or data emer­ges, SAGE updates its advice accordingly.
      https://www.gov.uk/government/publications/spi-m-o-summary-of-further-modelling-of-easing-restrictions-roadmap-step‑2–31-march-2021

      Und hier das Thesenpapier der SAGE / UK
      https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/975909/S1182_SPI-M-O_Summary_of_modelling_of_easing_roadmap_step_2_restrictions.pdf

      1. @some1

        na klar .…. wie wich­tig doch die klei­nen Wörter sind .…… mal wie­der eine Annahme mut­maß­li­che Hochrechnung und Glaskugelblick Aufgrund der selbst­kreeir­ten Fakten annah­men und Wünsche .….… oder so 

        Und schon macht alles wie­der einen Sinn
        Danke für die Erleuchtung

  2. Man kann es dre­hen und wen­den, wie man will. Wenn laut RKI-Bericht von heu­te die Anzahl der wegen Covid hos­pi­ta­li­sier­ten seit Wochen sinkt, aber gleich­zei­tig die Zahl der Intensiv Patienten steigt, muss eine der bei­den Statistiken faul sein.

  3. @ aa – ,, Dies scheint eine Fehldeutung zu sein. " … 

    Spannend, was man aus einem Paper alles "her­aus­le­sen" kann – mei­nes Erachtens han­delt es sich um ein "poli­ti­sches Vorbereitungs-Paper" zur zukünf­ti­gen Abwehr von "Fehldeutungen" der seit über einem Jahr vor­sätz­lich erfolg­ten "Fehldeutungen" … Schon jetzt wird über­all ein "Impfversagen" (bald wird man es muta­ti­ons­be­ding­ten Impfdurchbruch nen­nen) fest­ge­stellt, nicht nur im Vereinigten Königreich – irgend­wann wer­den die ers­ten Fragen gestellt und dar­auf müs­sen die Impf-Strategen halt früh­zei­tig mit "plan­mä­ßig" erstell­ten Stellungnahmen/Studien/Paper/Modellierungen (eigent­lich egal wie man die­se unsin­ni­gen Aufsätze nennt) reagieren … 

    Dieses Paper ist ein­fach nur ein wei­te­rer kläg­li­cher Versuch die offen­sicht­li­chen "Probleme" rund um die­sen gan­zen Schwachsinn zu kaschieren …

  4. 1.) Die zehn Länder/Regionen mit den höchs­ten COVID-19 Todesrate (CFR)/Einwohner waren die­je­ni­gen, mit den höchs­ten Influenza-Durchimpfungsraten bei Älteren (>65). Mögliche Pathomechanismen: ‚patho­ge­nic pri­ming‘, ‚Antikörper-beding­ter Immunüberreaktion (ADE)‘ und ‚Zytokinsturm‘.

    Ähnliche Effekte stell­ten sich schon bei der ver­geb­li­chen Suche nach einem Vakzin gegen SARS/MERS ein, damals mit leta­lem Ausgang bei sämt­li­chen geimpf­ten Versuchstieren und eini­gen mensch­li­chen Probanden nach erneu­ter Exposition mit dem wild-type Virus.

    2.) Die sai­so­na­len Influenzaimpfungen haben oft kei­ner­lei posi­ti­ven Wert (Effektivität < 40% oder schlech­ter), dafür tat­säch­lich net­to einen nega­ti­ven Impact, vgl. https://sciencefiles.org/2020/08/08/sars-cov-2-impfstoff-effektivitat-impfung-ist-keine-gewahr-fur-gesundheit/

    Hier eini­ge der rele­van­ten Publikationen und Videobeiträge aus 2020:

    • (2020.01) Influenza vac­ci­na­ti­on and respi­ra­to­ry virus inter­fe­rence among Department of Defense per­son­nel during the 2017–2018 influ­en­za sea­son – Not COVID-19 spe­ci­fic – “Examining non-influ­en­za viru­ses spe­ci­fi­cal­ly, the odds of both coro­na­vi­rus and human metapneu­mo­vi­rus in vac­ci­na­ted indi­vi­du­als were signi­fi­cant­ly hig­her when com­pa­red to unvac­ci­na­ted indi­vi­du­als (OR = 1.36 and 1.51, respec­tively) (Table 5).” https://doi.org/10.1016/j.vaccine.2019.10.005
    • (2020.03) Does the Flu Shot Increase COVID-19 Risk (YES!) and Other Interesting Questions https://doctormurray.com/does-the-flu-shot-increase-covid-19-risk
    • (2020.03.30) Influenza vac­ci­na­ti­on rate com­pa­red to Corona (COVID-19) https://drive.google.com/file/d/1IKt-PUVP06UXxfiTuNRQir64qCPJjG0l
    • (2020.04.11) Immunological mecha­nisms exp­lai­ning the role of IgE, mast cells, hist­ami­ne, ele­vat­ing fer­ri­tin, IL‑6, D‑dimer, VEGF levels in COVID-19 and den­gue, poten­ti­al tre­at­ments such as mast cell sta­bi­li­zers, anti­hist­ami­nes, Vitamin C, hydro­xychlo­ro­qui­ne, iver­mec­tin and azi­thro­my­cin. “Since vac­ci­nes con­tain ani­mal pro­te­ins deri­ved from ani­mals infec­ted with any num­ber of viral dise­a­ses, one could deve­lop IgE media­ted sen­si­tiz­a­ti­on to nume­rous viral pro­te­ins inclu­ding coro­na­vi­rus pro­te­ins. Therefore, rece­i­pt of such vac­ci­nes acts like a den­gue “pri­ma­ry infec­tion”.” https://doi.org/10.5281/zenodo.3748304
    • (2020.06.16) COVID-19 seve­ri­ty in Europe and the USA: Could the sea­so­nal influ­en­za vac­ci­na­ti­on play a role?https://doi.org/10.2139%2Fssrn.3621446
    • (2020.07) The Correlation Coefficient bet­ween COVID-19 Deaths and Influenza Vaccinations: The Numbers Don’t Lie https://qplusnews.com/correlation-coefficient-covid-deaths-qivc-flu-shots
    • (2020.07.09) Flu Vaccination and COVID 19 risk – Dr. John Campbell
    “Influenza vac­ci­nes may alter our immu­ne sys­tems non-spe­ci­fi­cal­ly to incre­a­se sus­cep­ti­bi­li­ty to other infec­tions” https://youtu.be/utMREADbtAc
    • (2020.08) Could Increases in Influenza Vaccination Rates Give Rise to Exponentially-Related Corresponding Increases in Mortality Rates From Covid-19? https://grahameb.com/diy_stats — Conclusion: Rate of total deaths/million of popu­la­ti­on from Covid-19 rises expo­nen­ti­al­ly with incre­a­sing rate of per­cen­ta­ge influ­en­za vac­ci­na­ti­ons for over-65s across Europe. This could be cau­se-and-effect, or it could be due to some as-yet uniden­ti­fied third fac­tor lin­king the­se two. It's dif­fi­cult to ima­gi­ne what that third fac­tor might be, to give an expo­nen­ti­al connection.
    • (2020.08.09) Hypothesis: Possible immu­ne inter­fe­rence bet­ween Polysorbate 80 of the adju­van­ted influ­en­za vac­ci­ne and SARS-CoV‑2 as a cau­se of coro­na­vi­rus pan­de­mic https://doi.org/10.5281/zenodo.4009604
    • (2020.08.24) Proteins that con­ta­mi­na­te influ­en­za vac­ci­nes have high homo­lo­gy to SARS-CoV‑2 pro­te­ins thus incre­a­sing risk of seve­re COVID-19 dise­a­se and mor­ta­li­ty https://doi.org/10.5281/zenodo.3997694

  5. @ Max Muster – 14. April 2021 um 13:45 Uhr
    Und ich sage sehr unvor­sich­tig ver­är­gert dar­über zu sein dass Sie eine Behauptung die­ser Tragweite ser­vie­ren ohne jeden Zusatz um sich wei­ter dar­über infor­mie­ren zu kön­nen. Frau Cahill kann nichts dafür, dass sie schon öfter von wir­ren "Querdenker"-Seiten falsch und irre­füh­rend zitiert wor­den ist. Da hat­ten z.B. "Enthusiasten" behaup­tet von ihre käme die Behauptung eine gro­ße Menge Grippe-Kranker sei­en CoV-2-posi­tiv getes­tet worden.
    Damit machen wir uns alle lächerlich.
    Ich hal­te mal dage­gen: nach mei­nem Wissen wer­den alle ster­ben, nicht nur die Geimpften. Weil's so Brauch ist.

  6. "Das liegt nicht dar­an, dass die Impfstoffe unwirk­sam sind, son­dern nur dar­an, dass die Durchimpfung so hoch ist.«
    Dialektik? Oder ist es ein bekann­tes und wis­sen­schaft­lich aner­kann­tes Phänomen, das mit stei­gen­der Impfrate bei hoch­wirk­sa­men Impfstoffen die Infektionsrate steigt?
    (Ironie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.