Suche nach "Plan B" ist nicht immer intelligent

»Berlin (dpa) – Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, ist opti­mis­tisch, dass die Schulen nach den Sommerferien zum nor­ma­len Unterricht zurück­keh­ren können.

«Ich rech­ne damit, dass der drit­ten Welle kei­ne vier­te mehr fol­gen wird und das nächs­te Schuljahr bei anhal­tend sin­ken­den Inzidenzen und wei­te­ren Impffortschritten im Regelbetrieb star­ten kann», sag­te Meidinger der «Welt».

Zumindest für die älte­ren Schüler gebe es eine reel­le Chance, bis dahin geimpft zu sein. 

«Wir befür­wor­ten auch Impfaktionen an Schulen, um ein nied­rig­schwel­li­ges Angebot für Schüler und Lehrkräfte zu schaf­fen», beton­te Meidinger. Daran schlie­ße sich aber die Frage an, wie der Schulbetrieb im Nebeneinander von geimpf­ten und unge­impf­ten Schülern sowie Lehrkräften orga­ni­siert wer­den könne.

Dazu zähl­ten Frage wie: «Was pas­siert, wenn Eltern nicht wün­schen, dass ihr Kind von einem unge­impf­ten Lehrer unter­rich­tet wird? Dürfen unge­impf­te Schüler mit auf Klassenfahrt und in die Theatergruppe? Kann ich Geimpften das Tragen einer Maske abverlangen?»

Er rech­ne fest damit, dass es eine poli­ti­sche Debatte um eine Impfpflicht für Lehrkräfte geben wer­de, sag­te Meidinger. Der Lehrerverband spre­che sich zwar gegen eine Pflichtimpfung aus. Seiner Ansicht nach hät­te der Staat bei ver­be­am­te­ten Lehrkräften und ent­spre­chen­der gesetz­li­cher Regelung aber wohl die Handhabe dazu…«
faz.net (15.5.)

Gut, daß noch nicht ein­mal die FAZ den Laden als Gewerkschaft bezeichnet.

18 Antworten auf „Suche nach "Plan B" ist nicht immer intelligent“

  1. Komisch, die Gefahr, die von Geimpften aus­ge­hen kann (Stichwort shed­ding) , ver­ges­sen die Kollaborateure immer. War eine rhe­to­ri­sche Frage.

  2. Hm. ratz-FAZ:
    "Dazu zähl­ten Frage wie:
    (1) Was pas­siert, wenn Eltern nicht wün­schen, dass ihr Kind von einem unge­impf­ten Lehrer unter­rich­tet wird?
    (2) Dürfen unge­impf­te Schüler mit auf Klassenfahrt und in die Theatergruppe?
    (3) Kann ich Geimpften das Tragen einer Maske abverlangen?"

    Dazu hät­te ich "Antwort wie":
    (1) z.B.: nichts, oder in etwa so viel wie in Fällen, in denen Eltern nicht wün­schen, dass ihr Kind (z.B.) von einer Lehrerin (w/d) unter­rich­tet wird, deren (Liste unvoll­stän­dig:) Hautfarbe, Koitusfrequenz, Stammbaum, Parteipräferenz (…) nicht mit dem "Wunsch" der Eltern über­ein­stim­men könnte
    (2) z.B.: selbst­ver­ständ­lich. Ebenso wie die Antwort auf die fik­ti­ve Frage: dür­fen auch Vollpfosten frei (als z.B. Vorsitzende von Lehrerverbänden) gewählt werden?
    (3) z.B.: Analog zur Antwort auf die fik­ti­ve Frage: kann ich auch Ungläubigen (z.B.: fünf) täg­li­che, öffent­li­che Gebete "abver­lan­gen"?

  3. Und was geschieht, wenn Eltern nicht wün­schen, dass ihre Kinder von einem geimpf­ten Lehrer unter­rich­tet wer­den? Die sind doch nach den letz­ten "Studien" durch­aus "Spreader". Muss der Lehrer vor Unterrichtsbeginn an der Klassenraumtür dann sei­nen Impfpass prä­sen­tie­ren, um zu zei­gen, dass er nicht geimpft ist? Und was pas­siert, wenn er sich heim­lich doch imp­fen lässt und einen gefälsch­ten Impfpass zeigt? Das wird doch hof­fent­lich dienst­recht­lich bei ver­be­am­te­ten Lehrern verfolgt. 

    Ist der Funktionär Meidinger ein­gent­lich durchgeimpft?

  4. Nur weil ein Mensch wie Herr Meidinger Behauptungen glaubt, hält er sich auch schon für kom­pe­tent. Leider ist es genau ein sol­ches Gehabe, was der­zeit "Schule macht".

  5. Diese Menschen kön­nen nur noch in eine ein­zi­ge Richtung den­ken. Und dann ver­ren­nen sie sich in Schwachsinn ohne Ende.
    Es ist ein Jammer und ein Elend.

    Stehenbleiben. Innehalten. Zweifeln. Überdenken. Sich ument­schei­den.
    Ja, das wär's mal.

  6. Hoffnung ist ein wich­ti­ges Instrument des Terrors. Ohne Hoffnung gehen die Opfer zu akti­vem und pas­si­vem Widerstand über. Wenn die Hoffnung dann auch noch die Opfer in die nächs­te Phase des Terrors treibt, dann wirkt sie beson­ders effektiv.

    Ich erin­ne­re bei der Gelegenheit an die über­nächs­te Phase des Terrors, die in Teilen der USA bereits bit­te­re Realität ist und mit­hil­fe des Regimes der EU und Deutschlands hier­zu­lan­de vor­be­rei­tet wird: Der Microsoft-Ausweis. Erst die Kinder, dann der Rest des Landes.
    https://www.latimes.com/california/story/2021–02-22/lausd-launches-daily-pass-app-track-covid-schools

  7. Apropos "Präsident".

    Ein nicht von den Bürgern des Landes gewähl­ter Präsident und inof­fi­zi­el­ler Mitarbeiter eines feind­li­chen Geheimdienstes bit­tet über den zwangs­fi­nan­zier­ten Staatsfunk des Landes im Voraus um Versöhnung nach all den Verbrechen durch den Staatsapparat gegen die Bürger des Landes.

    Corona-News-Ticker: Steinmeier ruft zu Versöhnung nach Pandemie auf (NDR.de)
    https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-News-Ticker-Steinmeier-ruft-zu-Versoehnung-nach-Pandemie-auf,coronaliveticker1028.html

    Ich muss die­sem Herrn vehe­ment wider­spre­chen. Ohne eine ordent­li­che Strafverfolgung wird das Recht im Land nicht wie­der­her­stellt. Die Straftäter wer­den wei­ter­hin die Bürger ter­ro­ri­sie­ren und ver­leum­den, sie wer­den die Bürger fort­lau­fend zur Teilnahme an gen­tech­ni­schen Experimenten zwin­gen, die intims­ten Daten der Bürger an Konzerne ver­kau­fen und die Bürger welt­weit mit Instrumenten wie digi­ta­len Pässen samt zeit­lich beschränk­ten Zertifikaten über­wa­chen, kon­trol­lie­ren und selbst­ver­ständ­lich auch über die an die Pässe gekop­pel­te neu­ar­ti­ge Währung ent­eig­nen. Die Verbrecher, ihre Helfershelfer und ihre Strippenzieher im Land und außer­halb des Landes sind nament­lich bekannt, ihre Taten sind wohl doku­men­tiert. Ohne einen har­ten Schnitt wird das geschun­de­ne Land das tota­li­tä­re Regime nicht mehr los. Zu stark ist der Druck auf das Land durch Kriminelle eines feind­li­chen Landes, die selbst wie­der­hol­ten Massenmord an unschul­di­gen Bürgern ande­rer Länder und orga­ni­sier­te Kinderprostitution im eige­nen Land zum Machterhalt ein­ge­setzt haben.

    1. @Dieter Müller: Ich habe nur eine dunk­le Ahnung, wer die­ses feind­li­che Land sein könn­te. Das Geraune über aus­län­di­sche Mächte ver­stellt mei­ner Meinung nach den Blick dar­auf, wer die real Handelnden und Profitierenden sind. Die Deutschen von der Leyen, Merkel, Spahn stel­len gera­de die Weichen dafür, daß der größ­te Teil der Gewinne "An der Goldgrube" in Mainz landen.

      1. "Steinmeier hat den Datenaustausch zwi­schen BND und NSA im Jahr 2002 als Kanzleramtsminister abge­seg­net. Als er spä­ter im NSA-Untersuchungsausschuss zum
        Thema aus­sa­gen muss, erin­nert er sich an nichts.
        Steinmeier soll 2004 als Kanzleramtsminister die Operation Eikonal gebil­ligt haben.Bei die­ser Operation wur­de der NSA Zugang zum Internetknoten DE-CIX gewährt.Recherchen von Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR beleg­ten den Skandal, bei dem
        mas­sen­haft Grundrechte ver­letzt wurden…Als wäre das alles nicht genug, setz­te sich Hartz4-Architekt Steinmeier damals auch für das umstrit­te­ne Leistungsschutzrecht ein. Steinmeier gilt zudem als
        sozi­al­de­mo­kra­ti­scher Wegbereiter für die Genehmigung bewaff­ne­ter Kampfdrohnen. Dass Steinmeiers Doktorarbeit in Plagiatsvorwürfe geriet, ist bei all die­sen Fällen dann doch eher eine Randnotiz." https://netzpolitik.org/2016/steinmeier-politik-ohne-skrupel/

        1. @In Vaccines We Trust: Kein Widerspruch von mir. Das zeigt doch: Wir brau­chen kei­ne "aus­län­di­schen Mächte". Das machen die ein­hei­mi­schen Handlanger völ­lig freiwillig.

  8. Hab jetzt mal auf die Schnelle ver­sucht, mei­nen Wissensstand auzu­fri­schen bezgl. der Grund- und Vorberufe der 'Parlamentarier' in Deutschland, mein­te ich doch gehört zu haben, die­se sei­en meist Lehrer und Beamte gewesen.

    Ganz so ist es wohl nicht, wenn ich hier das rich­ti­ge Doument erwischt habe und jetzt da auf die Schnelle durch­scrol­le; wenn­gleich eine Häufung in den 'Berufskategorien' 'Ordnung/Sicherheit' sowie 'Soziales/Erziehung/Geistes-/Naturwissenschaften' sowie 'Organisation/Verwaltung' deut­lich ist:

    https://www.bundestag.de/resource/blob/273350/e521f1d217d7cd471e8ec50217d1502a/Kapitel_03_11_Berufsstruktur-pdf-data.pdf

    Falls der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes reprä­sen­ta­tiv für sei­ne Mitglieder spre­chen kann (wie­viel % der Lehrer sind dort orga­ni­siert?), dann ist das eben so. Dann müss­ten sich die­je­ni­gen Lehrer, die es anders sehen, distan­zie­ren oder/und aus­tre­ten etc.

    In den Schulen bei den Eltern hat man dann wohl eben das gan­ze Spektrum der Gesellschaft…

    Allerdings habe ich da sowie­so mei­ne Fragezeichen grund­sätz­lich. Erinnere mich an einen Lehrer und Schullleiter einer pri­va­ten Schule, die mit Ganztagsunterricht bei sozi­al über­durch­schnitt­li­chem Familienhintergrund der Schüler eine Herausforderung dar­in sahen, die Bestehensquoten der öffent­li­chen Schulen zu errei­chen, bei Grundschülern.

    Wir hat­ten da nur Halbtags und waren über jede Stunde froh, die aus­ge­fal­len ist…Schulausflug/Klassenfahrt war eben Zwangsveranstaltung, lie­ber hät­ten wir einen Tag frei gehabt.

    Aber heu­te scheint eini­ges anders, ob es damit bes­ser ist? Selbst der Sohn mei­nes Musiklehrers, Mischlingskind, 3. Schulklasse, hat neu­lich gesagt er müs­se abneh­men, er sei zu dick (was mei­ne ich nicht stimmt), aber er geht an einem Samstag Vormittag nicht raus, son­dern bum­melt im Schlafanzug bis nach Mittag rum und spielt nur Computer oder beschäf­tigt sich ander­wei­tig im Hause. Das ver­ste­he ich schon nicht mehr, wir waren immer unter­wegs oder haben uns ab und zu dort getrof­fen, wo die Familie das gröss­te Haus hatte…mit gros­sem Garten etc.

  9. Das offen­bart doch aber, dass tat­säch­lich kein Mensch an die Schutzwirkung der Impfung zu glau­ben scheint.
    Denn wes­halb soll­ten sich Geimpfte denn sonst noch vor Nichtgeimpften fürchten???
    Dieser Herr Meindinger klingt gera­de­wegs so, als sei er von der B&M Gates- Stiftung gesponsert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.