Testkits: Das hat sich doch gelohnt!

Die Welt­bank ver­öf­fent­licht Sta­tis­ti­ken zum Im- und Export von Test­kits. Die neu­es­ten wer­ten die Daten für 2017 aus. Danach belief sich der Import für Deutsch­land auf 2,9 Mil­li­ar­den, der Export auf 4,3 Mil­li­ar­den US-Dollar.

Update 23:30: Die Zah­len für 2018: 0,6 Mrd. Import, 21,7 Mrd. Export.

Es geht hier um medi­zi­ni­sche Test­kits, die so beschrie­ben werden.

»Zusätz­li­che Pro­dukt­in­for­ma­tio­nen: Dia­gno­se­re­agen­zi­en basie­rend auf dem Poly­me­ra­se Chain Reac­tion (PCR) ‑Nukle­in­säu­re­test.
Kate­go­rie: Medi­zi­ni­sche Test­kits / ‑instru­men­te, Gerä­te für dia­gnos­ti­sche Tests
Die Daten hier ver­fol­gen bereits vor­han­de­ne Medi­zin­pro­duk­te, die jetzt von der Welt­zoll­or­ga­ni­sa­ti­on als kri­tisch für die Bekämp­fung von COVID-19 ein­ge­stuft wer­den.«

Die Zah­len kön­nen hilf­reich sein zur Beant­wor­tung der Fra­ge, war­um welt­weit so viel getes­tet wird. Olfert Landt und sei­ne von Chris­ti­an Dros­ten und der Cha­ri­té gepush­te Fir­ma Tib-Mol­bi­ol wer­den in die­sem Rah­men eher klei­ne Fische sein.

4 Antworten auf „Testkits: Das hat sich doch gelohnt!“

  1. In der Ori­gi­nal­fas­sung hie­ßen die "medi­zi­ni­schen Test­kits" noch "COVID-19 Test kits":
    https://​www​.ander​welton​line​.com/​k​l​a​r​t​e​x​t​/​k​l​a​r​t​e​x​t​-​2​0​2​0​2​/​p​l​a​n​d​e​m​i​e​-​g​a​b​-​e​s​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​t​e​s​t​-​k​i​t​s​-​s​c​h​o​n​-​2​0​17/

    web.archive hat die Web­sei­te der WITS von 2018 bereits gelöscht bzw. "aktua­li­siert". Bei ander­welton­line fin­den sich aller­dings noch eini­ge Screen­shots und ein PDF der Originalseite.

    1. @Axel Schweiß: Ich ken­ne den Link und hal­te die The­se dar­in für gewagt. Tat­säch­lich war da bis vor weni­gen Tagen die Rede von der Sta­tis­tik zu “COVID-19 Test kits”. Das wur­de jetzt redak­tio­nell kor­ri­giert. Dar­aus zu schlie­ßen, 2018 oder 2017 hät­te es bereits Kits für COVID-19 gege­ben, ist ver­füh­re­risch, aber wenig belast­bar. Der Name wur­de nach allen zur Ver­fü­gung ste­hen­den Infor­ma­tio­nen 2020 geprägt.

      1. Stimmt, die The­se ist gewagt. Hier wird erläu­tert, wie es dazu kom­men konnte:
        https://​health​feed​back​.org/​c​l​a​i​m​r​e​v​i​e​w​/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​t​e​s​t​-​k​i​t​s​-​w​e​r​e​-​n​o​t​-​p​u​r​c​h​a​s​e​d​-​i​n​-​2​0​1​7​-​a​n​d​-​2​0​1​8​-​c​l​a​i​m​-​i​s​-​b​a​s​e​d​-​o​n​-​m​i​s​l​a​b​e​l​e​d​-​d​a​ta/

        Stellt sich mir dann noch die Fra­ge, war­um archi​ve​.org die ent­spre­chen­de Sei­te gelöscht bzw. gegen die kor­ri­gier­te aus­ge­tauscht hat und auf wes­sen Betrei­ben, wenn der Feh­ler doch so offen­sicht­lich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.